Einzel-Farbmausmädel vergesellschaften - Hilfe!

Diskutiere Einzel-Farbmausmädel vergesellschaften - Hilfe! im Farbmäuse Vergesellschaftung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Ich habe seit ein paar Wochen ein Albino-Farbmaus-Mädel, das meine Schwester im Wald aufgelesen hat. Sie ist schätzungsweise 8-10 Wochen alt...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
bajohama

bajohama

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
40
Reaktionen
0
Ich habe seit ein paar Wochen ein Albino-Farbmaus-Mädel, das meine Schwester im Wald aufgelesen hat. Sie ist schätzungsweise 8-10 Wochen alt, kerngesund und sehr zutraulich. Jetzt soll sie natürlich Gesellschaft bekommen :D

Mein Plan: Mindestens EINE weitere Maus aus dem Heim holen, die 2 in der Badewanne sich kennenlernen
lassen und nach ein paar Stunden in meinen Eigenbau-Käfig setzen, der noch unbenutzt ist (die Maus wohnt zur Zeit noch in einem kleineren Käfig).

Hier meine Fragen:

1. Geht das, dass ich ZWEI weitere Mädels dazu hole? Oder werden die sich gegen meine Maus verbünden?

2. Wenn ich ZWEI Mäusedamen hole, sollten die dann besser aus 2 verschiedenen Gruppen sein, damit sich ALLE DREI nicht kennen?

3. Wie lange sollte ich das Geschehen beobachten, bevor ich sicher sein kann, dass nichts passiert?

4. Wie lange sollten die Mäuse sich in der Wanne "kennenlernen"?

5. Müssen sie dann noch für eine Nacht zusammen in eine Transportbox?

6. Wenn ja, die Box wird derzeit von Maus Nummer 1 bewohnt. Reicht es aus, die Box mit Essigwasser auszuwaschen, damit sie nicht mehr nach ihr riecht für die andere(n)?

7. Habt ihr vielleicht ansonsten noch Tipps, wie es am problemlosesten klappt?

Vielen Dank von BAJO
 
13.11.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra geworfen? Sie ist Veterinärin und seit vielen Jahren begeistere Mäusehalterin, erklärt in diesem Ratgeber, was die flinken Nager brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
J

Jana

Registriert seit
20.09.2007
Beiträge
62
Reaktionen
0
Huhu!

Ich würde auch mindestens 2 Mädels dazu holen, wenn Du ausreichend Platz hast. Erstens musst Du nicht wieder neu vergesellschaften, falls eine Maus mal nicht so alt wird. Und es macht einfach mehr Spaß, zuzusehen ;o) Meine 3 waren schon interessant, aber jetzt bei 6 ist wirklich fast immer was los.
Ich denke auch, dass es bei richtiger VG nichts ausmachst, wenn Du welche aus gleicher Gruppe holst

Ich würde sie in die Badewanne setzen, mit Handtüchern drunter, bisschen Futter, Wasser und einem Häuschen. Dann lass sie sich erstmal beschnuppern und warte, bis alle zusammen im Häuschen sind und Ruhe ist.
Bei mir war das nach 5 Minuten der Fall *gg* da mir das arg kurz vorkam, hab ich sie noch bisschen in der Wanne gelassen.

Dann würde ich sie eine Nacht zusammen in der Transportbox lassen mit Futter, Wasser und einem leichten Häuschen. So, dass nix umfallen kann und die Kleinen sich verletzen können. Ein Klopapierhäuschen geht super.
Vorteil ist, dass Du sie nachts neben das Bett stellen kannst und sofort hörst, falls die Kleinen sich fetzen..

Ich würde die Box gut mit heißem Wasser und mit Essigwasser auswaschen und nochmal auslüften. Solltest Du den Geruch nicht wegbekommen, würd ich lieber für paar Euro eine neue kaufen...

Wenn die Nacht ruhig läuft, kannst Du sie in den Käfig oder EB setzen, am besten zuerst ohne Spielzeug oder viel Klettermöglichkeiten.
Und dann halt langsam immer ein bisschen mehr
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Hi!
Ich schließe mich im wesentlichen Jana an ;)
Alternativ zur Badewanne geht auch ein Tisch (Badewanne finde ich trotz Handtuch einfach irgendwie zu kalt - machen aber viele, sollte daher also wohl auch gehen...). Über Nacht in die Transportbox - einige sagen mit Häuschen, andere empfehlen, ganz ohne Häuschen - dann müssen sie sich im Heu zusammenkuscheln. Das kannst Du also auch entscheiden, wie es Dir lieber ist (wir haben beide Varianten durch, und es hat mit beiden Varianten geklappt...)
Je nachdem, wie groß der endgültige Käfig ist, würde ich den Mädels, falls das möglich ist, danach erstmal nur eine Etage zur Verfügung stellen - ohne Spielzeug, aber mit der eingestunkenen Streu/Heu aus der Transportbox. Auch hier wieder die Überlegung: Häuschen ja oder nein? Und wenn sie dann dort ca. 48 Stunden friedlich waren, kannst Du nach und nach Platzangebot und Spielzeugangebot erweitern...
Viel Erfolg!
LG, seven
 
