Frage zur Verfütterung von Mais

Diskutiere Frage zur Verfütterung von Mais im Pferde Ernährung Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo! Habe nun schon die SuFu benutzt, aber nicht die eigentlichen Antworten auf meine Frage gefunden. Deshalb starte ich diesen Thread in der...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Baily87

Baily87

Registriert seit
01.06.2007
Beiträge
173
Reaktionen
0
Hallo!

Habe nun schon die SuFu benutzt, aber nicht die eigentlichen Antworten auf meine Frage gefunden. Deshalb starte ich diesen Thread in der Hoffnung, dass ich evtl. Tipps von euch bekomme! :angel:

Ich habe
eine 23-jährige Stute -Isi-Mix- die im Winter ziemlich abbaut. Man kann ihre Rippen sehen, obwohl ich meiner Meinung nach gut fütter. Wollte nun die Tage anfangen, Mais zu "klaufen" auf den Feldern und diese dann trocknen lassen. Jeden Korn fein abpuhlen und die Sonne draufscheinen lassen. ;)

Nun zu meiner Frage, Mais gibt ja eigentlich viel Energie, aber nicht zu viel, das die Ponies das in den "Kopf" bekommen. Zudem macht es sie auch dicker! Stimmt doch, oder!? Naja, wie kann ich diesen Mais denn am besten verfüttern!?

Evtl. klein heckzeln oder mit dem Hammer brechen!?

Freue mich auf Antworten!!!
 
11.09.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Susanne zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
cuddlekitten

cuddlekitten

Registriert seit
09.04.2006
Beiträge
626
Reaktionen
0
hey =)

also klein machen brauchst du den mais aufkeinen fall!
die fressen ringsrum... macht mein dicker auch *Hehe*
also ich hab meiner früheren RB jeden tag 1 kolben eggeben und als sie dann tragend wurde, nur noch einmal die woche ... allerdings weiß ich auch nicht 100% ob das ooooo gut ist...weil der besi von meiner jetzigen RB meinte es sei zu viel eiweiß nicht dass reheschübe kommen oder sonstiges !?!?
 
Baily87

Baily87

Registriert seit
01.06.2007
Beiträge
173
Reaktionen
0
Huhu cuddlekitten,

also ich wollt ihr es wenn auch nur 1-3 mal in der Woche geben.

Ich muss allerdings dazusagen, dass mein Pferd schon Zähnchen verloren hat und ich Angst habe, wenn ich die Körner nciht klein mache, das sie sich dann dran verschluckt!?

Denn einen Maiskolben selber schafft sie nimmehr durchzubeißen! :?

Würde es denn gehen, wenn ich den zerkleinerten Mais ihr mit lauwarmen Wasser gebe??
 
antigone4100

antigone4100

Registriert seit
27.02.2007
Beiträge
320
Reaktionen
0
hi ihr
man soll wenn es denn schon sein muss Mais nicht zerbrechen sondern ganz verfüttern.
Generell wird von der frischen Maisfütterung (also vom Feld)abgeraten, da in diesem Mais ein Stoff drinne sein soll der Kolik und hufrehe auslösen kann.
Wenn es schon Mais sein soll sollte man sich den in Form von Maisflocken oder ähnliches im Geschäft kaufen. LG
 
Baily87

Baily87

Registriert seit
01.06.2007
Beiträge
173
Reaktionen
0
hi ihr
man soll wenn es denn schon sein muss Mais nicht zerbrechen sondern ganz verfüttern.
Generell wird von der frischen Maisfütterung (also vom Feld)abgeraten, da in diesem Mais ein Stoff drinne sein soll der Kolik und hufrehe auslösen kann.
Wenn es schon Mais sein soll sollte man sich den in Form von Maisflocken oder ähnliches im Geschäft kaufen. LG

Hallo.!

