Schwanger,ich wußte es nicht!

Diskutiere Schwanger,ich wußte es nicht! im Farbmäuse Haltung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo ihr lieben, habe vor einigen tagen meine mädelsgruppe vergrößert und nun bin ich mir ziemlich sicher das sie tragend ist.Da ich noch nicht...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
C

cool mikesch

Registriert seit
16.02.2008
Beiträge
24
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben,
habe vor einigen tagen meine mädelsgruppe vergrößert und nun bin ich mir ziemlich sicher das sie tragend ist.Da ich noch nicht so lange unter den mäusen bin,wollte ich mir wirklich keine tragende maus zulegen,da ich noch nicht so große erfahrung habe.Aber
okay,wir schaffen das!!!! Habe mich jetzt schon in vielen dingen schlau gemacht was tragende mäuse angeht und fühle mich jetzt auch nicht mehr so überfordert,eiweiß usw ist alles geregelt.Aber einige fragen habe ich noch:
Da ich nicht weiß wie weit sie ist,möchte ich wissen wie sie sich verhält wenn sie kurz vor der geburt steht.Paula ist sehr behäbig,futtert wie ein scheunendrescher und auch sehr kugelig.

Ist es normal das sie etwas blutigen ausfluss absondert?War nur ganz wenig.

Sollte ich sie von den anderen Mädels trennen?Wir nehmen die Mäuse jeden Tag/Abend mehrmals raus und beschäftigen uns mit ihnen.Ist das zu stressig für sie?Bestimmt,oder?

Wieviel ruhe braucht sie jetzt schon?Den käfig in einen ruhigen raum stellen oder weiter im Wohnzimmer?

Muß das wurfhäusschen/nest komplett geschlossen sein oder darf es auch offener sein?

Schon mal vielen dank im vorraus
LG, Jenny
 
12.03.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Huhu Jenny!
*uffz*
Aaaalso: Ich roll´ die Sache mal von hinten auf:

1) Die Mäuse täglich mehrmals rausnehmen ist auch für nicht-trächtige Tiere großer Stress. Die Mäuse sollten immer selber entscheiden dürfen, ob sie aus dem Käfig kommen oder nicht (also z. B. Hand reinhalten und schauen, ob jemand auf die Hand, den Arm usw. klettert... Oder einen mit dem Käfig verbundenen Auslauf bauen, sodass sie selbst entscheiden können, ob sie raus- und v. a., wann sie wieder rein wollen.) Alles andere ist purer Stress für die Tiere, denn sie sind eigentlich sehr revierbezogen und mögen Unbekanntes erstmal nicht - und sie gewöhnen sich auch nicht dran...

2) Die werdende Mama bitte nicht von den anderen Mädels trennen, denn die werden ihr sicher bei der Aufzucht der Jungen helfen und sie unterstützen.

3) Was meinst Du mit komplett geschlossenem Wurfhäuschen/Nest? Die Maus wählt ihr Nest eigentlich so, wie sie es für richtig hält. Wenn sie nicht alle Türchen verschließt, ist das ihre Sache - sie weiß eigentlich schon, was sie tut ;)

4) Eine Maus, die kurz vor der Geburt steht, hat eine ziemliche Birnenform. Sie baut eifrig ein Nest (aber das machen andere Mäuschen unter Umständen ja auch, das ist also kein eindeutiges Indiz) - und klar, sie wird behäbiger und träger...

5) Die Blutstropfen - hmmm... könnte natürlich ein erstes Anzeichen sein, dass die Geburt kurz bevorsteht. Ich würde das auf jeden Fall beobachten, und wenn es nochmal passiert, zumindest erstmal telefonisch einen Tierarzt konsultieren. Denn ehrlich gesagt bin ich diesbezüglich völlig unerfahren, sorry.

Ich drücke die Daumen, dass mit der Geburt alles glattläuft und die Babies putzmunter und quietschfidel sind...

LG, seven
 
Zuletzt bearbeitet:
C

cool mikesch

Registriert seit
16.02.2008
Beiträge
24
Reaktionen
0
Hallo seven (freuwieblöd),
auf dich hab ich gehofft!!!!!
Vielen lieben dank für deine hilfe!Ich möchte nur sagen das die mäuse von selber kommen,wirklich.Sie sind irre zahm!!!Wenn wir den käfig öffnen kommt mindestens eine gleich angetrippelt und klettert.Wer nicht kommt bleibt halt drinne.Nee nee,es wird wirklich niemend gezwungen.Aber trotzdem gut zu wissen.
Also zur zeit ist es so das paula zwar gerne mit den anderen zusammen ist und sich alle gegenseitig betuddeln und kuscheln,aber schlafen geht sie lieber alleine,thelma & luise dagegen sind immer ein kneul.
Eine frage haben wir noch:
Wenn die würmchen da sind und wir merken sollten das paula die kleinen abstößt oder gar auffrißt.....,also sollen wir sie dann gewähren lassen?
Bor bin ich aufgeregt und schiss hab ich auch etwas....!
 
