Unverantwortlicher Züchter

Diskutiere Unverantwortlicher Züchter im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, wir haben unser "Ben" ein Labrador-Retriever ************ gekauft. Der Rüde ist jetzt 4 1/2 Jahre alt. Leider hat er am 01.01. diesen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
C

CVF

Guest
Hallo,
wir haben unser "Ben" ein Labrador-Retriever ************ gekauft. Der Rüde ist jetzt 4 1/2 Jahre alt. Leider hat er am 01.01. diesen Jahres seinen 1. epileptischen Anfall bekommen. 5 Tage später, Sonntags, den 2., Montag nacht um 03:00 uhr, den 3. Anfall. den letzten und vierten am Montag nachmittag um 12:30 Uhr, auf der Fahrt, im Auto, zur Klinik. In dieser Woche haben wir ihn untersuchen lassen, EKG, Röntgen herz + Lunge, MRT, Blutuntersuchung einschliesslich Schilddrüse. Er ist im ganzen kerngesund, leidet an idiopathische epilepsie, so wie es aussieht. Ich habe die Züchterin daraufhin informiert und ihr mitgeteilt, dass sie mit Bens Eltern, Grosseltern etc. nicht
mehr züchten sollte, da einen genetischen Defekt vorliegt, da im Ausschlussverfahren, organische Ursachen entfallen. Sie war total uneinsichtig und hat mich darauf hingewiesen ob ich denn den Kaufvertrag gelesen hätte (das Kleingedruckte wohlgemerkt) Leider finde ich z.Zt. den Kaufvertrag nicht (ist sicherlich irgendwo, nur nicht im Ordner für unser Hund). Unser Rüde kommt von der Zucht vom *************
Beim MRT wurde festgestellt, dass der BEN im Babyalter wohl die Nasenscheidewand zerdrückt bekommen hat, die ist nämlich leicht verkrümt. Wir haben uns immer gewundert, warum er so schwer atmet und schnarcht. sehen konnten wir nur im Alter von einem halben Jahr, dass wohl sein linkes Auge etwas tiefer liegt, als ob er leicht schielen würde. Das hat uns aber nie gestört, wir lieben ihn so wie er ist. Als ich ihr sagte ich würde mich mit dem ersten Arzt in Verbindung sezten (ist im Impfpass angegeben!) hat die Züchterin wissen wollen, wer dass wäre. Ich habe es ihr aber nicht gesagt.
Im nachhinein, kommen mir einige Dinge komisch vor: Als wir Ben auf dem Hof besichtigt haben, waren mindestens 15 Welpen herumgelaufen. Sie hat alle Welpen Mäuschen genannt und die mit Toastbrot gefüttert (so als Mahlzeit zwischendurch). Man hat uns angeboten, Ben während unserem Urlaub in Pflege zu nehmen. Als wir den Platz am nächsten Tag gesehen haben, alles voller Kot der untergebrachten Tiere, war für uns klar dass wir Ben da nie hinbringen würden.
Wir haben diesen Tagen sehr gelitten, Ben bekommt nun Luminal, bis das Medikament aber eingestellt ist, dauert es noch 2 Wochen. Er hat unter den Nebenwirkungen bereits zu leiden. Wir möchten uns nun an eine Stelle beschweren, wissen nicht so recht wo: Veterinäramt? Zuchtverband? Im Ahnenpass (Pedigree) ist er wohl beim ************** eingetragen.
Wer kann uns da mit Infos helfen.
Ich finde es unverantwortlich wie vermeintlich Züchter mit Tier und Käufer umgehen nur des Profits willen. Nicht dass es mit hohen Kosten verbunden ist, nein, es ist die Sorge um das liebgewordene Tier.
Es grüsst
C.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
12.01.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
myparty1986

