[Rennmäuse] Maus gestorben, was nun?

Diskutiere [Rennmäuse] Maus gestorben, was nun? im Rennmäuse Vergesellschaftung Forum im Bereich Rennmäuse Forum; Leider ist gestern Abend ziemlich plötzlich und schnell meine Wüstenrennmaus gestorben. Die andere Maus ist jetzt alleine. Gestern saß sie dicht...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
K

Karamell

Registriert seit
12.02.2008
Beiträge
3
Reaktionen
0
Leider ist gestern Abend ziemlich plötzlich und schnell meine Wüstenrennmaus gestorben. Die andere Maus ist jetzt alleine. Gestern saß sie dicht an ihre tote Schwester gekuschelt. Jetzt macht sie
einen relativ normalen Eindruck, frißt und spielt und schläft... Wie sonst auch.
Aber Mäuse sind ja angeblich alleine nicht glücklich und die Vergesellschaftung soll unglaublich schwierig sein. Ich möchte meiner übrig gebliebenen Rennmaus (ca. 2,5 Jahre alt) aber nicht schaden, deswegen meine Frage:
Was tun???
Muss ich eine weitere Maus für sie besorgen? Wenn ja, im gleichen Alter? Beißen sie sich dann wirklich so schlimm? Ist sie unglücklich, auch wenn sie einen zufriedenen Eindruck macht? Und wo bekomme ich am besten Rennmäuse her, wenn nicht aus der Tierhandlung?
 
12.02.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
nmjz

nmjz

Registriert seit
29.11.2007
Beiträge
340
Reaktionen
0
Auf zwei fragen kann ich dir antworten: neue maus am besten aus dem tierheim. und ja, mäuse sind schon unglücklich, wenn sie noch normal und gesund wirken.
LG nmjz
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.880
Reaktionen
11
Erstmal: Es tut mier Leid, dass Dein Mäuschen gestorben ist!
nmjz hat recht - es wäre nicht schön, wenn die andere allein bliebe - sie hat ja unter glücklichen Umständen noch 1 - 1,5 Jahre, evtl. sogar länger.
Rennmaus-VGs sind nicht ganz einfach, das stimmt. Aber wenn man sich an die "Regeln" hält und das Ganze in Ruhe angeht und nichts überstürzt (also die Mäuse nicht zu schnell zusammenlässt), dann klappt es in der Regel gut.
Schau doch mal hier:

https://www.tierforum.de/t32624-rennmaus-vergesellschaftung-richtig-gemacht.html

und hier: www.diebrain.de


LG, seven
 
K

Karamell

Registriert seit
12.02.2008
Beiträge
3
Reaktionen
0
Nennt mich ruhig albern... Aber ich finde, dass sich die Sache mit der VG ganz schön heftig liest. Eine Bekannte sagte mir sogar, dass sie sich totbeißen können.
Und welches Alter sollte nun die andere Maus haben? Eher jünger oder auch älter? Allgemein wäre es wahrscheinlich besser, wenn man mehrere Mäuse, also eine große Gruppe hält!? Wir Menschen suchen uns unsere Freunde ja auch selbst aus... Aber ich habe aus Platzgründen nicht die Möglichkeit eine große Mäusegruppe zu halten.
Ich würde das Mäuschen auch weggeben, aber nur in wirklich gute Hände. Bisher haben sich nur Schlangenhalter gemeldet oder Leute, die sowieso schon viel zu viele Mäuse auf zu kleinem Raum halten.
Die Sache mit dem Trenngitter stelle ich mir auch nicht so einfach vor... Wie soll ich das denn mäusesicher am Terra befestigen???
 
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
2.360
Reaktionen
0
aaalso.
ich würde die kleine auch unbedingt neu vergesellschaften. renner können 4 jahre alt werden und wenn sie noch 1,5 jahre alleine sitze muss, ist das für ne maus sehr lange.
woher du eine neue maus am besten holst, wurde ja schon gesagt. als erstes mal im TH schauen. sonst bei einem seriösen züchter. es gibt auch immer wieder private leute die ein neues zuhause für ihre (jungen) renner suchen. aber da muss man aufpassen das man keine kinderzimmervermehrer unterstützt.

und ja, eine rennmaus VG ist nicht immer einfach, aber in der regel klappt das gut. es werden oft renner neu vergesellschaftet und todesfälle durch beisserei gibts selten.

ich würde ein neues junges mäuschen (gleiches geschlecht versteht sich von selber) dazuholen. mit jungen tiere geht die VG auch einfacher. und nur ein neues, grosse gruppen funktionieren bei renner selten und gehören, wenn schon, nur in erfahrene hände. da ist die wahrscheinlichkeit das es durch ne beisserei tote gibt grösser als bei einer vergesellschaftung.

