Weißer Fleck im Auge, Rotes Sekret an der Nase

Diskutiere Weißer Fleck im Auge, Rotes Sekret an der Nase im Ratten Gesundheit Forum im Bereich Ratten Forum; Hey Am Montag, dem 10.12 ist mir bei meiner Kittie etwas aufgefallen. Ihr Auge zeigte aufeinmal einen Weißen Fleck unterhalb der Iris. Ihre...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Freaky Cherry

Freaky Cherry

Registriert seit
26.09.2007
Beiträge
258
Reaktionen
0
Hey

Am Montag, dem 10.12 ist mir bei meiner Kittie etwas aufgefallen.
Ihr Auge zeigte aufeinmal einen Weißen Fleck unterhalb der Iris.
Ihre Augen sind für gewöhnlich schwarz doch kann man beim genauen hinsehen die Iris erkennen.
Zum Tierarzt ging ich jedoch erst am Donnerstag.

Dort meinte meine Tierärztin dann das es sich um eine Entzündung handelte welche hinter der Iris sich abspielt und das dieser Weiße Fleck Eiter oder etwas anderes
sei. Sie nannte mir noch zwei dinge die ich aber vergessen habe. Seit dem gebe ich Kittie 3 mal Täglich Augentropfen
Hierbei Handelt es sich um >Oxytetracyclin< welches auch für die behandlung von Menschen verwendet wird.

Ebenfalls war ich aus dem Grund beim Tierarzt weil Kittie schon seit einigen Monaten immer wieder etwas Rotes an der Nase aufweißt, welches aussieht wie Blut aber es ein Sekret ist. Wenn sie nießt tritt es aus, welches ich auch sehr gut an ihrem Häuschen sehen kann denn da befinden sich diese Sekret Sptizer. Für Dieses Problem habe ich am Anfang ein Medikament bekommen welches mit B anfängt, ich hab es leider vergessen. Nachdem das nicht angeschlagen hat haben wir das etwas erhöht. Jetzt habe ich ein neues Medikament bekommen welches >Parkefelin - Palinitat< heißt (( Kann Falsch sein denn die Schrift von der Ärztin ist unlesbar *kicher* )). Naja ich hab das Medikament nun das zweite mal schon verschrieben bekommen und es bringt einfach nichts. Kittie geht es eigentlich gut, sie hat sich nicht verändert und auch das Auge da stöhrt sie sich nicht dran. Doch meine Angst ist... das sich etwas von innen anstatut :(.

Aber vielleicht kann mir jemand von euch sagen was ich noch tun kann und vielleicht kennt es jemand??

lg
Alexa
+
Kittie und Milka
 
19.12.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Weißer Fleck im Auge, Rotes Sekret an der Nase . Dort wird jeder fündig!
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.870
Reaktionen
10
Hmmmm...
Die rote Flüssigkeit könnte das Sekret aus der Harderschen Drüse sein - das tritt oft aus, wenn die Ratzen erkältet sind und/ oder gestresst sind und/oder allergisch reagieren....
Im Wort "Oxytetracyclin" steckt zumindest "Tetracyclin", und das ist ein Antibiotikum.
Und Parkefelin-Palinitat hast Du schon ganz richtig gelesen - das hab´ ich im Zusammenhang mit Ratten auch schon gelesen, aber leider weiß ich keine Einzelheiten mehr...
Sorry, dass ich jetzt nicht wirklich weiterhelfen kann - ich schrei dann mal ganz laut:
Chiiiiiiiiiipiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii!?!?

LG, seven
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Also, das AB fürs Auge ist ein AB, wie sie auch bei Menschen bei Augenerkrankungen eingesetzt wird, wie du schon geschrieben hast. Falls es sich um eine Entzündung handelt, ist das auf jeden Fall nicht schlecht. Ob Augentropfen alleine da reichen, weiß ich nicht, aber du bekommst ja zusätzlich noch ein AB, das der Ratte eingegeben werden muß.