chuchu

chuchu

Registriert seit
08.07.2007
Beiträge
349
Reaktionen
0
Also ich würde eher von 3 abraten... es ist ratsamer 2 oder 4 zu halten... ich musste erleben, das sich 2 mäuse verstanden haben und sich gegen die 3. verbündet haben :/ wenn es 4 sind is die chance das es ständig zoff gibt geringer :s
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Chuchu, das kann man so nicht sagen. Mäuse können nicht zählen. Ihnen ist es wurscht, ob es eine gerade oder eine ungerade Zahl ist... Beim Menschen denkt man: "Ja, dann geht´s zwei gegen einen"... Mäuse denken nicht so... Es können sich genauso drei Mäuschen gegen eines zusammentun oder fünf gegen zwei oder vier gegen acht... oder wie auch immer...
Wenn es bei Dir so gelaufen ist, dass sich zwei gegen die eine verbündet haben, dann war das ein unglücklicher Zufall - aber sowas kann in jeder Gruppengröße passieren (tut es aber zum Glück doch eigentlich recht selten...)
LG, seven
 
chuchu

chuchu

Registriert seit
08.07.2007
Beiträge
349
Reaktionen
0
naja bei mir isses so passiert das meine schwarze dann allein hing und die beiden braunen zusammen hingen und sie gejagt haben ob wohl sie aus dem selbem zoola waren :/ mir wurd dann nur der tipp gegeben das das bei mehr als 3 seltener passiert weil die kleine dann zu den anderen kann <.< seid die beiden "babys" dabei sind is das nichtmehr vorgekommen
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Chuchu, glaub mir - es war bei Dir ein unglücklicher Zufall ;) Wir haben hier schon sämtliche Gruppengrößen durch: 2, 3, 4, 8, 9, 10, 13,... bis hin zu 24...
Es gab die eine oder andere Zickerei - aber völlig unabhängig von der Gruppengröße. Es war bei uns sogar eher so, dass in der ganz großen Gruppe die meisten Zickereien waren. Im Moment sind´s noch 9 Mäuschen - 6 Mädels und 3 Kastraten... Die vertragen sich superprima... Und auch unsere 3 damals haben sich prima verstanden, auch wenn wir erst Sorge hatten, da es zwei schwarze und zwei beige Mäuschen gewesen waren, jeweils Zwillinge, und eine der schwarzen war gestorben. Da dachten wir, die beiden (jüngeren) beigen Mäuschen würden sich jetzt evtl. gegen die (ältere) schwarze Maus verbünden - war aber nicht so...
Auch sonst habe ich noch nirgends gelesen, dass 3 Mäuse eine ungünstige Zahl wäre - im Gegenteil, es heißt normalerweise immer, dass 3 Mäuschen genauso gut oder schlecht sind wie 2 oder 4 oder 5...
LG, seven
 
J

Jana

Registriert seit
20.09.2007
Beiträge
62
Reaktionen
0
Ich glaube auch nicht unbedingt, dass es an der Anzahl liegt, dass sie sich zoffen. Aber WENN sie sich zoffen, ist 3 natürlich eine blöde Zahl, falls eine ausgeschlossen wird.
Bei 4ren oder mehr könnte sich die Ausgeschlossene immer noch mindestens einer anderen anschließen... So versteh ich das jetzt. *grübel*
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Jana: Nee - das ist ja eben der Trugschluss... Was machst Du, wenn sich drei zusammenrotten und die vierte ausgrenzen? Oder wenn sich vier zusammenrotten und die fünfte ausgrenzen? Das ist völlig wurscht, wie groß die Gruppe ist - wenn alle zusammenhalten und eine ausgrenzen, ist das einfach dumm gelaufen...
LG, seven
 
chuchu

chuchu

Registriert seit
08.07.2007
Beiträge
349
Reaktionen
0
*nickt* ok daran hab ich nicht gedacht war jetzt nur mein erlebniss ^^ aber ich bin eh ein pechvogel was meine tierchen angeht :/
 
J

Jana

Registriert seit
20.09.2007
Beiträge
62
Reaktionen
0
@Seven: 24?? Wow! *lach*
Ich muss hier bei 6en schon aufpassen, dass mir keiner in die Arme hüpft, wenn ich mal 'ne Türe aufmache. (da denk ich doch gleich wieder an meine Einsammelaktion von heut Mittag *lol* Da wär ich bei 24 wohl jetzt noch dran)
.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.

