pferd zu alt trotzdem longieren???

Diskutiere pferd zu alt trotzdem longieren??? im Pferde Ausbildung und Reiten Forum im Bereich Pferde Forum; ein pferd miener freundin ist schon ziemlich alt ind nicht mehr reitbar deswegen führt sie ihn und putzt ihn ich sagte ihr das man es auch...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
namico

namico

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
569
Reaktionen
0
ein pferd miener freundin ist schon ziemlich alt ind nicht mehr reitbar deswegen führt sie ihn und putzt ihn ich sagte ihr das man es auch longieren kann soeit es nicht so lange ist oder
zirkuslektionen beibringen er ist weder krank noch sonst was da ich dachte das das geht und sie mir nicht galuben will wollte ich rat von euch holen
P.s es geht ja in erster linie wenn das pferd zu alt ist um die knochen das da keiner mehr drauf sitzen kann und wniger kondition ich dachte mir nur das es langweilig wird für mensch und pferd immer nur spazieren zu gehen er steht acuh nur den ganzen tag im stall deswegen geht sie so häufig spazieren dort gibt es leider nur stuten und eine weide da er ein hengst ist sol er nicht auf die weide!!!
 
30.01.2006
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Pferde verstehen geworfen? Mit Achtung und Respekt Vertrauen zu deinem Pferd herzustellen, kann dir vielleicht helfen.
Eni

Eni

Registriert seit
06.10.2005
Beiträge
786
Reaktionen
0
Hallo Namico, wie alt ist denn der gute??
Warum darf er denn nicht auf die Weide? Hat sie denn keine wo man ihn alleine raufstellen kann??

Es gibt verschiedene Möglichkeiten ein altes Pferd zu arbeiten. Wozu auch die Longenarbeit gehört, diese sollte man aber-genau wie das reiten beherschen!!! Einfach ne Longe ran und los is nich. Habt ihr im Reitstalle Eine/n Reitlehrer/in?? Wenn ja fragt sie/ihn ob er/sie euch das longieren beibringen kann, falls ihr das nicht könnt. Übertreibt es nicht damit, 20 min am Tag sollten erstmal in Schritt und ein bißchen Trab genügen. Es gibt dann auch noch ne Doppellonge, die aber nur von Profis benutzt werden solltest. Wenn die Halle nicht benutzt wird könnt ihr ihn auch dort mal ne Std laufen lassen. Bodenarbeit wäre auch nicht schlecht, wählt hier ein leichtes Programm, zb Hütchen aufstellen wo er im Schritt Slalom geht usw.

Sonst erkundige dich mal wegen dem Weidegang, den ganzen Tag in der Box stehen ist nicht gesund für alte Knochen!!!

LG Eni
 
namico

namico

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
569
Reaktionen
0
ja danke es ist nur so sie kann es nicht ich habe ja selber zwei pferde ..... ich sagte ihr auch das ich das machen kann der reistall ist ein privatstall da gibt es keine halle !! leider ! ja mit der weide habe ich mich erkundigt sie will ihn jetzt einmal am tag spazieren führen ich finde nur weil das pferd alt ist muss es doch noch lange nihct in der box stehen und nichts tun
 
Eni

Eni

Registriert seit
06.10.2005
Beiträge
786
Reaktionen
0
Eben!! Dann lieber den ganzen Tag auf der Weide :p
 
namico

namico

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
569
Reaktionen
0
ja wirklich leider versteht sie das nicht manchmal komme ich mir vor das ich chinesisch rede
 
Eni

Eni

Registriert seit
06.10.2005
Beiträge
786
Reaktionen
0
ooooh ja das kenne ich, ich kämpfe auch oft gegen solche Sturheit-meine ist allerdings schon 73 :D

Ich habe mir das nochmal durchgelesen-lese ich richtig das zu dem Stall nur eine Wiese gehört auf die der Hengst nicht darf da dort Stuten stehen?? Wenn ja, wäre ja vielleicht mal ne Idee bei nem Bauern anzufragen und dort ne Wiese zu pachten... Kennst du den Spruch "wer rastet der rostet"? Glaube mir, da ist viel wahres dran. Man kann das zum Beispiel gut an alten Leuten sehen. Oft ist es so: wer früh in Rente geht, wird schnell alt, wer aber bis ins hohe alter sich fit hält, seinen Körper und vor allem Geist fordert ist noch im hohen alter jung. Dem Pferd ist mit einer Stall haltung kein Gefallen getan... Schade das es ein Hengst ist (nun ich weiß nicht wie sein Verhalten ist) sonst hätte man ihn gegen nen Schutzvertrag als Beistellpferd weggegeben...
 
