hilfe meine mäusebabys sterben

Diskutiere hilfe meine mäusebabys sterben im Farbmäuse Gesundheit Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Tach auch alle zusammen ich habe mir vor ein paar tagen eine Tragende maus gekauft die mitllerweile geworfen hat die babys sind jetzt ca. first20...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
R

Rettsaniks

Registriert seit
07.02.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
Tach auch alle zusammen ich habe mir vor ein paar tagen eine Tragende maus gekauft die mitllerweile geworfen hat die babys sind jetzt ca.
20 tage alt haben schönes glanzendes fell und die augen auf vorgestern lag eine tot im käfig, und gestern auch ( keine auserlichen verletzungen) wir haben nur mit bekommen das sie kurz vor her die augen nicht mehr richtig aufgemacht haben.

Haben wir was falsch gemacht die mutter säugt noch ganz normal hoch wertiges futter und täglich frisches wasser und obst ist auch da?

schon mal danke im vorraus
MfG
Rettsaniks
(tobi)
 
07.02.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: hilfe meine mäusebabys sterben . Dort wird jeder fündig!
piretj

piretj

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
305
Reaktionen
0
Hallo,

es kann durchaus vorkommen,
das Mäusebabys zu schwach für´s Leben sind und scheinbar grundlos sterben.
Insbesondere bei größeren Würfen kommt dies häufiger vor.

Aber mal was anderes:
Warum kaufst du dir ne tragende Maus?
Und wo? ZooLa?

Versorgst du die Mäusemutter auch mit tierischem Eiweiß?

LG;
Benny
 
R

Rettsaniks

Registriert seit
07.02.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo,

es kann durchaus vorkommen,
das Mäusebabys zu schwach für´s Leben sind und scheinbar grundlos sterben.
Insbesondere bei größeren Würfen kommt dies häufiger vor.

Aber mal was anderes:
Warum kaufst du dir ne tragende Maus?
Und wo? ZooLa?

Versorgst du die Mäusemutter auch mit tierischem Eiweiß?

LG;
Benny
ja im zoola sie sah einfach nur schnuffig aus auserdem wollten wir mehrere mäusjen.
Alle meien nager und auch meine Fretchenfähe bekommen Graben bachflokrebse und viele andere leckere sachen wieso?
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
Säugende Mütter brauchen viel Eiweiß; biete ihr doch etwas Hüttenkäse oder Joghurt oder dergleichen an.

Leider sind ZooLa-Schwangerschaften so gut wie nie unter besten Voraussetzungen zustande gekommen, du weißt nicht, ob nicht ein vererbter Gendefekt dahintersteckt oder die Maus zu früh schwanger wurde (wie alt ist sie denn?) - das können alles Gründe dafür sein, daß Babies nicht durchkommen.

Weißt du denn schon, was ihr mit den Babies machen werdet? Böckchen und Weibchen könnt ihr ja nicht gemischt halten...

LG
Chipi
 
piretj

piretj

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
305
Reaktionen
0
Hallo,

ZooLa...
Naja, jetzt ist das Kind schon in den Brunnen gefallen...
Nächstes Mal bitte nicht mehr aus dem ZooLa, in den THs u. auf privaten Pflegestellen sitzen derzeit viele Mäuse, die ein neues zu Hause suchen.
Auch kann man aus Notfällen, wenn man den mal Nachwuchs haben möchte, oft schon schwangere Mäuse bekommen.

Das man Böckchen nicht dauerhaft zusammen alten kann, weißt du?
Kastration ist hier die einzigste, wenn auch nicht ganz billige Lösung...


Neben den Gammarus kannst du zur Eiweißzufuhr auch noch gekochtes Eiweiß, Mehlwürmer o. andere Futterinsekten geben.

LG;
Benny
 
R

Rettsaniks

Registriert seit
07.02.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
ja die mutter ist schon ca. nen jahr alt die babys wollten wir behalten wir haben schon mehrere käfige wo die mänchen von denn weibchen getrennt leben auser in einen käfig dort sind zwei weiber und ein männe drin käse mögen sie nicht so aber dafür gibt es regelmäsig quark mit manderine und karottenstückchen das lieben sie und zu meiner schande muss ich gestehen bekommen sie ab und zu so einmal im mon. auch nen bisl zucker mit dran. son bisl kenn ich mich ja aus da ich früher ne Ratten zucht hatte aber mit mäusen weis ich nicht so ganz ob es da nicht doch azser der große noch nen parr unterschiede gibt. ich danke euch hatten einfach nur angst doch was falsch gemacht zu haben.

MfG
Rettsaniks
(Tobi)
 
piretj

piretj

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
305
Reaktionen
0
Hallo Tobi,

zwischen Ratte u. Maus ist aber doch nen recht beachtlicher Unterschied...
Ihr habt einen Käfig mit zwei Weibchen u. einem Böckchen?
Dann stell dich schonmal auf ne Mäuseflut ein. Höchstwahrscheinlich werden die beiden Damen schon trächtig sein. das werden dann auch nochmal ca 20 Babys - wohin mit denen?
Trenn die Weibchen bitte sofort von dem Bock, Mäuse können nämlich sofort nach der geburt der Jungen wieder gedeckt werden.

Ansonsten, lass die Mandarine lieber weg.
Zitrusfrüchte sind nicht für Mäuse, aufgrund des Säuregehaltes wenn ich das richtig in Erinnerung habe, geeignet. Ebensowenig gehört Zucker in einen Mäusemagen. Den also bitte auch weglassen.

Ansonsten kann ich dir noch folgende Seite empfehlen, ließ dir das am besten alles mal in Ruhe durch:
http://wiki.mausebande.com

Liebe Grüße,
Benny
 
Beatbonbon

Beatbonbon

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
977
Reaktionen
0
Off-Topic
Frettchen hält man NICHT alleine!


