Kunststoff Sporen ?

Diskutiere Kunststoff Sporen ? im Pferde Ausbildung und Reiten Forum im Bereich Pferde Forum; Heii ihr lieben. Ich reite mein Pferd generell mit Springgerte, er hat panische angst vor Gerten, ich trainiere gerade mit ihm das er auch mit...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
krümelchen

krümelchen

Registriert seit
07.05.2007
Beiträge
262
Reaktionen
0
Heii ihr lieben.

Ich reite mein Pferd generell mit Springgerte, er hat panische angst vor Gerten, ich trainiere gerade mit ihm das er auch mit normaler dressurgerte geritten werden kann.

Also er wird sehr viel im Schulbetrieb geritten, da er sehr ausgeglichen und "lieb" ist.
Klar jedes Pferd ist "lieb" aber er macht das halt alles sehr schön mit.

Allerdings, jeder mit dem ich darüber spreche Ist egal wer es nun ist, alle haben die Probleme mit ihm, er kann im Galopp nicht außenrum gehn, er kürzt immer und immer wieder ab.

Dann denkt man immer jetzt ist er richtig und diesmal wirds, dann drück ich das innere bein noch mal extra dran, damit er nach außen
geht, aber ich habe von Oben immer das gefühl, ich kann das bein dran machen so fest ich will er kürzt immer ab.
IMMER :O
ich weiß nicht woran es liegt.
Meine Reitlehrerin sagt immer Bein ran Bein ran!
Aber von oben habe ich das gefühl es geht nicht mehr! iCh drück manchmal mit aller kraft mein inneres Bein ran um ihn nach ausßen zu drücken.

Ab und an sag ich zu meiner Reitlehrein sie soll mal nur auf mich achten, dann stellen sich die anderen in die Mitte und ich Galoppiere außenrum, dabei achtet sie nur auf mich und ich erkläre ihr wo mein äußeres Bein liegt, was ich ihm für eine Hilfe geben und co. sie sagt immer normal ist das alles richtig.

Hmmm =( na ja bei den erwachsenen reitschülern die sind erstaunt, dass er überhaupt sooo " gut" außenrum läuft bei ihnen ist es mehr oder weniger ne eckiger mittelzirkel bei mir ist es vielleicht 2 meter vom Hufschlag weg.


Beim Galopp habe ich das gefühl erreagiert da garnicht drauf. Wenn ich die Gerte an der Schulter benutzte haut er noch mehr nach innen ab und wird schneller... also gerte da hat er panische angst vor und flüchtet noch weiter nach innen und wird nur schneller. Ich fang ihn dann wieder ab und lasse ihn wieder ruhiger Galoppieren.
Ich habe echt das gefühl, er versteht auch garnicht was ich von oben von ihm will.

Ich habe beim aufräumen des großen spinntes sporen gefunden unter anderem auch Kunststoff - / plastiksporen gefunden, da dachte ich halt. okeii er ist so oder so schon so flott da sind sporen eigentlich nicht besonders angebracht aber vielleicht sind die Kunststoff - / plastik sporen ja eine möglichkeit die Hilfen zu verfeinern bzw. zu verdeutlichen damit er versteht was ich von oben von ihm will.

In allen Gangarten klappt ALLES nur im Galopp diese abgekürzten bahnen ... das ist echt schlimm...

Wie kann man die Reitlehrer am besten Fragen, ob man mit sporen reiten darf ?
bzw. habt ihr noch andere Ideen, wie ich das trainieren kann ?
Liebe Grüße Krümelchen
 
17.02.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Pferde verstehen geworfen? Mit Achtung und Respekt Vertrauen zu deinem Pferd herzustellen, kann dir vielleicht helfen.
schneiderlein

schneiderlein

Registriert seit
26.01.2008
Beiträge
949
Reaktionen
0
Wie du selbst schon gesagt hast, sind Sporen zur Verfeinerung der Hilfen da. Da du aber noch Probleme mit dem Galopp hast (das kommt mir so bekannt vor...:mrgreen:) würde ich dir von Sporen abraten.

Das Abkürz-Problem hatte ich auch ewig mit einem Pferd. Das einzige was hilft ist die Hilfen so präzise wie möglich zu geben, auf die Ratschläge des Reitlehrers hören und vor allem unnachgiebig sein! Gibst du einmal nach weiß das Pferd, dass es bei dir damit durchkommt.

