Schwarze Witwe in Deutschland???

Diskutiere Schwarze Witwe in Deutschland??? im Spinnen Haltung Forum im Bereich Spinnen Forum; Hallo, Ich habe letztens etwas im Fernseh gesehen was mich sehr schockiert hat. Es ging um 2 Männer der eine wohnt in Berlin der andere irgentwo...
Katara

Katara

Registriert seit
01.08.2007
Beiträge
167
Reaktionen
0
Hallo,

Ich habe letztens etwas im Fernseh gesehen was mich sehr schockiert hat.
Es ging um 2 Männer der eine wohnt in Berlin der andere irgentwo in Deutschland. Beide besitzen eine Schwarze Witwe. Ist das
erlaubt???? Und was mich am meisten erschreckte der eine aus Berlin erzählte er wäre schon mal von seine SW gebissen worden und die wäre ihm abgehauen. Er konnte sie noch einfangen und auch den Notdinst anrufen ehe er zusammen brach. Aber mir ging so ein gedanke durch den Kopf als ich das sah.

Was wäre gewesen, hätte er sie nicht mehr einfangen können??? Noch schlimmer was wäre gewesen die wäre nach draußen gelangt???

Der Gedanke das hier in Deutschland Menschen leben die diese Hochgiftige Spinne halten, die wo möglich mal entkommt. Macht mir große Angst!!!!

Was sagen die experten dazu???

LG Katara
 
15.10.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
motte2000

motte2000

Registriert seit
24.03.2007
Beiträge
1.835
Reaktionen
0
hi,
mein ex hält selbst 5 oder 6 schwarze witwen. ich kann nur sagen, man muss schon dumm sein sich beißen zulassen und das vieh auch noch abhauen kann *kopfschüttel* der sollte sich mal überlegen ob ein stofftier nicht ausreichen würde!
ich habe nix gegen die haltung hochgiftiger spinnen in deutschland, aber wenn man meint sie haben zumüssen, sollte man verantwortungsvoll damit umgehen um die gefahr für sich und andere so gering wie möglich zuhalten.
ich hatte schon mal eine auf der hand sitzen, allerdings war die erst 2mm groß und hätte nie die kraft aufbringen können mich zubeißen. aber glaub mir, ich hatte sogar vor diesem winsling totale panik. wer weiß was der biss einer witwe verursachen kann versteht mich^^

also dann doch lieber meine 54 (?) vogelspinnen^^

na ja, ich würde mir an deiner stelle keine gedanken über ausbrechende SW machen, die würden bei solchen temperaturn bitterlich erfriehren...reden wir mal im hochsommer drüber.

gruß
Denise
 
laui*

laui*

Registriert seit
24.07.2007
Beiträge
1.488
Reaktionen
0
ÄÄHm mal rein interesse halber.... Was kann denn so ein Biss verursachen? und wie groß ist so eine schwarze Witwe?:eusa_eh:
lg Laui*
 
M

Merlin

Guest
Die schwarze Witwe ist ca. 1 cm lang und mit Beinen 4 cm breit!

Der Biss kann dich umbringen! ;) (wegen Vergiftung) In Amerika gibt/gab es auch sehr viele Todesfälle wegen dieser Spinne
 
motte2000

motte2000

Registriert seit
24.03.2007
Beiträge
1.835
Reaktionen
0
genau das^^
aber wie gesagt, wenn man die regeln befolgt, kann nix passieren!
ich habe fast ein jahr mit den tieren unter einem dach gelebt und es war nicht ein mal eine einzige unkotrollierbare situation. ich würde trotzdem jeden der noch nicht so viel ahnung von spinnen hat, abraten sich eine schwarze witwe zukaufen. der grund warum die meisten leute sich so eine spinne holen, sind die färbungen die von art zu art unterschidlich und wunderschön sein können. übrigens git es auch weiße witwen und braune, auch wunderschöne tiere und hat mein ex auch bei sich zuhause
 
M

Merlin

Guest
Da ich riesige Angst vor Spinnen hab, kommt mir sowas eh nichts ins Haus!
Auch wenn mein Freund eine Vogelspinne will... *ekel* Nicht in meine 4 Wände!
 
laui*

laui*

Registriert seit
24.07.2007
Beiträge
1.488
Reaktionen
0
oh man oh man oh man ........ nix für mich Leude! Ich glaub wenn mein Freund mit sowas ankommen würde hätt der schneller seine Koffer gepackt als das er überhaupt ein Wort sagen könnte^^. Dann doch lieber die altmodische Variante eines Hundes^^!!
 
Katara

Katara

Registriert seit
01.08.2007
Beiträge
167
Reaktionen
0
Hi,

aber gibt es da nicht irgentwelche kontrollen. Wo sich Leute mit ahnung zu den Besitzern fahren und gucken ob der alles richtig macht? (Haltung, Verantwortungsbewusst genug, u.s.w.)

