Streifenhörnchen

Diskutiere Streifenhörnchen im Streifenhörnchen Haltung Forum im Bereich Streifenhörnchen Forum; firstHallo! Ich habe 3 Streifenhörnchen un d verfüge über mehrere Jahre Erfahrung. Wenn Ihr Fragen habt, versuche ich gerne sie zu beantworten.:D...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Tin Tin

Tin Tin

Registriert seit
23.09.2007
Beiträge
24
Reaktionen
0
Hallo! Ich habe 3 Streifenhörnchen un d verfüge über mehrere Jahre Erfahrung. Wenn Ihr Fragen habt, versuche ich gerne sie zu beantworten.:D
In den letzten Tagen habe ich mein Jungtier beim Kartoffelsalat essen beobachtet. War natürlich nur ne ausnahme! Aber ich hätte nie gedacht, dass ein Hörnchen so etwas ißt. Normalerweise sind sie eher für Nüsse, Joghurt, Marmelade (Leckerei) usw. zu haben. Jedes hat seinen eigenen Charakter und seine eigenen Vorlieben.
Mein Weibchen (weiß) mag zum Beispiel keine Mehlwürmer. Hatte ich vorher auch noch nicht. bisher mochten alle Mehlwürmer sehr gerne.:p

Liebe Grüße Tin Tin
 
26.09.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Streifenhörnchen . Dort wird jeder fündig!
Bummelhummel

Bummelhummel

Registriert seit
13.06.2006
Beiträge
1.997
Reaktionen
0
Ist es nicht so, das die weißen Hörnchen mehr Qualzuchten sind? Da diese meist taub und Blind sind? Wieso hälst du deine Hörnchen zusammen ow es doch einzelgänger sind? Oder hab ich da in 2 Themen was falsch gelesen und du h#lst sie alle einzeln?
 
Tin Tin

Tin Tin

Registriert seit
23.09.2007
Beiträge
24
Reaktionen
0
Hy! Das hast Du etwas falsch verstanden. Habe für jedes Hörnchen eine große Vogelvoillere. Das weisse Hörnchen überzüchtungen sind stimmt auch nicht. Es ist sogar eine eigene Rasse. Außerdem sind sie wunderschön. Wenn ich mal ein Foto habe, kann ich es Dir gerne mal zeigen.
Grüße Tin Tin

P. S. Hast Du auch ein Hörnchen? Erzähl mal ein paar Anekdoten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Suesse

Suesse

Registriert seit
04.09.2007
Beiträge
455
Reaktionen
0
Hallo, wie groß sind denn deine jweiligen vogelvolieren für die streifenhörnchen?

besitzte selbe ein streifenhörnchen ;)
 
Tin Tin

Tin Tin

Registriert seit
23.09.2007
Beiträge
24
Reaktionen
0
Hy! Habe 1 einzelne, ca. 70x60x140cm und eine großeca. 110x60x145cm, mittlerweile unterteilt. Wir hatten keinen Platz für noch eine Voillere und hatten aus unseren "Unfallwurf" noch 1 Hörnchen über. Besser wäre es natürlich, wenn man für jedes Hörnchen 1 grosse Voillere hat.
Grüße Tin Tin

.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.

Wie schaut`s denn bei Dir aus? Was hast Du für ein Hörnchen und was für einen Käfig. Hat dein Hörnchen Spielzeug. Suche nämlich noch möglichkeiten für Spielzeuge.
Tin Tin
 
Zuletzt bearbeitet:
Suesse

Suesse

Registriert seit
04.09.2007
Beiträge
455
Reaktionen
0
sehr groß sind sie wirklich nicht. was fütterst du denn so? wir fangen nächsten monat an eine größer zu bauen

beschäftigungs spiele habe ich kokusnüsse. klopapierrollen heu verstecke für ihr futter.

im moment hat sie noch einen käfig der ca 2 hoch 90 breit und 90 tief ist

ein weibchen braun... was ich aber demnächst nochmal vom ta durchecken lassen muss.
 
