meine Nasen

Diskutiere meine Nasen im Ratten Vergesellschaftung Forum im Bereich Ratten Forum; also heute ging es drunter und drueber. Chipi hat sich mit Hobbit gebalgt und auch mit Mausi. Meistens natuerlich mit Hobbit, die muss ja ihren...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Filthy

Filthy

Registriert seit
30.10.2007
Beiträge
1.243
Reaktionen
0
also heute ging es drunter und drueber. Chipi hat sich mit Hobbit gebalgt und auch mit Mausi. Meistens natuerlich mit Hobbit, die muss ja ihren Posten verteidigen. Mausi ist echt untergiebig. Chipi geht auf beide los, zum Kampf auffordernd und Mausi geht die ganze Zeit wieder weg oder dreht sich selbst auf
die Seite (hat sie damals ja auch gleich bei Hobbit gemacht... tsts)

Chipi hat beide, die viel groesser sind und auch schwerer ziemlich oft auf den Ruecken gedreht, das ist so ein wunderbarer Anblick :D Ausser dass sie die beiden dann nicht rumschieben kann, so wie sie dann rumgeschoben wird wenn sie auf dem Ruecken liegt... aber es wurde schon auch gekuschelt und geputzt. Bin ich ja froh. Am liebsten liegt sie dann trotzdem mit Hobbit rum. Ich hoffe nur, dass Mausi jetzt nicht komplett ausgeschlossen wird oder beide auf ihr rumhacken, aber mal sehen...
.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.

ach ja, meine kleine ist ja noch ganz jung, dementsprechend scheu ist sie noch, auch wenn sie schon Futter aus der Hand nimmt, aber sie rennt noch sehr viel weg. Kann ich ihr das irgendwie abgewoehnen? Ich weiss, die kleinen sind sehr hibbelig, sie ist ja auch erst so kurz hier. Aber trotzdem, habt ihr irgendwelche Tips fuer so einen kleinen Pups?
 
Zuletzt bearbeitet:
20.01.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal in den Ratgeber zur Vergesellschaftung von Gerd nachgelesen? Er beantwortet dort alle wichtigen Fragen rund um das Wohlbefinden der quirligen Nager, insbesondere über die Vergesellschaftung. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Ich hoffe nur, dass Mausi jetzt nicht komplett ausgeschlossen wird oder beide auf ihr rumhacken, aber mal sehen...
Das denke ich eher nicht. Oft ist es so, daß die ruhigere Ratte sich bei zwei Rabauken leichter zurückziehen kann, wenn sie möchte.

aber sie rennt noch sehr viel weg. Kann ich ihr das irgendwie abgewoehnen?
Ganz wichtig: gib ihr Zeit, übe langsam mit ihr das Streicheln, Festhalten etc., alles spielerisch.
Wenn sie schon aus der Hand frisst, ist das doch schon was. Du kannst auch anfangen, Brei oder Joghurt vom Finger zu geben, damit kann sie schließlich nicht wegrennen.

*hust* und ich verbitte es mir, als kleiner Pups bezeichnet zu werden :mrgreen:
 
Filthy

Filthy

Registriert seit
30.10.2007
Beiträge
1.243
Reaktionen
0
ok, dann werde ich das mal ausprobieren. Wie mache ich das spielerisch hochheben/festhalten? Hochheben ist oft nicht so das Problem, sie kommt von selbst meistens auf die Hand, allerdings wenn sie dann darauf ist, will sie schnell wieder weg und ich hab Angst dass sie aus meinem Arm springt. Sie ist ja noch ganz flutschig, da ist dann nicht viel mit festhalten. Sie ist heut auch schon mal ausgebuechst, vom Bett wo hingesprungen und runtergeklettert. Zum Glueck hatte sie fast keine Chance wegzurennen, denn sie ist hinter dem Kaefig gelandet :D

und ja, Chipi ist ein kleiner Pups ;) als ich sie erst gesehen habe, sah sie eigentlich schon recht gross aus, aber jetzt, neben meinen anderen beiden (die ja auch nicht wirklich gross sind) sieht sie wirklich winzig aus :) wenn sie allerdings so gross wird wie ihre Mutter... ohoh, dann wird sie eine grosse...
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Versuch mal, eine Art Kuhle aus deinen Händen zu bilden; eine Hand unter der Ratte, eine Hand über ihrem Rücken. So kann sie nicht einfach wegspringen.

