Vorbereitung für Winterstarre

Diskutiere Vorbereitung für Winterstarre im Landschildkröten Forum im Bereich Schildkröten Forum; Hi zusammen, ich bin gerade dabei meine griechische Landschildkröte auf die Winterstarre vorzubereiten (ist ihre erste, letzte Jahr war sie etwas...
R

Richard_K

Registriert seit
20.07.2006
Beiträge
12
Reaktionen
0
Hi zusammen,
ich bin gerade dabei meine griechische Landschildkröte auf die Winterstarre vorzubereiten (ist ihre erste, letzte Jahr war sie etwas kränklich und es wurde mir geraten die Licht- und Wärmezeiten zu reduzieren und darauf zu verzichten).
Ich habe sie jetzt vor etwa einem Monat ins Terrarium geholt und die Licht- und Wärmezeiten nach und nach reduziert. Bin jetzt auf 3 Stunden Wärmelampe
und 4,5 Stunden Licht. Futter habe ich ihr die letzten Tage keines mehr geben, nur frisches Wasser und halt ihr tägliches Bad im warmen Wasser. Ich fühle mich aber ehrlich gesagt extrem schlecht ihr kein Futter zu geben :( Sie ist auch weit davon entfernt träge zu werden. Sie marschiert den ganzen Tag - oft auch wenn es dunkel ist - herum und sieht mich immer vorwurfsvoll an (okok ich weiß das bilde ich mir ein*g*).
Mach ich da was falsch oder ist das so in Ordnung und hat seine Richtigkeit?

2. Frage meine Kröte kommt mir verdammt groß und schwer vor. Sie ist jetzt etwas über 2 Jahre alt und wiegt 430 g. Futter bekommt sie im freien nur was so im Garten wächst (Löwenzahn, Klee ...) im Terrarium bekommt sie auch nur Sachen aus dem Garten, ab und an zusätzlich Salat, eine Gurkenscheibe und sie liebt Wassermelonen - die bekommt sie aber nur zu Saisonzeiten und ohne Kerne, weiß nicht ob ich die wirklich immer raussuchen muss, mach es halt.

Freue mich schon auf antworten und bin für Tipps immer dankbar :)
 
19.10.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Fester Panzer- Weiches Herz von Thorsten geworfen? Er hat jahrelange Erfahrung im Umgang mit euopäischen Schildkröten und viele Ratschläge und Hinweise aus der Praxis zusammengefasst. Besonderen Fokus legt er auf die naturnahe Haltung. Er erläutert die Gestaltung von Freigehegen und stellt geeignete bzw. weniger geeignete Futterpflanzen vor. Weitere Themen sind: optimale Ernährung, Pflege von Schlüpflingen und Jungtieren, Winterstarre, Tiergesundheit, erfolgreiche Vermehrung, Artenschutz, aber auch Irrtümern in der Schildkrötenhaltung. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Draco

Draco

Moderator
Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
2.185
Reaktionen
2
Hallo Richard!

Ich fürchte, es wird wieder ein längerer Post meinerseits. Ich wollte eigentlich ins Bett, aber die Zeit nehme ich mir jetzt noch. 8)

Ich fühle mich aber ehrlich gesagt extrem schlecht ihr kein Futter zu geben
Das brauchst du nicht, sie sollte jetzt eigentlich von alleine kein Futter mehr annehmen.

Sie ist auch weit davon entfernt träge zu werden. Sie marschiert den ganzen Tag - oft auch wenn es dunkel ist - herum und sieht mich immer vorwurfsvoll an.
Mach ich da was falsch oder ist das so in Ordnung und hat seine Richtigkeit?
Wie steht es denn mit den Temperaturen? Wenn die nicht angemessen heruntergefahren werden, ist es nix mit Winterstarre.

2. Frage meine Kröte kommt mir verdammt groß und schwer vor. Sie ist jetzt etwas über 2 Jahre alt und wiegt 430 g.
Das ist wirklich verdammt schwer.... Faustregel ist, dass sie im ersten Jahr das Schlupfgewicht verdoppeln, Angaben zum 2. Jahr suche ich dir raus (Dominik Müller hatte da gute Tabellen auf seiner Page).

