Fremden Kater einfach kastrieren?????

Diskutiere Fremden Kater einfach kastrieren????? im Tierhilfe Forum Forum im Bereich Tier Ecke; Hi, hab da mal ne Frage. Und zwar ist seit ein paar Wochen ein neuer Kater in der Nachbarschaft, der immer zu mir zum fressen kommt und sobald...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
waschbärkind

waschbärkind

Registriert seit
31.12.2007
Beiträge
247
Reaktionen
0
Hi,

hab da mal ne Frage.

Und zwar ist seit ein paar Wochen ein neuer Kater in der Nachbarschaft, der immer zu mir zum fressen kommt und sobald ich Fenster oder Türen aufmache ist er auch schon in der Wohnung!

Anfangs wollte ich ihn ja auch gar nicht anfütter aber er hatte mir so leid getan, da er immer das alte Futter vom Nachbarhund gefressen hatte!

Jedenfalls ist er ein echt aufgewecktes
Kerlchen und total zutraulich! Ich habe natürlich auch schon Recherchen betrieben und weis wem er gehört, das ist so eine Nachbarin die Tiere "anschleppt" und sich später nicht mehr kümmert, sie hatte bereits schon mal eine Katze die schlussendlich bei meinen Großeltern ihr Essen bekommen hat, weil sie sie nicht gefüttert haben und sie einfach mal Wochen lang alleine gelassen haben.

Diese ist im Herbst einfach nicht mehr gekommen, daher gehe ich davon aus, dass sie gestorben ist und es jetzt halt einfach wieder ne neue Katze gab, der das gleiche Schicksal verschrieben ist!

Jetzt meine Frage, der kleine ist nicht kastriert, wenn er aber hier bleiben will (bei mir) sollte er das sein, daher möchte ich ihn ins Tierheim bringen zum kastrieren (das machen die bei widen Katzen umsonst) und ihn dann wieder mit hierher nehmen!

Was würde denn passieren, wenn die Besitzerin das merkt und auf mich zu kommt? Gibt es da eine gesetzliche Strafe?

Ansprechen kann ich sie nicht darauf, das hatten schon einige Versucht und ich bereits auch. Unteranderem wegen dem Meerschweinchen, welches ohne Häuschen bei Regen und die ganze Nacht durch draussen war und es hat nichts gebracht! Ganz im Gegenteil!

Wenn ich den Kater einfach mit zu mir nehme ist das Diebstahl? Er kann sich ja selbst entscheiden, ich sperr ihn ja net weg?!

Die Fragen muss ich leider beantwortet haben, da dieser Frau alles zu zutrauen ist, sie kümmert sich zwar nicht aber es ist ja ihr " BESITZ" und ich weis das es Folgen hätte, wenn sie weiß wo er als ist, da die Frau einfach einen Dachschaden hat! *Sorry aber ist leider so*!

Wie würdet ihr vorgehen?

Danke und Liebe Grüße
 
12.01.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
Wie du schon sagst, es ist ihr Kater, nicht deiner. Wenn du den Kater kastrieren lässt riskierst du durchaus, daß sie dich dafür belangt, auch wenn du nur die besten Absichten hast.

In Verbindung mit der Geschichte mit dem Meerschweinchen - ist das denn noch so? was ist passiert? warum wurde da schon nicht der Tierschutz eingeschaltet? - könnte aber durchaus der Tierschutz dagegen vorgehen und u.U. ihr die Tiere wegnehmen, aber das müsste der TSV entscheiden (die gehen da gemeinsam mit der Polizei vor, falls es nötig ist).
 
waschbärkind

waschbärkind

Registriert seit
31.12.2007
Beiträge
247
Reaktionen
0
Tierschutzverein, dass ist ein gutes Stichwort.
Ich hatte mich natürlich schon mit denen in Verbindung gesetzt die hatte es nicht interessiert. Aussage: "Wir machen das ehrenamtlich und sind nur zu zweit, wir können uns somit nicht um Alles kümmern, lassen Sie sich was einfallen!"

Gut das habe ich dann auch gemacht, mir was anderes einfallen lassen, da ich mir das nicht mehr länger anschauen konnte! Der Schweinchen geht es jetzt richtig gut und ist putzmunter!