Wichtig ist auch, dass du den äußeren Zügel dran lässt und, wie der Reitlehrer schon sagte, inneres Bein stark dran!

Es ist ganz schwer sowas aus einem Pferd wieder rauszubekommen, wenn es einmal "drin" ist. Es dauert Monate. Das Pferd von dem du sprichst ist ein Schulpferd, oder? Da ists noch schwieriger, da unter Umständen 5 versch. Reiter pro Woche auf dem Tier sitzen.
 
krümelchen

krümelchen

Registriert seit
07.05.2007
Beiträge
262
Reaktionen
0
Heii,

das problem mit dem Galopp ist bei keinem anderen Pferd und mir ! es ist nur diese eine Pferd!!!
Leider ist er mein schatz.
Ja das problem liegt einfach daran, jaa er ist schulpferd und wir haben programm da steigen in einer stunde mehr als 5 reiter auf diese Pferd.

Die reiten immer im 20 minuten takt und dann werden pferde getauscht ! und co.

klar sind dann auch anfänger drauf und dann natürlich nur abteiligung da trottelt er eh hinterher und wenn er merkt die anderen sind weiter weg kürzen wir einfach mal ab und zack! abgekürzt hinter den anderen her und die kinder loben ihn dafür wie toll er aufgepasst hat das er hinter den anderen her kommt.

Ich weiß einfach nicht was ich machen kann!
Meine Reitlehrerin sagt immer bein ran! aber ich kann das bein nicht mehr rein nehmen! dann habe ich die füße ja schon IM BAUCH des pferdes und das soll ja auch nicht so sein =(

... auf die reitlehrerin hören ist in der situation schon schwierig.
Aber ich krieg es einfach nicht hin.
Ich weiß nicht woran es liegt, bzw. was ich anders machen kann.
Ich finde es so ätzend das er von so kleinen anfängern geritten wird, alles was ich mir mit dem Pferd in den Reitstunden am Montag und Donnerstag und samstags freizeitreiten aufbaue, wird Dienstags und Freitags von diesem Kinderprgramm kaputt gemacht =(

er versthet nicht, was ich von ihm will habe ich das gefühl .

Liebe Grüße Krümelchen
 
schneiderlein

schneiderlein

Registriert seit
26.01.2008
Beiträge
949
Reaktionen
0
Ber das Pferd macht das auch bei anderen Reitern? Hab ich das richtig verstanden?
 
krümelchen

krümelchen

Registriert seit
07.05.2007
Beiträge
262
Reaktionen
0
Heii

Ja also es gibt niemanden am Stall der ihn Koreckt reiten kann.
Aber ich muss dazu sagen es war auch sehr schwer mit ihm generell klar zu kommen. also ich bin die einzige die ihn von der weide holen kann bzw. nach dem Freilaufen in der halle ihn einfangen kann. er baut nur sehr langsam bis garnicht vertrauen auf.

ALso wenn er in seiner box liegt und er merkt es näher sich jemand n den stall sthet er direkt auf wenn er aber weiß das ich komme bleibt er liegen und ich kann zu ihm gehn ... aber er hat kaum vertrauen.

Also selbst die erwachsenen schüler haben Probleme mit ihm! noch schlimmer ! Also bei mir klappt es echt noch am besten...

Liebe Grüße Krümelchen
 
schneiderlein

schneiderlein

Registriert seit
26.01.2008
Beiträge
949
Reaktionen
0
Mhm, okay. Das is natürlich schwierig!

Aber wie ich schon sagte, du musst weiter dran bleiben. Innerer Schenkel, äußerer Zügel.

Das ist keine Sache, die sich innerhalb einer bestimmten Zeit beheben lässt, es dauert Monate.
Vlt kannst du auch mit ihm spazieren gehn (fals das bei euch mit Schulpferden möglich ist), waschen, einfach nur putzen, longieren, Bodenarbeit allgemein, Stangen und so Sachen. Alles ganz lieb und ohne Zwang natürlich, das ist das wichtigste beim Vertrauensaufbau. Und du musst ihm Zeit geben, darfst nicht zu viel auf einmal erwarten und auch ganz wichtig: loben!!!