Futter bekommt sie im freien nur was so im Garten wächst (Löwenzahn, Klee ...) im Terrarium bekommt sie auch nur Sachen aus dem Garten, ab und an zusätzlich Salat, eine Gurkenscheibe und sie liebt Wassermelonen - die bekommt sie aber nur zu Saisonzeiten und ohne Kerne
Genau das ist falsch. Ehrlich gesagt gebe ich ihr noch 5-10 Jahr maximal, wenn sie weiter so ernährt wird.
Die Nahrung von Landschildkröten muss rohfaserhaltig und nährstoffhaltig sein, aber muss gleichzeitig einen geringen Gehalt an Proteinen aufweisen.
Desweiteren wird ein Calcium-Phosphor-Verhältnis von 2:1 angestrebt. Calcium ist für das Knochenwachstum verantwortlich, das Phosphor ist zwar auch notwendig, aber es entzieht dem Körper wieder das Calcium; deswegen 2:1.
Klamüsern wir mal dein Futter auseinander....
Löwenzahn: ausgewachsen einen guten Rohfasergehalt, aber dennoch eine regelrechte "Proteinbombe".
Klee: Proteinbombe
Gurkenscheibe: kein nennenswerter Rohfaseranteil, eigentlich nur Wasser, zudem hoher Phosphorgehalt.
Wassermelone: keine Rohfasern, viel Zucker und fast nur Wasser.
Salat: kaum Rohfaseranteil, sehr viel Phosphor bei kaum/keinem Calcium.

Schau mal auf www.schildifutter.de ; dort findest du viiiiiele gute Futterpflanzen, die es eigentlich überall zu finden gibt.
Kleiner Tipp: Geh mit deiner Oma mal über eine Wiese und lass dir Wildkräuter zeigen. Ich bin mit der Cousine meiner Oma (75) mal über eine nahegelegene Wiese und durch unseren Garten gegangen und es war wirklich unglaublich, was ich alles an Futterpflanzen entdeckt habe (in "Zusammenarbeit" mit schildifutter.de).


Ein paar Fragen noch an dich:
Wo überwinterst du deine Schildkröte?
Warum willst du sie so früh einwintern?
Wie hältst du sie draußen?
Kannst du mal ein Bild von ihr posten?


liebe Grüße
André

P.S.: verzeiht mir bitte eventuelle Rechtschreibfehler aufgrund der Uhrzeit :D
 
R

Richard_K

Registriert seit
20.07.2006
Beiträge
12
Reaktionen
0
Hallo,
hab doch befürchtet das es so nicht ganz in Ordnung ist :(

Wenn ich darauf warte das sie kein Futter mehr annimmt, wird es wohl nichts mit Winterstarre. Sobald was fressbares in Schnabelnähe ist, wird zugelangt.

Gurkenscheiben und Wassermelone bekommt sie nur ab und zu ist mehr ein Leckerlie. Vor allem bei der Wassermelone hatte ich an sich ein gutes Gefühl. Es ist schwierig für sie diese zu fressen und sie ist länger damit beschäftigt.

Ich habe ihr im Freigehege einige Gewürze angepflanzt, die sie aber kaum anschaut. Sie frisst da am liebsten Löwenzahn, Klee, Gänseblümchen, Gras und was da halt so wächst. Disteln und Brennessel knabbert sie an, aber begeistert ist sie scheinbar davon nicht wirklich.
Sie bekommt zusätzlich Sachen die bei schildifutter empfohlen werden wie, Weinrebenblätter, Radischenblätter, Birkenblätter, Kürbisblätter und was ich halt sonst noch so auftreiben kann. Diese Sachen gebe ich auch ins Terrarium, aber grünen Salat (ungespritzt vom Gärtner) frisst sie einfach lieber und lässt das andere eher links liegen - deshalb gebe ich ihr Salat auch nicht so oft.
Karotten (Möhren kann ich geben wie ich will, die schaut sie einfach nicht an, Kohlrabiblätter werden gerade noch angeknabbert.

Muss zugeben mit den Wildkräutern kenn ich mich nicht aus, leider kann die mir auch niemand erklären.

Temperatur und Bild von der Kröte poste ich morgen, jetzt schläft sie und da will ich nicht groß stören.

Überwintern würde sie in einem Kellerabteil, zugfrei und eine Temperatur von ca. 4-8 Grad Celsius.

