Magendrehung? Wie beuge ich vor?

Diskutiere Magendrehung? Wie beuge ich vor? im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo Ihr Lieben, haben eure Hunde schonmal eine Magendrehung gehabt? Habe schon viel darüber gelesen... Wie bekommt firstman das mit das...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Honey_20

Honey_20

Dabei seit
01.09.2007
Beiträge
139
Reaktionen
0
Hallo Ihr Lieben,

haben eure Hunde schonmal eine Magendrehung gehabt?

Habe schon viel darüber gelesen...

Wie bekommt
man das mit das der Hund gerade eine Magenumdrehung hat?
Wie reagiert man im Notfall?

Mein Hund frisst immer so gierig und schnell...Im moment mache ich Handfütterung...

Habe mal gelesen das es z.B. auch passieren kann wenn Hunde zu schnell fressen also das Futter in sich rein schlingen...

Wie kann man besten vorbeugen...???
 
07.10.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Unser Hund - fit und gesund nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
M

Mayroh

Guest
hi

wie gross ist denn dein hund? idr. passiert sowas schneller bei grossen rassen, wie bei "handtaschenhunden". der magen hängt quasi an 2 sehnen, eine zum kopf hin, die andere zum popes. bei grossen rassen sind die sehnen länger. wenn der hund sich nun überfressen hat und sich hinlegt, kann der magen sich einmal um sich selbst drehen.
in erster linie kann man vorbeugen, indem man verteilt über den tag kleinere portionen füttert, damit der magen nicht so voll ist. ansonsten gucken, das man mit dem hund nicht so viel spielt nach der mahlzeit.
 
*lucky*

*lucky*

Dabei seit
12.09.2007
Beiträge
1.861
Reaktionen
0
Nein meine Hunde hatten noch keine Magendrehung, zum Glück.
Vielen Hunden geht es nach einer Magendrehung sehr schlecht und viele Besitzer merken es viel zu spät, sodass die Magendrehung zum Tode führt. Aber wenn es deinem Hund nach dem vielen Essen schlecht geht, sofort zum TA!!
Also vorbeugen:
Nicht vorm Sport / Ausgang fressen lassen. Oder wenn sie es doch tun, dann nicht spielen oder rumlaufen lassen.
Und das mit dem hastig fressen, hmm, hast du nur einen Hund oder mehrere? gibt es gewohnte Fütterungszeiten oder steht der Napf immer voll herum?
 
Saskia

Saskia

Dabei seit
21.09.2005
Beiträge
341
Reaktionen
0
Hallo Honey,
ich habe auch immer Angst, dass mein Balu eine Magendrehung bekommen könnte, weil er so hastig frisst...
Am 1. Mai diesen Jahres hatte unsere Baghira (Schäferhündin) dann eine Magendrehung :( Und das schlimme an der Sache ist, dass sie weder hastig gefressen, noch danach getobt hat!
Man merkt es daran, dass der Hund sich übergeben möchte, aber nichts mehr raus kommt. Sie ist dann ganz unruhig umher gelaufen. Später hat sich ihr Körper aufgeblasen wie ein Luftballon. Ich war nicht von Anfang an dabei, aber als ich sie so aufgeblasen gesehen habe, wusst ich sofort, dass es nur eine Magendrehung sein kann. Sind dann sofort in die Tierklinik gefahren. Dort wurde sie geröngt und dann sofort notoperiert. Sie hatte nur eine 50%ige Überlebenschance. Gott sei dank hat sie es aber geschafft! Das Risiko besteht darin, dass die Hunde Herzversagen bekommen können, da das sich das Blut und somit auch die ganzen Giftstoffe durch die Umdrehung anstauen und das Herz dann wieder alles auf einmal verkraften muss. Baghira hatte auch in den ersten Tagen noch mit Herzrhythmusstörungen zu kämpfen. Nach der überstandenen OP konnte man also noch nicht sicher sein, dass sie überlebt.
Der Arzt, der sie operiert hat, meinte, dass sie bei Magendrehungen oft aufgeweichtes Trockenfutter finden und dass die Ursache noch nicht 100%ig geklärt ist. Zu viel Flüssigkeit wäre angeblich auch nicht gut und ein leerer Magen könne sich auch verdrehen...
 
B

Briana

Dabei seit
07.06.2007
Beiträge
3.028
Reaktionen
0
Eigentlich is die Gefahr nur bei großen Hunden gegeben, um vorzubeugen kannst du nach dem Füttern auf alle Fälle den Hund ruhig halten, man sagt so ne dreiviertel Stunde nach der Fütterung sollte der Hund ruhen... wir haben auf dem Hundeplatz in letzter Zeit leider 3 Magendreher gehabt, alle sind tötlich geendet, is was ganz schlimmes... der Hund fängt an zu scharren und bläht auf, und dann is es eigentlich schon zu spät!

