Hilfe meine katze hat schaum vor dem mund

Diskutiere Hilfe meine katze hat schaum vor dem mund im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo !!! ich hab eine frage eine freundin hat mich gebehten hier mal nach zu fragen folgendes problem seit heute !!! ihre katze ist...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

Mauzel

Registriert seit
16.03.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo !!!

ich hab eine frage eine freundin hat mich gebehten hier mal nach zu fragen

folgendes problem

seit heute !!!

ihre katze ist
4 monate alt und vor etwa 2 stunden hat sie die katze angefangen sich schaum vor dem mund zu bilden die augen komisch zucken und sich steif zu machen

höhrt sich bei mir so an als währe das ein epeleptischer anfall ?!?!?

das ganze dauerte ca. 30 sec danch hat sie gefressen und getrunken ganz normal
dann ebend ist es wieder passiert....

kann es auch sein das sie was falsches gefressen hat ?
 
16.03.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Hilfe meine katze hat schaum vor dem mund . Dort wird jeder fündig!
S

Sonnenschein

Guest
Tut mir leid, ich kann es Dir nicht mit Bestimmtheit sagen. Ich würde umgehend mit der Katze zum Arzt!
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Sag deiner Freundin, sie soll SOFORT zum TA mit der Katze.

Es kann sich auch um eine Vergiftung handeln.

Wenn es epileptischen Anfälle sind, gerade wenn sie vermehrt auftreten, sollte die Katze schnellstmöglichst zum TA.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Habe es gerade erst gelesen und schliesse mich meinen Vorrednern an: bitte sofort zum Tierarzt gehen!
(Ich hoffe, Deine Freundin war heute noch beim Notdienst.....)

Schaum vor dem Schnäuzchen und steife Körperhaltung sind immer höchste Alarmsignale:(

Gute Besserung!
 
Gismo 1

Gismo 1

Registriert seit
19.11.2007
Beiträge
1.364
Reaktionen
0
Hallo ,


wie geht es der Katze Deiner Freundin ? Die Symptome passen wirklich zu einem epileptischen Anfall , unser alter Hund hatte es auch plötzlich . Er lag ganz gemütlich bei uns in der Stube als es losging . Innerhalb von 2 Tagen hatte er 5 große Anfälle .Nach dem ersten Anfall sind wir sofort zum TA gefahren . Die nächsten 4 Monate musste er Luminal Tabletten einnehmen und so plötzlich wie die Anfälle gekommen sind waren sie auch wieder weg .
Unser TA meinte es käme bei alten Hunden schon mal vor .

Viele Grüße von Marita Siva und Gismo :p
 
M

Mauzel

Registriert seit
16.03.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
hallo

also wir waren beim tierartz der nahm blut ab
gab ihr ein enzündungshämendesmittel und noch was gegen epelepsi

allerdings war der spuck damit nicht vorbei

die blutergebnisse sind alle normal keine aufälligkeiten...

aber heute war es besonders schlimm heute früh so gegen kurz nach acht bekahm sie wieder eien anfall der einfach nicht aufhöhren wollte nach 30 sec bis 1 min

wir schnurstraks zum tierartz der hatte uns gefragt ob sie ein krampflösendes mittel haben möcte natürlich sagten wir

danach als die erste nicht so recht wirken wollte bekahm sie die 2 dann schlief sie erstmall alles ist enspannt wir fahren los

da hatte sich die kleine maus in die hosen gemacht ich rief daraufhin den ta wieder an schielderte alles sie schlif immer noch

sooo nun sind wir ein paar stunden zu hause und die kleine schläft immer noch

da der tA nicht sagen darf das es besser währe das tier einschläfern zu lassen hat er nur andeutungen gemacht

nun sitzen wir hier der arzt hat uns tabletten mitgegeben und was kan spizielles wenn der krampf sich gar nicht löst ..

danke für eure hilfe ich wollt das nur noch mal los werden :( :(
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Ist eine Epilepsie denn eindeutig diagnostiziert worden? Für mich hört sich das alles so an als wüsste der TA nicht so genau wie er behandeln soll.

Ist das Herz in Ordnung?
Wurden Stoffwechselerkrankungen ausgeschlossen?

aber heute war es besonders schlimm heute früh so gegen kurz nach acht bekahm sie wieder eien anfall der einfach nicht aufhöhren wollte nach 30 sec bis 1 min
Meinst du damit, dass der Anfall länger als eine Minute dauerte oder wie lange genau? Richtig gefährlich sind Anfälle, die mehrmals am Tag auftreten oder eine Dauer von über 15 Minuten haben.

da der tA nicht sagen darf das es besser währe das tier einschläfern zu lassen hat er nur andeutungen gemacht
Wenn eine Behandlung keinen Sinn mehr macht, ist es natürlich besser, die Konsequenzen zu ziehen. Allerdings würde ich mit dem Kater einen weiteren TA aufsuchen. Ich finde es schon sehr merkwürdig, dass der TA euch fragt, ob der Kater ein krampflösendes Mittel bekommen soll.

Holt bitte eine 2. Meinung ein. Evtl. könnt ihr vorher in den Praxen anrufen und nachfragen, ob Erfahrungen mit Epilepsie vorliegen.