Rede aber mal mit der Reitlehrerin, vlt hat sie auch noch gute Tipsund kann dir helfen.
 
spirit

spirit

Registriert seit
20.01.2008
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo
Schon mal darüber nachgedacht, ob das Pferd vielleicht Schmerzen hat?
Wenn es in den Galopp gehen sollte?
Herzliche Gruess
.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.

Heii ihr lieben.

Ich reite mein Pferd generell mit Springgerte, er hat panische angst vor Gerten, ich trainiere gerade mit ihm das er auch mit normaler dressurgerte geritten werden kann.

Also er wird sehr viel im Schulbetrieb geritten, da er sehr ausgeglichen und "lieb" ist.
Klar jedes Pferd ist "lieb" aber er macht das halt alles sehr schön mit.

Allerdings, jeder mit dem ich darüber spreche Ist egal wer es nun ist, alle haben die Probleme mit ihm, er kann im Galopp nicht außenrum gehn, er kürzt immer und immer wieder ab.

Dann denkt man immer jetzt ist er richtig und diesmal wirds, dann drück ich das innere bein noch mal extra dran, damit er nach außen geht, aber ich habe von Oben immer das gefühl, ich kann das bein dran machen so fest ich will er kürzt immer ab.
IMMER :O
ich weiß nicht woran es liegt.
Meine Reitlehrerin sagt immer Bein ran Bein ran!
Aber von oben habe ich das gefühl es geht nicht mehr! iCh drück manchmal mit aller kraft mein inneres Bein ran um ihn nach ausßen zu drücken.

Ab und an sag ich zu meiner Reitlehrein sie soll mal nur auf mich achten, dann stellen sich die anderen in die Mitte und ich Galoppiere außenrum, dabei achtet sie nur auf mich und ich erkläre ihr wo mein äußeres Bein liegt, was ich ihm für eine Hilfe geben und co. sie sagt immer normal ist das alles richtig.

Hmmm =( na ja bei den erwachsenen reitschülern die sind erstaunt, dass er überhaupt sooo " gut" außenrum läuft bei ihnen ist es mehr oder weniger ne eckiger mittelzirkel bei mir ist es vielleicht 2 meter vom Hufschlag weg.


Beim Galopp habe ich das gefühl erreagiert da garnicht drauf. Wenn ich die Gerte an der Schulter benutzte haut er noch mehr nach innen ab und wird schneller... also gerte da hat er panische angst vor und flüchtet noch weiter nach innen und wird nur schneller. Ich fang ihn dann wieder ab und lasse ihn wieder ruhiger Galoppieren.
Ich habe echt das gefühl, er versteht auch garnicht was ich von oben von ihm will.

Ich habe beim aufräumen des großen spinntes sporen gefunden unter anderem auch Kunststoff - / plastiksporen gefunden, da dachte ich halt. okeii er ist so oder so schon so flott da sind sporen eigentlich nicht besonders angebracht aber vielleicht sind die Kunststoff - / plastik sporen ja eine möglichkeit die Hilfen zu verfeinern bzw. zu verdeutlichen damit er versteht was ich von oben von ihm will.

In allen Gangarten klappt ALLES nur im Galopp diese abgekürzten bahnen ... das ist echt schlimm...

Wie kann man die Reitlehrer am besten Fragen, ob man mit sporen reiten darf ?
bzw. habt ihr noch andere Ideen, wie ich das trainieren kann ?
Liebe Grüße Krümelchen
Liebes Krümelchen, dieses Problem wird leider auch nicht mit Sporen zu lösen sein. Da Pferde wenn Sie sanft geritten werden, sehr sensibel auch auf die Wade reagieren, muss das Problem eben anderswo liegen.
Pferde brauchen nicht unbedingt Sporen, vor Allem dann nicht wenn das mit der Gangart nicht klappt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Sporen lösen dieses Problem nicht, da muss ich zustimmen.

Ich würde evtl auch auf Schmerzen vllt Verspannungen tippen.

Gerade Schulpferde werden oft so schlecht geritten, dass sie da Probleme haben.

Gerade das ausreiten von Ecken erfordert sehr viel Beweglichkeit/Geschmeidigkeit und meiner Beobachtung nach, schaffen es die wenigsten Reiter & Reitlehrer ein Schulpferd das nicht wirklich gut gertitten ist in 45-60 Minuten so locker zu bekommen, dass es sich ohne Probleme so biegen kann dass es mit dem Gallop in den Ecken klappt.

