aggressive rennmaus

Diskutiere aggressive rennmaus im Rennmäuse Verhalten Forum im Bereich Rennmäuse Forum; hallo ich habe kürzlich ne notfallrennmaus (fieno) übernommen von jemandem der sie nicht mehr halten konnte. der kleine brauchte natürlich einen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
1.708
Reaktionen
0
hallo

ich habe kürzlich ne notfallrennmaus (fieno) übernommen von jemandem der sie nicht mehr halten konnte. der kleine brauchte natürlich einen partner, und ich habe jemand in meiner nähe gefunden die junge hatte und eins davon nicht vermitteln konnte. ich habe ihn genommen (hab ihn floh genannt) und die beiden erfolgreicht vergesellschaftet. so. die "vorgeschichte"...
seit kurzem ist der kleine extrem agressiv, vor allem mir gegenüber. ich brauche nur mit ihm ruhig zu reden und er wird schon zappelig und versucht ins gitter zu beissen. die hand in den käfig halten kann ich nicht, er kommt richtig angerannt
und versucht mich zu beissen. ganz extrem. so eine maus hatte ich noch nie. ich hab riesen respekt vor ihm, und wenn ich die beiden füttere, muss ich aufpassen das er nicht plötzlich aus einem haus geschossen auf mich los kommt. manchmal hab ich das gefühl der wartet richitg drauf bis ich wieder reinfasse und er eine neue gelegenheit hat. das hört sich vielleicht etwas komisch an, ich weiss. es ist auch komisch irgendwie. ich habe keine ahnung ob und was ich bei ihm falsch gemacht habe, die geschwister sind allesamt nicht so und die eltern vom ihm sind auch ok.
ja, eigentlich war geplant die beiden abzugeben, aber so wie sich der kleine im moment aufführt, will ich sie keinem zumuten! im moment beschränke ich mich bei den beiden aufs füttern und heu etc. ins terri geben. viel mehr kann ich gar nicht. und ehrlich gesagt hab ich auch kein bock, es löscht mir richtig ab mit ihm. das heisst jetzt nicht das die beiden vernachlässigt werden ;)
so kann es nicht weitergehen, was ist wenn ich mal zum TA muss. mir graut schon. hoffentlich bekomme ich ihn in den griff bevor er krank wird.
weiss jemand ob da evtl. ne kastra helfen würde?
oder eine bekannte hat mir einmal von einem homöopatischen mittel erzählt das gegen solches agressives verhalten helfen soll (hiess staphisagria oder so ähnlich) kennt das einer von euch?
ich weiss wirklich nicht mehr was ich mit ihm machen soll. den fieno akzeptiert er, aber der kleine ist der chef im rudel und das war er schon als ich ihn mit 7 wochen bekommen habe :shock: er verjagt ihn ab und zu, wenn er draussen ist und der andere kommt.
ja, vielleicht hat einer von euch ne idee, ich hab keine mehr x)
 
23.09.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Uiuiui, connye, das hört sich ja echt heftig an...
Einen klugen Rat hab´ ich da auch nicht, leider... Durch eine Kastra werden Mäuse ja meist deutlich ruhiger und weniger aggressiv - ob das aber nun a) auf alle Mäuse und b ) auch auf Rennmäuse zutrifft, weiß ich nicht. Bei Farbmäusen und bei Ratten zumindest klappt es in den meisten Fällen...
Da Du ja schon reichlich Renner-Erfahrung hast, denke ich auch mal, dass Du beim Eingewöhnen etc. nix falsch gemacht hast... Womöglich hast Du einfach wirklich ein besonders dominantes Exemplar erwischt, das keine Fremden in seinem Revier duldet - und dazu gehört dann aus seiner Sicht wohl auch Deine Hand, egal, ob sie Futter bringt oder nicht...
Das mit dem homöopathischen Mittel kannst Du auf jeden Fall ausprobieren, denke ich - ob es was nützt, weiß ich nicht, aber ich denke auch nicht, dass es schadet...
Ich drücke die Daumen, dass der kleine Kerl doch noch friedlich(er) wird...
LG, seven
 