U

Umbricor

Registriert seit
03.11.2007
Beiträge
33
Reaktionen
0
Das gemeinsame Schlafen ist eine der wichtigsten Gruppenaktivitäten im Mäuserudel. Wenn sich die werdende Mutter dabei von den anderen Mädels absondert (oder von ihnen nicht im Nest toleriert wird?), ist das nicht so toll. Die trächtige Maus ist ja offenbar noch recht neu in der Gruppe - wie hast Du sie denn mit den beiden anderen vergesellschaftet? Gab es oder gibt es irgendwelche Spannungen zwischen den drei Damen?

Sichtbaren Austritt von Blut hab ich bisher nur direkt beim Geburtsvorgang bemerkt; vorher nicht. Das finde ich etwas beunruhigend... Das müsstet ihr Damen hier aber doch wissen - wie ist das beim Menschen? Kann es vor der eigentlichen Geburt schon zu Blutungen kommen? Und wenn ja, wie sind die einzuschätzen? Tendentiell müsste eine Blutung, so gering sie auch ist, ja damit verbunden sein, dass ein Teil der Uterusschleimhaut abgestoßen wird - was natürlich unpraktisch ist, weil die Embryonen da dran hängen. Andererseits hört man auch hin und wieder von Frauen, die auch während ihrer Schwangerschaft ihre monatliche Blutung hatten und das deshalb mehr oder weniger verpeilt haben. *grübel*


Falls die werdende Muttermaus ihre Jungtiere tatsächlich nicht annimmt und beginnt, sie zu fressen, kannst Du leider gar nichts tun. Frisch geworfene Farbmäuse sind zu klein und zu gering entwickelt, als dass man eine realistische Chance hätte, sie per Pipette aufgezogen zu bekommen. Bei 2 Wochen alten Jungtieren wäre das etwas anderes - da hat man gute Karten. Bei 1-wöchigen Jungtieren ist es schon schwieriger, aber auch durchaus möglich. Aber bei gerade erst Geworfenen - leider nein.


Wenn Du eine ganz ehrliche Antwort willst, würde ich tendentiell empfehlen, als Mensch beim Wurf nicht anwesend zu sein. Man macht sich nur riesige Sorgen, ganz egal, was passiert, auch wenn alles glatt läuft - man steht daneben und zittert regelrecht mit. Man kann NICHT helfen, man soll nicht einmal eingreifen - das ist eine ziemlich unangenehme Situation. Und wenn dann tatsächlich etwas schief läuft, vergruselt man komplett. Und kann trotzdem nichts tun.

Sprich: für die Mäuse ist es keine Hilfe, wenn ihr Mensch daneben steht. Wenn sie ihn bemerken, ist es eher noch eine Irritation für sie. Für den Menschen hingegen ist eventuell leichter, nicht dabei zu stehen. Man muss es sich hier nicht unnötig schwer machen.
 
C

cool mikesch

Registriert seit
16.02.2008
Beiträge
24
Reaktionen
0
Hi,danke für deine antwort!
Also ich habe sie vergesellschaftet,ihnen in der badewanne mit futter ect genügend zeit gelassen.Spannungen gibt es überhaupt nicht,sie kuscheln ja auch zusammen,futtern und trinken gemeinsam.

Es ist so das paula für kure nickerchen auch bei den anderen ist,aber wenn sie richtig schlafen bzw.ruhen möchte hat sie sich ein eigenes nest gebastelt.allerdings ist mir beim überlegen eingefallen daß das die ersten tage anders war,da schlief sie auch bei den anderen.Sie fing mit dem eigenen nest erst dann an als auch der bauch immer dicker wurde.Da haben wir ja auch erst bemerkt das sie schwanger ist.

Nee,natürlich lassen wir sie bei der geburt völlig in ruhe,ganz klar!!!!
Aber kann ja sein das wir beim futter oder wasser geben irgendwas sehen.Das nest lassen wir in ruhe,wirklich.

Naja,ehrlich gesagt kann ich dir über eine schwangerschaft am eigenen körper nix berichten oder vergleiche ziehen,da kann ich auch nur mit allgemein wissen dienen....

Ich mache mir halt gedanken und möchte wirklich nichts falsch machen,wie gesagt habe noch nicht so die erfahrung,das gebe ich auch offen zu.Deswegen war es ja echt nicht beabsichtigt mich gleich mit einer tragenden maus "auseinanderzusetzen".Der blutige ausfluss ist,soweit ich das beurteilen kann,nicht wieder aufgetaucht.Es war wie gesagt nur irre wenigund ein bissl schleimig,kaum sichtbar,aber es war halt da.

Ich meine das jetzt nicht böse,aber natürlich möchte ich ehrliche antworten von dir/euch,ich bin ja auch ehrlich und sage das ich absoluter anfänger bin und trumpfe nicht mit irgendwo gelesenen antorten auf um sie als meine ratschläge zu "verkaufen". Wirklich,nicht böse gemeint wie es vielleicht rüber kommt,aber ich mache mir wegen meiner unerfahrenheit eben sorgen.Ich möchte der kleinen paula echt nicht schaden.

