Schiefkopf & keine Besserung...

Diskutiere Schiefkopf & keine Besserung... im Ratten Gesundheit Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo zusammen, hoffe nun auf jemanden, der dies vielleicht schon mal erlebt hat.. War "leider" in den Ferien und meine Rattensitterin nicht sehr...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
C

caramelitta

Registriert seit
15.09.2007
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo zusammen,
hoffe nun auf jemanden, der dies vielleicht schon mal erlebt hat.. War "leider" in den Ferien und meine Rattensitterin nicht sehr motiviert, wie mir scheint.. Aber lassen wir das!
Nun hat meine Ratte einen Schiefkopf und ziemlich koordinationsschwierigkeiten, genauso wie umkippen
und sie schläft auf dem Rücken mit den Beinen gen Himmel. War bei der Tierärztin, wie gehabt Vitamin B & Antibiotika bekommen. Dann war es 2 - 3 Tage ein klein wenig besser und jetzt geht es wieder so richtig los. Sie frisst, aber nur was sie wirklich liebt (Mozarella & das beste vom besten vom Körnerfutter). Musste Sie nun auch von den Geschwistern trennen, da diese, obwohl ich die natürlich auch füttere :? , immer der kleinen das Futter wegholen...
Nochmals Tierärztin? Nochmals mit Vitamin B versuchen? Noch mehr Antibiotika? Erlösen? Weiter zuwarten und aufpäppeln?

Bittebitte helft mir, hab schon vor den Ferien 1 Ratti erlösen müssen, da es nicht mehr ging.... Zuviele :021: tumore....

Danke & liebe Grüsse aus der Schweiz

:058:
 
15.09.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Anja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.857
Reaktionen
6
Hi Caramelitta!
So aus der Ferne eine Beratung zu geben, ist nicht so ganz einfach... Und Schiefkopf bei Mäusen/Ratten ist immer sehr schwierig zu behandeln. Manchmal hat man Glück und das Tier erholt sich wieder, manchmal geht es aber einfach nicht. Ich würde nochmal mit der Ratte zum Tierarzt gehen und dann mit ihm zusammen entscheiden, ob eine erneute Behandlung Aussicht auf Erfolg hat oder ob es besser ist, die Ratte zu erlösen... Das ist wirklich immer eine schwierige Sache...
Ich drücke ganz fest die Daumen, dass es die Ratte nochmal schafft!
LG, seven
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Hallo Caramelitta,

erst mal Hallo - und tut mir wirklich sehr leid mit deiner Ratte... die Symptome, die du beschreibst, hatte ich (außer dem Schiefkopf) bei meiner https://www.tierforum.de/t25104-monty-spinnerratz.html; es lag vermutlich an einem Tumor.

Die Frage ist, ob die Symptome bei deinem Ratti nur vom Schiefkopf herrühren oder ob nicht noch eine weitere ZNS-Erkrankung dahintersteckt. Darf ich fragen, welche AB du bekommen hast?
Ich würde mich Seven anschließen und nochmal den TA konsultieren; hin und wieder erreicht man auch mit Cortison eine Besserung, wenn AB keinen Erfolg mehr haben. Aber wenn das alles nichts hilft und die Ratte sich nur noch quält bleibt vermutlich nichts übrig als sie über die RBB zu schicken...

Ich drücke die Daumen, daß es besser wird!
LG
Chipi
 
Lunalay

Lunalay

Registriert seit
09.07.2007
Beiträge
2.108
Reaktionen
0
mehr als behandlungs versuche zu machen kannst du nicht.........
leider......ich hoffe das es sich noch bessert.

ich habe auch schon mäuse nach schlaganfällen geseen die sich wieder einigermaen zurecht gefunden hatten, aber ich finde ein richtig lebenswertes leben war das nicht, und meistens sind die dann abgemagert weil sie immer weniger fressen, oder fressen können.

ich finde immer man solte nicht zu früh aufgeben, aber mann solte auch nicht zu lange warten.
vitamin b und antibiotika helfen auch nicht immer, eigendlich ist das ja auch nur eine verdachtsbehandlung, mann kann ja nur tippen was von den vielen möglichkeiten zutrifft.