Geplant war, das sie von Ende Oktober bis Ende Februar überwintert, dann wieder ins Terrarium und sobals wie möglich raus ins freie. Wurde mir so empfohlen, hat mir da wer einen Blödsinn gesagt?

Ich habe ihr ein beheiztes Freigehege gebaut und sie hat auch ca. 25m² Rasenfläche die ich mit Klettermöglichkeiten (Steine, Stöcke und Wurzeln) ausgeschmückt habe.

Danke aber schon mal für die schnelle Antwort und Hilfe. Will meiner Kröte auf alle Fälle länger haben und ihr ein schönes Leben verschaffen.
 
Draco

Draco

Moderator
Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
2.185
Reaktionen
2
Hi!

Gurkenscheiben und Wassermelone bekommt sie nur ab und zu ist mehr ein Leckerlie. Vor allem bei der Wassermelone hatte ich an sich ein gutes Gefühl. Es ist schwierig für sie diese zu fressen und sie ist länger damit beschäftigt.
Lekcerlies schätzen Schildkröten nicht, es ist ihnen quasi egal. Für die Gesundheit ist es besser, wenn man es ganz weglässt. Wenn du unbedingt "Leckerlies" füttern willst, kannst du auch ab und zu eine Blüte von Stockrosen, Löwenzahn oder Ringelblumen gaben.

Ich habe ihr im Freigehege einige Gewürze angepflanzt, die sie aber kaum anschaut.
"Gewürze"...damit verbinde ich jetzt Thymian, Rosmarin etc. Thymian wird nur angeknabbert, Rosmarin gar nicht. Beides ist aber super für den Panzer, wenn sie darunter durchkrabbelt.

aber grünen Salat (ungespritzt vom Gärtner) frisst sie einfach lieber und lässt das andere eher links liegen
Lass es weg oder "massiere" Agrobs unter den Salat. Dann lernt sie den Geschmack kennen und frisst es bald pur. Natürlich erst nächstes Jahr.

So habe ich meinen Findling dieses JAhr auch ans Futter bekommen. Ihm fehlte ein Teil des Unterschnabels und hat zuerst nur Banane fressen wollen (falsche Ernährung der Vorbesitzer). Dann habe ich ihm Banane unter die Agrobs gemischt und nach etwa 2 Wochen hat er sie pur gefressen... alles eine Sache der Gewöhnung.

Temperatur und Bild von der Kröte poste ich morgen, jetzt schläft sie und da will ich nicht groß stören.
Ich meinte die Temperatur des Raumes, in dem sie steht / des Terras.

Ich habe ihr ein beheiztes Freigehege gebaut und sie hat auch ca. 25m² Rasenfläche die ich mit Klettermöglichkeiten (Steine, Stöcke und Wurzeln) ausgeschmückt habe
Rasenfläche klingt an sich eigentlich nicht soooo gut.
Sie brauchen auch Trockenflächen, grober Kies würde sich dazu gut eignen, Steinplatten sind auch gut. Diese Flächen trocknen schneller ab und das Tier kann sich dort gut sonnen (Steinflächen beheizen sich schneller).

Geplant war, das sie von Ende Oktober bis Ende Februar überwintert, dann wieder ins Terrarium und sobals wie möglich raus ins freie. Wurde mir so empfohlen, hat mir da wer einen Blödsinn gesagt?.
Nein, das ist eine gute Länge. Ich hole sie Mitte/Ende November direkt vom Frühbeet in den Kühlschrank (sie bereiten sich draußen selbst vor; Pippin kommt zur Zeit kaum noch raus, Merry frisst noch) und dann Mitte/Ende März direkt vom Kühlschrank ins Frühbeet. So kann ich meinen Tieren den Stress ersparen, sie in ein Terrarium zu setzen.

Was mir noch eingefallen ist: Es kann auch sein, dass sie wegen dem Umsetz-Stress so aktiv ist.

liebe Grüße
André, der nächsten Sommer vllt mit einem Freund nach Wien fliegt
 
R

Richard_K

Registriert seit
20.07.2006
Beiträge
12
Reaktionen
0
Danke für die Antworten, Leckerlies sind ab sofort gestrichen.

Wegen Garten, ja da sind solche Gewürze gemeint und auch Petersillie, Kresse, Schnittlauch.

