Brauche Hilfe!! Meine Ama schreit nur noch......

Diskutiere Brauche Hilfe!! Meine Ama schreit nur noch...... im Papageien Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hi habe ein Problem, habe eine Gelbstirnamazone die ich seit 5 Jahren habe, sie ist Handzahm und ich nehme ihn täglich raus, kraule und schmuße...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
NureX

NureX

Registriert seit
29.01.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hi habe ein Problem, habe eine Gelbstirnamazone die ich seit 5 Jahren habe, sie ist Handzahm und ich nehme ihn täglich raus, kraule und schmuße mit
ihm, aber dennoch schreit er sehr sehr oft am Tag, er hat immer Futter und trinken im Käfig....
Was ist den mit ihm nur???
Halte ihn alleine aber er bekommt mehr aufmerksamkeit als meine Frau und deswegen gab es schon ziemlichen Ärger..
Jetzt bekommen wir im Mai noch Nachwuchs (unser erstes Kind) und ein schreier wäre dort nicht angebracht, und weggeben..weiß ich nicht ,ich hänge zu doll an ihn....

Was kann ich machen damit er nicht mehr schreit????

Bitte helft mir.....unsere Nerven liegen blank
 
29.01.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Greg zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
Hallo Nurex!

Damit wir dir helfen können wäre es wichtig folgendes zu wissen:

- In welchen Situationen schreit der Vogel genau? Also während du dich mit ihm beschäftigst, wenn du aus dem Zimmer gehst, ...?
- Wie reagiert ihr auf das Geschrei?
- Seit wann schreit der Vogel? Gab es ein Schlüsselerlebnis seitdem er schreit, zb seit euer Kind geboren wurde?
- Handaufzucht oder Naturbrut?
-Hat der Papagei Möglichkeiten sich auch ohne dich zu beschäftigen (Spielzeug und was für welches, Äste zum zernagen, wie abwechslungsreich fütterst du?)

Gerade bei Einzelvögeln kommt es vor das der Vogel sich so auf seine Bezugsperson fixiert das er sein gesamtes Sozial- und Sexualverhalten auf diese Person ausrichtet. Diese Vögel sind dann auch oft extrem eifersüchtig, und wenn ihre Bezugsperson sich jemand/etwas anderem zuwendet wird das mit Geschrei kommentiert. Amazonen neigen in solchen Situationen besonders dazu Schreier zu werden.
Allerdings sind Amazonen auch ohne Schreier zu sein laut. Was ist Verhaltensstörung und was sind normale Lautäusserungen? Deshalb wäre es wichtig zu wissen in welchen Situationen/wie ausdauernd dein Vogel schreit.

Schlimmer ist dieses Problem natürlich bei Handaufzuchten (da mehr Menschgeprägt) und bei Einzelvögeln (da kein artgerechter Sozialpartner vorhanden).
Da ist auch schon der Lösungsansatz.
Je artgerechter die Haltung desdo weniger Verhaltensprobleme. Und zur artgerechten Haltung gehört, bei aller Zuwendung, ein Vogelpartner.
Das ist natürlich nicht die Lösung aller Probleme und kann auch gerade bei extrem menschenfixierten Papageien problematisch sein, da diese Tiere ein ziemlich gestörtes Sozialverhalten Artgenossen gegenüber haben.
Schreier sind schwierig zu "therapieren" und es wäre blauäugig zu sagen setz eine zweiten Amazone dazu und alle Probleme sind gelöst. Aber es wäre etwas was du in Betracht ziehen solltest.

Ausserdem eine Reihe von Verhaltensregeln (das du das Schreien nicht unbewusst belohnst oder den Vogel noch mehr auf dich fixierst), dazu schreib ich morgen noch etwas, jetzt bin ich zu müde ;)
 
NureX

NureX

Registriert seit
29.01.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
Guten Morgen,

-mein süßer Coco schreit nur wenn ich mich mal nicht mit ihm beschäftige, oder ich in die Küche gehe
-auf das Geschrei reagieren wir genervt und rufen auch laut, dass der Coco den Schnabel halten solle.Ein schlüsselereignis gab es GLAUB ich nicht und unser Kind kommt erst im Mai 2008 ;-)
-ob es eine Naturbrut oder Handaufzucht ist, weiß ich nicht genau (er hat auch keinen Ring) ich hatte ihn damals geschenkt bekommen...
-einige Spielmöglichkeiten (z.B.: eine Schaukel wovor er Angst hat, eine große Leiter von einem Kratzbaum die er auch kaum benutzt, Er hatte ein Seil im Käfig gehabt, dass er Zerstört hat, ein Nagestein und so ein Dickes Teil sieht aus wie ein dicker Ast ( 5cm Durchmesser) mit einer sehr rauen Oberfläche..und ein selbst gebasteltes Hängespielzeug mit Sisalschnur umwickelt, benutz er auch nicht...)
-Er bekommt eine Mischung aus Obst und Körnerfutter... Auch mal was von Tisch (ungesalzene Kartoffel,etc....)