Gibt es sowas wie nen "Übertierschutz" der den Ortsansässigen TSV´s überstellt ist, an den man sich wenden kann? Ich lebe in nem winzig kleinem Dorf, wo Katzen noch in Güllelöcher geworfen werden, das sagt ja schon alles oder? Das interessiert hier keinen!

Hatte meinen Tierarzt damals gefragt, was ich machen kann er hatte auch gemeint, dass es ihm leid tut aber ich muss mir selbst helfen und fragen ob sie mir das Schweinchen abgibt, danach kann ich gerne zu ihm kommen er schaut es sich dann an!
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
Tierschutzverein, dass ist ein gutes Stichwort.
Ich hatte mich natürlich schon mit denen in Verbindung gesetzt die hatte es nicht interessiert. Aussage: "Wir machen das ehrenamtlich und sind nur zu zweit, wir können uns somit nicht um Alles kümmern, lassen Sie sich was einfallen!"
Na toll, solche TSV braucht man *grml*

Auch das Vet-Amt oder der Amtstierarzt wären Anlaufstellen, theoretisch könnte man sogar bei der Polizei Anzeige erstatten, aber nachdem das Schweinchen ja jetzt weg ist wird das rückwirkend relativ aussichtslos sein (selbst bei aktuten Fällen ist das ja immer schwer, weil das TierSchG da nicht eindeutig genug ist.

Bei solchen Aussagen vom TSV würde ich mich u.U sogar an den Deutschen Tierschutzbund wenden. Ob's was bringt ist ne andere Sache, aber auf jeden Fall so viele Stellen wie möglich informieren.
 
waschbärkind

waschbärkind

Registriert seit
31.12.2007
Beiträge
247
Reaktionen
0
Das ist gut werde dort mal nachfragen, hast du da grad ne Anlaufstelle/ Tel. oder E-mail parat? Wenn nicht such im im Internet!

Mal schauen ob ich da weiter komm. Ist echt verzwickt, das bereitet mir echt Kopfzerbrechen und ich muss ganz ehrlich sein, ich würde es auch dem Tier zuliebe auf ne Anzeige etc. ankommen lassen, ich denke nicht das es all zu schlimm werden würde, da ich mir noch nie was zu Schulden kommen lassen habe.

Ist jetzt etwas hart, aber wäre es im Notfall "Sachbeschädigung"? oder wie gilt das bei Tierchen? Eben wg. dem einfach kastrieren?!

Was ich mir eben auch denke, ist auch wenn ich die Polizei rufe deswegen, können die wohl nichts machen, da die Katze ja nicht verwarlost ist, ich fütter sie ja schließlich und habe ihr auch schon das Fell gebürstet um sie mit Flohmittel behandelt! Sprich sie sieht aus wie jede andere Katze auch!
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
Ich vermute, Sachbeschädigung käme hin, aber mit Sicherheit weiß ich's nicht. Hast du mal geschaut ob der Kater tätowiert oder gechipt ist?

Welches Vet-Amt bei euch zuständig ist, weiß ich nicht, aber den Tierschutzbund findest du hier: http://www.tierschutzbund.de/index.html
 
dogman

dogman

Registriert seit
18.05.2008
Beiträge
1.764
Reaktionen
0
Nochmal zurück zum Threadtitel, wer sich eine Fremde Sache widerrechtlich aneignet macht sich Strafbar!
Das Kastrieren könnte sogar als Sachbeschädigung ausgelegt werden und dazu kommt noch die Entfernung von Organen eines gesunden Tieres ohne medizinischen Grund! Das ist eine Latte von Gesetzesbrüchen die du begehen würdest!

Alles zusammen: Diebstahl mit Sachbeschädigung und Verstoß gegen das Tierschutzgesetz!
Mindestens Lebenslänglich ohne Bewährung:D
 
waschbärkind

waschbärkind

Registriert seit
31.12.2007
Beiträge
247
Reaktionen
0
So wie ich das sehe nicht, aber ich kann ihn leider auch noch nicht richtig am Kopf anfassen, da er Angst hat wenn ich ans Gesicht will!