Darfst du ihn nur in den Reitstunden reiten?

LG Lilly

PS Ich reite auch mit Sporen sehr sanft ;) sie dienen ja nur dazu, die Bewegung des Beines bei einer Hilfe zu minimieren also feiner & präzieser zu reiten.
 
krümelchen

krümelchen

Registriert seit
07.05.2007
Beiträge
262
Reaktionen
0
Heii
am anfang dachte ich mir auch vielleicht hat er schmerzen beim Galoppieren oder so gerade weil er nicht mehr der Jüngst ist.

Allerdings, seit dem ich ihn regelmäßig reite und ihm all mein vertrauen schenke vertraut er auch mir ( leider fast nur mir, also alle anderen können ihn nicht von der weide holen, wenn er liegt in seiner box darf niemand auch nur den stall betreten ich kann in seine BOX gehen und mit ihm kuscheln... und und und es gibt sooo viele sachen die einfach nur ich kann bei diesem pferd. ) aber seit dem ich ihn regemäßig reite und halt wirklich mit ihm würd ich den häöchsten sprung meines Lebens wargen ! aber auch nur mit ihm!!! ich würd ihn sogar ohne sattel reiten.

aber schmerzen beim galopp hat er nicht. ihr müsstet mal sehn wie er galoppiert mit wie viel stolz mit wie viel spaß! Wenn man in den leichten sitzt geht er geht direkt in den Jagtgalopp über wenn er merkt das ich oben drauf sitzt und diese RENNEN tolleriere, weil ich es einfach toll finde ihn sooooo zu erleben, schmeißt er aus purer freunde den arsch! im gelände er wartet nur darauf das ich sage lOS lauf kleiner!

also ich muss sagen, schmerzen hat er nicht. Er ist schon alt, aber beim Galoppieren läuft er besser als mancher 5 Jähriger.


Jaaaa leider er wird mir immer und immer wieder von den kleinen Kindern verritten. Klar meckert meine Reitlehrerin mit den Schülern wenn sie ihm im Maul zerren und reißen aber dann ist es zu spät.
Das sind dann auch keine Paraden mehr sondern das ist einfaches lenken am Zügel =( ahhh schlimm so etwas.

Na ja, heute am Stall habe ich meine Reitlehrerin darauf angesprochen was sie für eine Idee hat und was ihr vorschlag wäre...
ich habe ihr erklärt, dass ich von oben das Gefühl habe, dass ich meine Beine drücken kann wie ich will, er geht einfach seinen weg. Und wie schon erklärt, es ist eigentlich egal ob ich leichten druck ausübe, meine beine randrücke, klemme, oder ihn mal etwas kräftiger richtig anbuffe er geht IMMER gleich die runde!

Na ja, sie meinte sie wüsste es nicht wie gesagt, wenn ich ihr beim reiten erkläre was ich mache und sie sich das anschaut, sie ist der meinung ich mach alles richtig. und auch bei der cheffin in der std. sie sagt nie etwas dazu, sie kennen das pferd.

von schmerzen wege ich ziemlich ab, weil auch beim springen, er springt wie ein 5 Jähriger total gerne, wenn er sieht es wird ne sprungaufgebaut schmeißt er den arsch galoppiert drum herrum und wartet drauf das er springen darf. also schmerzen nee wenn er schmerzen hat ist er wehleidiger.

Auf jeden Fall habe ich ihr erzählt, das ich die Sporen gefunden habe und ich keine Ahnung hätte, ob ich so weit bin mit sporen zu reiten, ich habe ihr gesagt das ich auch schon mit metallsporgen geritten bin, und damit sehr gut umgehen konnte, sie hat sich errinnert und wusste gleich, dass es gut geklappt hatte immer.

Sie sagte jaaa okeii kann sein das er dir gleich richtig unterm arsch weg geht und einfach nur weg ist... dann hörst du auf meine anweisungen aber ein versuch ist es wert.