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
1.708
Reaktionen
0
hm, eingewöhnt habe ich ihn wie alle anderen auch. er war von anfang an recht scheu, darum habe ich ihn wirklich die erste zeit in ruhe gelassen. ich hab mich nicht so oft mit den beiden abgegeben, wie vielleicht mit anderen renner, muss ich ehrlich sagen. aber daran liegts bestimmt nicht, nur deswegen wird keine rennmaus gleich so agressiv!
den kleinen kastrieren zu lassen war so ne idee, aber eigenlich möchte ich das nicht unbedingt wenns anders geht...
und das mit dem homöopatischen mittel werde ich in dem fall einmal versuchen... ich hoffe es hilft.
aber angenommen es wirkt, dann müsste ich ihm das ja das ganze leben lang geben. das ist ja nicht wie ne krankheit die dann mit diesem mittel geheilt wird, oder? wenn ihr wisst was ich meine x)

jaja... manchmal denke ich, ich hätte dieser frau besser abgesagt und den fieno nicht genommen. das nächste mal passe ich auf was ich den leuten so für mails schicken. das ist nämlich auch blöd gelaufen x)
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Das weiß ich gar nicht, ob Du ihm das homöopathische (Mensch, ist das ein Wort... ich brech mir jedes Mal die Finger beim Tippen...) Mittel dauerhaft geben musst... Vielleicht hilft es ja wirklich, und dann reicht es vielleicht, wenn Du es ihm eine gewisse Zeitlang gibst, bis er sich an Dich gewöhnt hat und gemerkt hat, dass Du ihm nix Böses willst...
Klar, eine Kastra bei Rennern ist eher ungewöhnlich, weil sie sich ja normalerweise auch in einer Männchengruppe vertragen... Vielleicht kannst Du da ja mal Deinen Tierarzt zu befragen? (Falls der Ahnung davon hat?) Bin ja relativer Rattenneuling, hab´ aber z. B. da auch schon gelesen, dass unkastrierte Rattenböcke normalerweise auch friedlich zusammen gehalten werden können, aber manchmal wird da auch zur Kastra gegriffen, wenn es ein besonders aggressives Böckchen in der Truppe gibt... Ist zwar keine tolle Lösung, aber manchmal vielleicht doch eine Alternative...
LG, seven
 
ChrissisZoo

ChrissisZoo

Registriert seit
03.05.2007
Beiträge
686
Reaktionen
0
hallo Connye
ich habe hier auch so eine truppe von 4 mädels die stets und ständig meinen freund oder mich beisen...auch sie kamen aus nem notfall einer masenvermehrung weil die damailige besitzerin das männel nicht gefunden hat..
da hatte ich dann sozusagen ein super dominantes weibchen und drei dominante jugendliche*grummel*
ie haben innerhalb zwei wochen zwei WW geschrotet und seitdem hab cih ihnen nun auch noch das laufrad entzogen wiel es sonnst auf dauare bei der gruppe einfach zu teuer werden würde und steinräder gibbet es leider nicht...
diese gruppe darf auch nicht in den freilauf weil sie genauso beisen wenn sie da sind wie im eigenbau...
mittlerweile weis ich da auch nicht viel hilfe bis auf das ich jeden erst mal nee ladung streu verpass und dann schnell die näpfe wechsel...
naja die randale gruppe istd as bei mir die auch ständig trotz viel abwechslung und massen an streu nachts nur am gitter nagen und wenn jemand vorbei läuft dann springen die regelrecht dran...
manchmal schnap ich mir eine so das sie nicht beisen kann und versuche sie einfach nur ruhig in meiner hand zu halten das klappt mit fiel fiel geduld auch nee weile bis ich sie zur gruppe wieder setzte...
da leider meine anderen drei gruppen super lieb und auch super zusammen passen fällt das umvergesellschaften mit ruhigeren rennern aus...
ich geb ihnen jeden falls sehr viel zum schreddern das macht sie ko und somit friedlicher....
sie bekommen am tag ca 3x5 toirollen oder nee volle und karton etc..äste usw alles worauf sie regelrecht scharf sind...
wenn sie ko sind sind sie auch etwas ruhiger und man kann sie dann problemlos füttern