Ich füttere meine Hunde immer Abends nach dem Spazierengehen, dann is die Ruhezeit angesagt, und dann so ca 2 Stunden später geh ich nochmal mit ihnen in den Garten um Pipi zu machen.

Magendreher wünsche ich keinem Hundebesitzer, was ganz schreckliches!
 
Saskia

Saskia

Dabei seit
21.09.2005
Beiträge
341
Reaktionen
0
Da hatten wir echt Glück mit unserer Baghira! In der Tierklinik hat man gesagt, dass wir es zum Glück relativ schnell gemerkt haben.
Manchmal denke ich, es hätte auch anders ausgehen können. Vor allem, weil ich ja nicht gleich bei meinen Eltern war und die erstmal nicht an eine Magendrehung dachten. Mein Vater ist sogar noch mit ihr spazieren gelaufen. Und während dem Spaziergang wurde sie dann kugelrund und erst dann kam er auch auf die Idee mit der Magendrehung. Allerdings musste er ja dann auch wieder heimlaufen... Oh man.. Und dann hab ich sie gesehen und sofort in der Klinik angerufen. Auch noch am 1. Mai. War ganz schön teuer! Hat uns fast 2000 Euro gekostet!
 
B

Briana

Dabei seit
07.06.2007
Beiträge
3.028
Reaktionen
0
Da hatten wir echt Glück mit unserer Baghira! In der Tierklinik hat man gesagt, dass wir es zum Glück relativ schnell gemerkt haben.
Manchmal denke ich, es hätte auch anders ausgehen können. Vor allem, weil ich ja nicht gleich bei meinen Eltern war und die erstmal nicht an eine Magendrehung dachten. Mein Vater ist sogar noch mit ihr spazieren gelaufen. Und während dem Spaziergang wurde sie dann kugelrund und erst dann kam er auch auf die Idee mit der Magendrehung. Allerdings musste er ja dann auch wieder heimlaufen... Oh man.. Und dann hab ich sie gesehen und sofort in der Klinik angerufen. Auch noch am 1. Mai. War ganz schön teuer! Hat uns fast 2000 Euro gekostet!
da hattet Ihr echt Glück, mein lieber Mann, bei dem einen Schäferhund bemerkten wir es eigentlich sofort, er blähte auf, dann sagte ich Magendreher sofort zum Notarzt, er wurde dann Notoperiert, hat es aber leider nicht geschafft... meist endet es tödlich... wenn die Sympthome schon da sind das aufgeblähte und wenn er schon anfängt zu scherren, dann is meist schon alles zu spät!
 
unidog

unidog

Dabei seit
17.08.2007
Beiträge
1.223
Reaktionen
0
haben eure Hunde schonmal eine Magendrehung gehabt?
*klopfaufholz* Nein

Wie bekommt man das mit das der Hund gerade eine Magenumdrehung hat?
Das allgemeine Befinden des Hundes ist hochgradig gestört. Der Hund ist unruhig, hechelt, speichelt oder er würgt ohne erbrechen zu können. Sein Bauch ist zunächst hart, später aufgebläht.

Bei Verdacht umgehend einen Tierarzt aufsuchen, der selbst sofort operieren kann. Telefonisch bei dem Tierarzt vorab anmelden, da für die OP einige Vorbereitungen getroffen werden müssen. Bei Magendrehungen entscheidet jede Minute über Leben und Tod.

Die Magendrehung kommt bei allen größeren Rassen vor. Bei Junghunden seltener als bei Erwachsenen. Ursachen sind gierige und übermäßige Futter- und Wasseraufnahme, Luftschlucken, Gasbildung bei blähender und kohlenhydratreicher Fütterung. Auslöser ist Bewegung unmitelbar nach der Fütterung, in seltenen Fällen kommt es aber auch ohne jeglicher Bewegung zur Drehung.

Zur Vorbeugung: Der sollte eine halbe Stunde vor und bis zu drei Stunden nach der Fütterung absolute Ruhe haben - ähnlich unserem "Mittagsschläfchen". Die Fütterungszeit sollte so gewählt werden, dass der Hund bis zur typischen Aktionszeit (Spielen, Training, Sport, Arbeit) bereits verdaut hat.
 