LG Katara
 
motte2000

motte2000

Registriert seit
24.03.2007
Beiträge
1.835
Reaktionen
0
Hi,

aber gibt es da nicht irgentwelche kontrollen. Wo sich Leute mit ahnung zu den Besitzern fahren und gucken ob der alles richtig macht? (Haltung, Verantwortungsbewusst genug, u.s.w.)

LG Katara
nein leider nicht.
ich finde das man bei hoch giftigen spinnen genau wie bei hoch giftigen schlangen eine halterprüfung ablegen sollte bevor man sich so ein tier anschaffen darf. schwarze witwen bekommt man auf jeder börse zukaufen für meistens nur 10€ für ein erwachsenes weibchen.
das ist ein schreitthema, aber solange sich bei den gesetzen nix ändert, werden immer irgendwelche leute die keine ahnung und verantwortungsgefühl haben solchen tiere halten. bei vogelspinnen ist es nicht nötig angst zuhaben, der biss gleicht dem stich einer wespe/biene, also minder giftig.
 
*Parabuthus*

*Parabuthus*

Registriert seit
12.04.2007
Beiträge
310
Reaktionen
0
Hallo, ich halte selber welche, und verstehe daher auch nicht wie man sich da beißen lassen kann?? Diese Spinnen sind absolut nicht aggressiv, und meiner Meinung nach sogar berechenbar. Der Typ muss die Spinne dazu ja fast eingequetscht haben... Meistens geschehen Bissunfälle ja dadurch, das eine Latrodectus sp. in der Jacke oder sonstwo sitzt, und dadurch beim anziehen übersehen wird. Das mit dem Auskommen ist mir auch ein Rätsel. Wenn ich meine Schwarzen Witween aus ihrem Terrarium nehme, um sie in ein anderes überführen wollen sie normalerweise nie ihr Netz verlassen.

Ich bin ganz klar auch der Meinung dass Giftspinnen nur in verantwortungsvolle Hände geraten, bzw. einen "Gifttierschein", wie es ihn auch bei Jägern und Fischern gibt.



ich hatte schon mal eine auf der hand sitzen, allerdings war die erst 2mm groß und hätte nie die kraft aufbringen können mich zubeißen.

genau das^^
aber wie gesagt, wenn man die regeln befolgt, kann nix passieren!
Und die wichtigeste Regel ist NIE Giftspinnen in die Hand nehmen, egal wie groß!
Und wer sagt dass Latrodectus-Sling keine Kraft zum zubeißen hat:roll:


EDIT: Ich glaube nicht das z. B. Latrodectus geometricus ein Problem mit dem deutschem Klima hat, immerhin kommen Latrodecten auch in Belgien vor.
 
Zuletzt bearbeitet:
motte2000

motte2000

Registriert seit
24.03.2007
Beiträge
1.835
Reaktionen
0
Und die wichtigeste Regel ist NIE Giftspinnen in die Hand nehmen, egal wie groß!
Und wer sagt dass Latrodectus-Sling keine Kraft zum zubeißen hat:roll:
das war beim umsetzen der winslinge...und da mein ex-freund keine 4 hände hat, ist ihm eine über den rand gekrabbel und ich habe sie dann mit meiner hand aufgehalten...also wars keine absicht und bestimmt nicht gewollt.
 
*Parabuthus*

*Parabuthus*

Registriert seit
12.04.2007
Beiträge
310
Reaktionen
0
Und trotzdem macht man das NIE mit der Hand, das kann man vielleicht bei Vogelspinnen machen, aber NIE bei Giftspinnen. Wozu gibt es Pinzetten und sonstiges "Werkzeug"?
 
motte2000

motte2000

Registriert seit
24.03.2007
Beiträge
1.835
Reaktionen
0
hallo? 2mm wenn nicht noch kleiner...das tier hätte ich mit ner pinze zerdrückt. -_- und warum ein 16jähriger mit schwarzen witwen rumhandtieren darf weiß ich auch nicht... du kennst die situatation nicht, also sag mir nicht wie ich mit meinen spinnen rumhandtieren soll, bitte.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
A_n_K_a

A_n_K_a

Registriert seit
27.09.2007
Beiträge
392
Reaktionen
0
Also, ich muss sagen, ich weiß nicht, warum du Parabuthus so anfahren musst. Mir gefällt der Gedanke besser, dass er die hält, als jemand, dem "eine über den rand gekrabbel" . Obwohl er erst b16 ist, scheint er damit viel reifer umzugehen.

Allerdings fände ich einen Halterschein für solche hochgiftige Spinen auch für zwingend notwendig!!
 
motte2000

motte2000

Registriert seit
24.03.2007
Beiträge
1.835
Reaktionen
0
erstens: ich halte solche spinnen nicht, sondern mein ex-freund
zwetend: er hatte nicht gesehen das der winsling über den rand des behältnis gekrabbelt ist und ich habe sie einfach nur aufgehalten und wieder zurückgesetzt.
drittens: ich finde es sowieso nicht gut wenn minderjährige hochgiftige spinnne halten
 
*Parabuthus*

*Parabuthus*

Registriert seit
12.04.2007
Beiträge
310
Reaktionen
0
@motte2000: Nicht das Thema wechseln:|
Und ab welchen Alter man Giftspinnen halten sollte... Da teilen sich die Meinungen. Ich habe ja nicht direkt Mit Giftspinnen angefangen. Ich habe einiges an Erfahrung gesammelt bevor ich mir die 1. Giftspinne zugelegt habe!