Tin Tin

Tin Tin

Registriert seit
23.09.2007
Beiträge
24
Reaktionen
0
Habe mittlerweile ein neures Futter. V...... E....... Das mögen sie sehr gerne, aber die Pallets für die Zähne machen hellen Stuhl. Wir reduzieren sie daher. den Rest futtern sie wie verrückt. Hast Du ein Hörnchen? Käfig selber bauen ist aber ziemlich schwer. Wir haben den grossen nnur umgebaut und hatten viel arbeit. Hast Du ein Foto von deinem Hörnchen?
.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.

Ist es krank? Mein weißes auch. Hat Schnupfen mit eitrigem Auswurf. bekommt im Moment Antbiotikum. Hoffe, es geht vorbei. Willst Du noch eins?

 
Zuletzt bearbeitet:
Suesse

Suesse

Registriert seit
04.09.2007
Beiträge
455
Reaktionen
0
Ja bei unserem jetztigen käfig haben wir auch ein bisschen angebaut. aber da wir demnächst wieder genug holz haben, haben wir uns überlegt was zu bauen. fütterst du denn auch noch andere dinge ? ausser das TF




nein krank nicht, bin mir nur nicht sicher ob sie ein weibchen ist weil es eigentlich für ein weibchen ziemlich großes geschlechtsorgan an ca 2mm sieht aus wie ein penis ... aber es ist nun mal mein erstes streifenhörnchen
 
Tin Tin

Tin Tin

Registriert seit
23.09.2007
Beiträge
24
Reaktionen
0
Das kann man aber eigendliche recht gut unterscheiden. wenn es an der Käfigwand hängt und man unten schaut, ist beim Weibchen das Geschlechtsorgan sehr nahe an dem After, bein Männchen hingegen liegt ca. 0,5 cm dazwischen. Außerdem schwillt in der Paarungszeit (März/April /Mai) der Hoden an und man kann ihn ziemlich gut sehen (2 längliche Würst am hinteren Ende des Bauches). Wie lange hast du das Hörnchen denn schon? Das Bild ist echt süß. Mein Männchen ist leicht rötlich. Hab aber leider keine Fotos, nur Videoaufnahmen.

 
Bummelhummel

Bummelhummel

Registriert seit
13.06.2006
Beiträge
1.997
Reaktionen
0
ich selber habe kein Hörnchen, aber leite ein eigenes Nagerforum^^ und habe daher bereits viel gelesen, klar persönliche erfahrungen sind meist die besten, aber auch lesen bildet, daher würde ich mir nie ein weißes Streifi anschaffen, gerade weil es Qualzuchten sind!

Und ob das Futter von V****** wirklich so gut ist, mag ich jetzt mal dahin stellen, ich selber würde es für meine Tiere nicht kaufen. Aber ich hab da ne tolle seite, zwegs ernährung von Streifis xD
http://www.burunduk.de/html/ernaehrung.html#Grundfutter
da ich leider keine Erfahrung habe und auch nich vorhabe mir selbst eines Anzuschaffen, kann ich nur mit Links kommen.

Und um nochmals auf weiße Hörnchen zu kommen, hat einer meiner ehemaligen Forennutzern eine echt klasse seite ins Netz gestellt, wo er auch das mit dem Weißen Hörnchen erklärt. Sollte man sich dringend durchlesen^^