Jana: Nee - das ist ja eben der Trugschluss... Was machst Du, wenn sich drei zusammenrotten und die vierte ausgrenzen? Oder wenn sich vier zusammenrotten und die fünfte ausgrenzen? Das ist völlig wurscht, wie groß die Gruppe ist - wenn alle zusammenhalten und eine ausgrenzen, ist das einfach dumm gelaufen...
LG, seven
:uups: Es ist schon sehr spät und ich bin müde.:eusa_doh: Klar, Du hast natürlich Recht. Insofern ist es wahrscheinlich wirklich schnurz. Aber ich würde trotzdem (falls der Platz vorhanden ist) ab 4 aufwärts holen, weil es dann einfach interessanter ist:mrgreen:
 
Zuletzt bearbeitet:
chuchu

chuchu

Registriert seit
08.07.2007
Beiträge
349
Reaktionen
0
nunja ich hab ja auch meine 17... wobei es ja 5 und... nein 16... :( 11 sind... bei der 11er gruppe hab ich schon meine such aktionen gehabt horror ^^
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Jana, da hast Du natürlich recht - ab 4 aufwärts wirds sowohl für den Menschen als auch für die Mäuschen einfach interessanter - da ist einfach mehr Leben in der Bude und die Mäuse haben die Chance, eine gescheite Rudelstruktur aufzubauen...

Die 24 hatten wir übrigens auch eher unfreiwillig ;) Wir hatten 12 Mäuschen und wollten es eigentlich auch dabei belassen und ihnen eine Riesen-Mäuse-Voli bieten... Und dann kam ein Tierheim-Notfall und wir haben weitere 12 Mäuschen aufgenommen - womit der Käfig dann ausgelastet war ;) Wir haben es aber nie bereut - und hätten wir das nicht getan, dann wäre jetzt noch genau ein Mäuschen bei uns bzw. wir hätten das schon in liebevolle Hände abgegeben... So bleibt uns noch ein wenig Zeit... (muss ja allergiebedingt die Mäusehaltung leider auslaufen lassen...)
LG, seven
 
chuchu

chuchu

Registriert seit
08.07.2007
Beiträge
349
Reaktionen
0
Das ist echt doof mit deiner allergie :/ ich würd voll die kriese bekommen :(
allerdings hat meine kleine sis neurodermitis und kann jederzeit ne allergie bekommen :/ da müssten wir sie dann auch weggeben :(
 
bajohama

bajohama

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
40
Reaktionen
0
Hallo alle zusammen!

Vielen Dank für eure Antworten! Das ist wirklich ein tolles Forum, da wird man sofort geholfen :D

Also, mein EB-Käfig hat (platzbedingt) nur eine Grundbodenfläche von 50x45 cm, ist dafür aber 75 cm hoch. Wir haben 2 Etagen in der Größe 50x45 cm und nochmal 3 die etwas kleiner sind, mit 3 Treppchen, Sisalseil und so. Ich denke, für VIER Mäuschen wäre das etwas zu klein, oder?
Ich werde dann wohl mal nach 2 weiteren Mäusedamen schauen. Wäre es denn dann besser, wenn die 2 neuen noch keine eingeschworene Gemeinschaft sind? Das sagte mir meine Tierärztin...

@Seven: Eine Etage könnte ich sicher abtrennen, wenn 50x45 cm nicht zu klein ist. Die Mäuse könnten dann noch über ein Seil auf eine kleinere Ebene, unter der sie sich auch verstecken können.

Ich bin etwas vorsichtig, weil ich früher mal 3 mongolische Rennmäuse hatte: 2 aus einem Wurf und ein älteres Brüderchen. Die 2 haben dann irgendwann die Ältere angegriffen und ich musste sie trennen. Das ist schon 10 Jahre her, ich gebe zu, dass ich da noch garkeine Erfahrung mit Mäusen hatte (und das mit dem Internet war da ja auch noch nich so dolle). Darum stell ich jetzt 1000000000 Fragen, damit es den Farbmäusen besser ergeht :)

Ach ja: @Chuchu: Was hat das denn mit Neurodermitis zu tun? Die hab ich nämlich auch! Kann ich dann ne Mäuseallergie kriegen?!?!?!?!
 