Das wusste ich nun nit, dass da so ein Stoff drinne ist. Naja, werd den Bauern mal fragen, was er auf das Feld gespritzt hat!
Aber Danke! ;)
 
antigone4100

antigone4100

Registriert seit
27.02.2007
Beiträge
320
Reaktionen
0
also ich hab jetzt noch mal nach gelesen
ich konnt leider nicht mehr herausfinden wie dieser
stoff heißt aber ich habe noch gelesen das ganzer frischer Mais schwer verdaulich ist und deswegen kolik auslösen kann

Dieser Stoff fördert also rehe!!!

Sorry für den Fehler aber so falsch lag ich ja net
.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.

sorry hatte ich vergessen
das hat nichts mit dem spritzen zu tun sondern dieser
Stoff ist von vorneherein in dem Mais drinne ich guck noch mal wie dieser Stoff heißt

Lg
 
Zuletzt bearbeitet:
Baily87

Baily87

Registriert seit
01.06.2007
Beiträge
173
Reaktionen
0
Hmm...

Nein, wenn der Mais frisch gegeben wird, ist klar, dass er schwer vardaulich ist! Logisch! ;) Deswegen trockne ich den ja auch!

Hatte eig. auch morgen vor, den besitzer eines Tierhandels drauf anzusprechen, denn der weiß irgendwie ALLES! :eusa_think:

Mein Pferd soll ja nicht jeden Tag überhäuft Mais bekommen, denn geht sie mir ja auf wie ein Hefekuchen! :eusa_sick: :mrgreen:

Aber trotzdem DANKE für deine Recherche!!*gg*
 
N

Nirmel

Registriert seit
24.02.2007
Beiträge
409
Reaktionen
0
Bei uns am Stall wird unter anderem gebrochener Mais evrfüttert. Aus meinem Pferd kommt der hinten raus, wie er vorne reingegangen ist. Der muss wohl noch ordentlich gekaut werden, damit er überhaupt verdaut werden kann, und dafür braucht es ein geduldiges Pferd und gute Zähne. Da meiner sein Futter mehr inhaliert als zu kauen (er bekommt nur eine Handvoll + Mineralfutter, damit er nicht zu neidisch auf die anderen ist, wenn die etwas bekommen), hat das wenig Sinn. Für ein Pferd mit kaputten Zähnen dann wohl ebensowenig.
Außerdem ist die Maisstärke sowieso schlecht zu verdauen, demnach ist die Frage, ob Dein Pferd überhaupt etwas davon hat. Es gibt aber behandelten Mais (gepoppt oder als Flakes), der besser aufgenommen wird. Andere Möglichkeit: Etwas Maissilo (dieses Kuhfutter) vom Bauern besorgen. Das soll zum Dickfüttern auch gut geeignet sein. Achtung: Verdirbt schnell!
Trotzdem nicht übertreiben, wegen Rehe- und Kolikgefahr!
 
Finja

Finja

Registriert seit
06.08.2007
Beiträge
2
Reaktionen
0
hallo ich habe ein schwer futtriges Pferd ein guts Leinöll kann da gut helfen,und ein Hochverdauliches Futter zb. Sensitv-Plus von Häpy-Hoerses hofendlich habe ich das jetzt richtig geschrieben lg Petra
 
antigone4100

antigone4100

Registriert seit
27.02.2007
Beiträge
320
Reaktionen
0
Hallo Finja
JA das ist ein guter Tipp

Ich habe auch ein Schwerfuttriges Pferd und mich deswegen auch viel mit Fütterung und co beschäftigt. die Beste Erfahrung habe ich bei schwerfuttrigen und dünnen Pferden auch mit Öl gemacht.
Allerdings sagte mir mal ein Ernährungsberater das schwerfuttrige Pferde meist nur Schwerfuttrig sind weil sie zu wenig Heu bekommen......
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
5.353
Reaktionen
0
Mais ist ein 'Mast'futter und ist gebrochen oder noch besser gequetscht zu verfüttern.
Allerdings nicht zuviel und auch nicht auf Dauer, in meinem früheren Stall haben wir das nur im Aufbautraining zur Vielseitigkeit gefüttert.
Ich recherchier nochmal wie 'gut' Mais wirklich ist und sag dann bescheid!
Aber du solltest ihn beim Futterhändler in oben genannter Form beziehen.