namico

namico

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
569
Reaktionen
0
ja du hast vollkomen recht leider kann ich dagegen nichts ausrichten da es ja nicht mein Pferd ist ! Hatte ihr schon den Vorschlag gemacht das das pferd den Tag über auf die weide von meinem Stall kann da hätte auch niemand was dagegen und dort steht mein hengst und dreizehn wallache das wäre eigentlich in ordnung aber sie meinte nur und eigentlich auch recht damit : das es ihr um die rangordnung ginge und er wieder nur verletzt sein wird . ja eigentlich hätte sie recht aber ihr geht es mehr um die faulheit sie hat denke ich mal keine lust das sie nach der schule das pferd auf die weide führen muss und später abholen kann leider ist der stall auch voller staub und ich habe mal gelesen das sich eine allergie bilden kann deshalb ist es ein weiterer grund ihn rauszustellen und gesellschaft zu haben !!!!!! wahrscheinlich reicht es ihr schon wenn sie jeden tag grasen geht da sie ja stink faul ist
 
K

Knöpfchen

Guest
hey hab mic jetzt auch angemeldet weisste wer ich bin ich glaube ja glaube das mit dem pferd müsste eigentlich gehen solange da niemand draufsitzt kann da ja eigentlich nichts passieren aber sie darf ihr bpferd nicht zu sehr belasten dass ist nicht dann nicht so gut
 
L

leonie löwenherz

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
2.551
Reaktionen
0
ich versteh immer nicht warum die leute ihre hengste immer allein hinstellen!
solange eine stute nicht rossig ist kann sie doch prima mit nem hengst zusammenstehen...
meine freundin hatte auch eine nicht mehr reitbare stute sie hat dann viele spaziergänge, bodenarbeit und ab und zu mal kinderreitunterricht mit ihr gemacht und dem pferd gings total super damit!
 
T

teff

Guest
Unser Shettyhengstle steht sogar mit ner Welschstute im Stall, seit er ein Jahr ist.
Die Mutter dieser Stute hat er 3 mal gedeckt gehabt, aber sie selber seit
über 20 Jahren nicht.
Meine Freundin hat ein Welschhengst und zwei Shettystuten. Sie sind auch
öfters mal zusammen, was manchesmal ein gequietsche ist, doch bisher immer
gut ging. Die Hengste wo ich kenne sind meist sehr sensiebel. Man muss nur
mal etwas lauter werden und schon "ist ruhe im Kraton".

Viele Grüße

teff
 
Friedel

Friedel

Registriert seit
09.03.2005
Beiträge
671
Reaktionen
0
Die Mutter dieser Stute hat er 3 mal gedeckt gehabt, aber sie selber seit
über 20 Jahren nicht.
Na, wer wird denn! Man(n) macht doch nicht mit seiner Tochter rum...:mrgreen:

Spaß beiseite! Leider erlebt man es immer wieder, dass Pferde aus Bequemlichkeit und Faulheit der Besitzer leiden müssen. Gerade ein älteres Pferd muss regelmäßig bewegt und gearbeitet werden, da sich sonst die Muskulatur schnell abbaut. Diese bei einem älteren Pferd wieder aufzubauen ist sehr schwer bzw. oft nicht mehr möglich.
Doppellonge ist eine sehr gute Alternative. Die Arbeit mit der Doppellonge sieht auf den ersten Blick total kompliziert aus, ist es aber in Wirklichkeit gar nicht. Es ist halt wichtig, dass man es richtig gezeigt bekommt. Ich habe mal einen eintägigen Kurs gemacht und bin seit dem totaler Fan der Doppellongenarbeit.
Ist das Pferd denn wirklich nicht mehr reitbar? Wie sieht es mit ruhigen Geländeritten im Schritt aus?
Ich finde, es ist alles besser, als das Pferd nur im Stall verrotten zu lassen.
Das Beste wäre natürlich, wenn das Pferd täglich auf die Wiese käme und seinen Ruhestand genießen könnte!

Liebe Grüße
Friedel
 
namico

namico

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
569
Reaktionen
0
danke für die antworten !! das pferd ist eigentlich noch reitbar gewesen sie hat mit dem reiten aprupt beedet ich weis selbst nicht warum eine verwandte von mir hat auch einen shettyhengst und eine hannoveranerstute in einem stall stehen und auf einer wiese da passiertauch nichts ... ich labbere mir den mund fusselig wenigstens bodenarbeit zu machen aber langsam bin ich es leid !!! die muskulatur ist auch schon weniger geworden er tut mir soooooooooooo leid
 
Eni

Eni

Registriert seit
06.10.2005
Beiträge
786
Reaktionen
0
Trotzzdem ist Hengst nicht gleich Hengst, es kann gut gehen muss aber nicht!
 
namico

namico

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
569
Reaktionen
0
ja das ist schn klar trotzdemm kannsie ihn longieren
 