Wenn der Vogel zu viel schreit dann hole ich ihn raus ,weil unsere nerven nicht mehr können......
 
Debbo

Debbo

Registriert seit
12.06.2005
Beiträge
254
Reaktionen
0
Hey,

erstmal noch ein herzliches Willkommen im Forum von mir.


mein süßer Coco schreit nur wenn ich mich mal nicht mit ihm beschäftige, oder ich in die Küche gehe
Nun, daraus schließe ich mal, dass er schreit, damit du dich mit ihm beschäftigst, weil ihm allein langweilig ist oder er halt einfach deine Aufmerksamkeit haben möchte.

Auf das Geschrei reagieren wir genervt und rufen auch laut, dass der Coco den Schnabel halten solle.
Wenn der Vogel zu viel schreit dann hole ich ihn raus ,weil unsere nerven nicht mehr können......
Damit belohnt ihr ihn nur, weil Papageien Dramatik lieben und ihr ruft das ist eindeutig dramatisch. Wenn ihr euch dann auch noch mit ihm beschäftigt, hat er sein Ziel eindeutig erreicht: er bekommt die Aufmerksamkeit, für die er schreit.
Das beste, was ihr erstmal machen könnt, wenn er schreit wäre, meiner Meinung nach, ihn zu ignorieren, weil sein Geschrei dann nicht "belohnt" würde. Und warum schreien, wenn es nichts nützt...

Langfristig würde ich an eurer Stelle überlegen, ob ihr Coco nicht eine Partnerin holen wollt. Das würde das Schrei-Problem auf jeden Fall erheblich bessern, weil er sich dann auch mit seiner Dame beschäftigen könnte und weniger auf dich "angewiesen" wäre.


einige Spielmöglichkeiten (z.B.: eine Schaukel wovor er Angst hat, eine große Leiter von einem Kratzbaum die er auch kaum benutzt, Er hatte ein Seil im Käfig gehabt, dass er Zerstört hat, ein Nagestein und so ein Dickes Teil sieht aus wie ein dicker Ast ( 5cm Durchmesser) mit einer sehr rauen Oberfläche..und ein selbst gebasteltes Hängespielzeug mit Sisalschnur umwickelt, benutz er auch nicht...)
Die Schaukel würde ich erstmal rausnehmen, weil ein Spielzeug vor dem er Angst hat ihm nicht viel nützt. Dann würde ich ihm ein neues Seil besorgen, weil für Papageien zerstören sehr viel Spaß macht. Auch wenn er das neue Seil wieder nur zerstört, ist es für ihn doch "spielen". Das er mit dem Rest anscheinend nichts anzufangen weiß, ist schade. Zum Spielen annimieren könntet ihr ihn noch mit frischen Ästen oder auch einigen Farbtupfern an den Spielzeugen, wie z. B. farbig angemalte Klorollenteile oder sowas halt (fällt mir grad nichts wirklich gutes ein).
Ansonsten könnt ihr ihn auch noch den Spaß am Spielen zeigen, indem ihr mit den Spielzeugen mit ihm spielt. Das zeigt ihm dann, wie man mit ihnen Spaß haben kann und er wird sich mit der Zeit auch wieder besser selbst mit ihnen beschäftigen.

Das wäre ein erster Schritt, aber auf Dauer hilft meiner Meinung nach nur ein Partner, denkt darüber nach...


Gruß Debbo
 
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
Wenn er praktisch aus Protest schreit wenn du ihn ignorierst, ist es wohl wirklich Besitzverhalten dir gegenüber. Du bist sein Partner, aus Papageiensicht sogar sein Sexualpartner, und du hast deswegen aus Vogelsicht gar keinen Grund dich nicht den ganzen Tag mit ihm zu beschäftigen...
Das kann eben nur ein anderer Papagei als Partner.

Ausserdem halten Papageienpärchen akustisch Kontakt zueinander wenn sie sich nicht sehen. Das versucht natürlich auch Coco, er ruft dich wenn du nicht da bist aber er denkt das du in der Nähe bist (Nebenzimmer), das ist aber normales Verhalten, auch wenn es nervt.

