Hanfstreu vs. Stohpellets

Diskutiere Hanfstreu vs. Stohpellets im Schweinestall Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hi ihr Lieben, durch einen anderen Thread, stelle ich mir gerade die Frage, was der Vorteil von Strohpellets firstgegenüber Hanfeinstreu ist? Ich...
waschbärkind

waschbärkind

Registriert seit
31.12.2007
Beiträge
247
Reaktionen
0
Hi ihr Lieben,

durch einen anderen Thread, stelle ich mir gerade die Frage, was der Vorteil von Strohpellets
gegenüber Hanfeinstreu ist? Ich verwende eigentlich für alle meine Nager Hanfstreu und etwas Stroh für unters Häuschen!

Ist eigentlich in Ordnung, aber vielleicht haben Strohpellets doch Vorteile, wenn ja welche und was ist der Grund wieso ihr das und nicht eben Hanfstreu benutzt?

Vielleicht gibt es ja ungeahnte Vorteile :lol::lol::lol:
 
27.02.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Hanfstreu vs. Stohpellets . Dort wird jeder fündig!
halloich

halloich

Registriert seit
09.10.2006
Beiträge
869
Reaktionen
0
Pellets würde ich nie nehmen, sind zu hart und die Schweinchen können sich die Füße wundlaufen.
Egal was das für Pellets sind. Und wenn ich eh Streu/Stroh rübermache, kann ich auch was anderes nehmen.
Ich nutze zur Zeit Leinstreu.
Hanfstreu bekomme ich kein billiges und "normales Streu" staubt zu viel.

Guck auch mal hier:
https://www.tierforum.de/t20738-neue-heusorte.html
 
waschbärkind

waschbärkind

Registriert seit
31.12.2007
Beiträge
247
Reaktionen
0
Leinstreu? Noch nie gehört, werd ich mal nachlesen, danke!


So Aufruf an alle Pelettsbenutzer!!!! Info!!!! :)
 
Christine

Christine

Registriert seit
10.12.2006
Beiträge
116
Reaktionen
0
Hallo Waschbärkind ;)
ich würde dir von den Pellets auch abraten.
Die habe ich nämlich mal ausprobiert.
Die saugen zwar besser den Urin, etc. auf, riecht dann auch nicht so "schlecht", machen aber unmengen mehr Mist, kostet meines Wissen auch mehr als Streu, und keins der Knirpse hat sich mehr richtig in den Auslauf bzw. in den Stall getraut... :lol:
Die saßen alle auf den Brettchen und versuchten, so wenig wie möglich auch nur auf die Pellets aufzutreten...

Manchmal sah es auch aus, als würden sie auf Zehenspitzen laufen und machten dabei solche "Gesichter": Au!, Mist! *#!!!, GNGH!!! AGH!
:mrgreen: :lol: :uups:

Fazit: Nicht zu empfehlen! ;)

Grüße,
Christine

Also
 
saloiv

saloiv

Registriert seit
23.12.2006
Beiträge
2.873
Reaktionen
0
Ich bin ein Fan von den Pellets (aller Art), allerdings nur als Unterstreu!
Ich lege immer eine dicke Lage Zeitung unten in den Käfig und darüber (besonders in den bevorzugten Ecken) ein paar Hände Pellets. Obendrüber kommt eine dicke Lage normales Kleintierstreu.
Das Hanfstreu ist auch ganz gut, allerdings saugt es nicht so viel wie Pellets (die saugen das fünffache und binden extrem den Geruch, so dass der Käfig nicht in manchen Ecken zu müffeln anfängt.
Sie sind etwas teuerer, saugen aber eben auch das fünffache und ich kaufe sie nur zusätzlich, damit es nicht feucht wird.
Pellets sind allerdings gefährlich für die Füße der Meerlis und sollten daher nur als Unterstreu verwendet werden.
 
DieYvonne

DieYvonne

Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
177
Reaktionen
0
Meine Schweinchens mögen die Strohpellets leider überhaupt nicht, sie bewegen sich kaum darauf. Deswegen bin ich wieder zu normaler Einstreu übergegangen. Auch als Unterstreu finde ich die Strohpellets blöd, weil das beim Saubermachem ganz schön ätzend wegzubekommen ist.
 
halloich

halloich

Registriert seit
09.10.2006
Beiträge
869
Reaktionen
0
Ich lege immer eine dicke Lage Zeitung unten in den Käfig und darüber (besonders in den bevorzugten Ecken) ein paar Hände Pellets
Bei sieben Schweinchen gibt es bei mir keine bevorzugten Ecken. Ich kann auch nicht 4qm² mit Pellets auslegen, dann wird man ja arm.