Also die stunde war echt der Hit, er ist im schritt und trab richtig mitgeschwungen man hat richtig seine muskeln bibbern gesehn, er ist so toll gelaufen alle so (wow was ist mit dem Pferd passiert ? )

und auch so einfach nur klasse!
Wir haben dann Seitengänge also Traversale, Schenkelweichen und sogar rückwärtsrichten gemacht (allerdings nur ich und en andere mädchen die anderen sind noch nicht so weit) und es hat zum allerersten mal sooo gut geklappt ich war von diesem Pferd überrascht.

das erste mal das ich das gefühl hatte, das pferd hat spaß an der arbeit (wenn es mal nicht ums springen bzw. galoppiren geht)
und ich hate vor allem das gefühl er weiß genau was ich will und nicht diese okeii sie deutet da gerade etwas an aber ich mach einfach mal das was ich das halte aber kann auch falsch sein.
man kann das nicht beschreiben, aber ich hatte das gefühlt er versteht einfach was ich von ihm will.

Ja mir ist schon klar das ich den äußeren zügel dran haben soll und auch das bein dran haben muss! aber was bringt es denn, wenn ich mein bein in seinen bauch drücken muss ? dann lieber sporen und sanfte treibende hilfen gebe, als wirklich die beine IN SEINEN bauch zu drücken =(


ich find es total doof heute hat er sich sooo locker geritten ... er war soo ausgeglichen und morgne ist alles wieder kaputt :( ohhh schade

Liebe Grüße Krümelchen
 
ShiGi

ShiGi

Registriert seit
18.02.2008
Beiträge
5.719
Reaktionen
18
Das Problem mit den Schulpferden kenn ich... Geht mir genauso.

Aber das mit den Sporen ist eigentlich keine Dauerlösung. Wenn es ohne Sporen nicht klappt, dann sollte man lieber mehr üben. Sporen sind wiegesagt nur zur Verfeinerung der Hilfen da und nicht, damit irgendetwas klappt, das ohne Sporen nicht funktioniert. Das Pferd stumpft auf Dauer dann auch gegen die Sporen ab.

Ich würde mal versuchen Schulterherein zu reiten bis in die Ecke. Dann merkt er es gar nicht richtig und steht schon in der Ecke.
Den äußeren Zügel würde ich auch eher nachgeben als annehmen. Wenn du ihn dann nach innen stellst, läuft er über die äußere Schulter in die Ecke.
Und mit dem Bein nicht dauerhaft drücken sondern immer nur kurz und dann wieder locker lassen (aber nicht klopfen).

Bei mir funktionierts so normalerweise immer.


LG Vanessa
 
krümelchen

krümelchen

Registriert seit
07.05.2007
Beiträge
262
Reaktionen
0
Heiii

also ich habe es heute wieder ohne versucht.
und wie gesagt drücke drücken drücken

hin oder her es klappt einfach nicht... er geht weder druch die Ecke noch richtig wirklich auf dem Hufschlag im Galopp

diese Kinder die ihm im maul zerren ihn nicht vorwärtstreiben oder zu viel treiben eaii die machen alles kaputt was ich aufbaue =(

die kinder wollten ihn aufhalftern er lässt die schon garnich mehr an sich ran. dann stand ich vor seiner Box ist hat er den Kopf hinter mich gemacht dann habe ich gesagt "gib mal das halfter bitt" dann habe ich das halfter genommen hat er seine Kopf über meine schulter gelegt und ich konnte ihn einfach so aufhalftern musste nicht mal in seine box rein ... =(

ich liebe diese Pferd und will ihn eigentlich nicht mit sporen reiten. aber wenn er dadruch mehr lernt und ich endlich mal weiter machen kann!
wie gesagt ich habe es ausprobiert, ich bin 6 verschiedene Pferde geritten mit jedem kann ich total klasse ausenrum Galoppieren... nur bei ihm ich weiß es nicht... Ich habe eine Springgerte genommen ihn geritten angaloppiert immer wieder an der schulter immer und immer wieder dann habe ich ihm mal richtig eine gegeben da hat er den arsch geschmisse und meinte er drüfte laufen =( er versteht es nicht.
Dann habe ich ne lange gernte genommen und wieder das gleiche aber er versteht es nicht... bein natürlich ran aber es bringt wie gesagt einfach nichts.

Wenn du auf diesem Pferd sitzt du verzweifelst da oben weil du denkst er versteht es nicht.