Strafen versteht Coco nicht, die einzig richtige Reaktion wäre nicht auf sein Geschrei zu reagieren. Also NICHT wieder zu ihm zurückkommen wenn er anfängt loszuschreien weil du dich zum gehen wendest. Ohren zu und durch... ;)
Ganz falsch ist zurückschreien! Das sieht Coco als Erfolg an, wenn er ruft rufst du zurück, das ist ja gerade was Coco will.
Das bedeutet natürlich nicht das du dich weniger mit Coco beschäftigen sollst, er braucht die Zuwendung unbedingt, gerade als Einzelvogel.

Das einzige was das Problem wirklich, und auch aus Vogelsicht, lösen könnte wäre ein Partnervogel. Bitte unbedingt gleiche Art, gegengeschlechtlich (kennst du Cocos Geschlecht? Wenn nicht, kann man das anhand einer ausgezupften Feder bestimmen lassen) und ebenfalls schon geschlechtsreif, mit einem Jungvogel könnte Coco nicht viel anfangen. Das beste wäre wenn Coco sich seine/n Zukunftige/n in einer Voliere selbst aussuchen könnte. Das ist natürlich nicht überall möglich, eventuell gibt es bei dir in der Nähe eine Papageienhilfe (im Sinne von Verein) der dir weiterhelfen könnte?

Das du keinen Ring und Papiere hast ist natürlich blöd, Gelbstirnamas stehen im CITES (Artenschutzgesetz) und müssen deswegen beringt sein (oder der Ring, falls er entfernt werden musste, muss aufgehoben werden). Ich weiss ja nicht ob du noch Kontakt zum Vorbesitzer hast, eventuell könntest du noch etwas über Cocos Herkunft herausfinden?

Nimm bitte die Sachen raus vor denen er Angst hat. Bringt ja nichts.
Coco sollte ausserdem neue Beschäftigungsmöglichkeiten bekommen, gut wären zb frische Obstbaumzweige (mit kleinen Anfangen, damit er keine Angst bekommt) noch mit Blättern zum Zernagen, Holzspielzeug, wenn er das Seil mochte dann auch wieder ein neues Seil (zerstören ist ein Papageienhobby ;) )...
 
NureX

NureX

Registriert seit
29.01.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
Das du keinen Ring und Papiere hast ist natürlich blöd, Gelbstirnamas stehen im CITES (Artenschutzgesetz) und müssen deswegen beringt sein (oder der Ring, falls er entfernt werden musste, muss aufgehoben werden). Ich weiss ja nicht ob du noch Kontakt zum Vorbesitzer hast, eventuell könntest du noch etwas über Cocos Herkunft herausfinden?
Mit dem Vorbesitzer habe ich keinen Kontakt mehr, der Kontakt kam nur zu stande, weil ich in einer Baufirma gearbeitet habe und wir bei ihm am Haus gearbeitet haben und der Vogel saß ganz alleine draußen in einem kleinen Käfig... und ich habe ihn drauf angesprochen, weil es mir wehtat den Vogel so zusehen, er hatte dann gemeint, dass er den Vogel eh nicht behalten werde (aus welchen Grund auch immer) und somit habe ich ihn ein neues liebevolles zuhause bei mir gegeben.....er konnte selbst nicht sagen ,was für ein Geschlecht er ist und wie alt er ist.....

Ich möchte ihn gerne einen Vogelpartner spendieren, aber ich bin in einer finanziellen notlage und kann nicht so viel für ein Partner ausgeben und weggeben möchte ich ihn nicht weil er ein teil meines Lebens geworden ist (hoffe ihr könnt das verstehen...)

Bin schon überall im Netz am schauen ob jemand einen Vogel mit einem Schutzvertrag abgibt und klar, von Vorteil wäre ,wenn sich mein süßer den Partner aussuchen kann....

Jetzt nochmal eine ernste Frage: kann ich jegliche Art von Amazonen als Partner suchen?? oder nur Gelbstirnamazonen????
 
saloiv

saloiv

Registriert seit
23.12.2006
Beiträge
2.873
Reaktionen
0
Der Fall ist klar (wie auch schon andere hier geschrieben haben):
1. dem Vogel ist langweilig, er will, dass du dich kümmerst.
2. er schreit, da er weiß, dass dann jemand auf ihn reagiert (rufen...).
3. er sieht es also wie ein Spiel: er schreit, ihr antwortet...