LG Lilly
 
Baily87

Baily87

Registriert seit
01.06.2007
Beiträge
173
Reaktionen
0
Hallöchen!

Danke für die ganzen vielen Antworten!

Also, ich habe heute für mein Pferd Futter gekauft...Eggersmann Cool Mix! Darin ist auch Mais- gequetscht glaube ich. Und der allwissende Mann vom Tierhandel hat mich auch dazu geraten, dieses Futter zunehmen. Zum Thema Mais meinte er, dass es wohl ein Dickmacher ist, aber bei etwas älteren Pferden zu Problemen führen kann!

Von dem Mais, den ich selber "geklauft" habe, werde ich sicherlich nicht viel und auch nicht oft etwas verfüttern! Habe auch grade nachgelesen, dass es zu Hufrehe neigen kann und aufgrund dessen denke ich, dass ich es mit anderen hochwertigerem Zusatzfutter probieren sollte! :angel: Wie ihr schon obern erwähnt habt, dass es mit Leinöl gute Erfolge gab.

Dazu muss ich sagen, dass mein Pony das auch gut verträgt, da ihre frühere Besi ihr sowas auch öfters zum Futter gegeben hat!
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
5.353
Reaktionen
0
Ungebrochener od ungequtschter Mais düfte schätzungsweise zu 95% unverdaut wieder hinten aus dem Pferdi kommen ;)
Das passiert ja auch mit Hafer ect zT und die Körner sind eindeutig 'weicher'

Pferde sind nunmal kein 'Körnerfresser' sonder Raufutterspezialisten, dementsprechend sollte man auch füttern.
Viiiel Heu, Gras, Stroh und so wenig wie möglich aber soviel wie nötig sog. Kraftfutter.

Also Maisflocken oder gequetschter Mais, oder aufgeschlossener Mais (gilt generell für alle Getreide) füttern.

LG Lilly

PS Mineral- und Kräuterfutter ect sind natürlich zT erforderliche Zugaben und fallen mE nicht unter 'Kraftfutter'
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
5.353
Reaktionen
0
Also, wie gesagt, Mais ist ein Mastfutter dh hoher Energelieferant.

Nicht als allein Futter, im Winter zum 'päppeln' wenn Pferd dünn od krank war ok oder wenn hohe Leistung verlangt wird die mit Mais-losem Futter nicht gedeckt werden kann.

ABER Mais wirklich nur aufgeschlossen (zB als Maisflocken) füttern, da die Körner sonst kaum zerkaut bzw richtig verdaut werden.

LG Lilly
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
5.353
Reaktionen
0
Ok, ich stock die Infos noch etw auf:

Mais wird als

- ganzes Korn zu nur 29% verdaut

- geschrotet zu 47%

0,85 kg Mais haben den selben energiegehelt wie 1 kg Hafer

Problematisch ist, das die unverdaute Maisstärke beim ganzen Korn im Dickdarm zu Fehlgährungen führen kann, was wiederum Koliken, Stoffwechselerkrankungen bis hin zur Hufrehe auslösen kann.

Am besten verdaulich ist Mais in gepoppten Zustand (ähnlich wie Popcorn) da die Stärke dann zu 100% aufgeschlossen wird und gut verdaulich ist.

Allerdings sollte man nicht mehr als 300g gepoppten Mais auf 100 kg Gewicht füttern (wichtig ist auch, dass das Pferd genügend HEU bekommt!).