Habe auch schon einen TA angerufen und es ihm geschildert,leider hat er von mäusen keine spezielle ahnung.Vielleicht kennt hier jemand einen?Komme aus Hann.Münden,das liegt zwischen kassel und göttingen.

Zum schluß möchte ich noch sagen das ich mich bereits am kümmern bin den nachwuchs (wenn es gut geht) unter zu bringen.Keine Angst,kein tierheim oder zoo.Bei drei freunden hatte ich auch schon erfolg.

Also,liebe grüße von der bande und mir,
Jenny
 
könig Rudy

könig Rudy

Registriert seit
12.11.2007
Beiträge
34
Reaktionen
0
Kenn isch...

:mrgreen: Hallo Jenny,
war vor ein paar Tagen selbst in dieser Situation. Eine Hausmaus hat eines meiner Weibchen gedeckt und ich habe nichts gemerkt, bzw dachte, dass Frl. Müller zu dick ist vom Fressen. Als ich wegen einer Untersuchung zum TA mit meinen Mäusen musste, habe ich 4 frisch geborene Mäusebabies im Heu gefunden. Panik! Was tun? Schauen, sie in Ruhe lassen, wenn eines gefressen wird.....Jetzt, nach 6 Tagen hat sich meine Anspannung etwas gelegt und ich höre nur noch auf das Fiepsen der Kleinen ( heißt: es leben noch ein paar). Habe bis auf gestern, als alle Mäuse unterwegs waren, das Haus völlig in Ruhe gelassen und wie gesagt, gestern nur mal kurz das Dach angehoben und gelinst. Ich kann deine Aufregung gut verstehen auch ich bin Neuling und das war das erst Mal.... Aber Kopf hoch, die regeln das alles ganz gut alleine und groß eingreifen kann man eh nicht. Aber spannend ist es und neugierig bin ich doch......:mrgreen:
Viel Glück, Geduld und eine große Portion Nerven....:D
Be
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Schwanger,ich wußte es nicht!

Schwanger,ich wußte es nicht! - Ähnliche Themen

  • Männliche Maus doch weiblich und schwanger oder bloss dick?

    Männliche Maus doch weiblich und schwanger oder bloss dick?: Hallo, Ich bin neu hier im Forum und ich habe nun seit ca. einer Woche vier Farbmäuse, bei mir zuhause. Und jetzt habe ich ein Problem, also ich...
  • Ist meine Maus schwanger?

    Ist meine Maus schwanger?: Ein Verwandter von mir fanden letztens in einem Karton 6 Weisse Mäuse mit Roten Augen... 4 Böcke und 2 Weiber... durch schlechter Haltung meines...
  • Schwangeres Mäuschen und keine Infos

    Schwangeres Mäuschen und keine Infos: Gestern hat mir ne Freundin 2 Farbmäusis (weibchen) wortwörtlich in die Hand gedrückt und ist in den Urlaub gefahren. Kein großes Gerede, keine...
  • vieleicht doch schwanger

    vieleicht doch schwanger: hallo ich habe am samstag eine maus geschenkt beckommen. ein kumpelvon mir hatte angeblich eine päärchen aus 2 weibchen. eines der weibchen hatte...
  • Maus bei der Geburt/Aufzucht unterstützen?

    Maus bei der Geburt/Aufzucht unterstützen?: Hallo, ich habe seit Montag wieder Mäuschen und Überraschung - eine ist schwanger und wirft in den nächsten Tagen. Bisher zeigt sie aber...
  • Maus bei der Geburt/Aufzucht unterstützen? - Ähnliche Themen

  • Männliche Maus doch weiblich und schwanger oder bloss dick?

    Männliche Maus doch weiblich und schwanger oder bloss dick?: Hallo, Ich bin neu hier im Forum und ich habe nun seit ca. einer Woche vier Farbmäuse, bei mir zuhause. Und jetzt habe ich ein Problem, also ich...
  • Ist meine Maus schwanger?

    Ist meine Maus schwanger?: Ein Verwandter von mir fanden letztens in einem Karton 6 Weisse Mäuse mit Roten Augen... 4 Böcke und 2 Weiber... durch schlechter Haltung meines...
  • Schwangeres Mäuschen und keine Infos

    Schwangeres Mäuschen und keine Infos: Gestern hat mir ne Freundin 2 Farbmäusis (weibchen) wortwörtlich in die Hand gedrückt und ist in den Urlaub gefahren. Kein großes Gerede, keine...
  • vieleicht doch schwanger

    vieleicht doch schwanger: hallo ich habe am samstag eine maus geschenkt beckommen. ein kumpelvon mir hatte angeblich eine päärchen aus 2 weibchen. eines der weibchen hatte...
  • Maus bei der Geburt/Aufzucht unterstützen?

    Maus bei der Geburt/Aufzucht unterstützen?: Hallo, ich habe seit Montag wieder Mäuschen und Überraschung - eine ist schwanger und wirft in den nächsten Tagen. Bisher zeigt sie aber...