lg Chrissi
 
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
1.708
Reaktionen
0
@seven, mein "alter" TA, zu dem ich bis vor kurzem ging, hat mir schon 2 mäuse erfolgreich operiert (1x tumor, 1x kastra). aber ich bin nicht (mehr) so überzeugt von ihm... nach 2, 3 vorfällen kürzlich habe ich mich nach einem anderen umgesehen... hab mich zu fest aufgeregt wegen ihm *heul* der neue ist ok, war noch nicht so oft bei ihm aber das, dass er bis jetzt "geleistet" hat, ist mindestens so gut wie beim "alten". ob und wie viel der neue schon renner kastriert hat, weiss ich gar nicht... aber ich werde es zuerst einmal mit diesen homöopatischen (wirklich schlimm dieses wort x) kügelchen versuchen. ist mir lieber als ne kastra... falls es gar nicht gehen sollte, dann kann ich mir das noch einmal überlegen.
wie ich diese mittel dosieren werde, weiss ich auch noch nicht, da muss ein erwachsener mensch 3 kügelchen nehmen x) und wohl ne rennmaus? ein zehntel von einem kügelchen? oje...


@chrissi, viel zu nagen gebe ich den beiden auch... aber wirklich helfen tuts leider nicht. und umvergesellschaften kommt bei mir nicht in frage, obwohl mir der fieno etwas leid tut... ich denke mit einem anderen ginge es nicht besser.


habe vorhin noch versucht das "theater" zu filmen x) ging einigermassen... aber ich bekomms gerade nicht gebacken das video auf youtube raufzuladen *?*
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
@connye: Klar, ich würd´s auch erstmal anders versuchen und die Kastra wirklich nur als letzte Notlösung in Erwägung ziehen (hab´ mich da vielleicht ein bisschen missverständlich ausgedrückt). Vielleicht bekrabbelt sich der Kleine ja auch noch, wenn er aus den "Flegeljahren" (bzw. "-monaten") ´raus ist...
Ich wünsche auf jeden Fall viel Erfolg!
LG, seven
 
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
1.708
Reaktionen
0
gute nachrichten :D es ist schon komisch, wie sich einige rennmäuse so plötzlich verändern, ohne das man etwas gemacht hat *staun*

ich muss ehrlich zugeben, in letzter zeit hatte ich etwas weniger zeit für die nasen, hab im august die ausbildung angefagen und bin erst um halb 8 nach hause gekommen und da warteten dann auch noch die aufgaben auf mich. und am abend war ich jeweils so kaputt, das ich froh war wenn ich endlich ins bett konnte. jedenfalls habe dem kleinen beisser das homöopatische mittel noch nicht gegeben... weil er war ja nur mir gegenüber agressiv, und da das ja nicht tödlich ist oder so, habe ich beschlossen noch zu warten bis ich wirklich zeit habe und mich dann auch genung mit ihm beschäftigen kann. jetzt komme ich meistens schon um 6 nach hause, und ja, da bleibt auch wieder viel mehr zeit für die kleinen ;)

ich hab ihn ungefähr 3 mal ins auslaufgehge gesetzt und bin auch reingesessen. er hat mich aber nicht gross beachtet...
dann hab ich mich also kürzlich vor das terri der beiden gesetzt, und der kleine kam neugierig angerannt als ich den deckel aufgemacht habe und ich habe ihm die hand hingehalten. ich hatte zwar schiss das er gleich wieder auf mich loskommt und als er dann kam habe ich die hand schon fast wieder aus dem terri gezogen. der kleine hat mir aber überhaupt nichts getan, er sass auf meine hand, hat geschnuppert und ist mir gleich den ärmel hochgekrabbelt. ich hab gedacht ich spinne. ich weiss echt nicht wie diese maus tickt, mittlerweile käme man nicht auf die idee das er jemals so agressiv war o_O zwischendurch zwickt er zwar noch in den finger, aber das ist normal, machen viele andere auch.
jedenfalls bin ich mega froh das er sich so geändert hat :D ich weiss wirklich nicht woher dieser sinneswandel kam, aber ich bin froh ist er gekommen xD
 
Maleah

Maleah

Registriert seit
10.03.2007
Beiträge
1.164
Reaktionen
0
Hey, das hört sich ja super an. Hat wohl einfach nur ein bisschen Zeit gebraucht, um sich an dich zu gewöhnen.
 
