In der Mäusebäckerei

Diskutiere In der Mäusebäckerei im Farbmäuse Ernährung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Huhu, Ich habe grade Knabberküchlein gebacken. Bestehend aus 150g Körnerfutter, 1kleinen Ei. und 1EL Mehl. Verfeinert habe firstich es mit...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Naliea

Naliea

Registriert seit
08.03.2009
Beiträge
3.727
Reaktionen
0
Huhu,
Ich habe grade Knabberküchlein gebacken.
Bestehend aus 150g Körnerfutter, 1kleinen Ei. und 1EL Mehl.
Verfeinert habe
ich es mit Rosinen und getrockneten Möhren.

Das ganze Backt nun im Backofen vor sich hin.
Hat von euch schon mal jemand sowas gemacht? Kam es gut an?
Wie oft darf ich denn so ein Knabberküchlein geben? und pro Maus eins, oder eins für Mehrere?

Liebe grüße

Xeptinora
 
08.12.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.887
Reaktionen
13
Mnjam, klingt lecker.
Ich bin ein absoluter Backmuffel, daher hab´ ich auch noch nie Nagerkekse gebacken... aber eigentlich könnte ich das mal ausprobieren, die Zutaten müssten alle vorhanden sein ;)
Ich würde sagen, es kommt auf die Größe der Kekse an, gell? So ein daumennagelgroßes Stück finde ich für eine Maus z. B. schon ´ne ordentliche Portion.
Und wie oft - hmmm... maximal jeden Tag ein solches Stückchen, wäre jetzt meine "gefühlte" Ration - Erfahrung damit hab´ ich aber noch nicht gesammelt...
Kannst ja mal berichten, wie es den Mäusen schmeckt ;)

LG, seven
 
HsH-Jenny

HsH-Jenny

Registriert seit
01.10.2007
Beiträge
1.014
Reaktionen
0
Huhu

Ich habe auch solche Rezepte und bis jetzt noch kein einzigstes Mal gebacken :uups:
Ich backe auch nicht gerne, aber wenns so um die Mäuse geht ;)
Da würdei ch dann schon gerne backen. Wenn kein Zucker oder Honig oder derartiges mit drinne ist - wie in deinem Fall - dann könnte man schon immer so einen kleinen Keks geben. Es sei denn die sind jetzt so groß, wie die meisten Kekse für die Menschen. Das wäre dann zu gro´ß für so ein kleines Mäuschen und vor allem jeden Tag. ^^

Ansonsten würd ich evtl. auch ein Fingernagelgroßes Stückchen immer geben. Aber wie oft, dass wüsste ich jetzt gar nicht. Ich denke ich würde sowas unregelmäßig geben.

Ansonsten - wie schon gesagt - habe ich auch noch einige Rezepte. Zum Beispiel Knabberstangen, die natürlich - im Gegensatz zu den gekauften - gesund sind. Sowas will ich demnächst mal machen :)

LG Jenny
 
Naliea

Naliea

Registriert seit
08.03.2009
Beiträge
3.727
Reaktionen
0
Also, Seven hats direkt genommen, knabbert auch dran rum, es scheint zu schmecken:mrgreen:.

riecht nur ein wenig beim Backen:D

Anhang 6206 betrachten
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.887
Reaktionen
13
Ich hab´s tatsächlich auch gleich mal ausprobiert - allerdings mit frischen Möhrchen...
Die Ratten haben die Dinger gleich weggeschleppt, den Mäuschen hab´ ich zwei Stückchen in den Käfig gelegt, muss gleich mal schauen - aber die sind ja sehr wählerisch und fressen noch lange nicht alles, ich kann mir gut vorstellen, dass sie die Dinger komplett ignorieren... Naja - die Ratten werden sich freuen ;)
Übrigens: Bei uns roch´s lecker nach Plätzchen ;)
LG, seven
 
Naliea

Naliea

Registriert seit
08.03.2009
Beiträge
3.727
Reaktionen
0
Das gemein, vieleicht muss ich das nächste mal auch frische Möhren nehmen um den Plätzchenduft zuerhalten
 
Naliea

Naliea

Registriert seit
08.03.2009
Beiträge
3.727
Reaktionen
0
Du nimmst die oben genannten Zutaten, tust sie in eine Schüssel, verrührst sie.
Dann mit einem Löffel auf ein Backblech verteilen, bei 150Grad ca 40-50Min backen laßen.
 
Luna&Yuna

Luna&Yuna

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
2.468
Reaktionen
0
Dankeschön :)
Werd ich morgen mal ausprobieren....
 
Midnight

Midnight

Registriert seit
09.06.2007
Beiträge
2.493
Reaktionen
0
Kann ich das auch für die Hamster nehmen? :lol:
Und kann ich das ganz normale Mehl nehmen?
 