Aber klar mit den kleinen kann er abkürzen wie er will die kinder loben ihn für alles was er macht ... =( schlimm
die treiben WANN auch immer sie wollen und und und ... =( ich hasse es...
ich will aber kein anderes Pferd, weil ich ihn liebe, ich find es schon doof son Schulpferd zu reiten aber er ist soooooo toll =)

Liebe Grüße Krümelchen

Liebe Grüße Krümelchen
 
ShiGi

ShiGi

Registriert seit
18.02.2008
Beiträge
5.719
Reaktionen
18
Wie oft reitest du denn? Du könntset ja mal fragen ob du ihn als Pflegepferd übernehmen dafst. Dann kannst du nochmal ganz von vorne anfangen und darauf dann aufbauen. Weil mit Sporen reiten bringt auf Dauer echt nichts.
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Wenn das Pferd in Schritt und Trab korrekte Hufschlagfiguren geht, liegt es nicht daran, daß er es im Galopp nicht "versteht"; daran werden auch Sporen nichts ändern, würde ich vermuten.
Weil mit Sporen reiten bringt auf Dauer echt nichts.
würde ich so nicht grundsätzlich sagen, es gibt durchaus Pferde, die mit Sporen einfach "besser" reagieren, weil die Hilfen präziser gegeben werden können. Aber wenn das Pferd nur im Galopp auf die Hilfen nicht anspricht, in Schritt und Trab aber schon, liegt die Ursache aller Wahrscheinlichkeit nach woanders.
Daß ihm Galopp an sich Spaß zu machen scheint und keine Schmerzen verursacht, solange es geradeaus geht, muß nicht zwangsläufig bedeuten, daß er so auch in die Ecken gehen kann, denn eine Biegung im Galopp fordert dem Pferd doch etwas anderes ab als "schnell geradeaus".

Übrigens kann ich es als Begründung nicht gelten lassen, daß andere Reitschüler auf dem Pferd reiten und falsche Hilfen geben. Ich bin selbst jahrelang Vereinspferde 1-2Mal die Woche geritten, um sie außerhalb des Schulbetriebs zu bewegen; nach einer kurzen Gewöhnungsphase aneinander haben die Pferde ausnahmslos korrekt auf die Hilfen reagiert, selbst wenn sie im Schulbetrieb für Anfänger eingesetzt wurden, die ihnen mit den Fersen in den Bauch geklopft und einfach nur wild an den Zügeln gezogen haben.
Wie gesagt, daß er auf die Hilfen in den anderen Gangarten korrekt reagiert und nur im Galopp nicht, ist für mich ein Anzeichen dafür, daß mehr dahintersteckt als reines "Nichtwollen". Nur durch den Einsatz von Sporen, egal aus welchen Material, wird man das nicht lösen können.

Was macht er denn, wenn du andere Hufschlagfiguren im Galopp reitest, die ebenfalls eine korrekte Biegung des Pferdes erfordern? Entzieht er sich da auch?
 
krümelchen

krümelchen

Registriert seit
07.05.2007
Beiträge
262
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben,

ja also zu den ganzen fragen *gg*
ich bin fast 16, reite ihn 3x in der Woche wenns hoch kommt auch 4 oder 5 mal, er ist mein Pflegepferd, aber sie brauchen dieses Pferd im schulbetrieb, weil er eigentlich ALLES mit sich machen lässt, und da die Kinder eh im Galopp keine richtigen Hilfen gehben können, weil sie im galopp das bein hochziehen, die arme gehen bei jedem Galoppsprung auf den Mähnenkamm runter und werde nwieder hoch gezogen und co. ist es ja auch egal, das er dann nur noch mittelzirkelt geht ... =(

und dann ist das halt egal und sonst macht er alles total brav mit..

ähm... jaaa... also ich bin halt immer für ihn da ich kümmer mich total um ihn und so und ich denke daher macht er viele sachen mit mir, wo andere sagen wow das geht mit so einem Pferd ?

also im Galopp bin ich mit ihm nur Zirkel geritten das hat super geklappt da entzieht er sich garnicht, dann lass ich meistens den äußeren Zügel nach ein paar runden los und es ist einfach nur spitze, das klappt richtig richtig richtig gut. Dann habe ich aus der ecke kehrt gemacht aber etwas größer weil er ziemlich steif auch im rücken ist... da manchmal halt bis zu 5 kinder in einer stunde auf ihm reiten ... =( und tyaa also macht er aber auch sehr gut ! nur dann wieder dieses "finde den Hufschlag zurück" klappt dann meist nicht.