Saskia

Saskia

Dabei seit
21.09.2005
Beiträge
341
Reaktionen
0
da hattet Ihr echt Glück, mein lieber Mann, bei dem einen Schäferhund bemerkten wir es eigentlich sofort, er blähte auf, dann sagte ich Magendreher sofort zum Notarzt, er wurde dann Notoperiert, hat es aber leider nicht geschafft... meist endet es tödlich... wenn die Sympthome schon da sind das aufgeblähte und wenn er schon anfängt zu scherren, dann is meist schon alles zu spät!
Oh je, der Arme! Vielleicht ist es auch Baghiras "Sportlerherz" zu verdanken, dass sie es recht gut verkraftet hat. Hab ja weiter oben schonmal geschrieben, dass der Arzt meinte, dass das gefährlichste die ganzen Giftstoffe wären, die das Herz verkraften muss.
 
simone

simone

Dabei seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Als wir vor einiger Zeit beim TA waren, wurde gerade ein Basset abgeholt, der wegen einer Magendrehung operiert wurde. Er hatte Glück und es gut überstanden. Natürlich haben wir den TA gleich ausgequetscht. Die Symtome wurden ja schon beschrieben und auch die möglichen Ursachen. Der TA meinte noch, das ein Hund meist nur halbwegs gute Chancen hat, wenn er innerhalb einer halben Stunde operiert wird.
Im Internet habe ich gelesen, das es auch häufig in den ganz frühen Morgenstunden passiert, also gar kein Zusammenhang zwischen Fütterung und Ruhezeiten bestanden hat.
Auf jeden Fall ist es eine ganz üble Sache. Nur schnelles Erkennen und Handeln hilft dem Hund.
 
Fini

Fini

Dabei seit
15.02.2006
Beiträge
7.889
Reaktionen
2
Hallo,
bis heute sind die Ursachen einer Magendrehung nicht bekannt, es gibt aber schon einige Studien dazu. Es muss nicht sein das eine Magendrehung nach hastigem fressen oder rum toben nach dem Essen kommt. Zu den vermuteten Ursachen gehören auch Inzucht und Riesenwuchs)
Generell ist es so, dass große Hunde eher eine Magendrehung bekommen, besonders sind Rassen mit einem schmalen, tiefen Brustkorb betroffen (Deutsche Dogge, Dobermann, Irish Wolfhound). Im Alter ist die Gefahr auch höher, da die Spannkraft der Bänder nachlässt.

Eine Magendrehung erkennt man, wie schon gesagt wurde, daran das es der Hund ein sehr schlechtes Allgemeinbefinden hat, speichelt und versucht zu erbrechen.

LG
 
MiniWuff

MiniWuff

Dabei seit
29.06.2008
Beiträge
3.949
Reaktionen
0
ich hab auch gehoert das sowas eher bei groeßeren hunden passiert. bei kleineren aber nicht ausgeschlossen ist. Generell denke ich das ruhe nach dem fressen trotzallem gut ist.
 
--Nikita--

--Nikita--

Dabei seit
04.10.2007
Beiträge
2.614
Reaktionen
0
Hallo! Ich bin Neu hier!
Meine Hündin hatte vor ein paar Wochen auch eine Magendrehung... es war ganz schrecklich, vorallem weil es so plötzlich kam...
Ich war mit ihr im Garten. Sie hat weder gefressen noch rumgetobt. Ich bin für ne halbe Stunde reingegangen. Alles war ganz normal...
Als ich wieder raus gegangen bin hat sie gar nicht reagiert (sonst freut sie sich immer, als wenn sie mich 2 Wochen nicht mehr gesehen hätte!), sie lag nur da. Ich hab ihren Namen gerufen, weil mir das schon komisch vorkam. Keine Reaktion! Ich bin zu ihr hingegangen...ihr Blick!!! Er war so "weit weg", so als ob sie schon sterben würde. Es war so schrecklich!!!
Ich heul schon wieder wenn ich an diesen Blick denke!
Ihre Augen waren richtig eingefallen und ihr Gesicht sah ganz alt und faltig aus... Ich dachte: Oh Gott, sie hat einen Schlaganfall!
Ich rief ihren Namen...immer wieder!
Ich bin ganz panisch ins Haus gelaufen...ich konnte die Telefonnummer von meiner Tierärztin nicht lesen, vor lauter Tränen...endlich schaffte ich es sie Nummer zu wählen...es war nur der Anrufbeantworter dran...Sie hat Urlaub!!!!! So eine Sch.... Mein Baby stirbt und die ist im Urlaub!!! (ich weiß, das ist unfair von mir. Sie kann ja nichts dafür, aber in dem Moment hab ich Sie gehasst!!!) Ich hab das Telefonbuch gesucht...habs nicht gleich gefunden...bin voll hysterisch rumgelaufen, hab alles übern haufen geschmissen....endlich hatte ich es...hab dann den Tierarzt im Nachbar-Ort angerufen, obwohl ich den gar nicht mag! Egal! Er hat gesagt wir sollen sofort vorbei kommen...
Ich kürz jetzt mal ab, sonst schreib ich nen Roman...obwohl es verdammt gut tut mal alles los zu werden!!!
2 Tage lang dachten wir das sie sterben wird...sie hatte ne Magendrehung und einen Bauch wie ein Luftballon...als ich beschlossen hatte mein Mädchen zu erlösen, weil ich nicht wollte das sie sich noch länger quält, da ging es ihr plötzlich besser!!! Sie hat gekämpft, mein altes Mädchen und ich bin soooo froh das sie so ein Sturkopf ist...sie wollte eben noch nicht gehen!!!
Der Tierarzt hat mir später gesagt, dass er nie im Leben geglaubt hat, dass sie es schafft und er hat 2 Nächte nicht schlafen können, weil er nicht wusste wie er es mir sagen soll...
Aber das schlimmste ist...warum hatte sie die Magendrehung??? Sie hat nichts gefressen oder getobt! Wie soll ich es verhindern, dass das nicht nochmal passiert!? Ich hab keine ruhige Minute mehr...ständig muss ich sie beobachten, ob sie sich irgendwie unnormal verhält oder ob sie wieder diesen schrecklichen toten Blick hat...