chuchu

chuchu

Registriert seit
08.07.2007
Beiträge
349
Reaktionen
0
hey echt schön das das jetzt alles so geklappt hat ;D schön das er jetzt so zahm ist :D hoffen wir mal das er nicht wieder seine "tage" bekommt ;S
 
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
1.708
Reaktionen
0
@maleah, anscheinend ^^ nun können die beiden bald ausziehen :) sind ja die notfelle die ich übernommen habe und eigentlich weitervermitteln wollte, da ich eigentlich kein platz habe für noch mehr renner. das ist sowieso blöd gelaufen, in zukunft passe ich gut auf was ich in meinen mails schreibe, damit mir sowas nicht noch einmal passiert xD da der kleine jetzt anscheinend doch weiss, wie maus sich zu benehmen hat, werde ich mich nun nach einem neuen plätzchen umschauen wo sie mehr platz haben. ein 80x35x40 terri ist einfach schon etwas knapp auf dauer, finde ich... das möchte ich keiner meiner mäuse antun müssen.
eigentlich ist es mega fies, jetzt wo er sich anständig benimmt muss er gehen :( die beiden werden mir auf jeden fall fehlen. ich hab die zwei mega lieb gewonnen. aber wie schon gesagt, ich habe im moment einfach nicht platz um noch mehr renner so zu halten das ihnen wohl ist (also, wenn hier jemand aus der nähe von bern gerne zwei liebe rennmausherren möchte, soll er sich melden ^^).


@chuchu, ich hoffe dass er "seine tage" nie nie wieder bekommt xD
 
chuchu

chuchu

Registriert seit
08.07.2007
Beiträge
349
Reaktionen
0
Ich wohn leider was zu weit weg von bern sonst hät ich ne freundin gehabt die gerne 2 genommen hätte ;D

;s aber connye ich muss sagen deine mäuse haben luxus ich kenne jemand aus meiner klasse der kannst du echt sagen was du willst ihre beiden renner leben auf... 50*20*30 cm und wenn die "mal wieder" irgendwas wie "schimmel" an der nase haben tut sie da nur ne salbe drauf... echt krank.. :( aber da was machen kann man wieder nicht...
 
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
1.708
Reaktionen
0
danke ^^
und ja, NRW ist etwas weit weg von bern xD
naja, leute die ihre mäuse so halten kenne ich zum glück keine, aber ne kollegin von mir hat 4 kaninchen. so wie sie mir das kürzlich beschrieben hat leben die im gleichen stall, aber so einer mit 4 boxen. also jeder in einzelhaft. sie meinte, die können sich ja sehen o_O
und solchen leuten klar machen dass das so nicht in ordnung ist, ist mega schwierig...
 
Lunalay

Lunalay

Registriert seit
09.07.2007
Beiträge
1.146
Reaktionen
0
ja das stimmt wohl, wenn die sich erst mal eingefahren haben und sind von ihrer haltung überzeugt, dann ist das echt schwerstarbeit daranzugehen.

ich hab jemanden der hält drei farbis in einem aqua das oben mit nem holzgitter abgedeckt ist, die haben dick einstreu drinnen dann ist schon mal nur noch ein drittel der höhe des aquas zum klettern da, dann ein kleines plastik häuschen (eigentlich ein spielzeug haus, wo ein hund drinnen war)und einen napf, der ist von so ner baby puppe der teller also auch plastik, dann natürlich etwas heu und ein schäbbiges viel zu kleines plastik laufrad was man auf einen geraden boden stellen muss damit es überhaupt rundläuft (also die meiste zeit liegt es halt weil es durch das streu blockiert ist nur rum und nimmt platz weg) und einen klex heu zum verstecken:-(

ach ja die maße sind glaub ich so 60x30x30cm was zum hochklettern ist nicht drinnen, denn dafür fehlt ja der platz o_O

da fehlem einem echt die worte das mädel ist erst 9 aber so einem kind direkt eine falsche haltung beizubringen und sich als eltern nicht artgerecht zu informieren ist schlicht weg der größte müll.