Was ich darin sehe. Ich weiß es selber nicht, ich verstehe, bzw. weiß, dass das reiten mit sporen nur dazu dient, die Hilfen zu verfeinern. Aber ich weiß auch nicht was ich machen soll, ich reite ihn so oder so schon mit ausbindern was ich eigentlich garnicht ab haben kann ich reite ihn dann zwischendruch mit Dreieckszügln ...

ich geh absichtlich schon erst mal schritt und trab am langen zügel damit er locker wird, dann nehm ich die zügel auf ich reite biegungen ohne ende.. ich habe die eine Hufschlagfigur noch nicht beendet, dann kommt die nächste. in jeder ecke eine volte ... zirkel verkleinern vergrößern... aber diese ewige abkürten ... ooohhhhh!!!

Also als ich ihn mit spore geritten bin, war er sooo locker nach der reitstunde... also so schnell hat er sich noch nie abgestreckt nach dem reiten wie in der stunde... es war ein traum!

Ich kann es mir irgendwie nicht erklären... weil ich habe verschiedene reitlehrer... und wenn ich denen das problem erkläre die wegen schon total ab! weil alle das problem mit ihm haben...

die sagen mitlerweile jaaa ich weiß das es schwer ist mit dem pferd!
wenn ich dann sage ich will aber herrausfinden was wir falsch machen, bzw. was das problem ist ... und es ist egal wer es sich anguckt, es ist einfach echt so, dass die alle der meinung sind es ist richtig.

Ich dachte am Anfang okeii! du weißt noch nicht alles, du kannst nicht gut reiten du bist anfänger aber okeii nach dem ich dann ein anderes pferd geritten bin und ich diese hilfen geben habe und dieses Pferd so was von gut gelaufen ist... ... und nachdem ich dann von den Erwachsenen reitschülern gehört habe " mensch was klappt das gut mit euch beiden" da dachte ich ähhmmm gut mit uns beiden ? wenn das gut ist ? oO ...

dann habe ich es selber gesehn da saß ne frau auf dem Pferd ist den Galoppiert da hat der schwubs einen satzt zur seite gemacht und weg war er.

das ist nicht normal =(
 
ShiGi

ShiGi

Registriert seit
18.02.2008
Beiträge
5.719
Reaktionen
18
Naja, ich find sowieso dass es ziemlich schlimm für ein Pferd ist in einer Stunde von 5 Leuten geritten zu werden (oder hab ich das falsch verstanden). Die Schulpferde haben es ja schon schwer genug wenn sie jeden Tag von jemand anderem geritten werden.
Und wenn er (du musst mir mal den Namen von dem Pferd verraten sonst sag ich immer nur "er") einen steifen Rücken hat wundert es mich nicht, dass er im Galopp nicht durch die Ecken geht. Das kann er dann ja garnicht.
Ich würde mal eine Zeit lang Bodenarbeit mit ihm machen und ihn longieren, damit er locker wird. Und erstmal garnicht galoppieren.
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Das mit dem steifen Rücken bestätigt wirklich das, was ich vermutet habe. Insofern werden Sporen nicht helfen, um ihn in die Ecke zu bekommen und zu biegen. Wenn das Reiten mit Sporen an anderer Stelle hilft, ist ja auch nichts gegen Sporen einzuwenden, aber für dieses eine Problem werden sie keine Lösung sein.

Kannst du im Galopp eine 8 Reiten (im Zirkel)? Ein Zirkel ist so groß, daß das Pferd sich nicht übermäßig biegen muß, zumindest nicht so sehr, wie es erforderlich wäre, im Galopp die Ecke auszureiten, von daher kann man daraus, daß du im Galopp problemlos auf dem Zirkel reiten kannst, keine Rückschlüsse ziehen.