„Weiße Hörnchen?“

Immer wieder werden „weiße Streifenhörnchen“ nachgefragt oder/und angeboten.
Da der Preis für solche Tiere höher liegt wie bei naturfarbenen Tieren, wurde in diese Richtung zeitweise auch recht exzessiv gezüchtet.
Immer wieder taucht dann die Frage auf, ob diese Tiere sowohl in der Lebenserwartung als auch in Fragen der Gesundheit den „normalen“ Burunduks entsprechen.
Im Allgemeinen kann man das aus mehreren Gründen verneinen – folgende Punkte sollen dieses belegen.
1. Die Lüge: Weiße Hörnchen werden als „Farbschlag“ bezeichnet – das ist Quatsch.
Farbschläge gibt es bei vielen Tieren, die verschiedene Grundfarben haben, z.B, Pferde. Albinismus in welcher Form auch immer ist kein „Farbschlag“ sondern ein Gendefekt, also eine Krankheit. Das beschädigte Gen verhindert, dass der Körper Melanin bildet, entweder ganz, Albinismus totalis, oder teilweise, z.B. Albinismus circumscriptus.
Das die meisten Tiere dennoch schwarze Augen und eine leichte Zeichnung im Fell haben weißt auf eine bestimmte Form des Albinismus an, den Leukismus, Albinismus circumscriptus. Reine Albinos, hier liegt dann Okulokutaner Albinismus Typ 1, Albinismus totalis, vor, sind sehr selten.
2. Die Primärfolgen: Das Melanin ist verantwortlich für den Schutz der Haut gegenüber der natürlichen UV-Strahlung. Fehlt dieses Melanin kommt es bei Bestrahlung durch das Sonnenlicht schnell zur Bildung von Bläschen und die Gefahr an Hauttumoren zu erkranken steigt erheblich an.
Im Gegensatz zum Menschen hat das Tier noch einen gewissen zusätzlichen Schutz durch das Fell, welches aber durch die fehlende Pigmentierung ebenfalls sehr lichtdurchlässig ist.
3. Die Sekundäreffekte: << Diese Erkrankung geht auch mit vielen Sekundäreffekten einher. So findet man in sehr vielen eine Störung der Sehbahnen. Damit ist keine generelle Erblindung gemeint, sondern vielmehr Variationen im Sehspektrum oder auch bei der Schärfe. Eine andere Störung bezieht sich auf die Hörbahnen. Viele Tiere (den Menschen inklusive) die an Albinismus erkrankt sind, leiden an Minderung des Hörvermögens. Diese Umstand hat zur der These geführt, daß weiße Katzen/Tigerinnen schlechte Mütter sind. Aufgrund dieser Hörstörung können diese Tigerinnen ihren Nachwuchs nicht hören, wenn dieser beispielsweise Hunger hat oder in Gefahr ist. Welpen weißer Tiger werden deswegen häufig von anderen Tieren, oder auch dem Menschen, großgezogen - soweit dies die Umstände erlauben.>> (Zitat 5)
Das bezieht sich auf Tiger – allerdings sehen wir keinen Grund anzunehmen, dass es irgendeinen Anlass gibt, der es rechtfertigt, diese Störungen nicht auf andere Tiere zu übertragen!
4. Der „menschliche“ Faktor: Noch vor wenigen Jahren waren diese Tiere so nachgefragt, dass völlig skrupellos versucht wurde mit In- und Linienzucht die Nachfrage zu befriedigen, allerdings in einem Rahmen, dass die Nachfrage nur in soweit befriedigt wurde, dass der Preis (z.T. das Doppelte gegenüber den naturfarbenen Tieren) auf einem hohen Niveau gehalten werden konnte.
Das betrifft nicht alle Züchter, aber vor allem auf dem Gebiet der Klein- und Hobbyzüchter wurde bös Schindluder getrieben.
Dieser Gefahr sind jetzt auch die „zimtfarbenen“ Tiere ausgesetzt, wobei es sich hier tatsächlich um einen Farbschlag handelt
http://www.gestreift.info/
 
Tin Tin

Tin Tin

Registriert seit
23.09.2007
Beiträge
24
Reaktionen
0
Unsere HÖrnchen bekommen auch frisches Obst (Apfel, Banane; Birne; Himbeere; Erbeere ect.) aber nur in kleinen Mengen. So daß sie es nicht bunkern. sondern sofot verzehren.
Außerdem haben wir Bananenchips; Kokuschips; Nüsse (aber keine Walnusse, Mandeln und nur in geringen Mengen Haselnüsse) enthalten alle Blausäure, was giftig ist.

.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.

Sei mir nicht Böse, aber mein Hörnchen ist weder Blind noch Taub. Nach meinen Informationen ist es auch kein Albino. Es hat blaue Augen. Ich würde es auch nie im Leben umtauschen! denn es ist vom Gemüt her ganz anders als braune. Sie geht quasi mit mir gassi. ist unheimlich anhänglich und auch fremden gegenüber nicht scheu. Es verträgt sich viel besser mit anderen Hörnchen als braune ( wie lassen unsere Hörnchen auch Paarweise raus, ohne das was passiert). Lese aber gerne deine Seite noch in Ruhe zu Ende.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bummelhummel

Bummelhummel

Registriert seit
13.06.2006
Beiträge
1.997
Reaktionen
0
Das die meisten Tiere dennoch schwarze Augen und eine leichte Zeichnung im Fell haben weißt auf eine bestimmte Form des Albinismus an, den Leukismus, Albinismus circumscriptus. Reine Albinos, hier liegt dann Okulokutaner Albinismus Typ 1, Albinismus totalis, vor, sind sehr selten.
Ach so du lässt deine Hörchen also Paarweise raus, sodas wieder neuer nachwuchs entstehen kann? Und du setzt somit wieder aufs spiel das ein neues Weißes Hörnchen was zur Qualzucht gehört auf die Welt kommt? Oder wie seh ich das jetzt?
 