wegen dem trenngitter. ich hab bei meinem auf beiden seiten unten auf beiden seiten so leisten hingemacht, die so lang sind wie das terri. das sieht von der seite ca. so aus: ___¦___ (_ leiste, ¦ trenngitter) hab gerade kein foto. vielleicht könnt ihr es euch ungefähr vorstellen xD
oben hab ich nägel reingeschlagen und wenn ich den gitterdeckel drauf mache, hält das bombenfest x)
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.880
Reaktionen
11
Ich kann Deine Sorge verstehen (und albern ist das gewiss nicht!).
Dennoch: Wie connye schon sagt - es geht in den allermeisten Fällen gut. Du merkst ja auch während der Vergesellschaftung schon, wie die beiden aufeinander reagieren und wie lange sie brauchen, bis sie sich damit abgefunden haben, dass auf der anderen Seite des Trenngitters jemand ist, den sie vielleicht anfangs wortwörtlich "nicht riechen" konnten, an den sie sich dann aber gewöhnen, und den sie hinterher womöglich heiß und innig lieben...
Und wie connye schon sagte - im Gegensatz zu Farbmäusen vertragen sich Renner in größeren Gruppen nicht. Daher wirklich besser nur eine neue Maus dazuholen und das Ganze in Ruhe angehen. Dann klappt das schon!
Bei unserer ersten Farbmaus-Vergesellschaftung und bei unserer ersten Ratten-Vergesellschaftung waren wir auch ganz schön nervös, dass was schiefgehen könnte... Aber man macht sich da meist im Vorfeld zu viele Sorgen, hinterher klappt es dann doch! Und bei Dir klappt es sicher auch!
LG, seven
 
K

Karamell

Registriert seit
12.02.2008
Beiträge
3
Reaktionen
0
Ihr Lieben, ich muss auch was berichten:
Ob ihr es nun glaubt, oder nicht... Es ist wahr:
Ich habe mich nun auf der Suche nach einem Rennmäuschen mit dem örtlichen Tierheim auseinander gesetzt. Ich war froh zu erfahren, dass sie zufällig 3 süße Wüstenrennmäuse haben.
Die recht unfreundliche Mitarbeiterin sagte mir, dass die Mäuse nur alle zusammen weggegeben werden. Ich habe aber nicht ausreichend Platz für eine größere Mäusegruppe und denke außerdem, dass die VG mit meiner schon vorhandenen Maus nicht geklappt hätte.
Ich versuchte nun eine von den 3 Mäusen zu bekommen. Erst wollte sie sich drauf einlassen, aber als sie erfuhr, dass ich sie mit meiner Maus VG will, hat sie mich darum gebeten das noch mal zu überdenken und mir das Mäuschen nicht mitgegeben.
Sie sagte, dass eine VG nicht klappt, schon gar nicht in dem fortgeschrittenen Alter meiner Maus. Ich sagte ihr, dass ich gehört hätte, man dürfe keine Maus alleine halten, usw. Daraufhin meinte sie, dass es ja wohl besser wäre mein Mäuschen alleine zu halten, als wenn sie sich todbeißen würden. Die Gefahr ernsthafter Verletzungen und evtl. Tod wären sehr hoch.
Ja, das war ihre Meinung und Aussage. :(
 
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
2.360
Reaktionen
0
finde es super das du dich nach einem neuen mäuschen umschaust :)

das dir die dame im TH jetzt sowas erzählt, ist natürlich verwirrend. verstehe schon das du jetzt verunsichert bist.

Sie sagte, dass eine VG nicht klappt, schon gar nicht in dem fortgeschrittenen Alter meiner Maus.
das alter spielt nicht so eine rolle. man kann auch eine alte maus noch vergesellschaften. vielleicht dauers etwas länger, aber unmöglich ist das sicher nicht. ich finde es schade, dass die frau im TH die maus einfach so allein lassen will. anscheinend gibt es auch im TH leute die nicht so gut bescheid wissen :(
wenn man es richtig anstellt, ist die chance das eine rennmaus bei einer vergesellschaftung stirbt, sehr sehr klein.

ich rate dir wirklich, weiterzusuchen und deiner maus eine neue partner/in zu suchen. wenn du dir eine VG selber nicht zutraust, dann schau dich nach jemandem um der dir hilft. woher kommst du?
 
