Chinchilla und Allergie?

Diskutiere Chinchilla und Allergie? im Chinchilla Haltung Forum im Bereich Chinchilla Forum; hallo ich wollte mal wissen wei das bei firstchincillas und alergikern aussiht... ich habe gehört das sie ein anderes fel ahben könnte die also...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Sukkubus

Sukkubus

Registriert seit
19.12.2007
Beiträge
1.981
Reaktionen
0
hallo ich wollte mal wissen wei das bei
chincillas und alergikern aussiht...
ich habe gehört das sie ein anderes fel ahben könnte die also jemand halten der gegen nagetiere alergich ist?
 
26.01.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Chinchilla und Allergie? . Dort wird jeder fündig!
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
Auch gegen Chinchillas kann man Allergisch sein!
Daher sollte man sich vorher auf die Tiere testen lassen, wenn man eine Allergie hat und sich nicht einfach welche holen;)
 
Wibi

Wibi

Registriert seit
20.10.2007
Beiträge
3.227
Reaktionen
0
Man kann nicht sagen, dass wenn man gegen Kaninchen allergisch ist, man gegen alle kleinen Felltiere allergisch.
Bevor man sich ein Tier anschafft sollte grundsätzlich(!) ein Allergeitest gemacht werden.

Nebenbei: Ich halte Kaninchen aber sterbe fast wenn ich Meerschweinchen anfasse.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
@Sukkubus: Na, woran mag das liegen?
Der eine ist allergisch gegen Haselnüsse, der andere gegen Brennnesseln, der dritte gegen Katzen, der vierte gegen Hausstaub....

Ich selber bin gegen Farbmäuse allergisch, weshalb es bei uns keine neuen Farbmäuschen mehr geben wird, wenn unsere jetzigen "ausgestorben" sind *schnief*
Ob ich auch gegen unsere Ratten allergisch bin, weiß ich noch nicht - auf Mäuse und Ratten kann man nämlich nicht so einfach testen, da man den Teststoff erst selber mitbringen müsste...

Ich habe aber schon von Leuten gehört, die gegen Mäuse allergisch waren und gegen Ratten nicht - genau wie umgekehrt...
Woran das liegt? Pffft... keine Ahnung...

Ob das Chinchillafell ein so besonderes ist, dass man dagegen nicht allergisch sein könnte - hm, das halte ich für unwahrscheinlich, lasse mich aber gern eines Besseren belehren...

LG, seven
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
Grundsätzlich kann niemand voraussagen, wogegen jemand allergisch ist/sein wird/sein könnte; theoretisch kann man gegen alles allergisch sein, womit man in Berührung kommt, denn eine Allergie ist nichts anderes als eine Fehlreaktion des Immunsystems. Welchen "Stoff" sich das Immunsystem aussucht, um dagegen zu reagieren - :102:

Tatsache ist, daß, wer bereits gegen etwas allergisch ist, auch weitere Allergien entwickelt bzw. sie bereits latent in sich trägt. Viele Allergene sind kreuzreaktiv. d.h. jemand, der z.B. gegen Haselpollen allergisch ist, reagiert mit hoher Wahrscheinlichkeit auch gegen Beifußpollen. So kann man, wenn bereits Allergien vorhanden sind, Rückschlüsse auf weitere potentielle Allergien ziehen.
Ferner gibt es Allergene, die als besonders aggressiv eingestuft werden, die also bei vielen Leuten zu extrem heftigen Reaktionen führen (Klassiker sind z.B. Nüsse, Äpfel, Erdbeeren, Erdnüsse, Birken- und Haselpollen). Mag sein, daß Chinchillas als besonders wenig aggressiv eingestuft werden, dennoch kann im Einzelfall auch jemand auf sie mit heftigen Allergieanfällen reagieren.