du kannst ihr calo-pet paste geben oder nutrikal (jeh nach hersteller) das ist so ne aurt astronautenpaste und alle ratten ,frettchen und sogar viele katze fressen das richtig gerne.da ist alles lebenswichtige drinn um versorgt zu sein, aber es st trotzdem nur eine notlösung oder halt zum päppeln, das eigendliche futter sollte sie fressen können, sonst wird sie nicht gesund und sollte erlöst werden (es ist immer hart, versuchs nochmal beim ta und erlösen kannst du sie ja dann im notfall recht schnell fals es schlimmer wird)


*daumendrück*mel.

ps. es gibt auch tiere die nach einer mittelohrentzündung eine kopfschiefhaltung behalten, diese haben dann auch oft noch "manegebewegungen" und gleichgewichtsstörungen, weil das innenohr geschädigt ist. diese tiere können irre schmerzen haben und deswegen nicht fressen, auch in diesem fall soltest du sie erlösen........du wirst sehen ob dein tierchen leidet wenn du ihm in die augen schaust.
 
C

Cicalina

Registriert seit
25.11.2007
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo,habe auch grad so ein problem!
eine meiner ratten hat jetzt auch einen schiefkopf...war auch gleich beim TA,aber sie hat nur kortisonspritze gegeben!und hier in meiner gegend gibt es keinen TA der das macht....also kein kleinzierarzt...!
was soll ich machen? sagen ich will vit B und antibiotika?

also sie ist noch zimlich gut drauf,dsie springt rennt usw,nur halt etwas nach links!aber es ist so süß wie sich ihre schwester um sie kümmert,sie lässt sie nichtmehr aus den augen!
 
Aleshanee

Aleshanee

Registriert seit
16.07.2007
Beiträge
151
Reaktionen
0
Hallo,

nur Kortison reicht nicht. Da sollte auf jeden Fall mit Vit. B und AB rangegenagen werden, evtl. zumindest für die ersten Tage noch Schmerzmittel, z.B. Metacam.
Mit welcher Begründung hat der TA denn nur Kortison verabreicht?

Liebe Grüße
Alesha

edit: hab da grade irgendwie geschlafen, Du hast ja auch im anderen Forum geschrieben. *gg* Da haben wir Dir ja auch schon geraten, das dringend AB etc. zusätzlich gegeben werden sollte. Und nächste Woche zum TA ist zu lang. Warst Du denn gestern wenigstens nochmal beim TA? Im anderen Forum hattest Du die Frage ja bisher noch nicht beantwortet. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.857
Reaktionen
6
Hi Cicalina!
Ich kann mich Alesha nur ganz dringend anschließen! Ich hoffe, Du warst gestern noch mal beim TA - bei Schiefkopf zählt wirklich jede Minute, da kann man nicht mal ein paar Tage abwarten und schauen, was passiert! Deine Ratz braucht dringend Antibiotikum und Vitamin B! Möglicherweise hat sie starke Schmerzen - mit denen läuft man als Mensch ja auch nicht erstmal ein paar Tage rum, sondern geht direkt zum Arzt.
Ich wünsche Deiner Ratz auf jeden Fall gute Besserung!
LG, seven
 
C

Cicalina

Registriert seit
25.11.2007
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hey ,
also war jetzt bei meinem tierarzt!
also er hat gmeint es war kein schlaganfall wie die eine da....es ist eine infektion die meist von den ohren komt,aber keine mittelohr entzündung!
jetzt hat sie vit b kompley bekommen iudn bekommt ein antibiotika...und ebenso so eine magnet therapie..die das ZNS etwas lockern..aber er hatte recht,er sagt um so mehr stress umso schiefer der kopf...als sie beim TA war so krass war es nie,kaum zuhuase im käfig,schon wieder zimlich gerade..er emint es wird nicht ganz weg gehen,aber so gut wie!
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.857
Reaktionen
6
Na, dann drücke ich mal die Daumen!
Das stimmt schon - eine Maus / Ratte, die einmal einen Schiefkopf hatte, behält normalerweise auch einen mehr oder weniger schiefen Kopf zurück, kann damit aber (fast) normal leben und auch noch richtig alt werden.
Gute Besserung weiterhin für Deine Ratz!
LG, seven
 