Nach dem Parkefelin-Palmitat hab ich heute mal meine TÄ gefragt bzw. nach der Dosierung, da mir deine Angabe mit den 5 Tropfen 2x täglich für Chloramphenicol (das ist der Wirkstoff im Parkefelin) etwas wenig erschien (das AB mit "B", das ihr zuerst hattet, war vermutlich Baytril, oder?).
Parkefelin ist im Endeffekt derselbe Saft, den ich auch verwende, bei mir heißt er eben Chloromycetin, der Wirkstoff ist immer Chloramphenicol.
Chloramphenicol wirkt meiner Erfahrung nach langsamer als Baytril oder Marbocyl, daher sollte es unbedingt 10 - 14 Tage lang gegeben werden. Die meisten Ratten lassen es sich ganz gut verabreichen, weil es wohl relativ süß schmeckt.

Wie schwer ist deine Kittie denn? Denn die 5 Tropfen sind wirklich nicht viel...
Ich möchte unbedingt sagen, daß ich kein Fan davon bin, wenn in Foren die Dosierungen von Medikamenten empfohlen werden, denn die Entscheidung darüber sollte immer beim behandelnden TA liegen. Ich schreibe jetzt aber doch was dazu, weil ich leichte Zweifel habe, daß das bei Kittie in dieser Dosierung anschlägt, zumal ja bereits einmal eine AB-Gabe erfolglos beendet werden musste.
Pro Kilo Tier rechnet man bei zweimaliger Gabe täglich mit 1 ml Chloramphenicol, und als Faustregel gilt wohl, daß 20 Tropfen 1 ml ergeben. Demnach wären 5 Tropfen 0,25 ml, gerade genug für 250 g Ratte.

Ich würde meine TÄ fragen, ob man die Dosis nicht etwas erhöhen kann. Außerdem wäre es praktisch, wenn du kleine 1 ml-Spritzen bekommen könntest (mit Unterteilungen in 0,1 ml-Schritte), so daß du die Dosis, die Kittie bekommt, genauer kontrollieren kannst.
 
Freaky Cherry

Freaky Cherry

Registriert seit
26.09.2007
Beiträge
258
Reaktionen
0
Huhu

Also wie schwer Kittie ist weiß ich nicht mehr aber sobald ich Geld habe fahr ich mit ihr wieder zur TAtin und lass sie mal wiegen damit ich das direkt auch mal mit ihr klähren kann *bei der stammkundin ist xD*

und so ein spritzchen hab ich bekommen ja ist auch sehr gut aber trozd das es süßlich ist das zeug muss ich es mit alete was vermischen.
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Habt ihr eine Küchenwaage? Dann setz sie da rein, da müssen meine auch immer durch. Sie muß ja nicht grammgenau sein, auf 10g genau reicht schon. Wenn Kittie mehr als 260 g wiegt müsste meiner Meinung nach auf jeden Fall eine höhere Dosis her, denn sonst schlägt das nicht an und du gibts das AB umsonst.
 
Freaky Cherry

Freaky Cherry

Registriert seit
26.09.2007
Beiträge
258
Reaktionen
0
Bei meinen Eltern hätt ich eine xD Hier aber nicht die letzte ist meiner Mitbewohnerin lkaputt gegangen aber mhzzzz ich find schon eine möglichkeit ich sag dann bescheid
 
Aleshanee

Aleshanee

Registriert seit
16.07.2007
Beiträge
151
Reaktionen
0
Hi,

das mit dem Eiterfleck im Auge hatten wir schon bei zwei von unseren Ratten. AB-Augensalbe ist schon mal sehr gut (wir hatten bei beiden Posifenicol 1% benutzt) zusätzlich muß mit hochdosiertem AB, in unseren zwei Fällen Marbocyl 2%, gearbeitet werden.

Ohne zusätzliches AB neben der Augensalbe, sind die Erfolgsaussichten nicht berauschend. Auf jeden Fall muß mit einem AB gearbeitet werden, was auch das Auge erreicht, weiß nicht, was da außer Marbocyl noch in Frage kommt. Frag da am besten bei Deiner TÄin nach, ob das was Du bekommst dafür auch geeignet ist.

Marbocyl habe ich tägl. s.c. in der doppelten Dosierung verabreicht, Posifenicol-Augensalbe wurde 2x tägl. angewendet. Bei der ersten Ratz, damals gerade 6-7 Wochen alt aus einer Wohnungsräumung, Erfolg nach 3 Wochen Behandlung, bis zum heutigen Tag 3/4 Jahr nach Behandlung nicht wieder aufgetreten. (TÄin hatte nur eine geringe Chance in der AB-Behandlung gesehen, war aber die einzige Möglichkeit für die Kleine.)