Ich kann dir nur empfehlen, einen zweiten Vogel zu holen, viele Einzelvögel werden irgendwann vor langeweile unaushaltbar und entwickeln Verhaltensstörungen (Schreien, monotone Bewegungen...).
Ein zweiter Vogel kostet eigentl. nicht mehr. Höchstens ein bischen Futter, aber das kostet ja nicht die Welt... und evtl. Tierarzt-Kosten. Alles andere bleibt gleich, aber du musst dich nicht mehr so viel kümmern und hast mehr Zeit für dein Baby!
 
NureX

NureX

Registriert seit
29.01.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
Ich kann dir nur empfehlen, einen zweiten Vogel zu holen, viele Einzelvögel werden irgendwann vor langeweile unaushaltbar und entwickeln Verhaltensstörungen (Schreien, monotone Bewegungen...).
Ein zweiter Vogel kostet eigentl. nicht mehr. Höchstens ein bischen Futter, aber das kostet ja nicht die Welt... und evtl. Tierarzt-Kosten. Alles andere bleibt gleich, aber du musst dich nicht mehr so viel kümmern und hast mehr Zeit für dein Baby!
Ja das habe ich auch vor...;)
Aber ich sehe immer wieder bei diversen Inseraten, dass Papageien zu verkaufen sind und das für viel Geld....:roll:
Die Futterkosten sind ja selbstverständlich genauso wie die Tierarztkosten die evtl. entstehen...

Ich höre von sehr vielen Leuten, dass ein zweiter Vogle nicht mehr kostet als Futter ,Tierarzt..... aber wo findet man diese Personen, denen das Geld an zweiter stelle steht und das Wohlbefinden der Vögel an erster Stelle???
 
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
Schön das du nach einem Partner für Coco suchst! :)

Ich hoffe du hast Erfolg. Wenn du einen zweiten "Notvogel" aufnimmst solltest du allerdings darauf achten ob er nicht auch "Macken" hat. Leider gibt es viele Papageien mit Verhaltensstörungen wie schreien, beissen... und es werden auch gerade deswegen immer wieder welche abgegeben. Es ist zwar schön wenn diese Vögel ein gutes Zuhause bekommen, aber in deinem Fall, gerade weil ihr ja bald Zuwachs bekommt, und ja schon mit Cocos Geschrei zu kämpfen habt, wäre ein zweiter Schreier nicht so ganz das Wahre ;)

Besser wäre auf jeden Fall eine zweite Gelbstirnamazone, dann verstehen sich die Vögel einfach besser. Amazonen sind sich zwar genetisch relativ nah, zumindestens die gelbköpfigen Arten, aber je verwandter desdo besser, also ab besten gleiche Art. Das kommt aber auch auf den Vogel an, es gibt zb. Blaustirn/Gelbstirn-"Pärchen" die super funktionieren, aber wenn du schon auf der Suche bist, solltest du besonders nach anderen Gelbstirnen Ausschau halten.
Sehr wichtig ist auch das Cocos zukünftiger gegengeschlechtlich ist.

Wie gesagt, alle Daumen sind gedrückt das du einen geeigneten Partner für Coco findest!
 
wigorman

wigorman

Registriert seit
02.03.2008
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo, habe mir den ganzen Verlauf mal durchgelesen,

und muss natülich den Anderen auch Recht geben, der "Kleine" ist alleine und möchte Zuwendung haben und das bekommt er nur bzw. mehr, wenn er laut schreit und es natürlich dann bestätigt bekommt. logische folge: viel und laut schreien = herrchen kommt oder schreit zurück.
Aber zu alle dem sollte man berücksichtigen dass Coco mit 5 jahren geschlechtreif ist bzw. vielleicht erst geworden ist und du momentan sein Partnerersatz bist (notgedrungen) und erst recht sein "trieb" genießen bzw. ausleben möchte, deswegen auch das intensive lautes Schreien.

Ach und übrigens, nicht du suchst den Coco eine Partnerin aus, sondern der Coco sich selber!

Um mal ganz ehrlich wenn der Baby da ist wirst du noch weniger Zeit für den kleinen haben, da stellt sich die Frage ob du Coco selber nicht zu einer Partnerin abgeben möchtest? Es heißt nicht um sonnst, helfen heißt auch loszulassen! Aufjedenfall wird der Zustand durch Einzelhaltung nicht besser!

Zu alle dem, muss der Vogel im örtl. zustädigen Regierungspräsidium angezeigt werden, wegen der CITES-Verordnung, d.h. ein Ring muss nachträglich von Veterinäramt (offener Ring) angelegt werden, wenn keine gesundheitlichen Gründe dagegen stehen. Denn bei nächsten TA besuch hat es eine Meldung an Veterinäramt nach sich, d.h. Bußgelder können die Folge sein! Also komm bitte deiner Meldepflicht ebenfalls nach....
 