Naliea

Naliea

Registriert seit
08.03.2009
Beiträge
3.727
Reaktionen
0
ob man das für Hamster nehmen kann weiß ich nicht, aber ich habe normales Mehl genommen. Am besten, wartest du mal auf Sevens Antwort, sie hat die ja auch gebacken, welches Mehl sie genommen hat.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.887
Reaktionen
13
Seven hat stinknormales Mehl genommen ;) Also dieses Weizenmehl Typ 405, oder wie das heißt (was anderes hatten wir nicht im Haus. Möglicherweise ist dunkles Mehl - heißt das Vollkornmehl? wie gesagt, ich bin ein Backmuffel :) besser geeignet, aber ich denke, bei der Menge von einem Esslöffel ist das eher nicht ganz so relevant...)
Da Seven übrigens nicht wusste, wie lange die Kekse im Ofen bleiben müssen *dumdidum*, hat sie sie nur 10 Minuten bei 175 Grad gebacken - da wurden die Rosinen schon leicht - hmmmm - schwärzlich, und ich fand es an der Zeit, die Kekse zu retten... Sind aber trotzdem schön fest und knusprig geworden...

LG, seven
 
Naliea

Naliea

Registriert seit
08.03.2009
Beiträge
3.727
Reaktionen
0
Na solange es was geworden ist, und die Rosinen eh schon anfingen Schwarz zu werden, werden die Kekse wohl fertig gewesen sein:)

Also bei uns habe ich sie nur Seven und Diego essen sehn, Mozart, Maja, und Julchen-Orange haben sie bis nun noch nicht angerührt
 
Okapi

Okapi

Registriert seit
29.01.2006
Beiträge
5.892
Reaktionen
0
Huhu,
nur auf die schnelle nen kleines Argument gegen solche Plätzchen ;). Das soll niemandem den Spaß verderben - nur evtl. vielleicht sollten solche Kekse doch nur ein seltenes Leckerlie bleiben.
Die Kekse sind im Grunde gebackenes Grundfutter, sie sättigen genauso, sind aber durch die Hitze entwertet. Alle hitzeempfindlichen Vitamine sind futsch, zB sind das die ganzen wichtigen B-Vitamine (eines nicht, ich mag aber grad nicht nachschauen welches).
Schätzungsweise ist so ein Fingernagelgroßes Stück etwa ein Viertel vom Tagesbedarf einer Maus (ausgehend von einem Teelöffel), ergo wenn die Plätzchen regelmäßig (täglich) gegeben werden, fehlt ein Viertel der wichtigen Vitamine.

lg
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.887
Reaktionen
13
Also, ich finde ja, die Dinger sehen lecker aus - unsere Mäuse finden das offenbar gar nicht, die haben nix davon angerührt ;)
Ich wollte es auch einfach mal ausprobiert haben... Hab´ noch gar nicht geschaut, ob die Ratten wenigstens dran geknabbert haben - weggeschleppt haben sie die Stückchen zumindest...
Okapi - stimmt, da mit den Vitaminen ist natürlich zu bedenken... (vielleicht hätte ich nicht "täglich" schreiben sollen, sondern "am Tag" - aber hört sich auch wieder mistverständlich an ;))
LG, seven
 
Luna&Yuna

Luna&Yuna

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
2.468
Reaktionen
0
würd ich ihnen jetzt auch nich täglich füttern.
aber die sind doch sicher lange haltbar oder?

mich würde übrigens midnights frage auch interessieren:
ob man die auch an ninis und hamster verfüttern kann?!
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.887
Reaktionen
13
Hm - also Kaninchen sind meines Wissens ja eigentlich Frischfutterfresser und brauchen kein Trockenfutter - also würde ich denen die Kekse schon mal nicht geben.
Hamster hingegen bekommen ja auch bzw. überwiegend Körnerfutter, denen könnte man sicher auch kleine Stückchen von den Keksen anbieten (eben auch in Maßen, nicht in Massen ;) )

Übrigens: Ratte Chiqui ist ganz begeistert von meinen Backkünsten und hat vorhin einen halben Keks verputzt... Da sie eine echt dürre Hippe ist und sonst kaum TroFu frisst, war ihr das auch herzlich gegönnt, Vitamine hin oder her ;) Bin ja schon froh, wenn das Tier überhaupt was frisst...

LG, seven
 
HsH-Jenny

HsH-Jenny

Registriert seit
01.10.2007
Beiträge
1.014
Reaktionen
0
Huhu

Kaninchen und Meerschweinchen würde ich solche Kekse auch nicht geben. Ist ja Trockenfutter und Trockenfutter ist ja nicht so gut für die Tierchen.

Aber ein Hamster kann sowas garantiert bekommen. Anstatt das Trockenfutter von Mäusen einfach das Trockenfutter vom Hamster nehmen ;)

Ich hab immer noch nicht gebacken.^^
Werd wahrscheinlich auch nicht demnächst backen ;)

LG Jenny
 
Naliea

Naliea

Registriert seit
08.03.2009
Beiträge
3.727
Reaktionen
0
Ach,das doch eine sache von 5min länger dauert das doch garnicht:) und den Rest macht der Backofen.
 
HsH-Jenny

HsH-Jenny

Registriert seit
01.10.2007
Beiträge
1.014
Reaktionen
0
Schon, aber irgendwie hab ich so wenige zutaten *gg*

na ja... kann man eigendlich auch nicht sagen :mrgreen: ich muss einfach mal schaun wann ich das mache ;)
Nur so wie ich meine beiden meckler kenne, werden sie es wohl nicht gleich annehmen :D

Lg Jenny
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

In der Mäusebäckerei