Ist ÖL gut im Futter oder schlecht ??

Diskutiere Ist ÖL gut im Futter oder schlecht ?? im Pferde Ernährung Forum im Bereich Pferde Forum; Hallöchen,viele bei mir am stall geben ins hafer öl mit rein fürs pferd,weil sie firstmeinen es ist gut,z.b. für das fell. Von meiner Freundinn...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Rina2007

Rina2007

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
138
Reaktionen
0
Hallöchen,viele bei mir am stall geben ins hafer öl mit rein fürs pferd,weil sie
meinen es ist gut,z.b. für das fell.

Von meiner Freundinn der Tierarzt meinte,dass mann das auf gar keine fälle machen soll, weil die pferde so schneller zu kolik neigen würden,und es wäre insgesamt nicht gut für den darm.

Was meint ihr ???

Verfüttert ihr Öl ???
 
14.10.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Susanne zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
antigone4100

antigone4100

Registriert seit
27.02.2007
Beiträge
320
Reaktionen
0
Hallo
Also ich habe mich in letzter zeit ja viel mit Futter und co für Pferde beschäftigt und ich habe noch nicht gelesen das es schädlich ist.
schon 2 Esslöffel am Tag bringt Glanz in Stumpfes Fell
und was auch wichtig ist es gibt Vitamine die nur fettlöslich sind das heißt das dieses Vitamin nur in Berbindung mit Fett/ÖL gespalten wird.
Es kann sogar bei Ekzem oder Allergien helfen.
Ausserdem verbessert es Stoffwechselvorgänge im Körper und inst sogar gut für den Darm da das Futter besser verdaut wird.
Was man aber beachten sollten 0,3 Liter ÖL liefern soviel Energie wie 1kg Hafer und pflanzliche Öle werden besser verdaut wie tierische
mehr fällt mir nicht mehr ein.
noch fragen? immer her damit

LG Antigone
 
L

leonie löwenherz

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
2.551
Reaktionen
0
Hallo,
also meine stute hat immer öl und Apfelessig ins Futter bekommen - hat mir sogar der TA geraten wegen der Sommerräude.
Man sollte halt nur nicht ne ganze Flasche verfüttern^^
und wegen der Kalorien war das bei meiner kein Problem weil sie so gut geritten wurde das sich da keine Polster bilden konnten^^
 
BineKoeln

BineKoeln

Registriert seit
05.10.2006
Beiträge
1.356
Reaktionen
0
Hallöchen!

Wenn ein Öl bei einem bestimmten "Leiden" hilft (wie in Leonies Fall gegen Räude), dann spricht nichts dagegen es in Maßen zuzufüttern.

Einem rundum gesunden Pferd würde ich allerdings NICHTS zufüttern, was nicht notwendig ist! (Vorausgesetzt ist eine ausgewogene Fütterung)
 
L

leonie löwenherz

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
2.551
Reaktionen
0
Öl und die Essig kombi waren super - ich weiss nicht welches besser geholfen hat^^
Aber uch muss auch zugeben das meine stute im winter nur heu und so n bissl "müsli" mischung bekommen hat und natürlcih rüben, äpfel und so. da hat das öl also nicht geschadet...
 
L

leonie löwenherz

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
2.551
Reaktionen
0
Naja, wenn ich daran denke was so andere Pferde immer alles bekommen haben...^^
 
Tweeni

Tweeni

Registriert seit
13.10.2007
Beiträge
25
Reaktionen
0
also ich finde Öl kann ganz praktisch sein, denn unsere "alten" Pferde waren letzten Winter soo dünn. Der TA hat gemeint witr sollen Öl zufüttern. Unsre süßen waren ziemlich schnell mit Öl und einer guten Futtermischung wieder gut beinander. Jetzt rollen sie schon fast vor sich hin, etwas übertrieben. Aber Öl hab ich bis jezt eig nur gutes gehört. Eben wenn sie zu dünn sind, für besseres Fell, auch im Fellwechsel kann es bei manchen ganz nützlich sein.
 
