Hund ans Pferd gewöhnen

Diskutiere Hund ans Pferd gewöhnen im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo Leute, ich habe ein ziemlich großes Problem und ich hoffe ihr könnt mir helfen: Ich habe eine 3 Jahre alte Bodercollie Mix Hündin...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
F

faberge1234

Registriert seit
09.12.2007
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Leute,
ich habe ein ziemlich großes Problem und ich hoffe ihr könnt mir helfen:

Ich habe eine 3 Jahre alte Bodercollie Mix Hündin, die ich im Alter von einem Jahr bekommen habe.

Sie ist sozial mit Menschen und Hunden verträglich, nur hat sie leider ein Problem mit Pferden. Sie bellt die Pferde die ganze
Zeit an und geht ihnen dann auch an die Beine und das ist ja dann doch ziemlich gefährlich für beide Tiere.

Ich möchte aber so gerne wieder anfangen zu reiten. Um dann den Hund mit zu gemeinsamen Ausritten mitnehmen zu können, müßte ich meine süße aber erst einmal ans Pferd gewöhnen, nur wie?

Eine Freundin war schon so nett ein wenig mit mir zu üben, d.h. wir sind zusammen spazieren gegangen. Mein Hund an der kurzen Leine , mit Halti oder Maulkorb.
Nur kann ich so so schlecht mit Leckerlie belohnen, wenn sie brav mitläuft. Also hab ich den Maulkorb auch mal abgemacht, so bald sie ein wenig mehr Freiheit hatte, wollte sie dem Pferd wieder an die Beine gehen und hat es angekläfft.

Ich bin also ein wenig ratlos, wie ich taktisch am besten vorgehen soll, denn sie die ganze Zeit an der kurzen Leine zu führen ist mit Sicherheit nicht der richtige Weg.

Ich hoffe ihr habt vielleicht schon Erfahrungen mit solch einer Situation und könnt mit einige Tipps geben.

Gruß faberge
 
09.12.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
F

faberge1234

Registriert seit
09.12.2007
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Leute,
hat denn so gar keiner von Euch eine Idee wie ich mit meiner Hündin weiterarbeiten kann.
Ich möchte doch sooo gerne wieder anfangen zu reiten.

Eine Bekannte erzählte mir, das sie mit einem Sprühhalsband recht gute Erfahrungen gemacht hat, allerdings nicht in Zusammenhang mit der Arbeit zwischen Hund und Pferd.

Hat vielleicht einer von Euch auch schon mit einem Sprühhalsband gearbeitet.

Freue mich auf Eure Antworten

Faberge
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

Hm... Hatte zwar selbst nie so große Probleme mit meinem Hund/Pferd und habe auch noch nicht mit einem Sprühalsband gearbeitet... ...aber will trotzdem mal versuchen etwas zu schreiben... ;)

Das Verhalten deines Hundes erscheint mir eigentlich als nachvollziehbar. Er macht genau das, was ihm rassebedingt nachgesagt wird.
Hm... Du schreibst du hast deinen Hund mit einem Jahr bekommen. Woher hast du sie? Weißt du, ob sie vielleicht sogar mal das 'Schafe hüten' gelernt hat? ...aber auch sonst ist dieses Verhalten bei vielen Border Collies wirklich fest verankert.

Aber gut... Wie bekommt man das jetzt weg?!

Ich würde versuchen mit einem größeren Abstand zum Pferd zu arbeiten. Also am Anfang nicht direkt neben dem Pferd gehen, sondern ruhig ein paar Meter mehr Abstand nehmen.

Dann ist die Frage, ob deine Hündin sich vielleicht gut mit Leckerlis oder Spielzeug ablenken lässt? Manchen Hunden reicht es ja schon fast, wenn man mit ihnen spricht - aber das ist wohl eher schwieriger, weil dein Hund das Pferd anscheinend richtig fixiert, oder?!

Würde vielleicht ein zweiter Hund zwischen deiner Hündin und dem Pferd helfen? Ein Hund, wo sich deine Hündin vielleicht etwas 'Ruhe und Gelassenheit' gegenüber dem Pferd abschauen könnte?

...
Ja, und als Alternative zu diesen Spritzhalsbändern, wäre auch vielleicht auch noch eine Schütteldose die dein 'Nein' unterstützen kann.

Und... *überleg* ...wie verhält sie sich denn, wenn ihr an einer Pferde- oder Kuhweide entlang kommt?

...
Wünsche dir ganz viel Glück und Geduld!
Weißt du - es ist wirklich total schön, denn Hund bei einem Ausritt mitnehmen zu können! :)
~§~
 
F

faberge1234

Registriert seit
09.12.2007
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Dying Dream,
danke für deine Antwort.
Leider lässt sich mein Hundi nicht so wirklich ablenken, aber auch wenn, wäre mir damit glaube ich nicht wirklich geholfen.