Tin Tin

Tin Tin

Registriert seit
23.09.2007
Beiträge
24
Reaktionen
0
Da ich meine Hörnchen, bzw. Hörnchen generell, mittlerweile sehr gut kenn, weiß ich wann ich, ohne evtl. Nachwuchs zu bekommen, die beiden zusammen rauslassen kann. Nachwuchs möchte ich eigendlich nicht mehr. im Moment ist auch keine Paarungszeit. Männchen können natürlich immer, wie bei uns Menschen. Aber das Weibchenist nur zu einer bestimmten Jahreszeit empfänglich.
.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.

P- S- Danke für den Link mit dem Futter sind noch schöne Sachen bei.
.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.

Hast Du schon nachgeschaut? Aber es schläft bestimmt schon. meld dich morgen mal, ob Du was erkennen konntest. Der Link von Bummelhummel für das Futter ist ein guter Tip. Hab mal reingeschaut. Ob das mit dem weißen Hörnchen stimmt, finde ich trotz alle dem zweifelhaft. Aber selbst wenn, jetzt ist es eh zu spät. Liebe meine "Ping" über alles und würde sie für nichts in der Welt eintauschen. So ein Super Hörnchen hatte ich noch nie!!!!!!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Suesse

Suesse

Registriert seit
04.09.2007
Beiträge
455
Reaktionen
0
Naja werd mal versuchen ein bisschen näher an sie ranzukommen. wenn deine streifis anfangen uz herbsteln sind sie dann auch mehr im häuschen?

Ich denke auch nicht, das eine streifi dame , im winter aufnehmen würde. sonst würde ja bei streifis keine paarungszeit geben... wenn ich mich jetzt nicht irre bekommen streifis nur einen wurf im jahr , da sie sich nach der paarungszeit wieder trennen. nud meistens besteht dieser nur aus 2 -4 jungen, wenn dann überhaupt alle überleben...
von weissen streifis habe ich leider keine ahnung aber wenn weisse streifis aus qualzucht entstanden sind müssen dies auch weisse katzen, da diese auch anfälliger sind auf blindheit tauubheit ect... also ich denke nicht das jedes weisses tier krank ist...

meine weisse katzendame ist darauf nur anfäliger , was warscheinlich am weissen fell liegt...
 
Tin Tin

Tin Tin

Registriert seit
23.09.2007
Beiträge
24
Reaktionen
0
Ich hatt bisher nur einen Wurf, den ersten von unserer Ping und unserem Jojo. Der Wurf bestand aber aus 6 Kleinen, die alle Überlebt haben, top fidel sind und alle braun !!! (Liegt an den Genen des Männchen, diese werden in den Kleinen übernommen) Damit hatten wir auch nicht gerechnet, da bei anderen Tieren, zb Katze oder Hund meist beim ersten Wurf nur 3-4 Junge kommen und davon nur wenige überleben. Ein Kleines hatte von Anfang an einen kürzeren Schwanz, es ist über geblieben und total durchgenallt. Spring so weit, wie ein Fughörnchen und ist total quirlig. Macht Spaß, sich mit ihm zu beschäftigen, kann aber auch ganz schön anstrengend sein.
 