Shailen

Shailen

Registriert seit
01.05.2007
Beiträge
11
Reaktionen
0
Von meiner Freundinn der Tierarzt meinte,dass mann das auf gar keine fälle machen soll, weil die pferde so schneller zu kolik neigen würden,und es wäre insgesamt nicht gut für den darm.
Also das Öl schlecht fürs Pferd wäre, das wär mir jetzt was ganz neues... Aber sorry, der TA von deiner Freundin sollte sich da ganz genau noch einmal informieren... Ich habe jetzt schon in einigen professionellen Stallungen gearbeitet und da hat "kein" TA gemaint, das Öl schlecht wäre... Im Gegenteil, sie haben es sogar öfters "verordnet", sogar nach einer Kolik... Und wenn es so schlecht wäre, würde es nicht Hafer geben der nach dreimaliger Waschung dazu noch geölt wurde, bevor er auslieferungsfertig war.. Aber auch das die Futtermittelhersteller seit einigen Jahren große Mengen an Leinöl verkaufen, was nicht schlecht ist, spricht für sich.. Die erforschen schließlich bevor, sie verkaufen und lange Zeit danach auch... Also ich würde mir da keine Gedanken machen, solange es ihn "Maßen" und nicht in "Massen" gegeben wird... Man kennt es ja vom Selen, zuviel ist nicht gut und, denn weniger ist manchmal doch etwas mehr....
 
S

snoopy79

Registriert seit
16.10.2007
Beiträge
19
Reaktionen
0
Also mein vorheriges Pferd sah ganz schlimm aus, als ich ihn bekommen habe. Das Fell war ganz dünn, stumpf und man konnte es büschelweise ausreissen. Der Tierarzt hat mir dann angeraten, ihm jeden Tag Distelöl über das Futter zu machen. (Natürlich in Maßen)
Es hat ein bisschen gedauert, da hat das Distelöl wirklich gewirkt und er bekam ein wunderbar glänzendes Fell.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
bandit

bandit

Registriert seit
11.10.2006
Beiträge
122
Reaktionen
0
Hallo
Also wir füttern unseren Haffis immer Mazole Keimöl. Das hilft sehr gut für schelchte Hufe unsere Pferde hatten nur verprokellte Hufe und jetzt feste und schöne Hufe ... echt ein wundermittel an Öl.
Die Chemiker immer sagen nichts ist giftig nur die menge machst... ;-)

Wir füttern nur einen EL öl
 
oOTaschaOo

oOTaschaOo

Registriert seit
11.01.2008
Beiträge
554
Reaktionen
0
Hey :D
also meine Stute bekommt ab und zu ein wenig Öl mit ins Futter für glänzendes Fell ...
soll ja auch gut sein für die Verdauung...
Lg
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Pferdefriend

Pferdefriend

Registriert seit
22.03.2008
Beiträge
286
Reaktionen
0
Hey...

also meine tierärztin hat mir auch empfohlen dass ich Öl in das Müsli mische, da er ziemlich dünn war als wir in bekommen haben!!
Und ich msus sagen ... er hat sich ganz gut gemacht!!

Also ich finde Öl (wenns nicht zu viel ist) richtig gut und nicht gesundheitsschödigend oder schlecht!!

und wenns sogar die Tierärzte empfehlen =) muss es doch nur gut sein!!!

Lisa
 
S

Svenja

Guest
Wir füttern in der Fellwechsel-Zeit immer Leinöl bei (zum Mineralfutter) ist super fürs Fell.
Kolik bekommen die Pferdle vielleicht wenn man es literweise verfüttert!
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
5.353
Reaktionen
0
Meiner bekommt auf anraten der TÄ 150ml Öl täglich übers Futter.
Einfaches Salatöl, sie sagt das reicht vollkommen.

Ich finde, dass Öl, wenn Bedarf besteht ein guter Zusatz ist.