Anhänge

seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
@bajo: Farbmäuse kann man mit Rennern nicht vergleichen - bei Rennern ist es gar nicht selten so, dass sich Dreiergruppen irgendwann böse zerstreiten, weshalb inzwischen immer häufiger dazu geraten wird, Renner nur in Zweiergruppen zu halten. Bei Farbmäusen passiert sowas wirklich sehr selten - und wenn, dann passiert es eigentlich auch unabhängig von der Gruppengröße...

Zu Deiner Käfiggröße hatte ich Dir ja schon im "Zeigt-her-eure-Käfige"-Thread geschrieben. Die Grundfläche ist leider einfach viel zu klein... das ist gerade mal die Hälfte der empfohlenen Mindestgrundfläche von 80x50... Von daher wäre es wirklich toll, wenn Du irgendwie eine Möglichkeit finden würdest, da noch was zu vergrößern... Ich geh´ mal mauscalc fragen, wie viele Mäuschen reinpassen würden - ich tippe auf zwei... wenn überhaupt...
LG, seven

edit: Mauscalc sagt:

"Die angegebene Behausung hat eine Gesamtfläche von 0.45m² und ein Volumen von 168.75Liter.
Die Grundfläche ist zu klein, die Mäuse können hier maximal 67.27cm (Diagonale) geradeaus laufen."

Ich hab´ übrigens nur eine Ebene mit 45x50 eingegeben (die Grundfläche rechnet mauscalc ja automatisch mit) - wenn Du zwei solcher Ebenen einbaust, ist der Abstand zwischen den einzelnen Ebenen nämlich schon wieder viel zu niedrig, der sollte mindestens 30cm betragen... von daher passen bei 75cm Höhe gar nicht so viele Ebenen - maximal eine komplette und dann evtl. noch eine oder zwei kleinere...

und noch´n edit (ich sollte aufmerksamer lesen ;) ) : Ob die neuen Mäuschen sich schon kennen oder nicht, ist eigentlich nicht so wichtig. Wenn sie sich nicht kennen, haben sie natürlich alle die gleichen Grundvoraussetzungen. Andersherum bedeutet das aber, dass Du möglicherweise zwei Mäuschen aus zwei verschiedenen Gruppen herausreißen müsstest, falls Du nicht zufällig zwei Einzelmädels findest - und das fände ich dann wiederum auch nicht so toll für die Tiere - dann würde ich lieber zwei aus einer Gruppe nehmen...
 
bajohama

bajohama

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
40
Reaktionen
0
Huhu!

Ich hab zu meinem Käfig nochmal was in "Zeigt her eure Käfige" geschrieben.
Also, wegen der kleinen Fläche sollte ich dann vielleicht doch nur 2 Mäuschen haben, oder? Was meint ihr?

Mauscalc sagt: Die angegebene Behausung hat eine Gesamtfläche von 0.5812m² und ein Volumen von 150Liter.
Wenn zumindest an einer Stelle der Abstand zwischen den Ebenen mindestens 40cmbeträgt ist es ok, sonst ist so viel Fläche bei dem geringen Volumen überhaupt nicht ideal.
Die Grundfläche ist zu klein, die Mäuse können hier maximal 64.03cm (Diagonale) geradeaus laufen
.

Das mit dem Abstand passt auf jeden Fall.
@seven: Der Abstand bei den Treppen is natürlich ziemlich niedrig! Ich hab das so eingebaut, damit sie über die Treppen wenigstens was zum Laufen haben. Der Einbau mit den Treppen ist kommplett rausnehmbar und geht nur über die Hälfte der Grundfläche (nach hinten). D.h., hinten gibt es eine Höhe von 45 cm (siehe Threat "Zeigt her eure Käfige")
.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.

Ich hab noch ne Frage: Wenn ich die Mäuse zunächst nur auf der untersten Etage einziehen lasse: Nach welchem Zeitraum sollte ich den Rest des Käfigs für sie "öffnen"?
 
Zuletzt bearbeitet:
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
nur kurz zu Deiner letzten Frage (muss jetzt los....): Wenn die Mäuschen auf der unteren Etage friedlich bleiben (wovon ich bei zwei Mäuschen eigentlich ausgehe...), kannst Du ihnen nach ca. 48 Stunden den Platz erweitern - wenn´s geht auch schrittweise, aber ich denke, bei zwei Mäuschen gestaltet sich die Vergesellschaftung sicher recht einfach, sodass Du ihnen möglicherweise dann auch gleich den kompletten Platz anbieten kannst. Einrichtung würde ich dann nach weiteren 2 Tagen nach und nach dazugeben...
Viel Erfolg!
LG, seven
 
bajohama

bajohama

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
40
Reaktionen
0
So! Ich hab jetzt 2 weitere kleine Mäuse! ZWEI, weil ich die zweite nicht da sitzen lassen konnte *g*. Bis jetzt läuft alles gut! Alle sitzen auf der ersten Etage gemeinsam im Häuschen :D Ich hoffe, sie bleiben friedlich!