Gründe für Epilepsie können sein:
- erblich bedingt
- Vergiftungen
- Stoffwechselerkrankung
- Tumor
- eine vorangegangene Gehirnhautentzündung oder ein Trauma
 
M

Mauzel

Registriert seit
16.03.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
Mhhh

ich weis nicht wie man das genau festellt ob sie epelepsie hat haber es ist nicht sein erster pat. mit epelepsie ich meine ich hab keine ahung davon und ich hab gleich gesehen das es das ist

ich habe einen andere TA angerufen und gefragt was er machen würde und er würde genau so vorgehen

das herz ist ok laut TA und anderen organe sind auch ok

eine vergiftung mhh weis ich nicht müste ja im blut zu sehen sein

ich denke mal wir müssen morgen noch mal hin weil sie liegt nur und schläft ist total fertig

ich tippe ja auch auf sauerstoff magel weil sie immer sehr schnell auseratem ist nach 5 min spielen ....

der anfall hat insgesamt 40 min gedauert ohne unterbrechung ... !!!!

so nun gehe ich mich jetzt erstmal wieder zu der katze legen ...

lg
 
M

Mauzel

Registriert seit
16.03.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
:(

sie ist aus dem dämmer schlaf nicht richtig aufgewacht und ist gleich wieder
in den nächsten anfall gefallen

wir haben sie einschläfern lassen 40 min unter anfällen haben nicht genügen sauerstoff ins gehirn gelassen

4 monate ruhe in frieden meine süsse maus ...!!!

danke für alles :089:
 
ninilove

ninilove

Registriert seit
27.02.2008
Beiträge
155
Reaktionen
0
in deinem letzten post, der vorletzte satz, den habe ich noch nicht ganz verstanden... :uups:
es tut mir auf jedenfall sehr leid mit dem kater! :( sowas ist immer traurig, vorallem wenn man zusehen muss wie das tier leidet und man nicht helfen kann, ich hab sowas auch schon erlebt, das bleibt im gedächtnis wie ein traumaa :shock:... mit epilepsie kenne ich mich leider auch nicht aus, aber ich weiß, dass wenn man das tier nicht einschläfert, es für lange zeit viele medikamente einnehmen muss, und das ist, finde ich, auch nicht toll.
 
Gismo 1

Gismo 1

Registriert seit
19.11.2007
Beiträge
1.364
Reaktionen
0
Hallo Mauzel ,



es tut mir so leid für Dich ! Sei ganz lieb gedrückt .:056: Es tut so schrecklich weh ein geliebtes Tier zu verlieren .Ich habe dieses auch schon drei mal erlebt . Ein großer Trost ist ,dass sie nun nicht mehr leiden muss .
Mich tröstet es , dass meine Lieben in Gedanken immer bei mir sind .

Ganz Liebe Grüße von Marita , Siva und Gismo
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hilfe meine katze hat schaum vor dem mund

Hilfe meine katze hat schaum vor dem mund - Ähnliche Themen

  • Bitte um Hilfe, Katze plötzlich kraftlos

    Bitte um Hilfe, Katze plötzlich kraftlos: Hallo ihr lieben, seit gestern ist meine 5 Jährige Katze total anders. Sie lag nur noch rum, war total apathisch. Ich bin mit ihr zum...
  • 3 mal impfen kätzchen?????

    3 mal impfen kätzchen?????: Guten tag, ich war mit den kleinen Kätzchen (12wochen) beim Tierarzt sie wurden schon in der 8. Woche und jetzt nochmal in der 12. Woche gegen...
  • Hilfe meine Katze kratzt sich blutig am Hals. Gesicht

    Hilfe meine Katze kratzt sich blutig am Hals. Gesicht: Ich habe angst
  • Krallen abgebrochen und dunkel? HILFE!

    Krallen abgebrochen und dunkel? HILFE!: Hallo und einen schönen Sonntagabend wünsche ich! ich habe ein großes Problem, beziehungsweise, meine Katze hat ein großes Problem. Mir ist...
  • 2 Katzen vertragen sich nicht, seit 4 Monaten keine Besserung. HILFE

    2 Katzen vertragen sich nicht, seit 4 Monaten keine Besserung. HILFE: Hallo liebe Tierfreunde. Unser Kater ist im September gestorben, im Oktober kam dann eine neue Katzendame zu uns. Mira ist etwa 2 Jahre alt...
  • 2 Katzen vertragen sich nicht, seit 4 Monaten keine Besserung. HILFE - Ähnliche Themen

  • Bitte um Hilfe, Katze plötzlich kraftlos

    Bitte um Hilfe, Katze plötzlich kraftlos: Hallo ihr lieben, seit gestern ist meine 5 Jährige Katze total anders. Sie lag nur noch rum, war total apathisch. Ich bin mit ihr zum...
  • 3 mal impfen kätzchen?????

    3 mal impfen kätzchen?????: Guten tag, ich war mit den kleinen Kätzchen (12wochen) beim Tierarzt sie wurden schon in der 8. Woche und jetzt nochmal in der 12. Woche gegen...
  • Hilfe meine Katze kratzt sich blutig am Hals. Gesicht

    Hilfe meine Katze kratzt sich blutig am Hals. Gesicht: Ich habe angst
  • Krallen abgebrochen und dunkel? HILFE!

    Krallen abgebrochen und dunkel? HILFE!: Hallo und einen schönen Sonntagabend wünsche ich! ich habe ein großes Problem, beziehungsweise, meine Katze hat ein großes Problem. Mir ist...
  • 2 Katzen vertragen sich nicht, seit 4 Monaten keine Besserung. HILFE

    2 Katzen vertragen sich nicht, seit 4 Monaten keine Besserung. HILFE: Hallo liebe Tierfreunde. Unser Kater ist im September gestorben, im Oktober kam dann eine neue Katzendame zu uns. Mira ist etwa 2 Jahre alt...