Liselmietz09

Liselmietz09

Registriert seit
05.02.2009
Beiträge
1
Reaktionen
0
totbeißen

Also naja, ich möcht nur ma sag, das das mit dem Mäuse totbeißen stimmt... ich hab meine Mäuse so wie´s rischtig ist zusammen geführt... das ging 2 Monate gut, dann fingen sie sich an zu beißen.... naja jetz ist eine gestorben und die andere von 3 Mäusen fehlt hinten am Rücken ein großes Stück Fell....:089:
 
Maleah

Maleah

Registriert seit
10.03.2007
Beiträge
1.623
Reaktionen
0
@Liselmietz: Waren deine 3 Mäuse vielleicht Männchen?
Wie hast du die Zusammenführung denn gemacht?
Tut mir leid für deine Maus :(
 
Marion65

Marion65

Registriert seit
02.05.2007
Beiträge
1.310
Reaktionen
0
Ich gehe mal davon aus, dass du Farbmäuse hast, oder?
Da sich Weibchen normalerweise nicht totbeißen, würde ich auch mal vermuten, dass du Böckchen hast. Unkastrierte Böckchen kann man in der Regel auf Dauer nicht zusammenhalten. Bei denen ist es dann wirklich so, dass sie sich totbeißen können.

Eigentlich müßte man die Hoden ja auch schon deutlich erkennen können. :eusa_think:
 
Evi

Evi

Registriert seit
16.11.2008
Beiträge
607
Reaktionen
0
Also, ich hab bei Rennern schon so viele VGs gemacht, es geht eher nur selten schief, wenn man Geduld hat. Eben jetzt sitzt nach dem Tod meines Tinchens die kleine Nike alleine und wartet auf ihre neue Partnerin, die gerade ein paar Tage alt ist.

Bei den Renner-VG`s ist es egal ob es sich um eine reine Mädelgruppe oder um Jungs handelt...die VG muß eben konsequent durchgezogen werden...d.h. abwarten und Seitenwechsel. Wenn man zu zeitig aufhört, muß es schief gehen.

Ich finde es erstmal gut, daß du dir hier bei uns eine "Zweitmeinung" einholst und nicht sofort alles glaubst, was du hörst!

Evi
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.880
Reaktionen
11
Off-Topic
@Evchen: Der Thread ist schon ein Jahr alt ;) Bzw., Deine Antwort kommt für die Threaderstellerin wahrscheinlich ein bisschen spät ;)


Ansonsten wäre (@Liselmietz) tatsächlich interessant zu wissen, ob es sich bei Dir um Farbmäuse oder um Renner gehandelt hat..

LG, seven
 
Evi

Evi

Registriert seit
16.11.2008
Beiträge
607
Reaktionen
0
...und warum werde ich da nur angemuffelt? Da stand "neu" da, aufs Datum hab ich nicht geschaut. Aber die User von gestern und heute wohl auch nicht? Ätsch, mich trifft die Schuld nicht alleine...!
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.880
Reaktionen
11
Off-Topic
Hallo?!? Ich hab´ Dich nicht angemuffelt :003: Ich hab´ nur speziell Dich angesprochen, weil Du auf die Frage des Threaderstellers geantwortet hast und die anderen eine neue Frage hatten bzw. auf diese neue Frage reagiert haben ;)
Bevor ich jemanden anmuffel, muss was ganz anderes passieren :003:
Also, nix für ungut ;)
LG, seven
 
H

hammamet

Registriert seit
24.05.2010
Beiträge
4
Reaktionen
0
aaaalso, ich hätte da auch mal eine Frage.
Meine eine Rennmaus ist heute leider gestorben ( an einem Tumor, wahrscheinlich an Krebs). Naja jedenfalls ist die Andere jetzt alleine. Sie ist allerdings schon über 2 Jahre alt, daher habe ich die Befürchtung, dass wenn ich jetzt eine kleine Maus dazu kaufe, meine Alte vor der kleinen stirbt, und dann wäre die ja wiederum alleine.
Wäre es also auch eine Möglichkeit zwei kleine Mäuse mit der Alten zu Vergesellschaften ?

ich würde mich über Antworten Freunen :]
Liebe Grüße.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.609
Reaktionen
23
Ich würde nur eine dazu holen. Evtl. eine ältere in ihrem Alter, sofern du eine findest und sie das selbe Geschlecht haben.
Wenn du eine jüngere dazu holst, musst du früher oder später damit rechnen, dass du wieder eine einzelne hast. Aber 2 dazu zu holen wäre zu riskant.

Wenn du allerdings mit der Rennmaushaltung aufhören möchtest, könntest du deine uch abgeben...
 
H

hammamet

Registriert seit
24.05.2010
Beiträge
4
Reaktionen
0
Danke für die Antwort erstmal !
Eine Abgabe würde ich definitiv nicht vorziehen als Lösung.
Und dass ich eine Maus in ihrem Alter bekomme, könnte sich auch als schwierig erweisen befürchte ich.. Ich kenne aus meinem Umfeld niemanden, der noch Rennmäuse besitzt, und in der Tierhandlung gibt es eher jüngere Mäuse nehme ich an ?
Was sind denn die Risiken, wenn ich 2 kleine Mäuse holen würde? Dass meine eine, oder eventuell beide, nicht aktzeptiert ?
Oder eher, dass die anderen Beiden meine Alte "ausschließen" könnten ?