LG Lilly
 
nightmare

nightmare

Registriert seit
17.04.2008
Beiträge
47
Reaktionen
0
hi, also ich hab meinem liebling immer leinöl und apfelessig gegeben. das hat er total gerne gefressen.
ich denke es kommt immer auf die menge drauf an, in maßen und nicht in massen xD. auf jeden fall hat mein pferdi nie ne kolik gehabt. alles in allem hat es mir der tierarzt auch empfohlen als mein süßer ne pilzinfektion eingefangen hatte und ihm die mähne ein bisschen ausging und gegen mauke hats auch geholfen +seufz+ wenn ich jetzt drüber nachdenke was der schon alles hatte ...
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
5.353
Reaktionen
0
Off-Topic
Eine Kolik ist nichts was man durchs füttern von Öl/Essig vermeiden kann!
Und: im Normalfall hat ein Pferd auch keine Kolik. ;) Das hat in der Regel andere Ursachen.
Nur als Beispiel: mein Dicker bekommt erst seit März Öl und wird 18 Jahre im Mai und hatte noch NIE eine Kolik!
 
Kawakim

Kawakim

Registriert seit
27.04.2008
Beiträge
130
Reaktionen
0
ÖL IST SUPER!
menschen brauchen fett um vitamine aufzunehmen (z.b. von karotten,äpfeln,etc.).genauso ist es auch bei pferden!ich füttereauch immer einen kräftigen schwubs öl hinzu.meiner ist auch ganz wild drauf.

kim
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ist ÖL gut im Futter oder schlecht ??

Ist ÖL gut im Futter oder schlecht ?? - Ähnliche Themen

  • Öl und Malzbier

    Öl und Malzbier: Ich bin's mal wieder und wieder mal eine Frage zu meiner RB Er ist ja relativ dünn und hat sehr mattes Fell. Bin drauf gekommen ihm Öl und...
  • Welches Öl?

    Welches Öl?: Hallo ihr Lieben! Ich hatte die ganze Zeit meinem Wallach Leinöl über das Kraftfutter gegeben. Nun habe ich aber von meinem Schmied gehört, das...
  • Pavo- gutes Futter?

    Pavo- gutes Futter?: Hallo! Ich weiß nicht, ob es so einen Thread schon gibt, wenn schon kann mir jemand vllt. den Link schicken!? Also bei uns im Stall steht ein...
  • heunetz gut oder schlecht??

    heunetz gut oder schlecht??: hallo alle zusammen, :) mein pferdchen hat eine sehnenscheidenentzündung und muss nun 2 Monat in seinem Padock verbringen.:(... hab gedacht ein...
  • Heucobs gut oder schlecht??

    Heucobs gut oder schlecht??: Hallo ihr Wir haben ja bei uns im Stall einige Oldies so zwischen 25-30 Jahre alt. Die drei sind auch super fit, können halt nur nicht mehr...
  • Heucobs gut oder schlecht?? - Ähnliche Themen

  • Öl und Malzbier

    Öl und Malzbier: Ich bin's mal wieder und wieder mal eine Frage zu meiner RB Er ist ja relativ dünn und hat sehr mattes Fell. Bin drauf gekommen ihm Öl und...
  • Welches Öl?

    Welches Öl?: Hallo ihr Lieben! Ich hatte die ganze Zeit meinem Wallach Leinöl über das Kraftfutter gegeben. Nun habe ich aber von meinem Schmied gehört, das...
  • Pavo- gutes Futter?

    Pavo- gutes Futter?: Hallo! Ich weiß nicht, ob es so einen Thread schon gibt, wenn schon kann mir jemand vllt. den Link schicken!? Also bei uns im Stall steht ein...
  • heunetz gut oder schlecht??

    heunetz gut oder schlecht??: hallo alle zusammen, :) mein pferdchen hat eine sehnenscheidenentzündung und muss nun 2 Monat in seinem Padock verbringen.:(... hab gedacht ein...
  • Heucobs gut oder schlecht??

    Heucobs gut oder schlecht??: Hallo ihr Wir haben ja bei uns im Stall einige Oldies so zwischen 25-30 Jahre alt. Die drei sind auch super fit, können halt nur nicht mehr...