Kannst du sie anfassen, also z.B. am Bauch kraulen und kitzeln? Wenn das geht, kannst du auch ruhig mit einer Hand ihren ganzen Körper umfassen und mit der zweiten stützt du die Hinterbeine, damit die nicht im Leeren hängen.
 
Filthy

Filthy

Registriert seit
30.10.2007
Beiträge
1.243
Reaktionen
0
ja, anfassen kann ich sie etwas, wenn sie wo sitzt, weniger am Bauch. Wenn sie auf der Hand sitzt dann versucht sie noch wegzulaufen...
 
Filthy

Filthy

Registriert seit
30.10.2007
Beiträge
1.243
Reaktionen
0
meine 3 haben jetzt gerade Auslauf und es hat nur einmal gequiekt, kurz. Sie sind auf meinem Bett und Chipi ist sehr viel ruhiger wenn die anderen Beiden dabei sind, was mich betrifft. Sie ist auch schon auf mir rumgeklettert. Na super, jetzt hat sie auch schon zusammen mit Mausi den Weg in meinem Bettdeckenbezug gefunden... denke ich, ansonsten ist sie woanders :) es wurde auch schon ordentlich miteinander gekuschelt, also denke ich dass alle Feindseligkeiten fast schon aus dem Weg geräumt sind und es nicht mehr so lange dauert bis die 3 zusammen können.


Und ich bin ganz stolz auf mich, ich habe heute endlich (selbst) herausgefunden, wie ich hier auf der Tastatur die Umlaute hinbekomme :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Lass dir ruhig Zeit, überstürz nichts. Manchmal rappelt es im Laufe von Intis später nochmal, je gemächlicher man es angeht, desto sicherer kann man sein, daß es klappt.

Ist doch schön, wenn Chipi sich eher beruhigt statt aufregt, wenn die anderen dabei sind!
 
Filthy

Filthy

Registriert seit
30.10.2007
Beiträge
1.243
Reaktionen
0
ja, ich lasse es auch langsam angehen. Bin nur froh dass es jetzt schon so gut klappt.
Und klar ist es gut, dass sie ruhiger wird wenn die anderen dabei sind, sonst hätte ich echt ein Problem denke ich. Sie hat vorhin ganz neugierig die Nase in die Luft gesteckt und geschnüffelt, sie muss sich ja auch erst an mich und meinen Geruch gewöhnen.

Hobbit ist jetzt auch auf einmal ganz anders im Auslauf, nicht mehr so aufdringlich (springt auf mich und versucht mir grobs die Nase in meine Nase zu stecken und so), sie ist heute sehr ruhig und kommt viel zum kuscheln her, legt sich an meinen Arm und stuppst so lange bis ich sie streichel :) braucht wohl Trost, weil sie evtl ihren Chefposten gegen einen Zwerg verliert :D

Und Mausi, mein kleiner Eisbär (sie sieht fast aus wie einer, sie ist echt pummelig geworden!) ist ganz ruhig, in meinen Augen fast fröhlich, ihren Gang gegangen und rumgewuselt, ohne von Hobbit angefallen zu werden.

Jetzt ist es gerade ganz ruhig hier, ich werde dann gleich mal unter die Decke sehen wer eigentlich wo ist.
 