Ist auch so eine komische Sache er lässt sich sogar rumtragen, aber an das Gesicht darf ich nicht, dann beißt er! Wollte ihn auch schon zum Tierarzt bringen aber in die Box wollte er nicht, muss einfach noch etwas mehr Vertrauen zu ihm aufbauen! Ich gehe aber davon aus das er mal ins Gesicht geschlagen worden ist. Weil es heißt doch, nur wenn die Katze dir traut dreht sie dir auch das Hinterteil zu und das macht sie ja ebenso wie tragen lassen, nur halt nicht das Gesicht! Auch bürsten lassen hat sie sich nur den Rücken und Hintern mehr wollte sie nicht! Naja werde ich geduldig sein müssen!

Werde mir jetzt den Link angucken und schauen, was man machen kann! Vielen Dank, werde euch auf dem Laufenden halten, was mit dem kleinen "Felix" ist!
 
Suesse

Suesse

Registriert seit
04.09.2007
Beiträge
455
Reaktionen
0
also ich würde auch ihn auch nicht kastrieren lassen. letzten z.b. war meine TA da wie alle 3 monate auch. naja und hat dann festgestellt, das mein mietzer etwas mit dem herzen hat. ende januar werden meine 4 katzen kastriert. normalerweise sollte er auch mit unters messer, aber da er ein herzfehler hat ist das risiko größer und wird nicht kastriert. da ich ihn nicht verlieren möchte!!!


musst dir mal vorstellen, das der kater krank ist und auch etwas hat und er der ta unterm messer verstirbt. ich hätte so ein schlechtes gewissen...
 
waschbärkind

waschbärkind

Registriert seit
31.12.2007
Beiträge
247
Reaktionen
0
Das Kastrieren könnte sogar als Sachbeschädigung ausgelegt werden und dazu kommt noch die Entfernung von Organen eines gesunden Tieres ohne medizinischen Grund! Das ist eine Latte von Gesetzesbrüchen die du begehen würdest!
Was dazu gibt es ein Gesetz mit Organen etc. heftig, dann macht man sich ja immer strafbar wenn man ein Tier kastiert, hä?!:eusa_think: Auch bei meinem eigenen?
 
Ashra

Ashra

Registriert seit
18.06.2007
Beiträge
1.272
Reaktionen
0
Ich kann das gut nachvollziehen, denn ich hatte in der Nachbarschaft mal einen Kater, der mir ständig meine Terassenmöbel angespritzt hat und auch mal über die Terrassentüre in meine Wohnung gekommen ist und das gleiche auch in meinem Wohnzimmer tat!

Ich wuste nicht wem das Tier gehörte, meine Nachbarn auch nicht.

Ich habe ihn zum TA gebracht und habe die Kastation aus eigener Tasche bezahlt.

Dem TA habe ich natürlich nicht gesagt, das es nicht mein Kater sei, damit er keinen Ärger bekommen kann.

Ich weis, das ich es eigendlich nicht hätte tun dürfen, aber es war nicht zum aushalten mit dem Gestank.

Der Kater hat mich dann auch immer noch besucht nur hatte er keine Ambitionen mehr meine Möbel zu bepinkeln und hatte auch keine Agressionen auf meine Kater.

Darüber hinaus, ist die Lebenserwartung von einem Potenten Kater erheblich geringer, weil er ja viel zu weit weg geht auf der Suche nach Weibern.

Überlege es dir gut, denn erlaubt ist es nicht!
 
waschbärkind

waschbärkind

Registriert seit
31.12.2007
Beiträge
247
Reaktionen
0
Ich habe gerade auf der Tierschutzbundseite noch eine TSV in der "entfernteren" Umgebung gefunden, werde noch mit diesem Kontakt aufnehmen am Montag! Mal sehen was dabei rumkommt, ansonsten steht meine Entscheidung schon!

Es geht ja auch unter anderem darum das ich selbst schon einige Katzenbabys (Waisen) aufgenommen habe, weil die Idioten ihre Katzen nicht kastrieren/sterilisieren und die Baby dann wegnehmen und aussetzen (ich habe einen Bach hinterm Haus, welcher dazu genutzt wird)!

