Eierschlange

Diskutiere Eierschlange im Schlangen Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hallo! Ich bin heute durch Zufall auf dieses Forum gestoßen und wollte mal kurz erzählen, worum es geht und hoffe auf eure hilfe Ich habe mir...
hibou

hibou

Registriert seit
25.12.2007
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo!
Ich bin heute durch Zufall auf dieses Forum gestoßen und wollte mal kurz erzählen, worum es geht und hoffe auf eure hilfe
Ich habe mir schon seit längerem eine Schlange gewünscht und hatte mir als Anfängerin auf diesem Gebiet eine Kornnatter ausgesucht. ein Bekannter von mir besitzt welche und hat mir schon viel über
sie erzählt und gemeint, dass Kornnattern für Anfänger gut geeignet sind. So viel dazu. Meine Mutter war lange absolut gegen eine Schlange aber jetzt hat sie gemeint, weil ich mir das so sehr wünsche bekomme ich eine. Aber nur eine, die keine Mäuse frisst. Sie hat sich dann schlau gemacht und hat sich dazu entschieden, dass sie mir eine Eierschlange erlauben würde. Die finde ich auch sehr schön, besonders die Dasypeltis scabra. Nun habe ich dazu ein paar Fragen:
1. Wo bekomme ich eine solche Schlange her? (wohne in der Nähe von Ulm in BW)
2. Kann ich eine solche Schlange allein halten oder braucht sie einen Partner?
3. Gibt es Haltungsunterschiede bei Männchen und Weibchen?
4. Wie groß muss das Terrarium sein?

Ich möchte noch klarstellen, dass ich keine Schlange als Kuscheltier möchte! Ich halte auch einige Insekten zu Hause und weiß daher, dass beobachten oft viel spannender ist als streicheln.

Ich hoffe, dass ich hier an der richtigen Adresse bin mit meinem Anliegen.

Liebe Grüße
Hibou
 
25.12.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Schlangenratgeber von Ludwig geworfen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Hi hibou!
Erstmal herzlich Willkommen hier im Forum!
Zu Deinen Fragen kann ich leider gar nichts sagen - aber ich wollte mal ein großes Lob loswerden!
Man sieht es leider viel zu selten, dass Leute sich VOR der Anschaffung ihrer Tiere so umfassend Gedanken machen und sich so ausführlich erkundigen!
Von den Schlangenprofis ist leider gerade keiner online (mag am Feiertag liegen ;) ), aber nicht verzagen: Kompetente Antworten auf Deine Fragen werden sicher noch kommen...
LG, seven
 
Tigerpython

Tigerpython

Registriert seit
23.02.2006
Beiträge
1.061
Reaktionen
0
Hey zusammen,

@hibou:

Auch von mir herzlich Willkommen hier im Tierforum.

Ich kann mich Seven anschließen, so wie man auf der einen Seite negative Kritik äußert, so sollte man die angehenden Pfleger die es richtig machen auch loben :023: .

In Folge dessen kann ich dir neben dem Tierforum auch Fachliteratur als Informationsquelle empfehlen:

:!: [ame="http://www.amazon.de/Die-Afrikanische-Eierschlange-Thomas-Scheurer/dp/386659030X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1198598033&sr=8-1"]Dasypeltis scabra - Die Afrikanische Eierschlange [/ame]



Allgemeines:

Ich weiß nicht wie ausführlich ihr euch bereits informiert habt. Sollte ausschließlich das Verfüttern von lebenden Futtertieren für deine Mutter ein Problem sein, so wäre die Information, dass Pantherophis guttatus (Kornnatter) keine lebenden Futtertiere benötigt wertvoll ;).


1. Wo bekomme ich eine solche Schlange her?
:arrow: Zunächst solltest du dich über große Plattformen wie die DGHT o.ä. über eventuelle Züchter in deiner Nähe erkundigen.
Der Erwerb eines solchen Tieres bei einem kompetenten Züchter stellt für dich als Einsteiger die sicherste Möglichkeit der Beschaffung dar.

:arrow: Darüber hinaus kannst du dich in großen fachspeziefischen Internetforen über Züchter in Deutschland informieren. Solltest du fündig werden, so kannst du Kontakt zu diesem Aufnehmen.

:arrow: Des Weiteren kannst du dich über sich in deiner Nähe befindenen Terraristikfachgechäfte über andere Bezugsquellen informieren. Solltest du dies tun, so schaue dir dieses Geschäft jedoch zunächst gut an.
Macht es auf dich einen kompetenden, sauberen und allgemein guten Eindruck?

:!: :arrow: Von Terraristikbörsen solltest du als Einsteiger zunächst absehen, da ich denke, dass du noch nicht das dazu nötige fest verankerte Fachwissen hast, was du benötigst um zumindestens alle äußerlich erkennbaren Symptome einer möglichen Krankkeit erkennen zu können.


2. Kann ich eine solche Schlange allein halten oder braucht sie einen Partner?
Da Schlangen Einzelgänger sind, kannst du das Tier beruhigt alleine halten. In den meisten Fällen stellt eine dauerhafte paarweise Haltung meist nur unnötigen Stress für die Schlangen dar.

3. Gibt es Haltungsunterschiede bei Männchen und Weibchen?
Nein, jedenfalls keine die für dich im Moment relevant sind.
Beispielswese sollten Weibchen vor einer Verpaarung auf eine mögliche Trächtigkeit vorbereitet werden.