2. Ratz zum Zeitpunkt des Auftretens kurz vorm 2. Geburtstag. Behandlung mit Posifenicol und Marbocyl, Anwendung genau wie bei der ersten Ratz, keinerlei Besserung. Mußte letztendlich deswegen einige Wochen später eingeschläfert werden. OP nicht machbar, da Lunge geschädigt war.

Zusätzlich zum AB und der AB-Augensalbe sollte Schmerzmittel z.B. Metacam gegeben werden, da es für Ratz schmerzhaft ist.

Weiß nicht, ob Dir das weiterhilft, mir bzw. der kleinen Ratz haben diese Tipp´s von anderen Rattenhaltern damals das Leben gerettet. ;)

Liebe Grüße
Alesha
 
Freaky Cherry

Freaky Cherry

Registriert seit
26.09.2007
Beiträge
258
Reaktionen
0
Hallo...

Also jetzt kriegt kittie schon regelmäßig ihre Augentropfen und das eine zeug auch... Aber anstatt das es besser wird, hat ihr anderes Auge das nun auch... kann es sich dabei denn immer noch um eine Entzündung handeln?
Meine befürchrung und vermutung ist, das sich bei ihr drinnen etwas anstaut. Ja ok sie ist jatzt 2 1/2 und hat auch schon etwas weniger auf den Rippen obwohl sie gut isst :-(. Ich bekomme Angst auch wenn sie noch Top fit ist :-(
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Hallo Alexa,

das klingt leider gar nicht gut... bekommt Kittie denn außer den Augentropfen noch das Parkefelin? Wurde die Dosis verändert, oder sind es nach wie vor nur diese 5 Tropfen? Oder habt ihr das AB gewechselt?
 
Freaky Cherry

Freaky Cherry

Registriert seit
26.09.2007
Beiträge
258
Reaktionen
0
Ne sie kriegt immer noch das selbe aber um ehrlich zu sein sehe ich da keinen zweck mehr rinne weil das jka schon das te mal ist das sie das bekommen hat und die anderen beiden haben auch nie wirklich was gebracht
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Ab zum TA mit Kittie!

In diesem Fall wäre es evtl. auch angebracht, den TA zu wechseln. Aleshanee hat ja recht gut beschrieben, was bei ihr gemacht werden musste. Meines Erachtens war das Parkefelin auch zu niedrig dosiert (wie ich ja geschrieben hatte), und die Dosis hätte erhöht werden müssen; bei zu niedriger Dosierung bringt ein AB gar nichts (außer daß sich Resistenzen bilden können). Auf diese Art wird man der Ratte auf Dauer nicht helfen können.

Bitte geh schleunigst wieder zum TA mit Kittie; falls ein AB anschlagen soll, muß es auf jeden Fall ausreichend dosiert werden, und bei Kitties Vorgeschichte sollte man auch in Betracht ziehen, auf ein anderes AB umzusteigen (weiterhin Chloramphenicol zu verabreichen halte ich für wenig sinnvoll), z.B. das genannte Marbocyl, evtl. kommen auch andere AB in Frage, das muß der TA entscheiden.
 
Freaky Cherry

Freaky Cherry

Registriert seit
26.09.2007
Beiträge
258
Reaktionen
0
Dann muss ich morgen schauen das meine Mutte mir das bezahlen kann, was ich hoffe. Denn ist mein ganzes Tierarzt geld schon aufgebraucht... Ich hatte nie so oft mit einer zum Arzt gehen müssen :-(.
Und Tierarzt wechseln ist schlecht... hier um der umgebung habe ich schon alle durch und die beste ist immer noch die, bei der ich jetzt bin...

Ich werde so schnell es geht wieder zu ihr gehen und mit ihr drüber sprechen... :-(
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Bitte tu das. Frag deine Mutter, ob sie dir was vorstreckt, oder die TÄ, ob du in Raten zahlen kannst (auch das machen TÄ), denn wenn die Entzündung schon das zweite Auge befallen hat kann es wirklich lebensbedrohlich für Kittie werden.
 