Danke fürs "zuhören"!!!

Sandra
 
Saskia

Saskia

Dabei seit
21.09.2005
Beiträge
341
Reaktionen
0
Halloi Nikita!
Erstmal HERZLICH WILLKOMMEN :D

Wie soll ich es verhindern, dass das nicht nochmal passiert!? Ich hab keine ruhige Minute mehr...ständig muss ich sie beobachten, ob sie sich irgendwie unnormal verhält oder ob sie wieder diesen schrecklichen toten Blick hat...
Ich weiß wie du dich fühlst! Diese Angst hab ich bei meinem Balu jetzt auch, nachdem die Baghira es so unerwartet erwischt hat! Allerdings wurde bei ihr der Magen bei der OP angenäht, damit so etwas nicht mehr passieren kann. Wurde das bei deiner Hündin nicht gemacht?
 
L

leonie löwenherz

Dabei seit
10.01.2006
Beiträge
3.238
Reaktionen
1
Werden in Amerika nicht den Hündinnen bei der Kastra auch gleich die magenbänder gekürzt oder der sonst irgendwie fixiert??
Ich glaube meine Chefin hat das mal erzählt (ich weiss die technik nicht genau) aber da scheint das wohl routine zu sein um der Magendrehung vorzubeugen...
 
Saskia

Saskia

Dabei seit
21.09.2005
Beiträge
341
Reaktionen
0
Werden in Amerika nicht den Hündinnen bei der Kastra auch gleich die magenbänder gekürzt oder der sonst irgendwie fixiert??
Ich glaube meine Chefin hat das mal erzählt (ich weiss die technik nicht genau) aber da scheint das wohl routine zu sein um der Magendrehung vorzubeugen...
In der Tierklinik hat man uns erzählt, dass sie bei großen Hunden während der Kastration auch den Magen annähen (wenn der Besitzer das wünscht). Zur Vorbeugung!
 
Fini

Fini

Dabei seit
15.02.2006
Beiträge
7.889
Reaktionen
2
Hallo Nikita, herzlich Willkommen hier.
Ich kann mir vorstellen wie schlimm das gewesen sein muss. Eine Magendrehung ist wirklich ein absoluter Notfall.
Wieder ein Fall, bei dem der Hund weder gefressen, noch getobt hat.

Wie soll ich es verhindern, dass das nicht nochmal passiert!?
Ganz verhindern kann man eine Magendrehung leider (noch) nicht, dazu müssen erst eindeutige Ursachen gefunden werden.
Bei manchen Hunden, die bereits eine Magendrehung hatten, wird der Magen gleich während der Operation fixiert. So kann es nicht zu einer weiteren Magendrehung kommen.

LG
 
kathrin22

kathrin22

Dabei seit
15.05.2006
Beiträge
2.253
Reaktionen
0
@ nikita,ich konnte richtig mitfühlen,wo ich deine geschichte dazu gelesen habe,deinen schatz geht es nun aber wieder richtig gut oder? ich hatte mir wegen sowas eigendlich nie gedanken gemacht,wusste einfach nicht viel darüber! passiert sowas so oft bei hunden? toi toi toi,dass bald irgendwas erfunden wird,dass sowas nie mehr passieren kann!
 