Ein Terrarium mit der Grundfläche 100 x 50 stellt ein Mindestmaß dar.
Allerdings sollte das Terrarium eine Mindesthöhe von 60-80 cm aufweisen.
Es wäre sinnvoll, wenn du dir ein Terrarium aus Holz selbst baust, da es aufgrund der Höher bei fertigen Glasterrarien zu hohen Preisen kommt ;)

lg
Martin
 
hibou

hibou

Registriert seit
25.12.2007
Beiträge
4
Reaktionen
0
danke erstmal für die beantwortung der fragen!
mir holzterrarien habe ich auch schon gute erfahrungen gemacht hab selber für meine phasmiden eins gekauft mit 120x60x60 für einen relativ geringen preis.
jetzt hab ich aber nochmal eine frage weil selber bauen kann ich kein terrarium und da wo ich das für die phasmiden gekauft habe gibts von den maßen her eins. das hat 100x50x50. geht das noch oder ist das noch zu niedrig?
liebe grüße hibou
 
Draco

Draco

Moderator
Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
2.185
Reaktionen
2
Hi!

Holzterrarien bauen ist eigentlich eine der leuchtesten Sachen der Welt - ich habe die letzten Tage alleine bei mir ein 200x80x100-Terrarium für meine Teppichpythons "errichtet".
Man rechnet sich aus, welche Plattenmaße man braucht (abzüglich aller Plattendicken etc), dass alles zusammenpasst, geht in den Baumarkt (um sich die Platten direkt zuschneiden zu lassen) und schraubt sie zuhause zusammen.
Dann wird das Ganze noch mit ungiftigem Klarlack versiegelt und fertig ist ein Terrarium.

Ich persönlich finde das 100x50x50 etwas zu klein.


ciao
André
 
hibou

hibou

Registriert seit
25.12.2007
Beiträge
4
Reaktionen
0
Danke erstmal für deine Antwort.
Ich dachte mir schon, dass 100x50x50 zu klein ist.
Ich habe jemanden gefunden, der mir eines mit 100Länge 50 Tiefe und 70 Höhe bauen würde. Ich denke das klingt doch gar nicht schlecht oder?
Liebe grüße hibou
 
L

Laurii

Registriert seit
19.01.2008
Beiträge
1
Reaktionen
0
huhu !
ich überlege auch, mir eine eierschlange zu kaufen.
nun habe ich auch fragen:
1. Wie teuer sind sie?
2. sind sie gefährlich?
3. kann ich wachteleier füttern? wie oft und wie viele eier muss ich ihnen verfüttern?
Danke für eure Antworten.
vlG
 
Draco

Draco

Moderator
Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
2.185
Reaktionen
2
Hi!

Mit deinen Fragen zeigst du mir, dass du noch nicht besonders viele Informationen zur Terraristik allgemein besitzt.
Für den Jungvögeln in den Eiern ja, aber für Menschen sicherlich nicht.

Der Preis richtet sich danach, wie alt das Tier ist, nach der Futterfestigkeit und danach, ob es sich um eine Nachzucht (NZ) oder einen Wildfang (WF) handelt. Als Einsteigerin solltest du in jedem Fall um Wildfänge einen großen Bogen machen und auf Nachzuchten zurückgreifen, die es mittlerweile recht häufig gibt.

Man muss beachten, dass Eierschlangen vor allem befruchtete Eier zu fressen bekommen, dass sie keine Mangelerscheinungen bekommen. Ansonsten richtet sich die Größe des Eies nach der Größe der Schlange.


ciao
André
 
korni92

korni92

Registriert seit
01.03.2007
Beiträge
614
Reaktionen
0
hey

hier noch mal ein Tipp von mir, weil ich mich auch schon mit dem Thema Eierschlange befasst habe:
Bevor man sich dieses Tier holt sollte man sich genügend Adressen aus der näheren Umgebung holen, von denen du die Eier herbeziehen kannst.
Eine augewachsene D.scraba kann zwar problem los ein Hühnerei verschlingen, auf dauer führt das jedoch zu starken schäden. wenn du dir vom Züchter ein Jungtier holst, dann musst du einen Zebrafinkenzüchter aus der Umgebung suchen, oder du legst dir selber einen kleinen Schwarm an. Wachteleier von normalen legewachteln sind für jungtiere noch zu groß. Auch später sind Wachteleier nicht die bessten eier für die schlange, weil sie eine sehr harte Schale haben.
Schau mal in deiner Umgebung, ob du dort Vogelzüchter findest, die Prachtfinken und Chin. Zwergwachteln haben, dann ist für reichlich Futter gesorgt.
(Wachteleier können natürlich trotzdem verfüttert werden.)

lg
Jonas
 
Thema:

Eierschlange

Eierschlange - Ähnliche Themen

  • Wer Züchtet Dasypeltis Eierschlangen in NRW

    Wer Züchtet Dasypeltis Eierschlangen in NRW: Hallo ich will mir in nächster Zeit Eine Dasypeltis zulegen und bin auf der suche nach Züchtern dieser art in meiner umgebung ich komme aus essen...
  • Afrikanische Eierschlange (Dasypeltis scabra)

    Afrikanische Eierschlange (Dasypeltis scabra): Hallo! Ich möchte mir eventuell demnächst Schlangen holen und bin nun auf die Afrikanische Eierschlange (Dasypeltis scabra) aufmerksam geworden...
  • Afrikanische Eierschlange (Dasypeltis scabra) - Ähnliche Themen

  • Wer Züchtet Dasypeltis Eierschlangen in NRW

    Wer Züchtet Dasypeltis Eierschlangen in NRW: Hallo ich will mir in nächster Zeit Eine Dasypeltis zulegen und bin auf der suche nach Züchtern dieser art in meiner umgebung ich komme aus essen...
  • Afrikanische Eierschlange (Dasypeltis scabra)

    Afrikanische Eierschlange (Dasypeltis scabra): Hallo! Ich möchte mir eventuell demnächst Schlangen holen und bin nun auf die Afrikanische Eierschlange (Dasypeltis scabra) aufmerksam geworden...