Ich habe leider nicht die Möglichkeit immer mehrere Leute zu beschäftigen, denn es hilft ja auch nicht das nur einmal im Monat zu üben.

Laute Geräusche sind leider nicht so Vorteilhaft, da sich dann das Pferd erschreckt und schon denkt meine Süße sofort, dass sie an die Arbeit muss.

Im übrigen glaube ich, das sie früher nicht an Schafen oder so gearbeitet hat.

Bin irgendwie ein wenig deprie ...... :-(

Ich wünsche trotzem allen einen schönen dritten Advent.

Viele Grüße
 
laui*

laui*

Registriert seit
24.07.2007
Beiträge
1.488
Reaktionen
0
Hey,
ich hoffe ich kann dir ein bisschen behilflich sein!
Oberstes Gebot ist das dein Hund einen mindest Abstand von deinem Pferd haben MUSS!!! (so ca. 1 1/2 m!) Du musst deinem Hund das Gefühl übermitteln das dein Pferd was gaaaaaaaaaaaaanz besonderes ist was dir über alles geht. Und was unter allen Umständen niiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiemals gehütet wird!!! (Das wirst du aber nur schaffen, wenn dein Hund gut in der Unterordnung steht)

(Da Pferde anders Ausschlagen als Schafe/Rinder kann ein einzieger Tritt tötlich für deinen Hund sein! Denn ein Bc wird immer seitlich in den untersten Teil des Beines also knapp vorm Huf zwicken wollen!!)

1. Übung wäre den Hund - wenn du grad dein Hotte Putzt - einfach ein paar m daneben ablegen und er soll da ganz stumpf liegen bleiben!
DU sagst ihm das Komando "Platz" und kümmerst dich sofort ohne mit ihm den Blickkontackt zu halten um dein Pferd! (Das du den Blickkontackt abwendest wenn er seine Aufgabe gut abgeschlossen hat ist ganz wichtig! So nimmst du den Druck aus der Sache und übermittelst ihm gleichzeitig: "Du bist nicht wichtig aber mein schöönes schönes wehrtvolles Pferd^^". Zwischendurch schickst du den Hund immer mal wieder weg und legst ihn ein paar m weiter ab rufst ihn dann wieder ran und legst ihm nahe ans Pferd und immer so weiter. (Damit machst du ihm deutlich das DU bestimmst wie nahe und wie weit er Abstand zu halten hat.)

Das wär erstmal das Wichtigste das der Hund lernt das DU ihm vorgibst welchen Abstand er zu halten hat und vorallem das dein Pferd dir viiiiiiel wichtiger ist als i-was anderes!

Denn was wir da für Tiere haben sind keine einfachen Hunde! Sie haben einen über Jahre und Jahrzehnte langen extra angezüchteten Trieb den man nicht unterdrücken sollte!!!sondern für den Hund verständlich umsetzten also BITTE KEIN SPRÜHHALSBAND. Auch das dein Hund sich von anderen Hunden ablenken lässt finde ich mehr als unwahrscheinlich ...denn für einen BC oder Shepherd ist das Hüten sein Leben. Da sind dann andere Hunde oder sogar Leckerchen Nebensache!!

Sollte dein Hund es dennoch wagen auch nur einen Scheinangriff auf die Fesseln DEINES doch soooooo geliebten Pferdes zu machen musst du mal RICHTIG durchgreifen.
Das bedeutet du machst deinem Hund mal RICHTIG dampf unterm Hintern!!

Das man dem Hund vermitteln muss das er nicht soviel wehrt ist wie das Pferd liegt denk ich auf der Hand. Der Hund MUSS lernen das er das niedrigste Mitglied im Rudel ist! Das bedeutet im Fall des Pferdes:

1.Mensch

dann laaaange nichts

2. Pferd

3. Hund

Wobei es beim Hüten so aussieht:

1. Mensch

dann laaaaaange nichts

2. Hund

3 Ente/Schaf/Rind

Wenn der erste Schritt dann klappt kann man mit dem 2. Anfangen:

Das Pferd in der Bewegung:
Du legst deinen Hund einfach mal wieder i-wo auf dem Hof ab und führst dein Pferd einfach im Schritt ein bisschen über dem Hof.
KLappt das legst du deinen Hund in die Mitte des Hofes und und leufst am Führstrick einfach um ihn herum. Erst mit großem Abstand und je nach Erfolg immer kleiner.