Suesse

Suesse

Registriert seit
04.09.2007
Beiträge
455
Reaktionen
0
Ja ,das glaub ich dir . ich hab gelesen das streifis eigentlich recht wenige jjunge bekommen. oder ich verwechsel grad ein paar tiere grins. schau ich nochmal nach
 
korni92

korni92

Registriert seit
01.03.2007
Beiträge
614
Reaktionen
0
huhu

dann will ich mich auch mal einmischen:roll:
@Tin Tin
ich finde es schon ein sehr starkes Stück das du hier 2 Beiträge aufpuschst und in denen schreibst das du mit deiner Jahre langen erfahrung helfen kannst. und dann auch noch einen extra thread öffnest. bis ich die inhalte deiner Beiträge gelesen habe die hier entstanden sind dachte ich auch du hättest fachwissen aber dieser gedanke hat von beitrag zu beitrag abgenommen und ist jetzt weg:(
1. Weiße Streifenhörnchen sind keine Art, sie wurden aus den Braunen Streifis rausgezüchtet und sind auch keine Albinos. Aber sie sind auch keine Qualzuchten. Ob da alles mit Tiergerechtendingen zugegangen ist als das erste weiße streifi entstanden ist bezweifle ich zwar, aber naja...
2. Finde ich es wahnsinn das du dich hier so aufspielst mit viel ahnung und dann mit Käfigmaßen kommst die für Mäuse reichen aber nie im leben für Streifis:( du solltest dir ein Beispiel an der Voliere von Suesse nehmen die ist nämlich passend:clap:
3. Der oberhammer ist das "Upshörnchen". Wie kommt man darauf 2 Einzelgängeriscge Tiere zusammen Auslauf zugeben und dann auch noch allen leuten Hilfe anzubieten?!?!

also befor du hier mit Jahrelanger Erfahrung Prahlst solltest du dir Gedanken darüber machen ob es gute oder schlechte Erfahrungen waren, und das für deine Hörnchen und nicht für dich!!
weißt du das es Tödlich für deine Streifis Enden kann wenn du sie zusammen laufen lässt? entweder sie greifen sich beim Außlauf an oder die Mutter stirbt bei dem Nächsten Nachwuchs der wahrscheinlich bald kommen wird.

@mods
sry wenn ich jetzt zu weit gegangen bin aber ich konnte mich nicht mehr zurück halten:( :(

m(f)G
Jonas
 
Tin Tin

Tin Tin

Registriert seit
23.09.2007
Beiträge
24
Reaktionen
0
Schön, daß Du wenigstens mitbekommst, wenn Du zu weit gehst. Bisher hat sich kein Tier bei mir mit einem anderen so gehabt, daß eines bei drauf gegangen ist und über einen 2. Wurf ist bei mir auch keine Rede. Hab aber auch schon Hörnchenkollonien gesehen, freilebend. Da hat sich auch keiner gebissen. Hörnchen sind schon Gruppentiere, wobei aber jeder sein eigenes terretorium hat. Schön, daß Du mir aber mit den weißen Hörnchen recht gibst. Es ist eine eigene Rasse. Die anderen Dinge musst Du mir schon verzeihen, bin neu im Netz und kenne mich mit den Handhabungen noch nicht so aus, wollte hier keinem auf die Füße Treten.
 
korni92

korni92

Registriert seit
01.03.2007
Beiträge
614
Reaktionen
0
huhu

du bist nicht mir oder irgendeinem anderen aus dem Forum auf die Füße getreten sondern deinen eigenen Tieren. und das deine Volieren viel zu kein sind hat auch nichts damit zu tun das du neu im Netz bist.
Von einem zweiten Wurf braucht bei dir auch garkeine rede sein weil dafür deine Hörnchen selber sorgen werden wenn du sie nicht getrännt laufen lässt.
Das Streifenhörnchen in Kolonieen leben ist klar was einigen leuten(nicht nur dir) aber anscheinent nicht bewusst ist, dass jeder Hörnchen in der Kolonie ein Revier von 1Hektar hat und diese auch bis zum letzen verteidigen. ich glaube kaum das dein Zimmer bzw. Wohnung 2 Hektargroß ist oder?!?
Die weiße Form der Hörnchen ist keine Art! Und da habe ich dir auch kein Recht mit gegeben oder? Die weißen Streifis sind eine Farbform des Streifenhörnchens genau wie Zimt eine ist.;)

mfG
Jonas
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
@Korni, danke für deine Beiträge!
Ich fand sie weder zuweit gegangen, noch was anderes;)

@TinTin du solltest dir wirklich einmal überlegen, was du verändern kannst!