myparty1986

Registriert seit
17.07.2007
Beiträge
181
Reaktionen
0
Hallo!!
Ich finde dass Thema auch relativ kompliziert,aber da wir selber bis jetzt auch gezüchtet haben,kenn ich mich etwas aus!!
Die Namen die die Hunde haben(also vom Donauland z.B.)ist nur der Zwingername der Züchter,dass heißt ein Züchter hat einen Zwinger angemeldet um Züchten zu können und überlegt sie dazu einen Namen!!
Es heißt aber nicht unbedingt,dass die Hunde verwandt sein müssen!!
Wir hatten jetzt auch einen Fall,wo unsere Hündin den selben Zwingernamen hatte wie der Rüde von dem sie gedeckt wurde,dass aber auch nur,da wir sie von diesem Züchter gekauft haben!!Und er hat diesen Rüden von einer anderen Züchterin gekauft!!Die haben den selben Zwingernamen,aber sind keineswegs verwandt!!
Es müssen nicht alle Hunde mit dem selben Zwingernamen verwandt sein,und wenn sie es doch mal sind wird wie oben schon geschrieben der Verwandtschaftgrad überprüft!!Und dann eben geschaut ob eine Blutsverwandtschaft besteht!!
LG
 
NcsF

NcsF

Registriert seit
25.06.2007
Beiträge
910
Reaktionen
0
Welchem Verband gehört der Züchter denn an? Ich würde mich direkt an den Verband melden, wenn dann können die was machen, naja, machen im sinne von den Züchter aus dem Verband schmeisen! Aber ich glaube mehr wird nicht passieren..ich würde schlechte Werbung für diesen Züchter machen, jedem diesen Züchter abraten, vielleicht würdeich mich an ein Zeitungsblättchen in dem Ort wo ihr wohnt wenden.....denke das größere zeitungen sowas nicht veröffentlichen werden. Der VDH und VHH bieten auch Zeitungen an in denen man Artikel veröffentlichen darf. Finde ich unter aller Sau was euch da zugemutet wurde von eurem "ZÜCHTER"!!!

Hoffe eurem hund geht es bald besser....der arme Kerl :( Drück die Daumen,

Gruß Nina
 
myparty1986

myparty1986

Registriert seit
17.07.2007
Beiträge
181
Reaktionen
0
Wir möchten uns nun an eine Stelle beschweren, wissen nicht so recht wo: Veterinäramt? Zuchtverband? Im Ahnenpass (Pedigree) ist er wohl beim Westfällischem-Rassehund-Klub e.V in Löhne eingetragen.
Wer kann uns da mit Infos helfen.

Es grüsst
C.
Ich würde es auf jeden Fall dem eingetragenem Zuchtverband melden!!
Bei uns im Verein wird es dann überprüft und der Züchter wird dann ggf. aus dem Verband geworfen und darf seine Welpen dann nicht mehr darrüber züchten und verkaufen!!
 
A_n_K_a

A_n_K_a

Registriert seit
27.09.2007
Beiträge
392
Reaktionen
0
Im nachhinein, kommen mir einige Dinge komisch vor: Als wir Ben auf dem Hof besichtigt haben, waren mindestens 15 Welpen herumgelaufen. Sie hat alle Welpen Mäuschen genannt und die mit Toastbrot gefüttert (so als Mahlzeit zwischendurch). Man hat uns angeboten, Ben während unserem Urlaub in Pflege zu nehmen. Als wir den Platz am nächsten Tag gesehen haben, alles voller Kot der untergebrachten Tiere, war für uns klar dass wir Ben da nie hinbringen würden.
C.
Sorry, aber wenn ich meinen Hund da nie wieder hinbringen wollen würde, kaufe ich doch da auch keinen Hund!!
 
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Hallo CVF
Herzlich Willkommen im Tierforum.

Das ein Hund Epilepsy bekommen kann kann man bei der besten Zuchtauswahl nicht vermeiden, aber wenn es dann vorkommt ist es selbst verständlich das mit den Elterntieren nicht mehr gezüchtet wird.
Dafür kannst du dich an den Zuchtverband wenden der die Stammtafel ausgestellt hat, da die Züchterin ja offensichtlich nichts davon Wissen will.

Wenn dein Hund mit den Medikamenten sehr gut eingestellt ist kann er auch gut damit leben. Aber sollte es nicht möglich sein die Anfälle durch die Medikamente zu vermeiden, solltest du dir bewusst sein das mit jedem Anfall Gehirnzellen absterben und jeder Anfall einen sehr großen Stress für deinen Hund bedeuten.