C

Cicalina

Registriert seit
25.11.2007
Beiträge
6
Reaktionen
0
Ja vielen dank!
meine größte sorge war eben das sie schmerzen hat!!!
aber das aht sie ja nicht!
und es kommt auf den stress auch an..also dstressfrei^^
 
Aleshanee

Aleshanee

Registriert seit
16.07.2007
Beiträge
151
Reaktionen
0
Hi,

schön, daß Du nochmal beim TA warst. Wünsche Deiner Ratz gute Besserung.

Liebe Grüße
Alesha
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Schiefkopf & keine Besserung...

Schiefkopf & keine Besserung... - Ähnliche Themen

  • Ist der Schiefkopf meiner Ratte ihr Todesurteil?

    Ist der Schiefkopf meiner Ratte ihr Todesurteil?: Hallo Leute, Und zwar hat meine Ratte (2 Jahre&2Monate alt) seit etwas mehr als einer Woche einen Schiefkopf. Ich bin einen Tag,nachdem ich...
  • Schiefkopf - Ursache unklar!

    Schiefkopf - Ursache unklar!: Meine Ratte (weiblich ca. 7 monate alt) hat plötzlich über Nacht einen Schiefkopf bekommen! Sprich: sie hat kein Gleichgewicht, hält den Kopf...
  • Mein Baby hält seinen Kopf manchmal ganz leicht schief

    Mein Baby hält seinen Kopf manchmal ganz leicht schief: Hallo, Also mir ist aufgefallen dass mein Baby Stasik (der kleine Husky) seinen Kopf manchmal ganz leicht schief hält. Des ist halt nicht immer...
  • Schiefkopf erst besser, jetzt wieder schlechter

    Schiefkopf erst besser, jetzt wieder schlechter: Hi, Meine Ratte hat seit einer Woche einen schiefen Kopf. TA vermutet Mittelohrentzündung (wurde aber kein Eiter oder Rötungen festgestellt)...
  • Schiefkopf?

    Schiefkopf?: Huhu! Mir ist in den letzten Tagen aufgefallen, dass Blitzchen in manchen Situationen den Kopf leicht schief hält - ist das ein Alarmsignal...
  • Schiefkopf? - Ähnliche Themen

  • Ist der Schiefkopf meiner Ratte ihr Todesurteil?

    Ist der Schiefkopf meiner Ratte ihr Todesurteil?: Hallo Leute, Und zwar hat meine Ratte (2 Jahre&2Monate alt) seit etwas mehr als einer Woche einen Schiefkopf. Ich bin einen Tag,nachdem ich...
  • Schiefkopf - Ursache unklar!

    Schiefkopf - Ursache unklar!: Meine Ratte (weiblich ca. 7 monate alt) hat plötzlich über Nacht einen Schiefkopf bekommen! Sprich: sie hat kein Gleichgewicht, hält den Kopf...
  • Mein Baby hält seinen Kopf manchmal ganz leicht schief

    Mein Baby hält seinen Kopf manchmal ganz leicht schief: Hallo, Also mir ist aufgefallen dass mein Baby Stasik (der kleine Husky) seinen Kopf manchmal ganz leicht schief hält. Des ist halt nicht immer...
  • Schiefkopf erst besser, jetzt wieder schlechter

    Schiefkopf erst besser, jetzt wieder schlechter: Hi, Meine Ratte hat seit einer Woche einen schiefen Kopf. TA vermutet Mittelohrentzündung (wurde aber kein Eiter oder Rötungen festgestellt)...
  • Schiefkopf?

    Schiefkopf?: Huhu! Mir ist in den letzten Tagen aufgefallen, dass Blitzchen in manchen Situationen den Kopf leicht schief hält - ist das ein Alarmsignal...