Hilfe mein Frettchen beisst

Diskutiere Hilfe mein Frettchen beisst im Frettchen Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Frettchen Forum; firstWer kann mir helfen?? Hallo ich habe mir gestern ein Weibliches Frettchen geholt. Nach dem ich zuhause mit ihr war habe ich sie aus der...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

Snoopy-2007

Registriert seit
27.07.2007
Beiträge
17
Reaktionen
0
Wer kann mir helfen??

Hallo ich habe mir gestern ein Weibliches Frettchen geholt.
Nach dem ich zuhause mit ihr war habe ich sie aus der Transborterbox rausgelassen damit sie die Wohnung erst einmal erkunden kann.
Das ging so ca 10 min dann lief sie mir hinterher und hat mich in den Fuß gebissen oder wenn ich sie anfassen will zwickt sie gleich zu!
Da es mein erstes Frettchen ist möchte ich so viel wie möglich richtig machen.
Was soll ich jetzt tun damit sie mich nicht beißt??
Ich werä echt dankbar wenn mir jemand helfen würde!!!
Danke schon mal im vorraus.:?:?:?
 
27.07.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Hilfe mein Frettchen beisst . Dort wird jeder fündig!
frettchentina

frettchentina

Registriert seit
07.01.2006
Beiträge
2.468
Reaktionen
0
Moin!
Als erstes mußt du schnellstmöglichst ein zweites Frettchen dazu holen! Frettchen sind keine Einzelgänger, sie werden alleine depressiv und krank.

Zweitens verhält sich deine Kleine völlig normal - sie spielt mit dir!

Hast du dich vor der Anschaffung überhaupt informiert? Hast du dich vorher mal für mehr als 5 Minuten live mit Frettchen beschäftigt? Wo wohnst du, vielleicht kann ich dir einen Frettchenverein in deiner Nähe empfehlen, mit dem du dich in Verbindung setzen kannst und wo man dir den Umgang mit Frettchen quasi "am lebenden Objekt" erklären kann!? ;)

LG Tina
 
Frettchenangie

Frettchenangie

Registriert seit
02.04.2006
Beiträge
216
Reaktionen
0
Moin,

ich kann Tina nur zustimmen:
Als erstes MUß ein zweites Frettchen her, und das so schnell wie möglich.Wartest du zu lange, wird die Vergesellschaftung seeehr schwierig, da Frettchen schnell verlernen mit Artgenossen umzugehen, wenn sie alleine gehalten werden.

Und zu dem "beißen":
Das ist völlig normales Frettchenverhalten.Sie fordert dich zum spielen auf.Und da sie sich an keinem Frettchenpartner "abreagieren" kann (denn Frettchen spielen häufig sehr grob miteinander, und beißen fest zu), wirst du dann die Bisse abbekommen, und das tut weh!

L.G.
Angie
 
Pologirl

Pologirl

Registriert seit
06.09.2005
Beiträge
407
Reaktionen
0
ich kann mich meinen beiden vorrednern nur anschließen.

darf ich mal fragen wie alt die fähe (weibliches frettchen) ist und wo du sie her hast?

Ich find es sehr schade das du nicht gleich zwei frettchen genommen hast, denn das hättest du warscheinlich nach ausreichender information getan. nunja nun muss man das beste draus machen. Am besten eben schreiben wo du herkommst, dann kann man dir hilfen oder frettchenbesitzer (erfahrene) ans herz legen die dir bei der vergesellschaftung helfen. Denn das ist absolut nix für anfänger.

Ausserdem ist die kleine momentan sehr aufgebracht und muss sicher erst lernen das menschen finger nix zu essen sind. Da wirst du viel geduld haben müssen.
 
S

Snoopy-2007

Registriert seit
27.07.2007
Beiträge
17
Reaktionen
0
Also ich habe sie aus dem Internet gekauf( der heiße draht) der Verkäufer hatte 2 Stück und hat die einzel verkauft.Er meinte auch das man die nicht zusammen halten muss. Sie ist 1 jahr alt sowiet habe ich mich natürlich über die haltung informiert aber ich kenne soviele die nur ein frettchen haben darum habe ich gedacht das es kein problem werä.Aber wenn sie in der Wohnung rumläuft und ich sie anfassen will beißt sie mich auch oder wenn ich sie aus dem Käfig holen will!!
 
frettchentina

frettchentina

Registriert seit
07.01.2006
Beiträge
2.468
Reaktionen
0
Wie gesagt, hol bitte einen Kameraden für die Kleine, und nimm sie zum aussuchen mit! Frettchen sind alle verschieden und es kommt oft vor, daß sie sich nicht unbedingt gut verstehen.

Außerdem bauen Frettchen eine starke Bindung zu ihren Menschen auf und die Kleine ist erst seit kurzem bei dir. Gib ihr Zeit, sich an dich und ihr neues Zuhause zu gewöhnen.