Ich hatte mal ein Schweinchen mit einer Allergie, da wollte ich auch die Pellets nehmen, meine TA hat mir auch davon abgeraten, auch mit Streu dadrüber.
Mit Zeitung bin ich auch vorsichtig. Wenn die zu nass wird, klebt die auch fest und man bekommt sie nicht mehr ab, oder wenn die Schweinchen mal wieder gebuddelt haben und an ein oder zwei Stellen nicht viel Streu ist, dann wird die Zeitung zu schnell nass und fängt an zu schimmeln.
 
saloiv

saloiv

Registriert seit
23.12.2006
Beiträge
2.873
Reaktionen
0
Die Pellets sind zwar teurer, saugen aber auch viel viel mehr, insofern gleicht sich das wieder aus.
Ich habe mit sämtlichen Einstreuarten und kombinationen Erafhrungen gemacht, die oben genannte Möglichkeit hat mich an meisten zufrieden gestellt.
Dadurch, dass ich laufend Gasttiere habe, lerne ich natürlich immer neue Arten kennen, wie man an besten Einstreut...

Warum hat dein TA dir von Pellets mit Streu drüber abgeraten? Gibt es da einen vernünftigen Grund?
Warum sollte die Zeitung schimmeln, wenn das Streu nicht schimmelt? Wie oft mistest du denn aus?:shock:

Meine beiden knappern nicht an der Zeitung, aber es gibt Meerschweinchen, die das tun, und dann würde ich auch die Zeitung weg lassen.
 
halloich

halloich

Registriert seit
09.10.2006
Beiträge
869
Reaktionen
0
Mein TA meinte trotz Streu/Stroh drüber wäre zu hart und wenn das Streu/Stroh an manchen Stellen nicht mehr so dick draufliegt dann können sie sich immer noch die Füsse wund laufen.

Die Streu schimmelt auch nicht, das Streu leitet die Flüssigkeit nach unten. Oben sieht es schön trocken aus, fühlt sich trocken an unten ist es pitschnass.
Schimmelige Zeitung hatte ich bisher einmal, das war im Sommer, seitdem benutze ich die agar nicht mehr.
Sauber mache ich ca. alle 1-2 Wochen.

Hier nochmal meine Erfahrungen aus bereits oben genanntem Thema. Da ging es ursprünglich um Heu, wurde dannach schnell auf Streu übertragen:
Zitat:
Leinstreu würde mich auch interessieren, kannst ja mal berichten, wenn Du es getestet hast, ja?
Heute oder morgen wird gemistet, ich denke ich kann und werde dann in ein paar Tagen berichten, wenn es langsam wieder anfängt, das alles eingesaut wird.


Zitat:
Hanf-Einstreu aus dem Raiffeisenmarkt
Da haben die bei uns in der nähe nur 30l und 100l. Selbst mit den 100l komme ich nicht aus. Da brauche ich mindestens drei Säcke von und ist dann auf Dauer zu teuer. Weil bei uns in den Raiffeisenmäkten das Hanfstreu nicht billiger als in einem normalen Tierladen ist.
Ich hatte einen Laden, der hatte 180l Packungen, nur 2,00 EUR treurer als die 100l, leider ist der Laden zu.

Bisher habe ich "normales" Kleintierstreu verschiedener Hersteller ausprobiert. Das ist alles zu staubig und fliegt durchs komplette Wohnzimmer.
Hanfstreu finde ich eigentlich gut, wird nicht durch die komplette Gegend geschleudert, staubt so gut wie gar nicht und meine Quiker liegen trotzdem gemütlich, alle viere von sich gestreckt. Ich kann bei ihnen kein Unwohl sein feststellen und verhalten ist auch immer gleich geblieben.

Das Leinstreu ist ja etwas feiner, fühlt sich auch etwas piksiger an, staubt aber auch fast nicht. Mal sehen was meine Quiker damit anstellen.
Das Leinstreu hat jetzt auch weniger als die Hälfte vom Hanfstreu gekostet.

100l Hanfstreu bei Raiffeisen 15,99 EUR, bei Zoo&Co 180l für 17,99. Leinstreu bei Raiffeisen für 7,99 EUR 20kg und bisher in keinem anderen Laden gefunden.

Heu benutze ich immer verschiedenes. Ich kaufe immer 5kg. Säcke, das was gerade am billigsten ist, mit einer Aussnahme, wenn das billigere nicht grün aussieht, dann nehm ich lieber das teure.