Lieben Gruß :]
 
F

Fränzchen

Registriert seit
21.04.2009
Beiträge
537
Reaktionen
0
Hm,
ich persönlich habe Farbmäuse, hab aber schon mehrfach gelesen, dass man Rennmäuse nur in Zweiergruppen halten soll, da größere Gruppen sich auf Dauer nicht verstehen.
 
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
2.360
Reaktionen
0
@hammamet
ich würde, wenn du wirklich keine gleichalterige willst, 2 junge dazuholen und sie mit der "alten" vergesellschaften. man sagt zwar (und das sicher nicht ohne grund) dass besser keine 3er gruppen halten sollte. aber wenn eine schon etwas älter ist sollte das klappen.
wie gehts denn derjenigen die du noch hast? merkt man ihr das alter schon an?
achja, falls du niemanden kennst der eine ältere maus zur abgabe hat, versuchs mal via internet ;) da findet man meistens etwas in der näheren umgebung... vielen gehts nämlich gleich wie dir ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

[Rennmäuse] Maus gestorben, was nun?

[Rennmäuse] Maus gestorben, was nun? - Ähnliche Themen

  • Rennmaus alleine

    Rennmaus alleine: Hallo zusammen, Ich brauche dringend Hilfe. Und zwar ist heute meine Rennmaus(Pino) leider an einem Schlaganfall gestorben und man konnte nichts...
  • Rennmaus und Mäuse

    Rennmaus und Mäuse: Ich habe zwei süße kleine Mäuseweibchen und demnächst wird notgedrungen ein kleines rennmausweibchen hinzukommen.Is ne lange geschichte jedenfalls...
  • [Rennmäuse] Meine Maus sitzt nach Vergesellschaftung nur in der Ecke

    [Rennmäuse] Meine Maus sitzt nach Vergesellschaftung nur in der Ecke: Hallo. Ich habe seit ein paar Tagen zwei Renni-Babys, die zu meiner alten Maus sollen. Ich habe sie auch schon zusammen gelassen und ab und zu für...
  • [Rennmäuse] Vergesellschaftung von Pinsel, Juicy und dem Neuzugang Snow

    [Rennmäuse] Vergesellschaftung von Pinsel, Juicy und dem Neuzugang Snow: Hallo ihr Lieben! Ich habe mir überlegt, einfach mal die Entwicklung meiner 3Kerlchen aufzuschreiben, vll findet ja der eine oder andere Gefallen...
  • Rennmaus verstorben - Wann neue Maus dazu?

    Rennmaus verstorben - Wann neue Maus dazu?: Hallo. Ersteinmal kurz die Vorgeschichte. Als ich heute nach Hause kam lag eine meiner 2 Rennmäuse tot in ihrem Käfig. Ich war mit ihr 2 Tage...
  • Rennmaus verstorben - Wann neue Maus dazu? - Ähnliche Themen

  • Rennmaus alleine

    Rennmaus alleine: Hallo zusammen, Ich brauche dringend Hilfe. Und zwar ist heute meine Rennmaus(Pino) leider an einem Schlaganfall gestorben und man konnte nichts...
  • Rennmaus und Mäuse

    Rennmaus und Mäuse: Ich habe zwei süße kleine Mäuseweibchen und demnächst wird notgedrungen ein kleines rennmausweibchen hinzukommen.Is ne lange geschichte jedenfalls...
  • [Rennmäuse] Meine Maus sitzt nach Vergesellschaftung nur in der Ecke

    [Rennmäuse] Meine Maus sitzt nach Vergesellschaftung nur in der Ecke: Hallo. Ich habe seit ein paar Tagen zwei Renni-Babys, die zu meiner alten Maus sollen. Ich habe sie auch schon zusammen gelassen und ab und zu für...
  • [Rennmäuse] Vergesellschaftung von Pinsel, Juicy und dem Neuzugang Snow

    [Rennmäuse] Vergesellschaftung von Pinsel, Juicy und dem Neuzugang Snow: Hallo ihr Lieben! Ich habe mir überlegt, einfach mal die Entwicklung meiner 3Kerlchen aufzuschreiben, vll findet ja der eine oder andere Gefallen...
  • Rennmaus verstorben - Wann neue Maus dazu?

    Rennmaus verstorben - Wann neue Maus dazu?: Hallo. Ersteinmal kurz die Vorgeschichte. Als ich heute nach Hause kam lag eine meiner 2 Rennmäuse tot in ihrem Käfig. Ich war mit ihr 2 Tage...