Zudem sollte man, bei regelmäßiger Maisfütterung auch Kalzium zufüttern um ein Ungleichgewicht zwischen Phosphor/Kalzium zu vermeiden. (Mais enthält viel Phosphor, Kalzium wird für die stabilität der Knochen benötigt).



So...
LG Lilly
 
P

pferdezahnarzt

Registriert seit
07.10.2007
Beiträge
1
Reaktionen
0
hi,
wichtig ist bei gewichtsabnahme auf jeden fall herauszufinden wodran es eigentlich liegt. ich gehe einfach mal davon aus,daß regelmäßig entwurmt wird:)
der häufigste grund für "schlechte futterverwertung" sind zahnprobleme.
das liegt einfach daran, daß ein pferd durch zahnprobleme das aufgenommene futter nicht genügend zerkleinern und dementsprechend richtig aufschließen kann. dann geht leider das meißte futter so wieder hinten raus, wie es vorne rein gekommen ist.
wenn ein pferd nicht einmal im jahr die zähne richtig behandelt (inklusive der schneidezähne und ganz wichtig IMMER unter wasserkühlung)bekommt, entstehen unausweichlich zahnprobleme durch mangelnden abrieb der zähne (pferdezähne schieben ca. 3mm zahnsubstanz pro jahr und pro kiefer in die maulhöhle nach).

ich hoffe ich konnte hiermit helfen.
falls du noch fragen hast, mail einfach :D oder schau mal hier rein
*URL editiert: Bitte Foren-Regeln beachten!*

lg
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
VollblüterFan

VollblüterFan

Registriert seit
03.05.2007
Beiträge
129
Reaktionen
0
Nirmel: ein tipp von mir zu dir das gleiche war bei meinem Pferd auch das hinten immer noch grobe stücke raus kamen naja und das liegt meistens an den zähnen die müssen mal vom TA geraspelt werden den sonst nehmen die pferde das gar nicht richtig auf also kannst ja mal TA fragen
mein pferd hat das heute auch bekommen also die zähne gmacht und das kann auch an der gewichtsabnahme liegen...

LG Rici
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
5.353
Reaktionen
0
Ok, ich stock die Infos noch etw auf:

Mais wird als

- ganzes Korn zu nur 29% verdaut

- geschrotet zu 47%
EGAL wie gut die Zähen sind - es wird nicht mehr ;)
Aber die Zähne sollten natürlich in Ordnung sein.

Der Pferdemagen ist nicht für das Verdauen von Körnern gemacht, daher kommt bei 'unbehandelten' Körnern auch IMMER wieder 'hinten was raus'. ;)

LG Lilly
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Frage zur Verfütterung von Mais

Frage zur Verfütterung von Mais - Ähnliche Themen

  • frage wegen mineralfutter

    frage wegen mineralfutter: hi meine stute kommt nächsten monat in einen offenstall mit 24h heu und graskoppel tagsüber. die pferde haben auch einen leckstein und ich geb...
  • Fragen zur Ernährung von einem 'Gnadenbrot-Pferd'

    Fragen zur Ernährung von einem 'Gnadenbrot-Pferd': Hallo! Hab einen alten Pferd das gnadenbrot gegeben und ehrlich gesagt nicht viel ahnung von der ernährung.Könnt ihr mir bitte weiterhelfen. Er...
  • Fragen zur Ernährung von einem 'Gnadenbrot-Pferd' - Ähnliche Themen

  • frage wegen mineralfutter

    frage wegen mineralfutter: hi meine stute kommt nächsten monat in einen offenstall mit 24h heu und graskoppel tagsüber. die pferde haben auch einen leckstein und ich geb...
  • Fragen zur Ernährung von einem 'Gnadenbrot-Pferd'

    Fragen zur Ernährung von einem 'Gnadenbrot-Pferd': Hallo! Hab einen alten Pferd das gnadenbrot gegeben und ehrlich gesagt nicht viel ahnung von der ernährung.Könnt ihr mir bitte weiterhelfen. Er...