Aleshanee

Aleshanee

Registriert seit
16.07.2007
Beiträge
151
Reaktionen
0
Hallo,

Was für´n Wirkstoff ist das denn? Kenn das Parkefelin nicht.
Das AB sollte gut bis in die Augen gelangen, deshalb haben wir damals z.B. das Marbo genommen. Denke Chloromycetin könnte auch gehen, denn es geht ja u.a. auch ganz gut bis ins Ohr bzw. überwindet teilw., wenn ich mich nicht irre, auch die Blut-Hirn-Schranke.
Sprich Deinen TA mal ganz gezielt auf ein AB an, was das Auge gut erreicht. Wenn Deine Ratz seit 10.12. schon das Parkefelin bekommt, solltet ihr wirklich das AB wechseln, denn das bringt nichts mehr, wenn es bisher nicht angeschlagen hat und mittlerweile sogar das zweite Auge angegriffen ist.
Und das AB sollte wirklich hochdosiert gegeben werden, die normale Dosierung bringt nicht wirklich was. Bei unserer Kleinen habe ich das Marbocyl täglich gespritzt in der doppelten Dosierung. Nach Aussage der TÄe würde man dann normalerweise erst am 4. Tag nachspritzen müssen. Ich habe mich da auf die Aussage einer erfahrenen Rattenhalterin verlassen und es eben so gemacht. Meine TÄin hatte damals nicht viel Hoffnung auf Besserung, aber nach drei Wochen war´s ok und ist bis heute nicht wiedergekommen.

Bei der zweiten Ratz hat meine TÄin dann auch gleich von sich aus gesagt, wenn dann nur hochdosiert, sonst bringt´s wirklich nichts. Besprich das dann bitte auch mit Deinem TA.

AB-Augensalbe würde ich weiter anwenden, allerdings würde ich auch da einen Wirkstoffwechsel anraten.

Außerdem sollte wirklich Schmerzmittel zum Einsatz kommen, denn es ist in der Regel sehr schmerzhaft. Wie schon geschrieben, wir haben Metacam bekommen, das wirkt auch teilweise entzündungshemmend. Aber da wird Dir der TA auch weiterhelfen, hoffe ich jedenfalls.

Bei unserem Willow haben wir den Kampf leider verloren. Dir und Deiner Ratz wünsch ich da mehr Glück. Wir drücken hier auf jeden Fall ganz fest die Daumen und Pfötchen. ;)

LG
Alesha

Ok, hat sich erledigt, ist Chloro, gell?
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Ja, Parkefelin ist Chloro, ist ein Saft wie das Chloromycetin Palmitat. Daher war ich ja so irritiert von der Tröpfchendosierung, denn Chloro-Saft muß ja doch immer eher reichlich gegeben werden.

Selbst wenn das Parkefelin an sich ins Auge gelangt liegt das Problem jetzt darin, daß es schon so lange in der niedrigen Dosierung verabreicht wurde. Daher würde ich vermuten, daß ein AB-Wechsel angebracht wäre.
 
Aleshanee

Aleshanee

Registriert seit
16.07.2007
Beiträge
151
Reaktionen
0
Daher würde ich vermuten, daß ein AB-Wechsel angebracht wäre.
Nach dem Zeitraum ist es auf jeden Fall notwendig ein anderes AB zu verabreichen. Die Dosierung beim Chloro war hier zu gering angesetzt. Wir gaben bei einer jungen Ratz damals 2 x tägl. 0,5 ml, ne 2 1/2 jährige Ratte wiegt ja doch einiges mehr. Chloro hätte meiner Meinung nach hier auch dreimal im 8h-Takt verabreicht werden sollen, das wäre zumindest bei der geringen Dosierung angemessener gewesen. :eusa_think:
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Naja, bei 2 oder 3 Mal gehen die Meinungen auseinander (Niveau halten oder einschwemmen), ich bin mit 2 Mal täglich immer gut hingekommen, allerdings natürlich wesentlich höher dosiert. Selbst meine Muffin (ok, sie war schwerst krank und kurz vor der RBB, das arme Würstel, aber sowas passiert halt mal bei Notfallratten), die nur noch 220 g wog, bekam 2 Mal täglich 0,6 ml.
 