Zitat: du kennst die situatation nicht, also sag mir nicht wie ich mit meinen spinnen rumhandtieren soll, bitte.
--------------------------------------------------------------------------
Die hast du ja bereits geschildert. Und trotzdem war ja wohl eine Pinzette oder sonst was zur Hand... ?:roll:
 
Tigerpython

Tigerpython

Registriert seit
23.02.2006
Beiträge
1.420
Reaktionen
0
Hey zusammen,

@all:

Ihr kennt das ja, bitte sachlich bleiben und in einem vernünftigen Ton miteinander kommunizieren. ;)

Event. wurde *Parabuthus* Kritik etwas in den falschen Hals genommen, unabhängig davon ob sie nun gerechtfertigt war oder nicht.

Jedenfalls spielt das Alter in dem Zusammenhang keine Rolle, da das Verantwortungsbewusstsein nicht von diesem Abhängig ist.

lg
Martin
 
Katara

Katara

Registriert seit
01.08.2007
Beiträge
167
Reaktionen
0
Hi,

ich wollte keinen Kränken oder irgentjemanden was vorwerfen. Ich habe mir halt sorgen gemacht. Ich meine wer sich gut um die Tiere kümmert und genau weis was er zutun hat. Der kann diese Tiere ja gerne halten, aber wenn jemand die nur hält um cool zu sein oder sowas in der art.
Finde ich das bescheuert.
Was ja durch aus vorkommt (auch mit anderen giftigen- oder Raubtieren) Leider!

Naja, danke für eure antworten.

LG Katara
 
Robin77

Robin77

Registriert seit
25.11.2007
Beiträge
429
Reaktionen
0
Also ich halte es für absolut unnötig, daß "gefährliche" bzw. giftige Tiere überhaupt als Haustier gehalten werden müssen.

Ich setz mir ja auch nicht nen Alligator in den Garten, nur weil ich ihn so drollig finde und wenn er dann die Nachbarn isst, sind die halt selber Schuld, weil die sich nicht mit seinen Verhaltensweisen auskannten.

Einer meiner Vorredner schrieb:"
aber gibt es da nicht irgentwelche kontrollen. Wo sich Leute mit ahnung zu den Besitzern fahren und gucken ob der alles richtig macht? (Haltung, Verantwortungsbewusst genug, u.s.w.)
Na ja und wenn das schon unbedingt sein muss, daß ich überhaupt so ein Tier halte, dann empfände ich diese Maßnahmen als das Mindeste.

Für jeden verantwortungsvollen Tierhalter wäre das vielleicht ein Ärgernis, aber leider gibt es auch jede Menge Menschen, die nicht annähernd Verantwortung übernehmen können. Man stelle sich bloss vor, irgendwelche Spontankäufer haben ein paar Wochen später keine Lust mehr auf ihre Giftspinnen und setzen diese einfach aus.

Ich denke, ich möchte nichtmal in einem Haus wohnen wollten, in dem solche Tiere überhaupt gehalten werden - da bekäme ich ja kein Auge mehr zu, wenn ich jede Nacht denken müsste "Schwarze Witwe Hilda von meiner Nachbarin Erna aus dem 3. Stock könnte mal wieder ausgebüchst sein und durch die Lüftung in meine Wohnung spazieren".

Ich finde, daß solche Tiere nicht einfach so verkauft werden dürften. Natürlich gibt es auch viele verantwortungsvolle Tierhalter, aber wie gesagt, die Kontrollen sollten wesentlich stränger sein. Für bestimmte Hunde braucht man ja auch einen Hundeführerschein. Das sollte bei allen Tieren, die gefährlich werden könnten so - oder sogar noch stränger - sein.
 
Maske X

Maske X

Registriert seit
03.04.2007
Beiträge
131
Reaktionen
0
Ich finde dein Einstellung Sche*ße. Also ganz ehrlich.
Ich denke das weniger Leute Idioten sind die ihre Spinnen hallten als die die sich auskennen...
Ich bin auch so nen Sachkundenachweiß oder so. Aber kein Verbot!
 
Thema:

Schwarze Witwe in Deutschland???

Schwarze Witwe in Deutschland??? - Ähnliche Themen

  • Suche Grün/Schwarze Spinne

    Suche Grün/Schwarze Spinne: Hallo, ich war gerade 2 Wochen auf Mallorca in Colonia De Sant Pere und habe in unserer Palme eine ca. 5cm (Durchmesser mit Beinen) große...
  • Ähnliche Themen
  • Suche Grün/Schwarze Spinne

    Suche Grün/Schwarze Spinne: Hallo, ich war gerade 2 Wochen auf Mallorca in Colonia De Sant Pere und habe in unserer Palme eine ca. 5cm (Durchmesser mit Beinen) große...