Filthy

Filthy

Registriert seit
30.10.2007
Beiträge
1.243
Reaktionen
0
eben gab es Joghurt für die Bande. Ich hab mich mit Löffel und Becher bewaffnet und zu ihnen gesetzt. Hobbit hat ganz brav den Finger geleckt (Rattenzungen fühlen sich trocken/klebrig an), auch Chipi hat es dann getan (ich hab so das Gefühl, dass bei ihr was Dumbo dabei ist, ihre Ohren sind anders, viel mehr zur Seite...), sie hat zwar erst versucht leicht reinzubeissen, aber es dann doch nicht getan. Dagegen hat es Mausi überhaupt nicht kapiert und das nach all dem Training... sie hat in meinen Finger gebissen (nicht sehr feste) und ihn hinter sich her gezerrt (und ich hab fast nicht gegenhalten können!) und dann erst wieder losgelassen. Und ich hab mir doch genau den Finger gestern am heissen Topf verbrannt... naja... und da das dann nicht funktioniert hat, weil mein Finger kleiner ist als 3 Ratten, die sich um den Joghurt darauf streiten (bzw gegenseitig wegschieben), hab ich das dann irgendwie so angerichtet, dass ich mit einer Hand den Becher festgehalten habe, aus dem Hobbit geleckt hat, in der anderen Hand hat Mausi vom Löffel geleckt während gleichzeitig Chipi von meinem Finger daneben geleckt hat :D

Jetzt ist ja gerade wieder Auslauf und alles wuselt munter rum. Ist es ein gutes Zeichen, wenn Chipi auf mir rumklettert? Von selbst. Solange aber meine Hand nicht kommt, rennt sie auch nicht weg...

Gestern ist Chipi, als sie wieder in ihren Häfig mussten zu den anderen in den Käfig gehoppst (die ist so schnell, schrecklich. Auch wenn ich sie immer rausholen will, dann kommt sie nach Minuten auf meinen Arm und sobald ich hoch gehe, springt sie fast weg und schaut dass sie abhauen kann. ZB in meinen Schrank oder so...). Als ich sie dann wieder rausgeholt habe, und in ihr eigenes Reich getan habe, ist sie ganz wild geworden und hat am Gitter gewackelt und gebissen, richtig Radau gemacht... Finde ich ja gut dass sie zu den beiden will...
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Oh ja, die Nasen haben echt Kraft, das stelle ich auch immer wieder fest. Wenn die an einem Finger zerren, echt erstaunlich für so ein bisschen Tier ;)

Wenn dein Ratzi auf dir rumklettert ist das natürlich ein gutes Zeichen. Wenn ihr deine Hände so suspekt sind, versuch mal einen Pulli mit so langen Ärmeln anzuziehen, daß man die Hände darin verstecken kann, oder zieh dunkle weiche Handschuhe an. Manchmal hilft es, wenn die Nasen die Hand nicht als Hand erkennen.

Ach, und wenn sie am Finger schlecken... ich find das total süß. Die haben so eine süße Zunge!
 
Filthy

Filthy

Registriert seit
30.10.2007
Beiträge
1.243
Reaktionen
0
naja, ich finde es eigentlich eher komisch, dass sie auf einmal so Angst vor Händen hat, sie ist vorher auch von selbst raufgeklettert, als wir sie ausgesucht haben und das ein paar mal. Kann aber sein, dass es noch die neuen Umstände sind... Ich halte ihr auch oft einfach die Hand vor die Nase, so kann sie sich daran gewöhnen. Ich kann sie ja auch ab und an streicheln zB eben, da ist sie mir auf die Schulter geklettert und ich konnte sie streicheln. Aber nur kurz ;)

Oh ja, die Zungen sind absolut niedlich :) Ich finde es immer wieder toll, wenn Hobbit mich ableckt (sie macht das eher als die anderen). Vor allem, wenn sie mich an der Nasenspitze ableckt :) Das ist unser kleines vertrautes Spielchen, Eskimo-Kuss :)
 
Filthy

Filthy

Registriert seit
30.10.2007
Beiträge
1.243
Reaktionen
0
so, meine Nasen sind jetzt zusammen. Die erste Nacht ist ruhig und (denke ich dann mal) ruhig verlaufen. Ich habe sie gestern beobachtet, sie haben zusammen in der Haengematte gekuschelt, im Haus, gegessen und das neue Haus durchloechert *seufz*
Gestern Abend beim Auslauf sind sie alle 3 zusammengekuschelt und ruhig unter meinem Pulli gelegen (ja, sogar Chipi war total ruhig) bis Chipi mir dann letztendlich in beide Ellenbogen gepieselt hat, dann war es beendet :D
 
Filthy

Filthy

Registriert seit
30.10.2007
Beiträge
1.243
Reaktionen
0
auf meiner Tierpage sind meine Nasen alle 3 zu bewundern :)
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
hab ich schon gesehen ;) das Foto mit Mausi unter der Decke finde ich besonders süß.
 