Ich ahbe keine Steinplatten, aber größere, flache Steine auf die sie raufklettert und sich sonnen lassen kann, denke das kommt aufs selbe hinaus. Kies kann ich ihr zusätzlich geben, das ist das kleinste Problem.

Das Terrarium steht im Vorzimmer - zugfrei versteht sich - ist etwas kühler als in der restlichen Wohnung 19 - 20 Grad.

Soll ich die Einwinterung jetzt besser verschieben und stört es das Tier echt nicht so lange nichts zu fressen zu bekommen?

Danke nochmals für die echt schnelle Hilfe :)
Foto reich ich noch nach, war heute den ganzen Tag unterwegs.

lg
Richard
 
Draco

Draco

Moderator
Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
2.185
Reaktionen
2
Hi!

Fahr jetzt auch die Temperatur runter, langsam und schrittweise über 2-3 Wochen auf etwa 10°C tagsüber und setz den kleinen dann in seine Überwinterungsbox und dann in den Keller.

Hier ist nun der Link zu den Wachstumstabellen:
http://www.schildkroeten-farm.de/wachstum.php


ciao
André
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Vorbereitung für Winterstarre

Vorbereitung für Winterstarre - Ähnliche Themen

  • Schildkrötenart fürs Terrarium

    Schildkrötenart fürs Terrarium: Gibts es eine relativ kleinbleibende Schildkrötenart, welcher man auch in ein großes Terrarium packen kann?
  • Was fuer eine Schildkroete ist das?

    Was fuer eine Schildkroete ist das?: Hallo Zusammen, wir haben heute auf unserem Spaziergang diese SChildkroete gesehen. Es sah aus als buddelt sie ein Nest fuer ihre Eier. Weiss...
  • 59065 Hamm - 4 Landschildkröten (1 Griechische, 3 Breitband, 10 - 15 cm) - PS für 1 Jahr gesucht

    59065 Hamm - 4 Landschildkröten (1 Griechische, 3 Breitband, 10 - 15 cm) - PS für 1 Jahr gesucht: Hallo liebe Schildkrötenfreunde,:) wir haben 4 kleine Schildkröten die für 12 Monate ein Zuhause brauchen! Wir lösen gerade zwecks veränderter...
  • futter für pantherschildkröten

    futter für pantherschildkröten: Hallo!! Mein freund und ich haben vor ein paar monaten beschlossen uns pantherschildkröten anzuschaffen. Wir haben uns viele infos besorgt und...
  • Cites für kleine Schildis bekommen??

    Cites für kleine Schildis bekommen??: Hallo, Ich hätte eine Frage. Und zwar haben wir dieses Jahr zum ersten mal Schildkrötennachwuchs. 3 Stück sind vor einer Woche Geschlüpft. Die...
  • Cites für kleine Schildis bekommen?? - Ähnliche Themen

  • Schildkrötenart fürs Terrarium

    Schildkrötenart fürs Terrarium: Gibts es eine relativ kleinbleibende Schildkrötenart, welcher man auch in ein großes Terrarium packen kann?
  • Was fuer eine Schildkroete ist das?

    Was fuer eine Schildkroete ist das?: Hallo Zusammen, wir haben heute auf unserem Spaziergang diese SChildkroete gesehen. Es sah aus als buddelt sie ein Nest fuer ihre Eier. Weiss...
  • 59065 Hamm - 4 Landschildkröten (1 Griechische, 3 Breitband, 10 - 15 cm) - PS für 1 Jahr gesucht

    59065 Hamm - 4 Landschildkröten (1 Griechische, 3 Breitband, 10 - 15 cm) - PS für 1 Jahr gesucht: Hallo liebe Schildkrötenfreunde,:) wir haben 4 kleine Schildkröten die für 12 Monate ein Zuhause brauchen! Wir lösen gerade zwecks veränderter...
  • futter für pantherschildkröten

    futter für pantherschildkröten: Hallo!! Mein freund und ich haben vor ein paar monaten beschlossen uns pantherschildkröten anzuschaffen. Wir haben uns viele infos besorgt und...
  • Cites für kleine Schildis bekommen??

    Cites für kleine Schildis bekommen??: Hallo, Ich hätte eine Frage. Und zwar haben wir dieses Jahr zum ersten mal Schildkrötennachwuchs. 3 Stück sind vor einer Woche Geschlüpft. Die...