Kastration Meerschwein

Diskutiere Kastration Meerschwein im Meerschweinchen Gesundheit Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallo, freue mich hier gelandet zu sein. Ich habe ein Meerschweinchen das nächste Woche firstzur Kastration muß.Meine Frage: Wie lange darf das...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

marion1

Registriert seit
31.12.2005
Beiträge
115
Reaktionen
0
Hallo, freue mich hier gelandet zu sein.
Ich habe ein Meerschweinchen das nächste Woche
zur Kastration muß.Meine Frage: Wie lange darf das Männchen dann nicht zum Weibchen?
Ich habe heute ein Weibchen aus der Einsamkeit befreit und sie soll dann sobald es geht zu meinem Männchen.Jetzt stehen beide Käfige nebeneinander damit sie sich beschnupern können.
 
31.12.2005
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Birgit zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
A

.:Anja:.

Guest
Hallo Marion1!

Erstmal HERZLICH WILLKOMMEN IM FORUM

Zu deiner Frage: Das Männchen muss noch ca. 6 Wochen von dem Weibchen getrennt bleiben. Wenn du sie jetzt schon zusammen setzt könnte noch etwas passieren.


LG Anja
 
M

marion1

Registriert seit
31.12.2005
Beiträge
115
Reaktionen
0
Hallo Anja,danke für deine schnelle Antwort.Habe es mir schon gedacht das es so lange dauert.
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
Hallo, wie Anja schon sagte 6 Wochen muss er extra hocken, solange können die verbliebenen Spermien im Samenleiter noch aktiv sein. Debk auch dran, das er die ersten Tage nach der OP nur auf Tüchern sitzen darf, damit nichts in die OP-Wunde kommt.
 
M

marion1

Registriert seit
31.12.2005
Beiträge
115
Reaktionen
0
Braucht das Meerschwein vorher ein paar Vitamintropfen bevor es zur OP geht.? Meine es mal gelesen zu haben. Und wenn ich es vom Arzt abhole soll ich im Tragekorb eine Wärmflasche legen? Braucht er dann nachher zu Hause eine Rotlichtlampe? Wie lange muß er auf Tücher sein ?
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
Meerschweinchen sollen ja bis zu ihrer OP ganz normal weiterernährt werden, das bedeutet sie können bis zum Schluß ihr Heu futtern. Einige sagen, man soll den Tieren nochmal VitaminC vor der OP geben, aber sind sie in bester Verfassung finde ich das eher unnötig.
Der TA sollte dir das Tier nur vollkommen wach geben und dann brauchst du auch keine Wärmekissen oder Rotlichtlampe. Er soll die ersten paar Tage, sagen wir mal 4 Tage auf den Tüchern bleiben, dann ist die Wunde soweit geschlossen, das man ihn wieder auf Streu halten kann. Und immer schön die Wunde anschauen, das man bei Entzündungen usw. gleich reagieren kann.
 
M

marion1

Registriert seit
31.12.2005
Beiträge
115
Reaktionen
0
Hallo,darf das Meeri nur Heu vorher Fressen.Kein Salat oder Körnerfutter?
Das mit der Rotlichtlampe habe ich mal gelesen .
Also ich muß das Meeri um 8 Uhr 30 abgeben und kann es erst am Nachmittag wieder abholen.Der TA möchte es genau nach der OP beobachten.Wird das Meeri nachher dolle schmerzen haben? Braucht es dann noch irgendwelche Schmerzmittel oder andere Medikamente ( zb.Antibiotika? ).Mache mir schon sorgen das der kleine Kerl arg leidet.
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
Hallo,

abends kannst du ihm schon noch Gemüse und so geben, aber ab dann würde ich nur noch Heu und Wasser zur Verfügung stellen, damit nichts während der OP anfangen kann im Magen-Darm-Trakt zu gären oder so, da durch die Narkose doch alles etwas stillgelegt ist. Natürlich wird er etwas Schmerzen am Anfang haben, dafür bekommen sie auch Schmerzmittel und Antibiotika damit sich nichts entzündet.