Persönlich bin ich der Meinung, daß du, wenn du versuchen würdest, das Pferd mit Sporen in die Ecke zu "biegen", falschen Ehrgeiz entwickeln würdest, denn dein Pferd tut nicht, was du willst, weil es nicht kann, und nicht, weil es nicht will. Wie Lilly oben schon gesagt hat, man bräuchte vermutlich viel mehr Zeit, um ihn so zu lockern, daß er mit der Biegung in der Ecke keine Probleme mehr hätte, und soviel Zeit wirst du in einer Reitstunde nicht haben, fürchte ich.
 
krümelchen

krümelchen

Registriert seit
07.05.2007
Beiträge
262
Reaktionen
0
Heii ihr lieben,

im Galopp eine Acht ? habe ich noch nicht ausprobiert... weiß ich nicht...
Also ich kann im Galopp auch durch den zikel wechseln da muss er sich ja auch ziemlich biegen... Ne etwas größere Volte im galopp klappt auch sehr gut... aber eine Acht weiß ich nicht ...

Das stimmt wenn er gerade locker ist ist die Reitstunde zuende ... und dann hmmm jaa am nächsten tag wird diese Lockere dann wieder kaputt gemacht weil die kleinen darauf reiten.

Am Anfang fand ich das immer gut, dass die kinder so oft auf verschiedenen pferden reiten, da sie lernen mit möglichst vieleen pferden klar zu kommen, aber für die Pferde ist es halt ne zumutung das stimmt... aber ich kann da ja auch nichts gegen sagen!
Wenn er nicht so alt wäre, das ich angst habe, das er irgendetwas hat und operiert werden müsste, und das würde dann zu teuer werden würde ich ihn kaufen aber wenn er dann opereirt werden müsste oO das könnte ich mir nicht leisten ... 9=(

ich würd sonst alles machen um ihn aus diesem Schulbetrieb ... ( das ist ja babyreiten was er macht .... die kinder sitzten daoben und machen von A bis Z ALLES falsch ... =(
ich würd ihn so gern daraus holen aber ich wüsste nicht wohin mit ihm und auch nicht wirklich was ist wenn er dann mal krank ist ...


Liebe Grüße Krümelchen
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Kunststoff Sporen ?

Kunststoff Sporen ? - Ähnliche Themen

  • Schon soweit mit sporen!?

    Schon soweit mit sporen!?: Hallo, ich bräuchte mal ein rat von euch. Ich reite seid ich 6 bin, erst im verein, dann eine ''rb'' , dann mein eigenes pony & jetzt hab ich ein...
  • Sporen

    Sporen: Hallo (: Also ich wollte mal fragen, was ihr für Sporen benutzt. Also eher welche mit Kugel, oder mit Dorn, oder Rad, ... ?? Würd mich mal...
  • Sporen?

    Sporen?: Was haltet ihr von Sporen? Benutzt ihr selbst welche? Liebe Grüße
  • Sporen, Gerte usw - Oft missbrauchte Hilfen

    Sporen, Gerte usw - Oft missbrauchte Hilfen: Huhu meine lieben... Was haltet ihr von hilfen wie bestimmten "scharfen" Gebissen, Sporen, gerten. Pitschen und was es nicht alles gibt? Sehr oft...
  • Frage zu den Sporen

    Frage zu den Sporen: Heyho ihr Lieben! Also, ich schildere euch mal schnell mein Problem/meine frage: Meine RB hat teilweise net so toll auf die Hilfen reagiert und...
  • Frage zu den Sporen - Ähnliche Themen

  • Schon soweit mit sporen!?

    Schon soweit mit sporen!?: Hallo, ich bräuchte mal ein rat von euch. Ich reite seid ich 6 bin, erst im verein, dann eine ''rb'' , dann mein eigenes pony & jetzt hab ich ein...
  • Sporen

    Sporen: Hallo (: Also ich wollte mal fragen, was ihr für Sporen benutzt. Also eher welche mit Kugel, oder mit Dorn, oder Rad, ... ?? Würd mich mal...
  • Sporen?

    Sporen?: Was haltet ihr von Sporen? Benutzt ihr selbst welche? Liebe Grüße
  • Sporen, Gerte usw - Oft missbrauchte Hilfen

    Sporen, Gerte usw - Oft missbrauchte Hilfen: Huhu meine lieben... Was haltet ihr von hilfen wie bestimmten "scharfen" Gebissen, Sporen, gerten. Pitschen und was es nicht alles gibt? Sehr oft...
  • Frage zu den Sporen

    Frage zu den Sporen: Heyho ihr Lieben! Also, ich schildere euch mal schnell mein Problem/meine frage: Meine RB hat teilweise net so toll auf die Hilfen reagiert und...