ich hab sie jetzt dazu gebracht das aqua noch zumindest mit dem zweiten das sie noch haben zu verbinden, das es nichtt ganz soooo trist ist für die armen und haben hölzer und zweige besorgt um ihnen etwas beschäftigung zu geben und ihnen das leben zu versüßen aber ich bezweifle das es ihnen die augen geöfnet hat, letzte woche haben die eine holzburg von mir bekommen (also das mädel zum geburtstag) und sie fand es zwar schön aber bemerkte gleich das es ja eher ein geschenk für die mäuse währe und nicht für sie......
da hab ich ihr gesagt......
du als mäuse mama und jetzt 10 jährige bist alt genug um dich gut und verantwortungsvoll um deine tiere zu kümmern, und der ganze baby kram an spielzeug ist für die tiere schlecht, du hast von mir den anfang zu einem neuen gehege bekommen und ich erwarte bis weihnachten das die aquarien sich artgerecht entwickeln, dann bekommst du auch wieder was für dich. weil man immer erst an die denken muss für die man verantwortlich ist.

ich schau nächste woche mal nach was sich tut, ich weis ja das sie sich zu weihnachten etwas ganz besonders großes wünscht und alle zusammen legen wollen weils sonst zu teuer ist und wenn sie sich anstrengt für ihre tiere da zu sein , dann leg ich was dazu;-)

auf jeden fall hat sie mich am nächsten tag angerufen gehabt, da die mäuse sehr aktiv waren und ganz niedlich durch die burg gelaufen sind und richtig toll aussah wie die sich versteckt haben und heu reingeschleppt haben und so...naja wer weis vieleicht kann man sie ja so ein wenig mehr begeistern;-)

lg mel


Bitte achtet auf eure Rechtschreibung, es ist für andere User einfach zu lesen und bingt mehr spass!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
chuchu

chuchu

Registriert seit
08.07.2007
Beiträge
349
Reaktionen
0
das ist echt ne schöne aktion :D
 
Lunalay

Lunalay

Registriert seit
09.07.2007
Beiträge
1.146
Reaktionen
0
naja ich denke einfach bei Kindern kann man jetzt vieleicht noch was erreichen oder ...später wirds einfach zu schwer, dann sind die darauf festgefahren.

finde es schlim genug das es den eltern egal ist.

lg mel

Bitte achtet auf eure Rechtschreibung, es ist für andere User einfach zu lesen und bringt dann auch mehr freude!
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.152
Reaktionen
13
Ich habe auch eine Bissige Rennmaus bei mir... Die Klo-ecke kann ich nur noch sauber machen wenn die schlafen... weil sonst hat ich ne Maus an der Hand hängen...

Die Maus bekommt demnächst wahrscheinlich einen Neuen besitzer mit zwei seiner Brüder, weil 6 Renner sind selbst für meinen relativ großen Käfig zu viel...
 
HsH-Jenny

HsH-Jenny

Registriert seit
01.10.2007
Beiträge
566
Reaktionen
0
ALso ich muss sagen, dass es eine tolle Idee von dir war mit dem Geschenk und so. Hoffentlich bringts was :)

Aber echt schrecklich, wie die gehalten wurden bzw. teilweise werden!
Machen die Eltern denn nichts? Ich finde das nämlich auch ziemlich verantwortungslos so nem kleinen Kind so ne große Verantwortung (Tiere) zu geben. Wenn da schon Barbiespielzeug drinne landet, dann denke ich mir, dass die Eltern wohl nicht viel machen? :(

LG Jenny
 
Lunalay

Lunalay

Registriert seit
09.07.2007
Beiträge
1.146
Reaktionen
0
ich glaube wir landen hier sehr im off topic bereich *hüstel*

also zum einen 6 renner ist in der tat für ein teritorium sehr viel, mich wunderts das die gut mit einander auskommen, nur bist du dir sicher das du diese maus abgeben solltest???
ich meine du weist ja nciht was die nächsten besitzer mit ihr machen und ob die mit ihr klar kommen, vieleicht solltest du erstmal versuchen zu gucken warum sie so ist und ob du ihr vieleicht helfen kannst.
also ich würde eher die zahmen abgeben, damit ich mir sicher bin das diese maus nciht irgendwo landet oder im th weil alle angst haben reinzugreifen...das ist halt jetzt wo es deine maus ist auch deine verantwortung und ich finfe es bei connye recht gut das sie zumindest alles versucht, denn du weist ja nciht warum dieser das macht oder?