Jemand, der bisher keine Allergien hat bzw. bei dem bisher keine festgestellt wurden, ist nicht automatisch für alle Zeit dagegen gefeit; mein Vater war über 40, ich über 20, als es mit Heuschnupfen anfing. Ein Allergietest vor Anschaffung eines Tieres ist also leider nur bedingt aussagekräftig.
 
LovingBaby

LovingBaby

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
208
Reaktionen
0
wenn ich mich da mal eben einschalten darf ^^:

was heißt denn nur bedingt aussagekräftig ?

wie soll man denn sonst testen ob man wirklich allergisch ist ?
das problem ist ja auch, das manche allergien erst z.b. nach 2 jahren intensiverem kontakt mit dem tier auftreten oder so.

wie händelt man denn eine allergie ? o_O
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
was heißt denn nur bedingt aussagekräftig ?
Das heißt, daß man nur bereits vorhandene Allergien testen kann. Wenn ich mich heute testen lasse, kann es sein, daß ich gegen Katzen nicht allergisch bin. Kann aber sein, daß, wenn ich mir eine Katze anschaffe, nach 5 Jahren plötzlich eine Allergie gegen Katzenhaare entwickle.

Wie man mit einer Allergie umgeht hängt auch von der Allergie bzw. der Heftigkeit der Reaktion ab. Als Pollenallergiker kann man ja auch nicht viel anderes tun als Medikamente zu schlucken oder diverse Behandlungsmethoden durchzuprobieren in der Hoffnung, daß eine anschlägt... Hyposensibilisierung kann man versuchen, Schlangengift-Therapie, Eigenblut-Therapie, Akupunktur etc. Bei keiner Methode gibt es allerdings eine Erfolgsgarantie, u.U. muß man mehrere testen.

Ist die Allergie nicht übermäßig schlimm, reichen oft Antihistamine entweder als Augentropfen/Nasenspray (bei leichter Allergie) oder Tabletten (bei leichter bis mittelschwerer Allergie); bei starken allergischen Reaktionen ist oft zusätzlich Cortison nötig.

Spätestens wenn letzteres eintritt, sollte man versuchen, sich den Allergenen so wenig wie möglich auszusetzen, d.h. Nahrungsmittel, gegen die man allergisch ist, zu meiden. Bei Tieren muß man sich dann die Frage stellen, ob man sie behalten kann. Allergien werden von selbst so gut wie nie wieder besser (es gibt wohl einige wenige Ausnahmefälle), sondern eher immer schlimmer. Wenn also keine Therapie anschlägt, ist es nicht ratsam, die Cortison-Dosis immer weiter zu erhöhen, damit man sich weiter den Allergenen aussetzen kann, weil man damit dem Körper natürlich auf Dauer eher schadet als nutzt.
 
B

Brinia

Registriert seit
02.02.2008
Beiträge
1
Reaktionen
0
Ich hab aus Erfahrung mitgekriegt, dass bei Chins sehr viele auf das flusige Fell das wirklich überall rumfliegt, den staubigen Sand und die normalen Faktoren wie Heu, Stroh ect. allergisch reagiert... Habe gerade die letzten 4 Wochen 12 Tiere wegen nachgewiesener Allergie aufnehmen müssen.

Prinzipiell gegen alles testen lassen womit man bei solchen Tieren in Berührung kommt und dann erst sagen ich hol sie mir oder nicht....

Denn es ist absolut unfair zu sagen, ich probier das jetzt mal und wenns nicht klappt müssen sie wieder ausziehen.

DAS GEHT GAR NICHT! Das sollte man den Tieren nicht zu muten!

Grüße
Cora
 
päppelchins

päppelchins

Registriert seit
28.06.2006
Beiträge
65
Reaktionen
0
Huhu Ihrs,

also ich würde auch sagen, dass wenn man Allergiker ist, dann sollte man sich auf das potentielle neue Tier und alles was damit zusammenhängt testen lassen BEVOR man sich die Tiere anschafft!