--Nikita--

--Nikita--

Dabei seit
04.10.2007
Beiträge
2.614
Reaktionen
0
Der Tierarzt hat nicht gleich erkannt das es eine Magendrehung war...er dachte sie hat Wasser in der Lunge und hat ihr nur jede Menge Spritzen gegeben. Er hat selbst zugegeben, dass er einen Fehler gemacht hat und das mein Hund noch lebt, verdanken wir nur der Tatsache, dass sich ihr Magen nicht komplett gedreht hat, sondern nur halb und das er sich Dank der Spritzen wieder zurückgedreht hat...(So hat er mir das ein paar Tage später erklärt!)
Was er an dem Tag gesagt hat, als es passiert ist, weiß ich nicht mehr! Ich war so panisch das ich nichts mitgekriegt hab...
Er hat mir zB. gesagt das ich ihr Tabletten geben soll. Wie oft am Tag und wie viele! Ich wusste schon eine Sekunde später nicht mal mehr, dass er mit mir geredet hat. Gut das meine Mama mit dabei war...die hat mir später alles nochmal erklärt :uups:
 
unidog

unidog

Dabei seit
17.08.2007
Beiträge
1.223
Reaktionen
0
... Ich war mit ihr im Garten. Sie hat weder gefressen noch rumgetobt. Ich bin für ne halbe Stunde reingegangen. Alles war ganz normal...
Hallo Nikita,

willkommen im Forum. Da kannst Du mal sehen - auch die Anderen, die diesen Thread lesen - wie schnell es passieren kann. Bei anderen Hunden reicht es, wenn sie nach dem Fressen nur vom Sofa springen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Magendrehung? Wie beuge ich vor?

Magendrehung? Wie beuge ich vor? - Ähnliche Themen

  • Magendrehung und allerlei Vorerkrankungen

    Magendrehung und allerlei Vorerkrankungen: Hallo an alle im Forum 😔... Bin neu hier und habe in meinem Profil ein bisschen was von mir geschrieben. Ich habe eine sehr schwere Zeit hinter...
  • Magendrehung (Erfahrungen, Kosten)

    Magendrehung (Erfahrungen, Kosten): Gestern aben haben wir unsere ca 9 Jahre alte Schaeferhuending huendin wegen einer Magendrehung einschlaefern muessen. Es war ein richtiger...
  • Gefahr einer erneuten Magendrehung

    Gefahr einer erneuten Magendrehung: hallo ihr Lieben, mein hund hatte vor acht Wochen eine Magendrehung. zum Glück habe ich schnell reagiert und sie wurde schon nach 1 std...
  • Magendrehung

    Magendrehung: Hallo, ich bin so verzweifelt. Samstag hat meine Luna eine Magendrehung gehabt und musste Notoperiert werden. ich hab es schnell bemerkt und...
  • Infos zur Magendrehung.

    Infos zur Magendrehung.: Hi Foris, ich habe ja 2 kleine Hunde, also ist dieses Thema vielleicht nicht ganz so relevant fuer mich. Ich koennte mir aber vorstellen...
  • Ähnliche Themen
  • Magendrehung und allerlei Vorerkrankungen

    Magendrehung und allerlei Vorerkrankungen: Hallo an alle im Forum 😔... Bin neu hier und habe in meinem Profil ein bisschen was von mir geschrieben. Ich habe eine sehr schwere Zeit hinter...
  • Magendrehung (Erfahrungen, Kosten)

    Magendrehung (Erfahrungen, Kosten): Gestern aben haben wir unsere ca 9 Jahre alte Schaeferhuending huendin wegen einer Magendrehung einschlaefern muessen. Es war ein richtiger...
  • Gefahr einer erneuten Magendrehung

    Gefahr einer erneuten Magendrehung: hallo ihr Lieben, mein hund hatte vor acht Wochen eine Magendrehung. zum Glück habe ich schnell reagiert und sie wurde schon nach 1 std...
  • Magendrehung

    Magendrehung: Hallo, ich bin so verzweifelt. Samstag hat meine Luna eine Magendrehung gehabt und musste Notoperiert werden. ich hab es schnell bemerkt und...
  • Infos zur Magendrehung.

    Infos zur Magendrehung.: Hi Foris, ich habe ja 2 kleine Hunde, also ist dieses Thema vielleicht nicht ganz so relevant fuer mich. Ich koennte mir aber vorstellen...