Ab und zu bekomme ich auch einen 25kg. Ballen von einem Landwirt geschenkt. Da hatte ich jetzt einen ballen vom letzten Jahr, der war aber auch sehr gut und nächste Woche bekomme ich einen frischen von diesem Jahr.:D
Seitdem bin ich bei Leinstreu geblieben, es saugt allerdings nicht ganz so gut wie Hanfstreu, aber genauso gut wie "normales Kleintierstreu"
 
saloiv

saloiv

Registriert seit
23.12.2006
Beiträge
2.873
Reaktionen
0
Die4 egründung deines TA verstehe ich nicht ganz. Das Streu rutscht ja in die Ritzen der Pellets und es wird eine Mischung im Untergrund. Obendrüber ist noch cm-dicke Einstreu. Selbst wenn sie buddeln/wühlen, passiert da nichts. Das sieht dann so aus, als wenn man ein paar Pellets zwischenreingemischt hätte... Wenn ein Meerschweinchen auf ein solches Pellets steigen würde, passiert garnichts, denn das Pellet liegt im Streu und das federt. Ich vermute mal, das Schweinchen merkt nicht einmal was...
Das ist völlig harmlos. Da ist ja jeder Ast, der im Gehege liegt gefährlicher... Da könnte eines drüber stolpern...
 
halloich

halloich

Registriert seit
09.10.2006
Beiträge
869
Reaktionen
0
Bei meinen Schweinchen bleibt das nicht lange so, ich habe Buddelschweinchen.

Und wie oben erwähnt wollte ich die Pallets nehmen, da ich ein Allergieschwein hatte und das "normale Streu" zu viel staubt, dann hätte ich auch weiterhin normales Streu nehmen können da es ja cm dick drauf muß.
 
meerli1985

meerli1985

Registriert seit
28.12.2006
Beiträge
195
Reaktionen
0
also ich habe das hanfstreu. (auch buddelschweine!)
meine aiko hat einen verengter tränenkanal und da darf deshalb kein staub dran-sonst läuft es wieder!
mit dem hanf geht es gut, und dank der homöopathischen tropfen (wenns ma läuft) ist sie seit einem dreivierteljahr beschwerdenlos!!! klopf auf holz!
und des leinstreu? wo bekommt man denn sowas? fliegt das durch die gegend????
 
halloich

halloich

Registriert seit
09.10.2006
Beiträge
869
Reaktionen
0
Das Leinstreu bekomme ich im Raiffeisenmarkt. Es ist etwas feiner als Hanfstreu, fliegt "nur" genauso wie hanfstreu und nicht wie "normales Kleintierstreu"
 
albero

albero

Registriert seit
07.02.2006
Beiträge
2.106
Reaktionen
0
Da ist ja jeder Ast, der im Gehege liegt gefährlicher... Da könnte eines drüber stolpern...
...das hatte ich hier sogar schon mal. Divo ist halt ein kleines Chopperl :D

Ich lese immer so viel über Hanfstreu, aber habe noch nie einen Laden gesehen, wo ich das kaufen kann. Hier in Österreich gibt es glaub ich auch keinen Reiffeisenmarkt. und übers Internet will ich das nicht bestellen. Schade. Ich nehm immer nur normale Einstreu. Staubt aber schon recht.
 
Christine

Christine

Registriert seit
10.12.2006
Beiträge
116
Reaktionen
0
Ich habe mir jetzt einen Sack voll Leinstreu/Euro Lin gekauft (über`s I-Net bestellt). Die Lieferung ging dermaßen schnell - nach Überweisung 1 Tag nur! Wahnsinn!
Wurde auch prombt von meinen Nachbarn misstrauisch beäugt, was denn der DHL Mensch mit diesem komischen mega Beutel da vorhat :lol:
Naja. Jedenfalls hab ich`s gleich ausprobiert und bin begeistert!! Es ist super weich, obwohl es recht strupig aussieht, saugt wunderbar, staubt überhaupt nicht und es liegt deutlich weniger Streu auf dem Boden wie vorher.
Da hat der 20 kg Sack mit Versandkosten knapp 13 € gekostet - finde ich ok. Mit normalem Streu läge ich preislich genauso, die Quali ist aber nicht so gut...
 
halloich

halloich

Registriert seit
09.10.2006
Beiträge
869
Reaktionen
0
Ich würde auch nie wieder ander3s nutzen wollen. Leinstreu ist wirklich gut.
Aber 13 EUR?
Bei Raiffeisenmarkt oder BuirBliesheim Genossenschaften zahle ich 7,49 Eur für 20 kg.
 
Christine

Christine

Registriert seit
10.12.2006
Beiträge
116
Reaktionen
0
Ja, das Problem bei mir ist einfach, bis ich zum Raiffeisenmarkt getuckert bin, habe ich mehr Sprit/Geld verbraucht, als das was mich die I-Net bestellung kostet... :? ;)
Was ist denn dieses Buirldingens... ? ;)
 
Christine

Christine

Registriert seit
10.12.2006
Beiträge
116
Reaktionen
0
Hi!
Danke für die Links :D
Der nächste Raiffeisenmarkt wäre aber trotzdem noch zuweit entfernt.
Über`s I-Net ist es einfach am günstigsten für mich ;)

Trotzdem Danke ;)

Grüße,
Christine
 
Thema:

Hanfstreu vs. Stohpellets