Pflanzeninvasion

Diskutiere Pflanzeninvasion im Pflanzen Forum Forum im Bereich Aquaristik Forum; Hallo, eigentlich bin ich mehr in Foren unterwegs, in denen Themen behandelt werden von Tieren mit mehr Fell, aber ich hätte da eine Frage...
Sandoz

Sandoz

Registriert seit
16.04.2007
Beiträge
178
Reaktionen
0
Hallo, eigentlich bin ich mehr in Foren unterwegs, in denen Themen behandelt werden von Tieren mit mehr Fell, aber ich hätte da eine Frage bezüglich Aquarien.
Eine
bekannte von mir hat eine Aquarium (fragt mich nicht nach Fischen oder Maßen, ich hab keine Ahnung) und sie klagt schon länger über merkwürdige Pflänzchen, die scheinbar aus dem Nichts aufgetaucht sind und sie nicht weiß, wie man sie los bekommt.
Es sind so kleine Pflänzchen mit Verlängerung, die die ganze Oberfläche bedecken. Wir haben sie jetzt immer abgesiebt, aber dann wächst die Oberfläche wieder zu.

Wo kommen die Pflanzen her und wie wird man sie wieder los?

Bilder sind im Anhang.
 
07.01.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Ulli zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
ich

ich

Registriert seit
26.12.2007
Beiträge
29
Reaktionen
0
warum wollt ihr den die Pflanze los werden die ist doch sehr nützlich.
 
Sandoz

Sandoz

Registriert seit
16.04.2007
Beiträge
178
Reaktionen
0
nützlich inwiefern denn?
irgendwie bedecken die nur die oberfläche (also wirklich so stark, dass es ganz finster im aquarium wird) und wenn man die rausnimmt schwimmen alle fische an die oberfläche. man kann auch schlecht füttern, wenn die ganze oberfläche voll ist. :eusa_think:
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Moderator
Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
4.163
Reaktionen
0
Das ist eine Wasserlinse.
Meist wird sie ungewollt mit anderen Pflanzen eingeschleppt.
Sie ist aber eigentlich ziemlich nützlich. Zum einen dämpft sie das Licht ein bisschen, was viele Fische sehr mögen, zum anderen gibt es viele pflanzenfressende Fische für die sie ein Leckerbissen ist und Jungfische können sich unter ihr prima verstecken, was ihre Überlebenschancen erhöht.
Ausserdem verfärbt sie sich bei Eisenmangel und wird dann gelb, somit eignet sie sich also auch noch als Indikator.

Ich würde sie einfach im Aquarium lassen und wenn es zu viele werden welche abschöpfen.
Damit die Wasserlinsen nicht so nerven beim Füttern würde ich einen schwimmenden Fütterring kaufen.
 
Sandoz

Sandoz

Registriert seit
16.04.2007
Beiträge
178
Reaktionen
0
Dankeschön für die Infos,
wir lassen die Pflanzen jetzt doch im Aquarium, werden aber regelmäßig abschöpfen. Meine Bekannte schimpft jetzt aber doch etwas "das haben bestimmt die Dehner-Pflanzen eingeschleppt". ^^
 
sandra8901

sandra8901

Registriert seit
15.10.2007
Beiträge
253
Reaktionen
0
Also ob die Vom Dehner sind, weiß ich nicht.

Ich habe meine damals sogar gekauft, die sind halt echt klasse.

Wasserlinsen sind eigentlich Unkraut aber wie oben gesagt super nützlich, sie bauen beispielsweise auch Nitrat ab.

Bei mir geht das Futter schon irgendwann runter wenn es drauf fällt. Gerade meine Blach Mollys mögen die und man sieht die Fische auch mehr, da sie sich durch die Linsen sicherer fühlen.

Grundsätzlich kann man sich Wasserlinsen aus jedem Zoogeschäft einschleppen, da reicht schon eine einzige. Ich hatte leider nie das Glück. Habe sie mir daher gekauft für ein paar Cent.

Frage zu welchem Dehner fährt sie denn, ich bin mit meinem sehr zufrieden, komischerweise haben die in meinem sehr viel Ahnung, das war nicht immer so, die haben mal das personal dort ausgetauscht und seit dem ist alles bestens, von dort ist bei mir auch noch nie ein Fisch gestorben oder so.

Ich weiß einige werden wieder sagen Finger weg davon, aber ich sage auch nur dass ein bei meinem so ist, andere Geschäfte sind leider furchbar. Nicht nur von Dehner.
 
Sandoz

Sandoz

Registriert seit
16.04.2007
Beiträge
178
Reaktionen
0
Soweit ich weiß ist unser Dehner in Ingolstadt eine Katastrophe, und das sagen mehrere Bekannte, die dort schon eingekauft haben. Gartenausrüstung soll ja ganz ok sein, aber von allem was da mit Tieren zu tun hat, würde ich doch die Finger lassen. Angeblich gehen die Kleintiere aus unbekannten Gründen schnell ein oder sind mit Haarlingen übersäht. Aquarienspflanzen gehen auch schnell ein genauso wie Fische. Inzwischen sind wir auf den Kalischko Zooladen umgestiegen. Da ist man halt nur auf Tiere spezialisiert und die Haltungsbedingungen kommen mir auch besser vor.
Aber mit Zooläden ist das ja so ne Sache. Einige sind echt super (artgerecht, beziehen keine Tiere aus Massenzuchten, gesundheitliche Versorgung) und bei anderen bekommt man nur das Grausen.
 
sandra8901

sandra8901

Registriert seit
15.10.2007
Beiträge
253
Reaktionen
0
Unser Dehner ist in Düsseldorf, er war auch nicht immer so toll, gerade im ersten Jahr, aber seit einem halben geht es wie gesagt.

Sandra

P.S. Es gibt ihn auch erst seit Sommer 2006
 
ich

ich

Registriert seit
26.12.2007
Beiträge
29
Reaktionen
0
Also bei unserem Dehner in Weimar ist alles Perfekt.
 
Mukkel07

Mukkel07

Registriert seit
19.05.2007
Beiträge
2.824
Reaktionen
0
Zurück zum Thema.... Man kann sich diese Wasserlinsen auch von Teichen einschleppen. Wenn man jetzt in einem See badet, die Pflanzen gehen an die Haut und fallen nicht wieder ab. Dann füttert man die fFische zuhause und schon ist es passiert, wenn dann die Pflanzen ins AQ fallen.
Ziemlich komisch, aber so kanns kommen.
 
ich

ich

Registriert seit
26.12.2007
Beiträge
29
Reaktionen
0
Wo kann mann die noch her bekommen die fetzen nähmlich !?
 
sandra8901

sandra8901

Registriert seit
15.10.2007
Beiträge
253
Reaktionen
0
Geh einfach in ein Zooladen, oft geben sie es dir umsonst mit oder du zajlst 50 Cent. Mehr nicht, ist ja eigentlich unkraut.

Ich würde es nicht bei Ebay holen, da zahlst du zu viel. Ich habe gerade abgeschöpft, zu früh, sonst hätte ich dir welche umsonst geschickt.
 
Mukkel07

Mukkel07

Registriert seit
19.05.2007
Beiträge
2.824
Reaktionen
0
Ähm es ging um was anderes, nämlich, wie die in das AQ kommen, aber warscheinlich hast du nicht alles gelesen.
 
Thema:

Pflanzeninvasion