Das kann es nicht sein! Und ausserdem ist so eine unkastriertes Männchen auch immer ein Risiko für die anderen Katzen, die kastriert sind! Ich möchte nicht, dass irgendjemand mal den Kater um die Ecke bringt, weil er sich mit den anderen anlegt etc. Kam hier leider auch schon alles vor! Leben nunmal auf dem Land, da läuft das noch ein bisschen anderst!
 
dogman

dogman

Registriert seit
18.05.2008
Beiträge
1.764
Reaktionen
0
Überlege es dir gut, denn erlaubt ist es nicht!
Das sind weise Worte!
Letztendlich ist es so, da wo kein Kläger auch kein Richter.
Auch musst du wissen wo du den Kater unterbringst bis er wieder völlig genesen ist und ob dein Umfeld auch den Mund halten kann!

Die andere Möglichkeit wär, du gibst den Kater beim TH ab als Fundtier und wartest 2 Wochen und schmeisst dem Besitzer nachts einen Zettel in den Briefkasten mit dem Hinweis auf den Verbleib des Katers:D
 
Sukkubus

Sukkubus

Registriert seit
19.12.2007
Beiträge
1.981
Reaktionen
0
Also in unsrer Nachbarschaft da war auch einer der sich nie um sien Tier gekümmert hat. Wir haben den Kater daann immer gefüttert und als er krank war hben wir ihn gesundgepflegt. Zur selben zeit haben aber leute nach dem Tier gesucht... ich dachte zwar erst das es sein eigendliches heerchen war aber die haben ihn einfach nur in ein Tierheim gebracht...

Wenn die Person sich wirklcih nciht um das Tier sorgt gib ihn in ein Tierheim auserdem Kastreiren die ihre tiere meist nach ner zeit.
 
katie

katie

Registriert seit
27.10.2007
Beiträge
343
Reaktionen
0
Ich kenne das leidige Problem auch.
Unsere Kleine (Fiona), die natürlich erst Freigang bekam nachdem sie kastriert war, hatte in der Nachbarschaft einen jungen Katerkumpel gefunden, mit dem sie gerne spielte. Dieser war noch etwas jünger als sie. Als er dann aber geschlechtsreif wurde, begann er, durch die Katzenklappe bei uns nachts einzudringen und im Wohnzimmer zu markieren. Unsere Vierer-Bande duldete das absolut nicht, und es gab jede Nacht Geschrei, sie jagten den Lütten aus dem Haus.
Wir sind dann also zu den dazugehörigen Nachbarn, um sie auf die anstehende Kastra mal anzusprechen. Leider schlug uns Arroganz und Ignoranz entgegen. Ich konnte da nur einmal mit, sonst wäre ich geplatzt. Mein Freund ist aber tagelang immer wieder hin und hat mit Engelszungen auf sämtliche Familienmitglieder eingeredet.
Schließlich willigten sie ein (überzeugt waren sie immer noch nicht, nur überredet), dass der Kater kastriert wird, allerdings waren sie nicht bereit, das zu bezahlen und den Transport zum TA musste mein Freund übernehmen. Für das Katerchen und den nächtlichen Frieden hat er das dann auch gerne gemacht.
Also, vielleicht kannst du ja doch mit Diplomatie irgendwas erreichen, bevor du eine Nacht-und Nebel-Aktion startest. So sehr ich das auch nachvollziehen kann, es bleibt ein bitteres Gefühl bei dem Gedanken.
Und auch, wenn du denkst die Besitzerin hat einen Knall und kann nicht überzeugt werden, glaub mir, diese Familie, von der ich da gerade berichtet habe, ist auch nicht besser und trotzdem hat's geklappt.
 
waschbärkind

waschbärkind

Registriert seit
31.12.2007
Beiträge
247
Reaktionen
0
Hi,

habe mir das alles heute Nacht eh noch mal durch den Kopf gehen lassen und werde am Montag Abend mal rüber gehen und die Nachbarin darauf ansprechen , davor rufe ich aber noch bei diesem TSV an den ich gefunden habe und werde mich erstmal da noch schlau machen, hoffe ich werde an beiden Stellen auf offene Ohren stoßen!