Jede Tierart hat ihr eigenes Fell. Es gibt bspw. auch unter den Katzenfellen Unterschiede! Es gibt Halter die gegen Perser allergisch sind aber nicht gegen EKH!

Ich habe auch viel zu viele Abgaben wg. Allergie, aber meist handelt es sich um Allergien gegen Heu und Streu, weniger wg. des Chinchillafelles!

Liebe Grüße
Andi
 
C

Christina26

Registriert seit
31.01.2010
Beiträge
5
Reaktionen
0
Wenn man also das testen lassen will, was nimmt man da mit? Haare, Speichel, das ganze Tier? Und wird einem dann Blut abgenommen, oder geht das auch anders?
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
Eigentlich sollte man das nur mit dem Fell machen!
das wir dann in so ner Flüssigkeit eingelegt, war bei mir damals so;)
 
C

Christina26

Registriert seit
31.01.2010
Beiträge
5
Reaktionen
0
Danke. Meine Mum wird da gleich morgen anrufen und einen Termin ausmachen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Chinchilla und Allergie?

Chinchilla und Allergie? - Ähnliche Themen

  • Chinchillas vergesellschaften

    Chinchillas vergesellschaften: Hallo :) Ich habe zwei weibliche Chinchillas, beide sind 4 Jahre alt. Im August wollte ich mir ein Jungtier (Weibchen) zulegen, und wollte mal...
  • 2 Chinchilla Weibchen abzugeben

    2 Chinchilla Weibchen abzugeben: Leider muss ich mich schweren Herzens, aufgrund einer Allergie, von meinen 2 Chinchillas trennen. Die beiden sind Menschen und andere Haustiere...
  • Was mögen Chinchillas am liebsten?

    Was mögen Chinchillas am liebsten?: Hallo ihr lieben :) in der nächsten Zeit habe ich vor, mir Chinchillas zuzulegen. Ich hatte noch nie welche, aus dem Kaninchenalter bin ich raus...
  • Beiges Chinchilla nicht mehr beige :(

    Beiges Chinchilla nicht mehr beige :(: Hallo , mein Chinchilla ( Beige ) war bei mir unterm bett und seit dem ist ihr Fell nicht mehr weiß :x was kann ich machen damit sie wieder sauber...
  • Chinchilla auf Reisen

    Chinchilla auf Reisen: Hallu Ich hab jetzt seit über 2 Wochen ein süßes Chinchilla pärchen. Mitlerweile haben sich die zwei super eingewöhnt und werden immer...
  • Chinchilla auf Reisen - Ähnliche Themen

  • Chinchillas vergesellschaften

    Chinchillas vergesellschaften: Hallo :) Ich habe zwei weibliche Chinchillas, beide sind 4 Jahre alt. Im August wollte ich mir ein Jungtier (Weibchen) zulegen, und wollte mal...
  • 2 Chinchilla Weibchen abzugeben

    2 Chinchilla Weibchen abzugeben: Leider muss ich mich schweren Herzens, aufgrund einer Allergie, von meinen 2 Chinchillas trennen. Die beiden sind Menschen und andere Haustiere...
  • Was mögen Chinchillas am liebsten?

    Was mögen Chinchillas am liebsten?: Hallo ihr lieben :) in der nächsten Zeit habe ich vor, mir Chinchillas zuzulegen. Ich hatte noch nie welche, aus dem Kaninchenalter bin ich raus...
  • Beiges Chinchilla nicht mehr beige :(

    Beiges Chinchilla nicht mehr beige :(: Hallo , mein Chinchilla ( Beige ) war bei mir unterm bett und seit dem ist ihr Fell nicht mehr weiß :x was kann ich machen damit sie wieder sauber...
  • Chinchilla auf Reisen

    Chinchilla auf Reisen: Hallu Ich hab jetzt seit über 2 Wochen ein süßes Chinchilla pärchen. Mitlerweile haben sich die zwei super eingewöhnt und werden immer...