Was ist bei Pflanzen für ein neues Aquarium zu beachten?

Diskutiere Was ist bei Pflanzen für ein neues Aquarium zu beachten? im Pflanzen Forum Forum im Bereich Aquaristik Forum; Hallo zusammen, werde mir in den nächsten Tagen nach reiflicher Überlegung ein Aquarium anschaffen. :D Habe hier jedoch noch ein paar Fragen...
Nenle

Nenle

Registriert seit
30.01.2007
Beiträge
74
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

werde mir in den nächsten Tagen nach reiflicher Überlegung ein Aquarium anschaffen. :D Habe hier jedoch noch ein paar Fragen:

Wie steht ihr zum Thema Nährboden für Pflanzen?
Würdet ihr ihn am gesamten Aquariumboden auslegen oder wirklich nur da, wo später auch
Pflanzen hinkommen?
Wie wichtig ist so eine CO2-Anlage wirklich?

Ich kaufe mir ein 60er Aquarium. Ich weiß, viele halten diese Größe für zu klein und es bedeutet wesentlich mehr Pflegeaufwand und es haben auch nur wenige Fische darin Platz, aber ich habe auch über die Größe des Aquariums gut nachgedacht. Wieviele Pflanzen würdet ihr reinsetzen? Ich hätte da an ca. 3-4 Stück gedacht, gemischt aus schnell und langsam wachsenden. Hättet ihr da evtl. auch einen "Pflanzentipp für Einsteiger"?

Habe zwar schon diverse Lektüren darüber gelesen und mich auch im Netz schon schlau gemacht, doch irgendwie sagt jeder etwas anderes, was mehr verwirrend als aufkärend ist und im "Fachhandel" wollen sie einem meistens eh nur was andrehen (so war zumindest mein Gefühl als ich nachgefragt hab) :eusa_eh:

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!

Lg Nenle
 
21.12.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber von Ulli geworfen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?
M

max-3

Registriert seit
30.10.2007
Beiträge
228
Reaktionen
0
3-4 stück scheint mir ein bisschen wenig
ich würde zu anfang mehr schnellwachsende als langsam wachsende reinsetzen, damit die gefahr eines algenproblems gering gehalten wird
 
Mukkel07

Mukkel07

Registriert seit
19.05.2007
Beiträge
2.824
Reaktionen
0
Hi Nenle,
Als erstes
find ich schön das du dich für die Aquaristik entschieden hast.
Nun zu deinen Fragen:
Als Faustregel sollte man so 80% des Beckens bepflanzen.
Einen Nährboden ist nicht soooo wichtig (*nicht sicher bin*).
Und eine CO2-Anlage brauchst du bei der Beckengröße auch nicht.
 
Nenle

Nenle

Registriert seit
30.01.2007
Beiträge
74
Reaktionen
0
So, bin die letzten Tage leider nicht dazu gekommen, hier reinzuschauen! Danke aber für eure Antworten!
Ich denke, dass ich's mal mit einer dünnen Schicht Nährboden unter dem Kies versuchen werde, vielleicht gedeihen ja die Pflanzen dann wirklich besser!

Lg Nenle
 
Mukkel07

Mukkel07

Registriert seit
19.05.2007
Beiträge
2.824
Reaktionen
0
Du brauchst keinen nährboden, wenn du immer deine pflanzen düngst.
machst du beides hast du balt nur noch ein grünes becken entweder mit pflanzen oder algen oder beides
 
nickiundeve

nickiundeve

Registriert seit
14.10.2007
Beiträge
541
Reaktionen
0
hm...
Ich hab bei meinen Pflanzen so Düngerkugeln - seit dem ich diese habe, wachsen diese wie nur was...

Bei den Roten Pflanzen musst du einen anderen Dünger nehmen, da diese mehr Eisen brauchen, wurde mir gesagt.
Lg. chrissi
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
5.353
Reaktionen
0
Na ja, wenn du ein ausgewogenes Aquarium hast und ab und zu düngst, brauchst du kein Nährboden.
Wichtiger ist eher das CO² und richtiges Licht damit die Pflanzen wachsen (Photosynthese).

Was für Pflanzen du nimmst, hängt auch von den Fischen ab die du haben willst.

Problematisch ist oft, dass viele 'Wasser'pflanzen über Wasser gezüchtet werden und sie dann, wenn sie ins Wasser gesetzt werden, ihre 'Luftblätter' abwerfen/ändern und dann 'Unterwasser'blätter bilden. ;)

Ich orientiere mich da ganz gerne an der 'Heimat' der Fische und gestalte das Becken entsprechend.

Was für Fische schweben dir denn vor?

LG Lilly
 
Thema:

Was ist bei Pflanzen für ein neues Aquarium zu beachten?