Ist sie kastriert und geimpft? Wenn sie nicht kastriert ist, kann es sein, daß sie jetzt gerade ranzig oder scheintragend ist und deswegen besonders schlecht gelaunt. Hol die Kastration bitte so schnell wie möglich nach, wenn es noch nicht passiert ist, ebenso wie die Impfung.

LG Tina
 
S

Snoopy-2007

Registriert seit
27.07.2007
Beiträge
17
Reaktionen
0
Mir wurde von dem Besitzer gesagt das sie Kastriert ist und geimpft.Reicht es auch wenn ich mir ein zweites Frettchen einen Monat später hole oder ist es schlimm???
 
Frettchenangie

Frettchenangie

Registriert seit
02.04.2006
Beiträge
216
Reaktionen
0
Moin,

jeder Tag den dein Frettchen länger alleine ist, macht eine Vergesellschaftung schwieriger!
Hast du auch einen Impfpass mitbekommen?Gegen was wurde sie denn geimpft?
Beim impfen von Frettchen werden nämlich auch oft Fehler gemacht!

L.G.
Angie
 
Genie

Genie

Registriert seit
25.03.2006
Beiträge
1.749
Reaktionen
0
Huhu
hm ein Monat ist etwas lange. Wenn du jetzt kein 2. Frettchen holen kannst besuche wenigstens eine Auffangstation, damit dein Frettchen mit anderen spielen kann und beschäftige dich viel mit ihr. Ich würde dir auch raten, einen TA aufzusuchen und sie durchchecken zu lassen, denn der Vorbesitzer hatte anscheinend nicht so viel ahnung.

An sonsten das beißen ist normal am anfang. Am besten du sagst streng nein, wenn sie es macht bzw. versucht, dann gewöhnt sie sich daran.

Hast du sonst noch fragen?
Wie sieht es mit dem Stall aus? Größe? Spielzeug/Einrichtung?
 
S

Snoopy-2007

Registriert seit
27.07.2007
Beiträge
17
Reaktionen
0
Hallo!
Also ich habe kontakt mit dem Besitzer und er meinte, dass sie geimpt ist.
Impfpass habe ich nicht bekommen.Jedes mal wenn ich sie laufen lasse dann beißt sie mir in die Fußhake und lässt nicht los. Das mit dem NEIN versuche ich schon!!
 
Genie

Genie

Registriert seit
25.03.2006
Beiträge
1.749
Reaktionen
0
Das beißen ist normal. Dauert aber, bis sie es lässt. Ich hab meine schon 2 Jahre und eine macht das heute noch. Ohne Impfpass? Dann denke ich nicht, dass sie geimpft ist. Jeder gute TA gibt einen Impfpass bein Frettchen mit. Also lass sie bitte nochmals vom TA durchchecken und frage nach einem Pass.
 
Frettchenangie

Frettchenangie

Registriert seit
02.04.2006
Beiträge
216
Reaktionen
0
Moin,

wenn du Kontakt zu dem Verkäufer des Tieres hast, dann laß dir den Impfpass geben!
JEDES geimpfte Tier bekommt einen Impfpass.
Kann/will der Verkäufer dir den Pass nicht geben, ist das Tier auch nicht geimpft.
Der Sinn von solchem Betrug (denn nichts anderes ist das!) ist, mehr Geld verlangen zu können!
Außerdem hätte dir ein verantwortungsvoller Züchter NIEMALS ein Einzeltier verkauft, soviel mal dazu.
Da bist du mächtig über den Tisch gezogen worden...

Nochmal zum beißen:
Das ist eine Spielaufforderung, und da sie ihren groben Spieltrieb nicht an einem Partner auslassen kann, mußt du eben herhalten.
Das ist normales Frettchenverhalten und kann und sollte auch nicht "abtrainiert" werden!!!
Wenn du damit nicht klarkommst (was ich durchaus verstehen kann), sind Frettchen nicht die richtigen Haustiere für dich.

L.G.
Angie
 
frettchentina

frettchentina

Registriert seit
07.01.2006
Beiträge
2.468
Reaktionen
0
Und was nun, Snoopy? Solle wir da anrufen und für dich nachfragen? :roll:

Auch wenn die Kleine dein erstes Frettchen ist, obliegt ihr Wohlbefinden allein DIR! Kümmer dich, ruf bei dem Verkäufer an und frage nach dem Impfpass. Wenn er ihn dir nicht geben kann oder will, ist die Kleine nicht geimpft und du mußt das nachholen. Frag den Verkäufer doch mal, zu welchem Tierarzt er geht. Dann rufst du bei dem entsprechenden TA an und erklärst ihm die Lage: Du hast dir von Fam. XYZ ein Frettchen namens ABC (= der Name, den sie beim Vorbesitzer trug!) gekauft, leider kann sich Fam. XYZ nicht mehr erinnern, wo sie den Impfpass gelassen haben (oder ggfs. haben sie damals keinen bekommen) und du möchtest nun einen neuen für dieses Frettchen haben. Sie mögen dir bitte alle bisher erfolgten Impfungen eintragen und das Datum der Kastration auch. Sie können sich auch gerne mit Fam. XYZ deswegen rückversichern, weil es ja immernoch eine Schweigepflicht gibt...
Fertig. Dann wirst du ja sehen, was von dem TA kommt. Wahrscheinlich wird er sich mit Händen und Füßen versuchen rauszureden oder dir ganz krass sagen, daß er dir keinen Impfpass geben kann, weil er dieses Tier zuvor noch nie gesehen hat, aber dann weißt du wenigstens, woran du bist.

Dann mußt du dir einen frettchenerfahrenen TA (in deiner Nähe) suchen und die Kleine impfen lassen. Es gibt Frettchenimpfstoff, der vor Staupe und Tollwut schützt, in manchen Fällen wird auch noch Hundeimpfstoff genommen. Wichtig ist der Schutz vor Staupe und Tollwut!

Falls sie ranzig werden sollte (Symptome findest du hier), mußt du sie auch noch kastrieren lassen, denn dann ist das auch noch nicht gemacht worden.

Such bitte auch weiter nach einem zweiten Frettchen, je länger deine Kleine allein bleibt, desto eher verlernt sie, wie man mit Artgenossen umgeht und desto unglücklicher wird sie.

Gruß Tina
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Snoopy-2007

Registriert seit
27.07.2007
Beiträge
17
Reaktionen
0
Also ihr braucht nicht für mich da anrufen! Wollte euch nur mal die Anzeige zeigen!! Habe heute bei dem Besitzer angerufen und er meinte zu mir, dass er seine Tiere nie impfen lässt, weil die es nicht brauchen. Kastriert ist sie aber, sagte er, und eine Wurmkur hat sie auch bekommen. Für morgen habe ich schon einen Termin beim TA um sie impfen zu lassen und um sie einmal durchzuchecken!!! Danke trotzdem
.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.
Also das die kleine sich erst einmal an mich gewöhnen muss, ist mir schon klar, aber ich habe da trotzdem mal eine Frage und zwar: wie mache ich beim Frettchen das Geschirr um, wie es zugeht weiß ich auch, aber sie beißt mich!!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
frettchentina

frettchentina

Registriert seit
07.01.2006
Beiträge
2.468
Reaktionen
0
Gestern Nachmittag sagtest du noch, daß der Verkäufer sie dir als geimpft verkauft hat...?! Egal, was er sagt ist schlichtweg falsch, sie brauchen den Schutz vor Staupe auf jeden Fall, diese Krankheit kann man nämlich auch einschleppen, selbst wenn die Tiere NUR in der Wohnung sind und nie rauskommen. Tollwut sollte bei geplanten Spaziergängen natürlich auch geimpft werden!

Wie du ihr das Geschirr umbekommst? Hast du jemanden, der dir helfen kann? Dann drück demjenigen eine Vitaminpastentube in die Hand und lass ihn die Fähe damit ablenken, derweil kannst du ihr dann das Geschirr ummachen. Dann geh am besten sofort mit ihr raus, damit sie gar keine Zeit hat, sich über das Geschirr zu ärgern, sondern sofort die Freuden des Gassigehens entdeckt.
Allerdings solltest du damit warten, bis sie ihre Impfungen hat und diese auch wirken (etwa 4 Wochen nach der Impfung hat sich der Schutz entwickelt).

Tina
 
F

flummi

Registriert seit
07.01.2007
Beiträge
87
Reaktionen
0
sorry snoopy, aber denkst du überhaupt an dein frettchen? wie es mir scheint nicht.
du solltest dich in erster linie um einen artgenossen kümmern und nicht ans spazieren gehen denken. du solltest mal ein geutes frettchenbuch lesen, die kleine sich erstmal an die neue umgebung gewöhnen lassen, an dich gewöhnen lassen,... außerdem hat jedes tier ein anderen charakter. das eine frettche liebt spaziergänge, dass nächste bekommt panische angst. wie willst du das den jetzt schon wissen wollen wenn ihr euch nicht kennt?!?

ein paar allgemeine fragen:
wie kommst du auf frettchen und was hast du dir vorgestellt?
wie hälst du sie? (z.b. käfiggröße, auslauf,...)
was fütterst du?