Filthy

Filthy

Registriert seit
30.10.2007
Beiträge
1.243
Reaktionen
0
Chipi, ich hab ein Problem mit Chipi.
Und zwar bekomme ich sie einfach nicht aus dem Käfig, wenn sie zB Auslauf bekommen. Sie steht dann immer in der Tür und schaut, geht mit den Vorderpfoten auf meine Hand, aber immer so, dass sie sofort wieder zurückspringen kann wenn ich mich auch nur bewege. Es war erst nur ein bischen und ich hab so das Gefühl, dass es immer schlimmer wird. Der Trick mit der Transportbox funktioniert nicht, nicht mehr. Selbst wenn die anderen neben ihr einfach rausmarschieren, auf mich, sie schaut nur. Und sie schaut ob was zu futtern in meiner Hand ist.
Und ich kann sie nicht einfach unbeaufsichtigt rausklettern lassen, weil sie versucht abzuhauen. Das macht sie manchmal, dass sie dann von meiner Hand auf den Käfig klettert und dann wie panisch versucht mir zu entkommen und irgendwo anders hinzuklettern. Sie ist auch immer noch recht schreckhaft, also so Sachen wie hochnehmen, das geht garnicht, da will sie sofort wegrennen. Sie kommt aber selbst zu mir und klettert auf mir rum, auch im Pulli mittlerweile, wenn sie dann mal draussen ist. Aber dazu muss ich sie ja zwingen und ich finde das ist wahnsinniger Stress für sie. Heute haben dann die anderen beiden ohne sie Auslauf gehabt, aber das ist doch auf Dauer auch nicht die Lösung, dass sie dann im Käfig bleiben muss, vor allem weil ich ja gesehen habe, dass sie Spass am Auslauf hat.
Ich will ja auch nicht jedesmal den Käfig auseinanderbauen, damit ich ne Chance habe Madame rauszuholen.

Was kann ich da nur machen?

Vor allem weil sie dann sozusagen Hobbit dafür prügelt dass die draussen war und sie nicht.
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Hat sie ein Haus, in das sie gern geht? Ein Grasnet, ein Iglu, irgendwas? Dann würde ich warten, bis sie da drinsitzt und sie damit rausnehmen, das funktioniert oft besser als die Box, denn bei der Box wissen die Nasen ja recht schnell, daß was "Besonderes" passiert. Auch ein Stück Drainagerohr wäre eine gute Möglichkeit.
 
Filthy

Filthy

Registriert seit
30.10.2007
Beiträge
1.243
Reaktionen
0
ja, das Haus, aber das bekomme ich schlecht raus... die Box war auch nur eine Lösung die kurze Zeit funktioniert hat.
 
Filthy

Filthy

Registriert seit
30.10.2007
Beiträge
1.243
Reaktionen
0
ach ja, weil ich es gerade in einem anderen Thread darüber hatte... ich will mir ja irgendwann nochmal ne Gruppe aus nem Tierheim holen, also wirklich eine, die dann zusammen sitzt, die nehme ich dann komplett mit.

Rätst du mir lieber eine Damengruppe zu holen (gibt ja eigentlich kaum Kastraten im Heim, zumindest hier habe ich noch keinen angetroffen und ich habe vorher in den Heimen nachgefragt) oder kann ich zB auch ne Gruppe Herren halten? Oder ist da das Risiko zu gross? Und wenn ich mir ne Kerlsgruppe hole und die alle kastrieren lasse (ich finde die Eier bei Kleintieren so fürchterlich, ich hatte als kleines Kind mal ne nicht so angenehme Erfahrung mit einem Meerschweinekerl...) und dann kann ich sie auch mit den anderen zusammentun. Ich weiss aber nicht ob ich die alle miteinander vergesellschaften will, will evtl auch 2 Gruppen halten. Und weil ich denke mir, bevor ich mir dann aber ne Gruppe Kerls hole und die alle kastrieren lasse, kann ich doch gleich ne Gruppe Frauen nehmen.
Allerdings dachte ich daran, wenn, wieder dahin zu gehen, wo ich Hobbit herhabe, einfach mal ne Gruppen-Rettungsaktion machen und die hatten nicht sehr viele Damen zu dem Zeitpunkt, ich weiss ja nicht wie es dann aussieht. Ich weiss einfach nicht was ich dann machen soll und ich will mir da vorher wirklich sicher sein. Was würdest du mir da raten?


