Pferd "tänzelt"

Diskutiere Pferd "tänzelt" im Pferde Ausbildung und Reiten Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo wir haben eine 14 Jährige Fjord Stute. Erstma die Vorgeschichte: Meine Ma und ich sidn damals auf einem Reiterhof regelmäßig geritten...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Jennih

Jennih

Registriert seit
20.03.2008
Beiträge
18
Reaktionen
0
Hallo wir haben eine 14 Jährige Fjord Stute.

Erstma die Vorgeschichte: Meine Ma und ich sidn damals auf einem Reiterhof regelmäßig geritten. Später haben wir unsere Pferde Liebe gefunden und gekauft. Sie wa auf den Reiterhof als terror Pferd bekannt, da sie ohne scharfes Gebiss nicht rietbar wa, weil sie einfach immer total
losgerannt ist, und sie niemand halten konnte.Nun lebt sie in einem Offenstall, mit 4 anderen Pferden.
Da wir keine Bahn oder Halle zur Verfügung haben, Reiten wir nur Gelände.

Nach einer gewissen Zeit im Geländer "tänzelt" sie bei mir.
Wir gehen meist lange Schritt und traben dann etwas.
Meist auf Feldstrecke´n fängt sie dieses tänzeln an. Sie hampelt dann total rum. Sie zu beruhigen ist meist schwer. Sie wird wie son Stier xD Sie schnaubt und man merkt richtig wie sie sich aufrehgt und aufplustert.
Manchmal wird es echt gefährlich wenn wir dann an eine Straße kommen, dann steig ich meist lieber ab.
Ich habe den Sattel und den Rücken überprüfen lassen. Alles Gut.
Zähne Hufe auch alles bestens. Der Tierarzt begründet es damit das sie dann einfach nur laufen will.
Es stimmt in einer gewissen weise auch, weil wenn man ihr dann Zügel gibt prescht sie richtig los.

Habt ihr vll. eine Idee was ich falsch mache?
 
20.03.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Pferde verstehen geworfen? Mit Achtung und Respekt Vertrauen zu deinem Pferd herzustellen, kann dir vielleicht helfen.
Burani

Burani

Registriert seit
17.01.2005
Beiträge
11.471
Reaktionen
0
hallo

sonst ist sie gesund?

probier es doch mal, übungen während des rittes zu machen.
anhalten rückwärts gehen, schlangenlinien, volten.
bau sowas mit ein, da hat dein pferdi beschäftigung und wird so evtl ruhiger,wenn sie gefodert wird.
 
Jennih

Jennih

Registriert seit
20.03.2008
Beiträge
18
Reaktionen
0
Sie ist gesund, manchmal hat sie bronchale Anfälle(glaub so nennt man das)
was aber immer vom Tierarzt behandelt wird. Wir warten noch auf die Haaranalyse gegen was sie eine Allergie hat. Aber sone Anfälle(da atmet sie sehr schwer) hat sie nur 1-2x im Jahr. Also ich schließe es aus das es was damit zu tun hat.

Das mit Volten, anhalten ect probier ich immer nur z.b nach den Volten hab ich das Gefühl das es für sie so ist, als ob sie nach den Volten lospreschen kann, und es dann immer sehr schwer ist sie zu halten.
Aber ich kann ja nicht immer Zügel geben und sie losrennen lassen, bis sie sich abreagiert hat.
 
Burani

Burani

Registriert seit
17.01.2005
Beiträge
11.471
Reaktionen
0
hey,

dann longier sie vorher ca 20 min. und ''power'' sie so schon mal ein wenig aus.
 
Jennih

Jennih

Registriert seit
20.03.2008
Beiträge
18
Reaktionen
0
Ja das eine gute Idee die ich auch schonmal probiert habe. Sie hat meist nur zuviel power. Kanne s vielleicht daran liegen das sie sich wegen irgendwas aufrehgt oder so? Weil auf einer bestimmten Strecke ist weniger 1 Km eine Autobahn die man zieht und auch hört und da macht sie meist dieses Theater bis ins Dorf hinein. Sie steht auch dann imemr horcht aufgerehgt.

Aber da wo sie steht ist ein feld und weiter weg fahren öfters Züge lang, da schaut sie immer ganz interessant zu.
 
Burani

Burani

Registriert seit
17.01.2005
Beiträge
11.471
Reaktionen
0
hat sie sonst angst?

könnte sein,das sie angst davor hat.

da wäre cheftraining und training gegen die angst gut.
 