mfg

ps: hier eine hilfe in deiner nähe: http://www.frettchenarche2003.de/
 
S

Snoopy-2007

Registriert seit
27.07.2007
Beiträge
17
Reaktionen
0
also erst einmal ich habe mich schlau gemacht ich habe ja gedacht das der verkäufer wirklich ahnung von frettchen hat! ich füttere 1 mal in der woche fleisch kein SCHWEINEFLEISCH sonst bekommt sie trockenfutter, katzenfutter, obst gemüse er sagte doch selber man kann die auch alleine halten wenn man genug zeit für sie hat das habe ich auch im internet gelesen und außerdem habe ich mir jetzt ein 2tes frettchen gehollt. Ach und einen großen selbst gebauten Käfig habe ich ich halte meine Tiere nicht in einem Kaninchenkäfig oder in einem Meerschweinchen Käfig so wie ich es auch schon öfters von anderen gehört habe. Ist klar ich ahbe nicht so eine große ahnung von frettchen aber jeder fängt mal an mit einem Tier und wenn ich das tier kaufe muss ich eigentlich auch dem besitzer vertrauen was aber voll nach hinten losgegangen ist.
 
Frettchenangie

Frettchenangie

Registriert seit
02.04.2006
Beiträge
216
Reaktionen
0
Einmal die Woche Fleisch ist viel zu wenig!
Fleisch sollte JEDEN Tag auf dem Speiseplan stehen, am besten ganze Futtertiere.Obst und Gemüse bitte hanz weglassen, grade das Obst macht durch den Fruchtzucker die Frettchen krank, denn es führt zu Insulinom!
Schau einfach mal auf meine HP, da habe ich geeigneten Futtersorten.
Wie hat die Vergesellschaftung der beiden Frettchen geklappt? Woher hast du das andere Frettchen? Wie alt ist es?

L.G.
Angie
 
S

Snoopy-2007

Registriert seit
27.07.2007
Beiträge
17
Reaktionen
0
Also das zweite habe ich diesmal von einem richtigen Züchter gekauft mit Impfpass und Chip! Der War auch ganz nett. Hat mir alles noch mal erklärt.
Die beiden haben sich von anfang an sehr gut verstanden.
Die neue ist auch 1 jahr jetzt ich wollte das gleiche Alter haben.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hilfe mein Frettchen beisst

Hilfe mein Frettchen beisst - Ähnliche Themen

  • Frettchen Hilfe

    Frettchen Hilfe: Ich habe seit ungefähr 4 Monaten zwei Frettchen ein Männchen und ein Weibchen Leider beißen die beiden wie verrückt wurde jetzt schon 6 mal von...
  • VG - Bitte Hilfe!!!

    VG - Bitte Hilfe!!!: Hey Leute, nun ist es soweit dass ich drüber halbwegs reden kann. Unser Barnaba ist leider verstorben ich möchte hier den Grund nicht weiter...
  • Suche frettchenexperte/kennner HILFE

    Suche frettchenexperte/kennner HILFE: Hallo, ich suche ganz dringen in der nähe von 50354 Hürth jemanden der sich mit frettchen vergesschaftung auskennt oder es selbst schon durch...
  • Typische Verhaltensweisen

    Typische Verhaltensweisen: Huhu Können euere Frettchen Treppen laufen bzw. rennen? einer von meinen 4 kann das. Er flitzt die richtig schbnell hoch. Er ist sogar...
  • Stubenreinheit

    Stubenreinheit: Zum Thema Katzenklo Hallo an alle, also ich habe jetzt seit zwei wochen Fretts Fähe und Rüde.(Megaaaa Süss) Von anfang an gingen sie aufs...
  • Stubenreinheit - Ähnliche Themen

  • Frettchen Hilfe

    Frettchen Hilfe: Ich habe seit ungefähr 4 Monaten zwei Frettchen ein Männchen und ein Weibchen Leider beißen die beiden wie verrückt wurde jetzt schon 6 mal von...
  • VG - Bitte Hilfe!!!

    VG - Bitte Hilfe!!!: Hey Leute, nun ist es soweit dass ich drüber halbwegs reden kann. Unser Barnaba ist leider verstorben ich möchte hier den Grund nicht weiter...
  • Suche frettchenexperte/kennner HILFE

    Suche frettchenexperte/kennner HILFE: Hallo, ich suche ganz dringen in der nähe von 50354 Hürth jemanden der sich mit frettchen vergesschaftung auskennt oder es selbst schon durch...
  • Typische Verhaltensweisen

    Typische Verhaltensweisen: Huhu Können euere Frettchen Treppen laufen bzw. rennen? einer von meinen 4 kann das. Er flitzt die richtig schbnell hoch. Er ist sogar...
  • Stubenreinheit

    Stubenreinheit: Zum Thema Katzenklo Hallo an alle, also ich habe jetzt seit zwei wochen Fretts Fähe und Rüde.(Megaaaa Süss) Von anfang an gingen sie aufs...