Körmerfutter sollen Meerschweinchen überhaupt nicht bekommen, es ist sehr ungesund für die Tiere, hier einige Links dazu:
http://www.diebrain.de/I-futter.html#trocken
http://www.diebrain.de/Iext-trockenfutter.html
http://www.ostseeschnuten.de/ernaehrung/trockenfutter.htm
 
Burani

Burani

Registriert seit
17.01.2005
Beiträge
5.893
Reaktionen
0
ich bin erstaunt.

ich habe damals vor 7 jahren mein rammler gleich nach der kastration mit genommen, habe ihn solang er noch bedüdelt war alleine im käfig gehabt. wo s ihm besser ging gleich zur häsin dazu gesetzt. auch hatt ich keine tücher oder so im käfig.

ich bin erstaunt,was für ein sche** TA ich hatte,


grüße
 
A

adjm

Registriert seit
06.10.2005
Beiträge
251
Reaktionen
0
Hallo!
Mein Böcki wurde letzte Woche kastriert! War auch morgens und ich konnte ihn mittags wieder abholen. Er war noch leicht verschlafen und ich habe ihn nur mit einer Decke zugedeckt! Dann saß er 4Tage auf Handtüchern mit Heu und als er richtig wach war, hat er auch normal zu fressen bekommen. Morgen kommen die Fäden raus. Er sah auch nicht so aus, als ob er Schmerzen hätte, er war etwas ruhiger! Seine Mädels sind schon schwanger, deswegen konnte ich ihn nach den vier Tagen wieder dazu tun. Man sagt aber- wie es ober schon steht: 6Wochen nicht zu den Mädels geben!
LG Aggi
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
ich bin erstaunt.

ich habe damals vor 7 jahren mein rammler gleich nach der kastration mit genommen, habe ihn solang er noch bedüdelt war alleine im käfig gehabt. wo s ihm besser ging gleich zur häsin dazu gesetzt. auch hatt ich keine tücher oder so im käfig.

ich bin erstaunt,was für ein sche** TA ich hatte,


grüße
Da konntest du aber froh sein, das dein Mädel net schwanger geworden ist. Bei meinem TA war es aber ich nicht anders gewesen, ich hab in sofort wieder normal halten können und von extrasetzen hat der auch nichts gesagt. Ich versteh sowas einfach nicht, das sind grundlegende Dinge die beachtet werden müssen.
 
Burani

Burani

Registriert seit
17.01.2005
Beiträge
5.893
Reaktionen
0
ja, da kann ich froh sein.
vorallem war ich da 10 jahre,hatte noch nicht so viel ahnung und mein dad auch nicht so. und wir haben gedacht,das der TA uns richtig berät. naja, aber der TA kommt bei uns auch zum vieh beschaun, daher wars kostenlos. aber nochmal zu dem gehe ich nicht. auch wenn ich alles umsonst bekommen würde...
 
M

marion1

Registriert seit
31.12.2005
Beiträge
115
Reaktionen
0
Hallo,

abends kannst du ihm schon noch Gemüse und so geben, aber ab dann würde ich nur noch Heu und Wasser zur Verfügung stellen, damit nichts während der OP anfangen kann im Magen-Darm-Trakt zu gären oder so, da durch die Narkose doch alles etwas stillgelegt ist. Natürlich wird er etwas Schmerzen am Anfang haben, dafür bekommen sie auch Schmerzmittel und Antibiotika damit sich nichts entzündet.

Körmerfutter sollen Meerschweinchen überhaupt nicht bekommen, es ist sehr ungesund für die Tiere, hier einige Links dazu:
http://www.diebrain.de/I-futter.html#trocken
http://www.diebrain.de/Iext-trockenfutter.html
http://www.ostseeschnuten.de/ernaehrung/trockenfutter.htm

Super,danke für die links.Habe mir gleich eine Liste gemacht was sie so alles fressen dürfen.Dürfen sie die Zweige frisch oder Getrocknet essen.Birke? Da war ich erstaunt.Aber gut,ich habe ein Birkenbaum und ein Birnen und Apfelbaum im Garten.Das paßt ja.Dürfen die Blätter mit gefüttert werden?
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
Ja, du kannst Äste frisch oder getrocknet verfüttern, das ist egal. Außerdem kannst du die Blätter immer dran lassen, die fressen die Tiere sehr gerne.
 
M

marion1

Registriert seit
31.12.2005
Beiträge
115
Reaktionen
0
Wie sieht es damit aus ? Ich kaufe oft Getrocknete Möhrenwürfel, Rote Beete getrocknet ? Dürfen sie das als Trockenfutter? und was ist mit reinen Pelets, geht das ?

Ich muß aber sagen das ich am meisten Heu, Gemüse,Obst gebe.
Im Sommer sind die Tiere sowieso oft auf der Wiese da bekommen sie oft frisches Gras, Löwenzahn ....
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
Getrocknetes Gemüse finde ich vollkommend in Ordnung, füttere ich auch einmal die Woche.
Was verstehst du unter Pellets, also was ist darin enthalten?
 
M

marion1

Registriert seit
31.12.2005
Beiträge
115
Reaktionen
0
Ich meine die grünen kleinen Stäbchen die auch immer im Trockenfutter dabei sind und die gibt es ja einzeln.

