Kokzidienmittel in Pelltes????

Diskutiere Kokzidienmittel in Pelltes???? im Kaninchen Ernährung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hi... Hätte da mal ne Frage habe gelesen das es Futterpellets geben soll, firstwo so ein Mittel gegen Kokzidien drin sein soll. Also sozusagen...
Trixi86

Trixi86

Registriert seit
30.08.2007
Beiträge
1.972
Reaktionen
0
Hi...

Hätte da mal ne Frage habe gelesen das es Futterpellets geben soll,
wo so ein Mittel gegen Kokzidien drin sein soll. Also sozusagen eine Grundimunisierung sodass die kleinen Hüpfer erst gar nicht daran erkranken können. Wollte nun wissen ob ihr auch schon mal was davon gehört habt?
 
13.09.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.
Valentina

Valentina

Registriert seit
12.07.2007
Beiträge
525
Reaktionen
0
Hallo

Ja dieses "Gerücht" höre ich jetz immer öfter, aber es gibt keine Grundimmunisierung.
Denn diese Parasiten hat jedes Kaninchen in sich und diese brauchen sie auch in gewisser Menge. Doch durch diverse Umstände, vermehren sich diese Parasiten und das Kaninchen erkrankt.

Durch diese Pellets aber, werden die Kompletten Parasiten in ihrem Millieu gestört und verringern sich, wodurch die Darmflora gestört wird und es zu Problemen kommen kann.

LG
 
Favole

Favole

Registriert seit
05.11.2006
Beiträge
12.004
Reaktionen
0
2 von meinen Mädels hatten bevor sie zu mir kamen Kokzidien-Pellets bekommen und extremen Durchfall... Ob es jetzt wirklich an den Pellets lag kann ich nicht sagen, aber kaum waren sie hier (und haben die Dinger nicht mehr bekommen) war auch die Verdauung wieder vollkommen in Ordnung...

Ich war ne Weile am Überlegen ob ich hier trotzdem ein bis zwei Mal im Jahr eine Koki-Pellets-Kur mache... Denn 30 Kokzidien-Kaninchen will ich auch nicht haben... Andererseits natürlich auch keine 30 darmkranken Nickels..
 
N

ninchenmami

Registriert seit
12.06.2007
Beiträge
9.640
Reaktionen
0
Also ich geb jedes Jahr im Frühjahr 4 Wochen lang diese Pellets...
ob sie helfen ..KEINE AHNUNG...aber sie werden gerne genommen..und schlecht geht es ihnen danach auch nicht... :D!
 
Favole

Favole

Registriert seit
05.11.2006
Beiträge
12.004
Reaktionen
0
Hm.. Na dann wäre das wirklich eine Überlegung wert doch 1 bis 2mal im Jahr so eine Kur zu machen.. Müsst ich halt beobachten wie sie es alle vertragen, aber noch eine Epidemie (egal was für eine) brauch ich nun wirklich nicht...
 
Trixi86

Trixi86

Registriert seit
30.08.2007
Beiträge
1.972
Reaktionen
0
Wo bekommt man diese Pellets denn her? Und wieviel kosten die?
 
N

ninchenmami

Registriert seit
12.06.2007
Beiträge
9.640
Reaktionen
0
Gute Frage...ich hab sie von einem Kollegen bekommen...der holt sie immer im "Futtermax" und der holt sich da immer so ein 20-25kg Sack..ich wusste auch mal wie das heißt..
sorry bin da keine große Hilfe!
 
Rico1

Rico1

Registriert seit
06.06.2005
Beiträge
3.726
Reaktionen
0
Gehört hab ich nun jetzt auch schon öfters davon, sollte ich vielleicht auch mal versuchen und schauen wie sies vertragen, schaden kanns ja dann hoffentlich nicht.
Wäre dankbar, wenn jemand mal einen Link oder ähnliches reinstellen kann, wo man sowas herbekommt :mrgreen:
 
Valentina

Valentina

Registriert seit
12.07.2007
Beiträge
525
Reaktionen
0
Hallo

Diese Pellets werden meist von Züchtern gefüttert, meist auch als Mastfutter.

Hier ist ein "dubioser" Link: http://www.kaninchenfutter.nl/page7.html

Aufgrund dessen, ist eigentlich klar, welche Bestandteile diese Pellets haben.

Ich würde es nicht füttern.

Um Kokzidose vorzubeugen, sollte man sich eher an gewisse regeln halten.

LG

P.s:
Schaden kanns auf jeden Fall. arum, hatte ich im 1. Posting schon geschrieben.
 
N

ninchenmami

Registriert seit
12.06.2007
Beiträge
9.640
Reaktionen
0
Naja auf die Bestandteile der Pellets sollte man schon achten ;)!
Das ist klar...
 
Thema:

Kokzidienmittel in Pelltes????