Aleshanee

Aleshanee

Registriert seit
16.07.2007
Beiträge
151
Reaktionen
0
Naja, bei 2 oder 3 Mal gehen die Meinungen auseinander
Ich meinte in diesem Fall auch eher 3x wegen der geringen Dosierung. ;) Ansonsten bekommen unsere Chloro auch immer nur 2x tägl. Die Dosierung ist ja vom Gewicht abhängig und ich denke im Prinzip wiegt ne 2 1/2 jährige doch um einiges mehr als eine, ich glaub damals 3 oder 4 Monate alt war. Aber 5 Tropfen halte ich für wirklich sehr gering bei 2x tägl. *schulterzuck*

Selbst meine Muffin (ok, sie war schwerst krank und kurz vor der RBB, das arme Würstel, aber sowas passiert halt mal bei Notfallratten)
Ja, die lieben Notfallratzen, da konnt ich dieses Jahr auch ein Lied von singen, die hat´s auch relativ schnell erwischt, während meine eigenen weitesgehend verschont geblieben sind. Die Notfellchen waren ja gesundheitlich doch mehr vorbelastet durch Haltungsbedingungen und Krankheiten. *seufz* Manchmal ist es erschreckend, wie schnell sie abbauen. Ich bin froh, daß meine Oma jetzt im Alter noch etwas an Gewicht zugelegt hat. Wenn sie ernsthaft krank würde, hat sie wenigstens ein paar Reserven. *hoff*
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Weißer Fleck im Auge, Rotes Sekret an der Nase

Weißer Fleck im Auge, Rotes Sekret an der Nase - Ähnliche Themen

  • Fast weißer Kot

    Fast weißer Kot: Hallo, meine Omaratte (3,9 Jahre alt) hat seit drei Tagen ganz ganz helle, fast weiße Köttel. Kein Durchfall oder so. Sie ist topfit und benimmt...
  • ich weiß nich was los ...

    ich weiß nich was los ...: hey leute .. ich steh grad son bissle sehr aufn schlauch mit meiner männlichen ratte scrashi.. ich habe sie jetzt mit 2 anderen ratten seid etwa...
  • Weißes Fell wird gelblich...

    Weißes Fell wird gelblich...: Hallo, bisher konnte ich bei Ratten mit weißen Fellelementen beobachten, dass sie, je älter sie werden gelblicheres Fell bekommen. Jetzt hat...
  • Ratte krank,weiß nicht weiter :(

    Ratte krank,weiß nicht weiter :(: Hey Also meine Angel nimmt immer mehr ab (hat zum glück wieder einwenig zugenommen)wiegt jetz aber nur 222g.Leider ist sie auch ausgetrocknet(wenn...
  • weißer fleck im auge

    weißer fleck im auge: mein spenzer hat in seinem rechten auge einen milichgen fleck. aller dings nur in dem einen augen. ist es blind? wenn ja wie kommt das ?es ist mir...
  • weißer fleck im auge - Ähnliche Themen

  • Fast weißer Kot

    Fast weißer Kot: Hallo, meine Omaratte (3,9 Jahre alt) hat seit drei Tagen ganz ganz helle, fast weiße Köttel. Kein Durchfall oder so. Sie ist topfit und benimmt...
  • ich weiß nich was los ...

    ich weiß nich was los ...: hey leute .. ich steh grad son bissle sehr aufn schlauch mit meiner männlichen ratte scrashi.. ich habe sie jetzt mit 2 anderen ratten seid etwa...
  • Weißes Fell wird gelblich...

    Weißes Fell wird gelblich...: Hallo, bisher konnte ich bei Ratten mit weißen Fellelementen beobachten, dass sie, je älter sie werden gelblicheres Fell bekommen. Jetzt hat...
  • Ratte krank,weiß nicht weiter :(

    Ratte krank,weiß nicht weiter :(: Hey Also meine Angel nimmt immer mehr ab (hat zum glück wieder einwenig zugenommen)wiegt jetz aber nur 222g.Leider ist sie auch ausgetrocknet(wenn...
  • weißer fleck im auge

    weißer fleck im auge: mein spenzer hat in seinem rechten auge einen milichgen fleck. aller dings nur in dem einen augen. ist es blind? wenn ja wie kommt das ?es ist mir...