Was ist mit den Joghurt Drobs? Dürfen das Meeris überhaupt? Oder lieber weglassen? Oder bei uns in der Zoohandlung gibt es Gemüseknapperstangen ( ohne Zucker) ,was ist damit?
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
Hallo, ja grün *g* damit kann ich nichts anfangen, sobald aber Melasse drin ist, kann man es in die Tonne kicken. Auch wenn in irgendwelchen Knabberstangen kein Zucker drin ist, ist Melasse oder Honig drin und Melasse besteht zu 50% aus Zucker.

Dieses ganze Knabberzeugs und Dropszeugs ist genauso schädlich, hier ein Link dazu:
http://www.birgit-drescher.de/index.php?article_id=20
 
M

marion1

Registriert seit
31.12.2005
Beiträge
115
Reaktionen
0
Ja ,gut das ich bisher wenig davon gekauft habe.
Man kann ja echt viel verkehrt machen.Bin echt froh dieses Forum gefunden zuhaben.
Aber was ist eigentlich mit Kaninchen,dürfen sie auch alles an Obst und Gemüse was auch Meerschweinchen dürfen.?Ich habe gestern gelesen ( unter Kanincheninfo....) das alle Sorten von Gemüse und Obst ,wie beim Meerschwein dabei sind.Ich dachte immer zb Gurke wäre für Ninis nicht so gut.
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
Im Grunde genommen, können sie wirklich das Selbe essen, nur muss man bei Meerschweinchen immer darauf achten, das auch genügend Obst/Gemüse dabei ist welches viel VitaminC enthält, da sie es selbst nicht synthetisieren können.
Gurken können für beide, Meerschweinchen wei Kaninchen, nicht gut sein, wenn sie es 1.nicht gewöhnt sind und 2. ist es stark wasserhaltig, das vetragen manche nicht und neigen daher schnell zu Durchfall, das ist aber vom Tier abhängig.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Kastration Meerschwein

Kastration Meerschwein - Ähnliche Themen

  • Conny letargisch nach Kastration.

    Conny letargisch nach Kastration.: Vor zwei Wochen mussten meine beiden Weibchen Kastriert werden, weil beide Eierstockzysten hatten. Lizzy ging es danach schnell wieder gut, doch...
  • Intervall der Zahnkontrollen kurz/ Kastration

    Intervall der Zahnkontrollen kurz/ Kastration: Hallooo, Ich möchte gleich zwei Themen ansprechen. Zum einen lese ich immer, dass Zahnkontrollen bei Tieren mit Zahnfehlstellungen oder ä. aller...
  • Haltung nach Kastration

    Haltung nach Kastration: Hallo zusammen, meine letzte Meerschweinchen Kastration ist sicherlich schon 10 Jahre her. Damals hat man das Tier einige Tage auf Handtüchern...
  • Kastration

    Kastration: Hallo... ich habe mein Meerschweinchen am Dienstag den 23.09.2014 bei meiner Tierärztin kastrieren lassen. Die Fäden sollen sich auflösen. In der...
  • Kastration! Erfahrungsberichte

    Kastration! Erfahrungsberichte: hallo, Ich habe am Donnerstag vor meinen Meerschwein-Bock Simba zu kastrieren aber ich bin mir noch nicht ganz sicher. Ich möchte bitte eure...
  • Kastration! Erfahrungsberichte - Ähnliche Themen

  • Conny letargisch nach Kastration.

    Conny letargisch nach Kastration.: Vor zwei Wochen mussten meine beiden Weibchen Kastriert werden, weil beide Eierstockzysten hatten. Lizzy ging es danach schnell wieder gut, doch...
  • Intervall der Zahnkontrollen kurz/ Kastration

    Intervall der Zahnkontrollen kurz/ Kastration: Hallooo, Ich möchte gleich zwei Themen ansprechen. Zum einen lese ich immer, dass Zahnkontrollen bei Tieren mit Zahnfehlstellungen oder ä. aller...
  • Haltung nach Kastration

    Haltung nach Kastration: Hallo zusammen, meine letzte Meerschweinchen Kastration ist sicherlich schon 10 Jahre her. Damals hat man das Tier einige Tage auf Handtüchern...
  • Kastration

    Kastration: Hallo... ich habe mein Meerschweinchen am Dienstag den 23.09.2014 bei meiner Tierärztin kastrieren lassen. Die Fäden sollen sich auflösen. In der...
  • Kastration! Erfahrungsberichte

    Kastration! Erfahrungsberichte: hallo, Ich habe am Donnerstag vor meinen Meerschwein-Bock Simba zu kastrieren aber ich bin mir noch nicht ganz sicher. Ich möchte bitte eure...