Jennih

Jennih

Registriert seit
20.03.2008
Beiträge
18
Reaktionen
0
also angst denke ich nicht, da sie ja immer den Zug auch leidenschaftllich gerne zuschaut. (kann ja einbildung sien kann nicht in sie hinein schauen)
sie macht das tänzeln ja auch auf anderen Strecken wo keine Züge/Autobahnen sind. Da ihr Offenstall ja an einem Feld und an einer Straße liegt, gehen wir oft Straße und da geht sie wunderbar lang als ob da nichts wär.

ich muss dazu sagen ich reite nicht perfekt und habe auch kein Unterricht mehr. Ich lese mich nur in Büchern und im Internet schlau, so wie es meine Nachbarn im offenstall auch tuhen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Burani

Burani

Registriert seit
17.01.2005
Beiträge
11.471
Reaktionen
0
jennih,

dann nimm doch mal 2-3 reitstd und lass dich korrigieren.
evtl hat dein pferd auch angst, allein raus zu gehen.
 
Jennih

Jennih

Registriert seit
20.03.2008
Beiträge
18
Reaktionen
0
ja das wär eine möglichkeit :)
also alleine reite ich eher selten. ich reit meist in begleitung.
 
la_maledizione

la_maledizione

Registriert seit
30.07.2007
Beiträge
255
Reaktionen
0
Mh es gibt ruhige Pferde die es etwas langsamer mögen und Pferde die gerne mal etwas mehr gefordert werden wollen,...

Ich kenne das nur zu gut,... Mein Araber würde auch am liebsten nach 5 minuten Schritt gleich wieder im Trab oder Gallopp lospreschen,.. Ab und zu darf er das auch, denn das muss auch mal sein,...
An sich schaue ich ihn das ich ihm seines trainingstandes entsprechend fordere,...

Wenn dein Pferd tänzelt dann lasse es ihr nicht durchgehen indem du irh die Zügel gibst aber an sich ist sie vll etwas zu unterfordert und möchte gerne einen Gang zulegen.
Reite doch auch mal längere Trab strecken und Galloppstrecken damit deine Stute ausgelastet ist. Dann wird sie auch ruhiger...

Außerdem sind die Pferde in der Gruppe sowieso aufgeweckter,...Alleine mit meinem Pferd kann ich ihn nur mit Stimme reiten, ihn so angalloppieren wie auch wieder zurückholen ohne großes getue,...
Das Tänzeln kommt vll auch mal kurz aber legt sich auch schnell wieder.

Hat mein Pferd jedoch einen Kameraden dabei der auch etwas mehr Power hat dann ist er Pausenlos am tänzeln weil er einfach gerne mal rennen möchte... Vll ist es für dich leichter wenn du dein Pferd mal alleine reitest und insgesammt mehr forderst,... Öfteres reiten, longieren als jetzt oder längere Ritte oder einfach etwas mehr Trabphasen einlegen damit dein Pferd auch ausgelastet ist.

Wenn ein Sattelproblem der Grund sein würde dann würd sie wohl unerwartet lospreschen aber kaum nur tänzeln...und du sagtest ja das der Tierarzt sie untersucht hat.

Lg Silvana
 
-Glamour_

-Glamour_

Registriert seit
18.03.2008
Beiträge
72
Reaktionen
0
War sie shconmal in einer halle oder wurde sie shconmal auf einem abgesperten Platz geritten ? wenn aj dann könnte es daran liegen ! Ein pferd von meiner Freundin stand früher bei uns in hollage auf einem reiterhof wo ich auch früher geritten bin dann kam sie nach rulle auf einen Hof ohne Halle oder Richtigem Reitplatz seitdem Buckelt sie nur noch steigt und tänzelt halt auch nur noch so herum der Tierarzt war auch schon oft dar und hat sie sich angeschaut aber ncihts ist mit ihr ihre Zähne wurden gerade erst gemacht .
Vllt. liegt es auch daran das sie sich mal vor was erschreckt hat oder an dieser stelle etwas ist . Für sie doch mal an solchen stellen vorbei wo sie tänzelt und lass sie mal ein bischen gucken =)

Lg -Glamour_
 
Pferdefriend

Pferdefriend

Registriert seit
22.03.2008
Beiträge
381
Reaktionen
0
Also ich kenne dieses Problem von meiner früherem Pflegepferd!! Sie war ne Hafi stute.... die Besitzerin ist sie meistens im "jagdgallop" auf jede Wiese geritten...

Als ich sie nicht galoppieren wollte auf wiesen, wurde sie auch so schlimm!! Sie wurde voll aggressiv und wollte lospreschen!!