zum off toppic
Off-Topic
nein die eltern holen alles wenn sie das will, die verdienen gut die haben aber auch hasisi im garten und die haben komischerweise ein artgerechtes gehege, ich denke einfach das es für die mutter(der vater kümmert sich sowieso nciht drum der bezahlt nur;-))halt nicht so wichtig erscheint sind halt nur mäuse :eusa_doh: naja ich dachte ich versuchs mal mehr als ncit wirken kann es ja nicht, die schwester die etwas älter ist hat sich als haustiere fische gewünscht naja und die ertrinkt jetzt in welsbabys, der ganze boden ist schwarz bedeckt :shock:. ich alleine kann da nciht viel bewirken, aber versuchen das kann ich und so vieleicht den kindern zeigen das auch die kleinen tiere ansprüche haben und naja also saubermachen und halten tun die ihre haustier
auf jeden fall.deswegen hab ich ja hoffnung :mrgreen:



lg mel
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

aggressive rennmaus

aggressive rennmaus - Ähnliche Themen

  • Rennmäuse streiten

    Rennmäuse streiten: Ich habe zwei weibchen und ein unkastriertes männchen. Jetzt im nachhinein weiß ich dass das ziemlich dumm ist aber die im zoogeschäft meinten ich...
  • Rennmäuse nach Streit wieder ans Trenngitter oder ganz trennen?

    Rennmäuse nach Streit wieder ans Trenngitter oder ganz trennen?: Hallo, ich hatte 2 Renner miteinander vergesellschaftet. Die VG lief gut und seit 8 Tagen waren sie jetzt friedlich zusammen. Heute morgen habe...
  • Weibliche Rennmaus besteigt andere/ Rangordnung?

    Weibliche Rennmaus besteigt andere/ Rangordnung?: Hallo, ich habe 2 weibliche Rennmäuse (Coco und Rose, Geschwister), die bereits sei ca.3 Jahren zusammen in einem geräumigen Käfig leben. Bisher...
  • Rennmäuse streiten

    Rennmäuse streiten: Hallo ihr lieben (: Bin neu hier und hab mal eine frage ich habe 4 rennmäuse, und Samu davon rauft/beißt Corry aber die anderen 2 sind friedlich...
  • Rennmaus Liegt nur noch

    Rennmaus Liegt nur noch: Hallo, seid einer Woche liegt meine eine Rennmaus nur noch im Nest. Sie liegt oft auf dem Rücken und meistens kommt auch die andere dazu und putzt...
  • Rennmaus Liegt nur noch - Ähnliche Themen

  • Rennmäuse streiten

    Rennmäuse streiten: Ich habe zwei weibchen und ein unkastriertes männchen. Jetzt im nachhinein weiß ich dass das ziemlich dumm ist aber die im zoogeschäft meinten ich...
  • Rennmäuse nach Streit wieder ans Trenngitter oder ganz trennen?

    Rennmäuse nach Streit wieder ans Trenngitter oder ganz trennen?: Hallo, ich hatte 2 Renner miteinander vergesellschaftet. Die VG lief gut und seit 8 Tagen waren sie jetzt friedlich zusammen. Heute morgen habe...
  • Weibliche Rennmaus besteigt andere/ Rangordnung?

    Weibliche Rennmaus besteigt andere/ Rangordnung?: Hallo, ich habe 2 weibliche Rennmäuse (Coco und Rose, Geschwister), die bereits sei ca.3 Jahren zusammen in einem geräumigen Käfig leben. Bisher...
  • Rennmäuse streiten

    Rennmäuse streiten: Hallo ihr lieben (: Bin neu hier und hab mal eine frage ich habe 4 rennmäuse, und Samu davon rauft/beißt Corry aber die anderen 2 sind friedlich...
  • Rennmaus Liegt nur noch

    Rennmaus Liegt nur noch: Hallo, seid einer Woche liegt meine eine Rennmaus nur noch im Nest. Sie liegt oft auf dem Rücken und meistens kommt auch die andere dazu und putzt...