AnnaKyoyama

AnnaKyoyama

Registriert seit
27.12.2007
Beiträge
101
Reaktionen
0
hallo
ich hab noch eine idee für eine beschäftigung:
du könntest in eine röhre mehrere löcher (ca. 4cm) machen, dort irgendeinen mix aus obst und gemüse etc. hineindrücken und das dann aufhängen. Die röhre kannst du auch in einem tiershop kaufen, in der nagerabteilung (die können dort durchkriechen)

du kannst das futter auch sonnst wo rein tun, wo er etwas arbeiten muss um es zu bekommen. am besten zeigst du ihm mal zuerst das dort überhaupt was drin ist, wo lecker ist =)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Brauche Hilfe!! Meine Ama schreit nur noch......

Brauche Hilfe!! Meine Ama schreit nur noch...... - Ähnliche Themen

  • Venezuela-Amazone (weiblich) schreit dauernd, wir brauchen dringend HILFE!!!!

    Venezuela-Amazone (weiblich) schreit dauernd, wir brauchen dringend HILFE!!!!: Hallo zusammen, unsere liebe Letty(sie) war immer sehr zurückhaltend und ruhig, der Käfig ist ständig mit spielsachen, Klettermöglichkeiten und...
  • Brauche Hilfe bzw guten Tip bezüglich Graupapagei (Timneh)

    Brauche Hilfe bzw guten Tip bezüglich Graupapagei (Timneh): Hallo zusammen, ich habe folgendes anliegen ich hoffe mir kann jemand helfen. Meine Frau und ich haben seit einem Jahr einen Graupapagei. Er...
  • Brauche Hilfe

    Brauche Hilfe: Hi zusammen, Zuerst einmal schildere ich die Situation um ein Einblick in mein Problem zu gewähren. Noch vor meiner Geburt besaß meine Mutter...
  • Brauche Eure Hilfe! Suche PBFD erkrankten Partnervogel für meinen Pluschi

    Brauche Eure Hilfe! Suche PBFD erkrankten Partnervogel für meinen Pluschi: Hallo! Zuerst will ich uns mal vorstellen und unsere Lage beschreiben: Also wir haben im Dezember 2011 einen super tollen Grauen (Naturbrut) bei...
  • Brauche hilfe bei meinem Mohrenkopfpapagei!

    Brauche hilfe bei meinem Mohrenkopfpapagei!: Hallo, wir haben seid ca einen Monat einen Morenkopfpapagei ,den wir geschenkt bekommen haben! Die letzten Besitzer kamen nicht klar mit ihnen, er...
  • Brauche hilfe bei meinem Mohrenkopfpapagei! - Ähnliche Themen

  • Venezuela-Amazone (weiblich) schreit dauernd, wir brauchen dringend HILFE!!!!

    Venezuela-Amazone (weiblich) schreit dauernd, wir brauchen dringend HILFE!!!!: Hallo zusammen, unsere liebe Letty(sie) war immer sehr zurückhaltend und ruhig, der Käfig ist ständig mit spielsachen, Klettermöglichkeiten und...
  • Brauche Hilfe bzw guten Tip bezüglich Graupapagei (Timneh)

    Brauche Hilfe bzw guten Tip bezüglich Graupapagei (Timneh): Hallo zusammen, ich habe folgendes anliegen ich hoffe mir kann jemand helfen. Meine Frau und ich haben seit einem Jahr einen Graupapagei. Er...
  • Brauche Hilfe

    Brauche Hilfe: Hi zusammen, Zuerst einmal schildere ich die Situation um ein Einblick in mein Problem zu gewähren. Noch vor meiner Geburt besaß meine Mutter...
  • Brauche Eure Hilfe! Suche PBFD erkrankten Partnervogel für meinen Pluschi

    Brauche Eure Hilfe! Suche PBFD erkrankten Partnervogel für meinen Pluschi: Hallo! Zuerst will ich uns mal vorstellen und unsere Lage beschreiben: Also wir haben im Dezember 2011 einen super tollen Grauen (Naturbrut) bei...
  • Brauche hilfe bei meinem Mohrenkopfpapagei!

    Brauche hilfe bei meinem Mohrenkopfpapagei!: Hallo, wir haben seid ca einen Monat einen Morenkopfpapagei ,den wir geschenkt bekommen haben! Die letzten Besitzer kamen nicht klar mit ihnen, er...