Ansonsten wurde alles schon gesagt. Trenn deine Mädels von dem Bock sonst können gut und gerne nochmal bis zu 30 Mäuse auf dich zu kommen. Mich würde mal interessieren wieviele Käfige du hast für deinen Nachwuchs, wie groß die Käfige sind und wieviele Tiere pro Käfig du vorhast zu halten.
 
Pichu

Pichu

Registriert seit
28.02.2007
Beiträge
838
Reaktionen
0
Wenn es Farbmäuse sind weißt hoffentlich das du die jungs alle kastriert müsstest? sie zoffen sich sonst irgendwann. :/
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Huhu Rettsaniks!
Die anderen haben Dir ja schon das Wichtigste gesagt. Ich will trotzdem mal meinen Senf dazugeben ;)

1) Leider passiert es manchmal, dass Mäuse aus für den Menschen unerfindlichen Gründen plötzlich sterben, obwohl sie eigentlich ganz fit wirkten. Wie Chipi schon schrieb, kann dafür auch ein Gendefekt in Frage kommen - und Ursache für sowas sind nicht selten unkontrollierte oder inkompetente "Vermehrungen", wie sie in Zooläden nun mal nicht selten passieren, da dort die Tiere eben häufig nicht nach Geschlechtern getrennt gehalten werden.

2) Die Mutter ist schon ca. 1 Jahr alt - das ist ganz hart an der Grenze, älter hätte sie nicht sein dürfen, um noch Babies zu bekommen, da das sonst sowohl für Mama als auch für Babies bös enden kann....

3) Ich frage mich ebenfalls, wieso Du zwei Mädels mit einem Bock zusammen hältst? Das gibt locker 15-30 Babies, davon in der Regel 2/3 Männchen. Im Gegensatz zu Ratten kann man aber Farbmausböcke nicht dauerhaft unkastriert zusammen halten... Das gibt im schlimmsten Fall irgendwann Tote.
Eine Kastra kostet je nach Tierarzt zwischen 20 und 70 Euro - im Schnitt kannst Du so mit 40-50 Euro rechnen... Überleg mal, welche Kosten da auf Dich zukommen. (Lässt Du sie nicht kastrieren, spielst Du mit dem Leben der Mäuse und riskierst, irgendwann böse zerbissene oder gar tödlich zerfleischte Mäuse aus dem Käfig zu sammeln - alles schon dagewesen, und ich habe davon leider schon viel zu viele traurige Beispiele lesen müssen...)

Ansonsten schließe ich mich beatbonbons Fragen an...
LG, seven
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

hilfe meine mäusebabys sterben

hilfe meine mäusebabys sterben - Ähnliche Themen

  • Brauche dringend Hilfe !

    Brauche dringend Hilfe !: Hallo und zwar geht es um eine meiner Mäuse Damen .. Mittwoch ist mir aufgefallen das sie komisch geht und hab sie mir dann angesehen von nahen...
  • Hilfe! Welche Krankheit hat meine Farbmaus?

    Hilfe! Welche Krankheit hat meine Farbmaus?: Hallo, Ich habe ein sehr großes Problem.Also vor ein paar Wochen (2 oder 3) habe ich zwei angeblich gesunde Farbmäuse bei mir aufgenommen, da sie...
  • Bekommen Mäuse blaue Flecken??

    Bekommen Mäuse blaue Flecken??: Hallo :) habe mal eine Frage: Und zwar wurde anfang Februar bei meiner Maus am hals ein Tumor enfernt :( Kurz darauf folgten 2 weitere Ops an...
  • hilfe tumor!!!!

    hilfe tumor!!!!: leider musste ich heute zum tierärtztlichen notdienst. meine Mausedame (nicht mehr die jüngste) hat an der seite plötzlich einen bobbel beckommen...
  • Maus verweigert Futter und Trinken und ist apatisch

    Maus verweigert Futter und Trinken und ist apatisch: Leute ihr seid meine letzte hoffnung! meine maus lag da als wen sie schon tot wäre... :( sie atmet noch & rauft sich manchmal auf & legt sich...
  • Maus verweigert Futter und Trinken und ist apatisch - Ähnliche Themen

  • Brauche dringend Hilfe !

    Brauche dringend Hilfe !: Hallo und zwar geht es um eine meiner Mäuse Damen .. Mittwoch ist mir aufgefallen das sie komisch geht und hab sie mir dann angesehen von nahen...
  • Hilfe! Welche Krankheit hat meine Farbmaus?

    Hilfe! Welche Krankheit hat meine Farbmaus?: Hallo, Ich habe ein sehr großes Problem.Also vor ein paar Wochen (2 oder 3) habe ich zwei angeblich gesunde Farbmäuse bei mir aufgenommen, da sie...
  • Bekommen Mäuse blaue Flecken??

    Bekommen Mäuse blaue Flecken??: Hallo :) habe mal eine Frage: Und zwar wurde anfang Februar bei meiner Maus am hals ein Tumor enfernt :( Kurz darauf folgten 2 weitere Ops an...
  • hilfe tumor!!!!

    hilfe tumor!!!!: leider musste ich heute zum tierärtztlichen notdienst. meine Mausedame (nicht mehr die jüngste) hat an der seite plötzlich einen bobbel beckommen...
  • Maus verweigert Futter und Trinken und ist apatisch

    Maus verweigert Futter und Trinken und ist apatisch: Leute ihr seid meine letzte hoffnung! meine maus lag da als wen sie schon tot wäre... :( sie atmet noch & rauft sich manchmal auf & legt sich...