Der Kater lag nämlich heute die ganze Nacht schon wieder draußen auf meiner Hollywoodschaukel, es war echt kalt und da habe ich ihm das Häuschen vom alten Katzenkratzbaum rausgebracht, mit einer Decke drin und davor! Ich konnte ihn halt beim besten Willen nicht reinholen über Nacht, da meine dann auch drin sind und das hätten die mir nie verziehen, hätte nur ärger gegeben , und meine sollten ja auch net herhalten müssen! Das sollte ich ja Stück für Stück machen und nicht überstürzen! Bin schon froh das sie es akzeptieren, wenn er kurz in der Wohnung war, wenn sie draußen sind!
 
Sukkubus

Sukkubus

Registriert seit
19.12.2007
Beiträge
1.981
Reaktionen
0
dann viel erfolg
 
katie

katie

Registriert seit
27.10.2007
Beiträge
343
Reaktionen
0
Da drücke ich auch die Daumen! Und wünsche dir Geduld! Beim TSV gibt es auch Broschüren, wo alles über die Kastration erklärt ist und die Gefahren beschrieben sind, denen man ein freilaufendes unkastriertes Katerchen aussetzt. Vielleicht können die dir schnell was zukommen lassen oder du kannst was entsprechendes aus dem Internet ausdrucken und der Dame das mal zum lesen geben. Rechne auf jeden Fall damit, dass es mit einem ersten Gespräch noch nicht getan ist.
Viel Glück!
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
5.375
Reaktionen
0
Hallo,

konntest du schon etwas erreichen? Vielleicht kannst du die Frau ja auch fragen, ob du den Kater offiziell behalten darfst.

Es geht ja auch unter anderem darum das ich selbst schon einige Katzenbabys (Waisen) aufgenommen habe, weil die Idioten ihre Katzen nicht kastrieren/sterilisieren und die Baby dann wegnehmen und aussetzen (ich habe einen Bach hinterm Haus, welcher dazu genutzt wird)!
Wenn sie Tiere aussetzt, macht sie sich auf jeden Fall strafbar. Etwas schwierig ist es natürlich mit der Beweislast.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Fremden Kater einfach kastrieren?????

Fremden Kater einfach kastrieren????? - Ähnliche Themen

  • Veterinäramt tut einfach nichts!!

    Veterinäramt tut einfach nichts!!: hallo, also hier die kurzversion. wir versuchen 3 hunde (2 möpse & 1 boxer-10monate) und 5 katzen aus einer wohnung zu bekommen, die verdreckt...
  • sämtliche Hotels hier in der Türkei machten zu und "vergassen" einfach die Katzen in den Anlagen!!!!

    sämtliche Hotels hier in der Türkei machten zu und "vergassen" einfach die Katzen in den Anlagen!!!!: sämtliche Hotels hier in der Türkei machten zu und "vergassen" einfach die Katzen in den Anlagen!!!! Liebe Tierforum-Freunde, ich schreibe Euch...
  • Hilfe f. Kater Simon...

    Hilfe f. Kater Simon...: Hallo Ihr Lieben, ich möchte Euch heute einen Online Flohmarkt ans Herz legen. Es geht dabei um Main Coon Katerle Simon der mit seinem 1 Jahr...
  • Hilfe f. Kater Simon... - Ähnliche Themen

  • Veterinäramt tut einfach nichts!!

    Veterinäramt tut einfach nichts!!: hallo, also hier die kurzversion. wir versuchen 3 hunde (2 möpse & 1 boxer-10monate) und 5 katzen aus einer wohnung zu bekommen, die verdreckt...
  • sämtliche Hotels hier in der Türkei machten zu und "vergassen" einfach die Katzen in den Anlagen!!!!

    sämtliche Hotels hier in der Türkei machten zu und "vergassen" einfach die Katzen in den Anlagen!!!!: sämtliche Hotels hier in der Türkei machten zu und "vergassen" einfach die Katzen in den Anlagen!!!! Liebe Tierforum-Freunde, ich schreibe Euch...
  • Hilfe f. Kater Simon...

    Hilfe f. Kater Simon...: Hallo Ihr Lieben, ich möchte Euch heute einen Online Flohmarkt ans Herz legen. Es geht dabei um Main Coon Katerle Simon der mit seinem 1 Jahr...