(und ich würde am liebsten Huskies haben, ich finde die wunderschön, so wie Mausi und Hobbit, in allen Farben :D )
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Böckchen und Weibchen zusammen zu halten (also schon in getrennten Käfigen, aber in der selben Wohnung) wäre mir zu riskant; am Ende bricht doch mal einer aus... nee, wäre mir äußerst unwohl dabei.

Böckchen zu holen und alle kastrieren zu lassen ist auch so ne Sache; Kastras sind schon heftige Eingriffe, die ich am liebsten vermeide, wenn's irgendwie geht. Wie soll ich das sagen - ich fände es unfair, sie diesem Risiko auszusetzen, nur um sie mit Weibern zusammen zu halten, wenn du verstehst, was ich meine.

Kastraten findet man wirklich selten in THen, da stimmt; einmal, weil Kastras teuer sind (also teurer als sie Böckchen sein zu lassen), und dann auch, weil Kastraten sehr begehrt sind und meist als erstes geholt werden, die kann man ja überall dazu setzen. Außerdem gelten Kastraten generell als sehr verschmust und knuffig - die meisten, die ich kenne, sind auch richtige Couchpotatoes, aber natürlich gibt es auch da Ausnahmen.

Wart doch einfach mal ab, wie sich das mit deinen 3 jetzt entwickelt, ich würde schon noch einige Zeit verstreichen lassen, ehe nochmal neue Ratten dazukommen. Du hast ja keinen zeitlichen Druck, daß du eine Einzelratte integrieren müsstest oder so.

Vielleicht kannst du deine Nummer dort hinterlegen, daß sie dich anrufen, wenn eine Gruppe Kastraten oder Weibchen abgegeben wird?
 
Filthy

Filthy

Registriert seit
30.10.2007
Beiträge
1.243
Reaktionen
0
ja, ich habe noch viel Zeit :) Und dann muss ich mir ja noch ne grosse Trnasportbox anschaffen... ah herrjeh, ich mach mich schon wieder ganz kirre, am liebsten würd ich jetzt sofort wieder los... :D<br><br>Ja, ich verstehe schon was du meinst mit dem Risiko, ich will sowas ja eigentlich auch vermeiden, wenn es nichts sein muss. Allerdings sind ja so viele Herren in Tierheim, die dann auch keiner will, deswegen würde ich sie sogar kastrieren lassen, nur um auch diesen eine Chance zu geben. Und dann hat man ja die volle Auswahl. Klingt jetzt auch doof, aber ich meine, dann muss ich mich nicht damit abfinden (wie das letzte Mal) dass ich sie nicht nehmen kann, weil sie volle Kerlchen sind... (sie hatten da ne Gruppe Dumbos, die sind voll niedlich gewesen, eigentlich sind die Herren fast alles Dumbos gewesen...)<br>
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

meine Nasen

meine Nasen - Ähnliche Themen

  • Mein Alter und die beiden Nasen

    Mein Alter und die beiden Nasen: Hallo zusammen! Ich habe ein Problem... Meine liebe dicke Ratte Buddha ist leider am 22.07.13 an Blutkrebs gestorben und ließ seinen Bruder...
  • Mein Alter und die beiden Nasen - Ähnliche Themen

  • Mein Alter und die beiden Nasen

    Mein Alter und die beiden Nasen: Hallo zusammen! Ich habe ein Problem... Meine liebe dicke Ratte Buddha ist leider am 22.07.13 an Blutkrebs gestorben und ließ seinen Bruder...