Schön, daß Du wenigstens mitbekommst, wenn Du zu weit gehst. Bisher hat sich kein Tier bei mir mit einem anderen so gehabt, daß eines bei drauf gegangen ist und über einen 2. Wurf ist bei mir auch keine Rede. Hab aber auch schon Hörnchenkollonien gesehen, freilebend. Da hat sich auch keiner gebissen. Hörnchen sind schon Gruppentiere, wobei aber jeder sein eigenes terretorium hat. Schön, daß Du mir aber mit den weißen Hörnchen recht gibst. Es ist eine eigene Rasse. Die anderen Dinge musst Du mir schon verzeihen, bin neu im Netz und kenne mich mit den Handhabungen noch nicht so aus, wollte hier keinem auf die Füße Treten.
Hier stimme ich Korni voll und ganz zu! Die Tiere brauchen sehr viel platz*wie oben geschrieben*um in kolonien zu leben! zudem finde ich es schon erschreckend, das du die Tiere zusammen laufen lässt und die sich immer wieder neu mit revier und rang kämpfen testen müssen!
es kann immer gut gehen, was aber, wenn es aufeinmal schief geht?und eins der Tiere stirbt?...

LG Sanni

p.s. Ich selber hatte auch mal ein Streifi!:)es war einfach klasse mit dem kleinen!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Streifenhörnchen

Streifenhörnchen - Ähnliche Themen

  • Streigfenhörnchen in Berlin kaufen?

    Streigfenhörnchen in Berlin kaufen?: Hallo zusammen 🙂. Nach langen Überlegungen würde ich mir gerne ein Streifenhörnchen zulegen, aber es hapert bereits bei der Anschaffung. Ich...
  • streifenhörnchen Freilauf im winter? ?

    streifenhörnchen Freilauf im winter? ?: hallo ich wollte mal fragen ob jemand Erfahrung hat, bezüglich Streifenhörnchen Freilauf im Winter bei der Innenhaltung. Oder ob es da Probleme...
  • pflanzen in der streifenhörnchen voliere

    pflanzen in der streifenhörnchen voliere: Hallo Kurze frage , Undzwar Welche UNGIFTIGE STREIFENHÖRNCHEN GEEIGNETE pflanzen kann ich in die voliere tun? Also als Verschönerung.... die an...
  • streifenhörnchen zieht bald ein :-)

    streifenhörnchen zieht bald ein :-): Hallo :D Ig habe es endlich geschafft meine eltern zu einem streifenhörnchen zu überzeugen. Es darf in der ersten august woche einziehen. Nun habe...
  • Streifenhörnchen passt es zu uns?

    Streifenhörnchen passt es zu uns?: Huhu:D ich bin neu hier, hab mich so ein bisschen durchgelesen und kann aber trotzdem nicht sagen ob sich ein Streifenhörnchen bei uns...
  • Streifenhörnchen passt es zu uns? - Ähnliche Themen

  • Streigfenhörnchen in Berlin kaufen?

    Streigfenhörnchen in Berlin kaufen?: Hallo zusammen 🙂. Nach langen Überlegungen würde ich mir gerne ein Streifenhörnchen zulegen, aber es hapert bereits bei der Anschaffung. Ich...
  • streifenhörnchen Freilauf im winter? ?

    streifenhörnchen Freilauf im winter? ?: hallo ich wollte mal fragen ob jemand Erfahrung hat, bezüglich Streifenhörnchen Freilauf im Winter bei der Innenhaltung. Oder ob es da Probleme...
  • pflanzen in der streifenhörnchen voliere

    pflanzen in der streifenhörnchen voliere: Hallo Kurze frage , Undzwar Welche UNGIFTIGE STREIFENHÖRNCHEN GEEIGNETE pflanzen kann ich in die voliere tun? Also als Verschönerung.... die an...
  • streifenhörnchen zieht bald ein :-)

    streifenhörnchen zieht bald ein :-): Hallo :D Ig habe es endlich geschafft meine eltern zu einem streifenhörnchen zu überzeugen. Es darf in der ersten august woche einziehen. Nun habe...
  • Streifenhörnchen passt es zu uns?

    Streifenhörnchen passt es zu uns?: Huhu:D ich bin neu hier, hab mich so ein bisschen durchgelesen und kann aber trotzdem nicht sagen ob sich ein Streifenhörnchen bei uns...