Allerdings sind die 2 neuen noch ein wenig klein für mein Gitter. Provisorisch ist nun unten Papier davor, morgen überlege ich mir was anderes. Wie lange dauert's bis die Kleinen ausgewachsen sind?! Sie sind 4 Wochen alt.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Na, das hört sich doch schon mal prima an!
Und die beiden Neuen sind ganz sicher zwei Mädels? Mit 4 Wochen sind sie eigentlich noch ein wenig jung zum Abgeben - aber sie haben jetzt ja auch wieder (zumindest ein bisschen) ältere Gesellschaft bekommen. Irgendwo hab´ ich mal gelesen, dass Farbmäuse erst mit ca. 5 Monaten ausgewachsen sind - aber das halte ich für ein wenig spät... Unsere Mäuschen haben irgendwo zwischen 3 und 4 Monaten das Wachstum eingestellt... am meisten tut sich aber in den ersten 8 Wochen...
LG, seven
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Einzel-Farbmausmädel vergesellschaften - Hilfe!

Einzel-Farbmausmädel vergesellschaften - Hilfe! - Ähnliche Themen

  • Trächtige Maus vergesellschaften??

    Trächtige Maus vergesellschaften??: Liebe Mitglieder, ich brauche dringend einen Rat. Ich hatte vor einigen Monaten bereits Farbmäuse, die ich dann allerdings aus privaten Gründen...
  • Dauer Vergesellschaftung Kastraten und Mädels

    Dauer Vergesellschaftung Kastraten und Mädels: Hallo, Dauert eine Vergesellschaftung von 2 Kastraten mit 7 Mädels genauso lange, wie wenn Mädels unter sich vergesellschaftet werden? 🤔 Liebe Grüße
  • Weitere Vergesellschaftung

    Weitere Vergesellschaftung: Hallo. Von meinen 2 Mäuschen ist eine verstorben. Nun habe ich zu der älteren (3/4 Jahr alt) eine ganz junge dazugesetzt. Auf neutralem Boden...
  • einzel maus mit vier jungen damen?

    einzel maus mit vier jungen damen?: guten tag (: Ich habe leider folgendes Problem: ich habe 4 Farbmaus weibchen,die ich vor zwei wochen vergesellschaftet habe.Sie sind alle noch...
  • Hilfe einzel Maus was kann ich tun?

    Hilfe einzel Maus was kann ich tun?: Hey Leute ich habe ein Problem (Kenne mich null mit Mäusen aus!! Bin hier nie im Forum!!) Also: Meine kleine Cousine (12) hat eine Maus bekommen...
  • Hilfe einzel Maus was kann ich tun? - Ähnliche Themen

  • Trächtige Maus vergesellschaften??

    Trächtige Maus vergesellschaften??: Liebe Mitglieder, ich brauche dringend einen Rat. Ich hatte vor einigen Monaten bereits Farbmäuse, die ich dann allerdings aus privaten Gründen...
  • Dauer Vergesellschaftung Kastraten und Mädels

    Dauer Vergesellschaftung Kastraten und Mädels: Hallo, Dauert eine Vergesellschaftung von 2 Kastraten mit 7 Mädels genauso lange, wie wenn Mädels unter sich vergesellschaftet werden? 🤔 Liebe Grüße
  • Weitere Vergesellschaftung

    Weitere Vergesellschaftung: Hallo. Von meinen 2 Mäuschen ist eine verstorben. Nun habe ich zu der älteren (3/4 Jahr alt) eine ganz junge dazugesetzt. Auf neutralem Boden...
  • einzel maus mit vier jungen damen?

    einzel maus mit vier jungen damen?: guten tag (: Ich habe leider folgendes Problem: ich habe 4 Farbmaus weibchen,die ich vor zwei wochen vergesellschaftet habe.Sie sind alle noch...
  • Hilfe einzel Maus was kann ich tun?

    Hilfe einzel Maus was kann ich tun?: Hey Leute ich habe ein Problem (Kenne mich null mit Mäusen aus!! Bin hier nie im Forum!!) Also: Meine kleine Cousine (12) hat eine Maus bekommen...