Insgesamt gesehen bestätigt das nur wieder meinen Meinung das man bei der Wahl des Züchters sehr genau hinschauen muß und sich nicht vom Preis blenden lassen darf. Am besten ist man immer Beraten wenn man Hunde mit VDH-Papieren kauft, da die dort vertretenen Zuchtverbände die höchsten Anforderungen an Hunde und Züchter stellen.
Ich wünsche dir und vor allem deinem Hund das es ihm bald wieder besser geht.
 
NcsF

NcsF

Registriert seit
25.06.2007
Beiträge
910
Reaktionen
0
Insgesamt gesehen bestätigt das nur wieder meinen Meinung das man bei der Wahl des Züchters sehr genau hinschauen muß und sich nicht vom Preis blenden lassen darf. Am besten ist man immer Beraten wenn man Hunde mit VDH-Papieren kauft, da die dort vertretenen Zuchtverbände die höchsten Anforderungen an Hunde und Züchter stellen.
Ich wünsche dir und vor allem deinem Hund das es ihm bald wieder besser geht.
Jawohl, seh ich auch so
 
B

Briana

Registriert seit
07.06.2007
Beiträge
3.028
Reaktionen
0
Da schließ ich mich Ricalein mal voll und ganz an!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Unverantwortlicher Züchter

Unverantwortlicher Züchter - Ähnliche Themen

  • Labradoodle vom privaten Züchter ohne Kaufvertrag - ok???

    Labradoodle vom privaten Züchter ohne Kaufvertrag - ok???: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum, frage mich allerdings, warum ich mich nicht schon längst mal angemeldet habe (habe auch Meerferkel...
  • Dackelwelpe vom Züchter

    Dackelwelpe vom Züchter: Ich hatte ja von Bruno erzählt, der arme Dackelwelpe, den meine Schwägerin aus dem Urlaub mitgebracht hatte und der kurz drauf wegen einer üblen...
  • Zuchtpudel?

    Zuchtpudel?: Hallo liebe Foris! da mein kleiner Hamster leider vor 3 Wochen friedlich eingeschlafen ist, würde ich mir gerne wieder ein Tier zulegen, weil ich...
  • Gewährleistung bei Hundekauf vom Züchter

    Gewährleistung bei Hundekauf vom Züchter: edit: Beginn der Diskussion/Ausgangspunkt ist hier zu finden: https://www.tierforum.de/t185248-hund-vom-zuechter-ein-muss.html Da bekomme ich...
  • Hund vom Zuechter - Ein MUSS?

    Hund vom Zuechter - Ein MUSS?: Hallo! :) Da wir nun endlich von der Stadt aufs Land in ein Haus mit grossem Garten ziehen, moechten wir uns einen Hund zulegen! Dabei stehen wir...
  • Ähnliche Themen
  • Labradoodle vom privaten Züchter ohne Kaufvertrag - ok???

    Labradoodle vom privaten Züchter ohne Kaufvertrag - ok???: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum, frage mich allerdings, warum ich mich nicht schon längst mal angemeldet habe (habe auch Meerferkel...
  • Dackelwelpe vom Züchter

    Dackelwelpe vom Züchter: Ich hatte ja von Bruno erzählt, der arme Dackelwelpe, den meine Schwägerin aus dem Urlaub mitgebracht hatte und der kurz drauf wegen einer üblen...
  • Zuchtpudel?

    Zuchtpudel?: Hallo liebe Foris! da mein kleiner Hamster leider vor 3 Wochen friedlich eingeschlafen ist, würde ich mir gerne wieder ein Tier zulegen, weil ich...
  • Gewährleistung bei Hundekauf vom Züchter

    Gewährleistung bei Hundekauf vom Züchter: edit: Beginn der Diskussion/Ausgangspunkt ist hier zu finden: https://www.tierforum.de/t185248-hund-vom-zuechter-ein-muss.html Da bekomme ich...
  • Hund vom Zuechter - Ein MUSS?

    Hund vom Zuechter - Ein MUSS?: Hallo! :) Da wir nun endlich von der Stadt aufs Land in ein Haus mit grossem Garten ziehen, moechten wir uns einen Hund zulegen! Dabei stehen wir...