Wenn das dann klappt bist du schonmal ein gaaaaaaaaaaanzes Stück weiter!!! Wenn es klappt und du dann vllt noch ein paar Tipps möchtest schreib mich einfach an =)


lg Laui*
 
C

crissi21

Registriert seit
31.12.2007
Beiträge
58
Reaktionen
0
Mit meinem Hund (Bordercolli/Rottweiler) und Pferden klappt es sehr gut allerdings hat er es schon als Welpe gelernt.

Mein Problem ist das ich seit einem halben Jahr eine neue Reitbeteiligung habe und die Pferde stehen mit Schafen und Ziegen auf einer Weide.
Mein Hund geht zwar nicht auf die Jagd hat aber leider Angst vor den Schafen.

Kann mir einer helfen!
 
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Lass ihn doch Sitz machen und warten bis du das Pferd von der Weide geholt hast, mit der Zeit wird er sich dann schon daran gewöhnen.Was auch Helfen kann ist ein zweiter Hund dem die Schafe schnuppe sind, das er sich das da quasi abschauen kann.
Ehrlich gesagt hätte ich das eher anders herum erwartet.
 
L

Likehorses

Registriert seit
17.07.2011
Beiträge
33
Reaktionen
0
hi ... ich habe zur zeit ein ähnliches problem ... meine 5 jährige dackel hündin bellt die pferde immer wieder an obwohl sie in jungen jahren öfter mit im stall war . wie bekomme ich es hin sie wieder an pferde zu gewöhnen ich würde sie nähmlich gerne auch dort freilassen können denn hören tut sie ja nur die pferde sind ihr nicht geheuer.
könnt ihr mir helfen ?
 
L

Likehorses

Registriert seit
17.07.2011
Beiträge
33
Reaktionen
0
Bitte antwortet mal ... ich würde sie echt gern mal versuchen mit zu nehmen !
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

Ab welchem Abstand fängt dein Hund an zu bellen?
Schon, wenn er die Pferde in 100 Meter Entfernung auf der Weide stehen sieht oder erst, wenn ihr im Stall 2 Meter neben einem Pferd steht?
Reagiert dein Hund noch auf dich, wenn du ihn ansprichst? Futter/Spielzeug anbietest?

Hatte er irgendwann einmal eine negative Erfahrung mit Pferden gemacht?

Vielleicht magst du einfach noch etwas mehr über euch schreiben, damit wir euch besser helfen können.
~§~
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hund ans Pferd gewöhnen

Hund ans Pferd gewöhnen - Ähnliche Themen

  • Hund ans Pferd gewöhnen

    Hund ans Pferd gewöhnen: Hallo, ich habe eine Reitbeteiligung an einem Pferd, dass ich 2x die Woche reite. Natürlich würde ich irgendwann gerne mal mit meiner Sally...
  • Hund ans einkaufen gewöhnen.....

    Hund ans einkaufen gewöhnen.....: mein kleiner ist nun 3 mon alt und bis jetzt war ich nur einmal mit ihm einkaufen. er hat draußen alles zugeheult, obwohl ich noch nicht einmal 2...
  • Hund geht ans Katzenklo

    Hund geht ans Katzenklo: Hallo, ich weiss nicht, ob ich hier richtig bin, ich habe mein spezielles Problem nirgends gefunden. Einige wissen ja schon, dass ich seit...
  • Hund geht ans Essen

    Hund geht ans Essen: Mein Hund geht,wenn wir nicht in der Küche sind, auf den Stul und nimmt das essen vom tisch. Wie kann ich ihm das abgewöhnen???
  • Hund hat Delle am Rücken

    Hund hat Delle am Rücken: Er hat keine Schmerzen. Weiß einer was das sein könnte.
  • Ähnliche Themen
  • Hund ans Pferd gewöhnen

    Hund ans Pferd gewöhnen: Hallo, ich habe eine Reitbeteiligung an einem Pferd, dass ich 2x die Woche reite. Natürlich würde ich irgendwann gerne mal mit meiner Sally...
  • Hund ans einkaufen gewöhnen.....

    Hund ans einkaufen gewöhnen.....: mein kleiner ist nun 3 mon alt und bis jetzt war ich nur einmal mit ihm einkaufen. er hat draußen alles zugeheult, obwohl ich noch nicht einmal 2...
  • Hund geht ans Katzenklo

    Hund geht ans Katzenklo: Hallo, ich weiss nicht, ob ich hier richtig bin, ich habe mein spezielles Problem nirgends gefunden. Einige wissen ja schon, dass ich seit...
  • Hund geht ans Essen

    Hund geht ans Essen: Mein Hund geht,wenn wir nicht in der Küche sind, auf den Stul und nimmt das essen vom tisch. Wie kann ich ihm das abgewöhnen???
  • Hund hat Delle am Rücken

    Hund hat Delle am Rücken: Er hat keine Schmerzen. Weiß einer was das sein könnte.