Eni

Eni

Registriert seit
06.10.2005
Beiträge
786
Reaktionen
0
Wenn sie longieren KANN. Nun wie alt ist denn das Pferd?? Ich denke nicht das es bei alten und kranken Gelenken sinnvoll ist das Pferd zu longieren. Da ja der Longierzirkel nicht sehr groß ist. Dann wäre ich lieber für die Weide und Gelenkschonende "Spazierritte", und etwas Bodenarbeit
 
namico

namico

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
569
Reaktionen
0
ich weis nicht mal genau wie alt er ist aber man sieht es auch er hat einen senkrücken und ist nicht mehr spielbegeisterter ja wenigstens weidegang fände ich toll
 
Katrin

Katrin

Registriert seit
12.11.2005
Beiträge
181
Reaktionen
0
Also wenn ich ein altes Pferd wäre fänd ich dat leben auf einer Weide,mit ab und zu spatzieren gehen und Pfellpflege am besten.

LG Katrin
 
namico

namico

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
569
Reaktionen
0
ja irgendwie findet das jeder nur die besitzerin will nicht so ganz entweder ist sie ein bisschen zurückgeblieben oder hat keine ahnung von pferden*g*
 
Friedel

Friedel

Registriert seit
09.03.2005
Beiträge
671
Reaktionen
0
Das ist leider oft die Folge von falschem Reiten und ungenügenden Trainigszustand. Baut sich die Muskulatur ab, so senkt sich der Rücken. Wir hatten im Stall auch mal ein altes Pferd (27), das immer mehr Senkrücken bekam. Es wurde so schlimm, dass fast kein Sattel mehr passend gepolstert werden konnte.
Nachdem der Sattler der Besitzerin in Gewissen geredet hatte und sie das Pferd wieder regelmäßiger gearbeitet hat, baute es wieder mehr Rückenmuskulatur auf und der Rücken hob sich innerhalb eines halben Jahres wieder so stark an, dass der Sattel umgepolstert werden musste.

Liebe Grüße
Friedel
 
namico

namico

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
569
Reaktionen
0
ja sowas kann auch gehen
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

pferd zu alt trotzdem longieren???

pferd zu alt trotzdem longieren??? - Ähnliche Themen

  • altes pferd

    altes pferd: hy leute ich habe eine frage unzwahr kümmere ich mich um das pferd einer freundin meiner mutter weil sie keine zeit mehr hat und da er 17 ist und...
  • JUnges Pferd oder Etwas Älter?

    JUnges Pferd oder Etwas Älter?: Hi, hatte mich mit meinen Freundn im Stall mal unterhalten was sie sich lieber kaufen würden ein Pferd das schon soweit "fertig" ausgebildet ist...
  • Was tun mit altem Pferd?

    Was tun mit altem Pferd?: Hallo. Ich bin mir nicht sicher ob die Frage schonmal gestellt wurde,aber ich frage trotzdem nochmal::mrgreen: Und zwar,ich habe ein...
  • Ab wann ist ein Pferd zu alt zum einreiten?

    Ab wann ist ein Pferd zu alt zum einreiten?: Hallo, ich bin im Moment auf der Suche nach einem Pferd und hätte jetzt das Angebot für eine 10 jährige, aber noch ungerittene Stute. Sie ist...
  • Alte Pferde noch reiten?!

    Alte Pferde noch reiten?!: Hey an alle! :) Da ich gelesen habe,dass es bei alten Pferden öfter dazu kommen soll,dass die Rückenwirbel miteinander verwachsen und der Rücken...
  • Alte Pferde noch reiten?! - Ähnliche Themen

  • altes pferd

    altes pferd: hy leute ich habe eine frage unzwahr kümmere ich mich um das pferd einer freundin meiner mutter weil sie keine zeit mehr hat und da er 17 ist und...
  • JUnges Pferd oder Etwas Älter?

    JUnges Pferd oder Etwas Älter?: Hi, hatte mich mit meinen Freundn im Stall mal unterhalten was sie sich lieber kaufen würden ein Pferd das schon soweit "fertig" ausgebildet ist...
  • Was tun mit altem Pferd?

    Was tun mit altem Pferd?: Hallo. Ich bin mir nicht sicher ob die Frage schonmal gestellt wurde,aber ich frage trotzdem nochmal::mrgreen: Und zwar,ich habe ein...
  • Ab wann ist ein Pferd zu alt zum einreiten?

    Ab wann ist ein Pferd zu alt zum einreiten?: Hallo, ich bin im Moment auf der Suche nach einem Pferd und hätte jetzt das Angebot für eine 10 jährige, aber noch ungerittene Stute. Sie ist...
  • Alte Pferde noch reiten?!

    Alte Pferde noch reiten?!: Hey an alle! :) Da ich gelesen habe,dass es bei alten Pferden öfter dazu kommen soll,dass die Rückenwirbel miteinander verwachsen und der Rücken...