Ich habe es ihr abgewöhnt, indem ich extra auf den Wiesen nur Schritt geritten biN!! nach ner weile wollte sie nicht mehr losrennen und ab da an, hab ich sie angefangen ab und zu langsam zu Traben und wieder Schritt... also so dass sie sichs nie angewöhnen konnte (wieder) loszurennen wenn sie eine Wiese sieht!!!
 
kleineAuster

kleineAuster

Registriert seit
28.03.2008
Beiträge
9
Reaktionen
0
also ich find die idee mit der Beschäftigung gut. Mit meinem Pferd hatte ich das Problem ne zeit lang auch, allerdings auf dem Platz. Ich hab mich informiert und dann viel mehr mit ihm gemacht, was in forderte. Ich glaub er hatte einfach nciht genug zu tun und ist deshalb auf die Idee gekommen, sich den Tag mit scheiße machen zu vertreiben.
Versuch mal ein paar Figuren zu reiten.
Viel Glück und lass mal wieder von dir hören, wies gelaufen ist!
 
Z

Zakare

Registriert seit
26.03.2008
Beiträge
27
Reaktionen
0
Also ich stimme pferdefriend zu. Ich bin in den Ferien auf in einem Ferieclub dort gibt es eine Stute(ca. 20) die hängt auf den Stoppelfeldern alle ab und vorher tänzelt sie ect. Das was bei der hilft ist einfach Zügel halten UND was am wichtigsten ist trotzdem weitertreiben in deine Hand hinein treiben. Nach einiger Zeit war es bei mir so das es fast garnicht mehr gemacht hat.Aber nat. auch wenn sie nachgibt auch den Zügel nachgeben(vorsichtig nachgeben).
 
Pferdefriend

Pferdefriend

Registriert seit
22.03.2008
Beiträge
381
Reaktionen
0
Ja mein klar... find das mit dem beschäftigen auch gut.... aber ich denke bei den meistens Pferden ist das einfach falsche Angewöhnung!! und so abzugewöhnen das er nicht mehr auf die Idee kommt auf allen Wiesen loszugalloppieren!!
 
S

Svenja

Guest
Es könnte auch sein, dass du zu "unlocker" bist wenn sie anfängt zu "spinnen". Das heißt, dass du dich verkrampfst und das überträgt sich auf dein Pferd. Das mit dem Longieren vorher finde ich nicht sooo gut, weil damit das eigentliche Problem nicht behoben ist. Macht sie das immer nur an bestimmten Feldwegen oder an jedem? Ich würde sie immer bevor sie überhaupt anfängt zu tänzeln rumnehmen, also ein Volte gehen. Und das jedesmal, selbst wenn es 20 mal hintereinander ist. Irgendwann wird sie den Kampf aufgeben. Es kann auch sein dass der Sattel nicht passt (ist bei sowas oftmals das häufigste Problem!!!)

Viel Glück :)


www.***.tl (edit BineKoeln: Keine Werbung! s. Regeln)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
*Lady*

*Lady*

Registriert seit
05.06.2007
Beiträge
508
Reaktionen
0
Ja aber ich meine mit dem Longieren ist es auch kein andres Prinzip wie wenn du vorhher bodenarbeit machst und bevor sie es falsch macht sollte sie ein wenig ihn Longieren vorhher aber nicht im vollen galopp sonder schön gemütlich im schritt dann probiere mal wenn du nicht gleich am Stall aufsteigst sondern erst ein paar meter weiter das er ruhiger wird und gelassener...

Mit den Volten mh ist schwierig zu beurteilen weil so ein pferd unzurechenbar ist wenn es dann anfangen will wenn es lust hat merkt der reiter das auch nicht immer hundertpro dann packt sie es auchnichtmehr mit dem Rumtänzeln aber fals sie es schon bisschen vorhher mekr da sie ja das Pferd schon kennt sollte sie auf jedenfall auf Feldwegen oder so immer ein bisschen ein Spiel miteinbeziehen z.b. um Bäume Slalom laufen dann vlt. einfach mal paar schritte rückwerts das dem PFerd niemals langweilig wird..also das mache ich mit meinem Öfters mal im Wald macht auch mir und ihm spaß...


Kontrollieren aber als aller erstes Zaumzeug und Sattel das ist das wichtiges vorarb..
 
S

Svenja

Guest
Ich meinte auch nicht Bodenarbeit vor dem Reiten sondern allgemein. Das Problem muss erst gefunden werden, bevor es behoben werden kann. Das Voltenreiten ist sehr effektiv. Und auf Feldwegen finden sich eher selten Baumstämme um die man Slalom laufen kann. Das Rückwärtsrichten stelle ich mir in diesem Fall nicht sehr effektiv vor. Aber jeder hat seine eigenen Meinung :)
 
Like_My_Moonlight

Like_My_Moonlight

Registriert seit
15.03.2008
Beiträge
98
Reaktionen
0
Meiner wird jeden Tag mindestens 1stunde geritten...
Und er bekommt manchmal seine antacken das er fangen muss zu tänzeln...ich hab zwar eine gerte aber die benutze ich nicht um ihn zu hauen sondern ich benutzt sie damit er die beine mehr hebt und bisschen mehr aufmerksam ist wenn seine tochter mit in der halle ist..und wenn er anfängt zu tänzeln dann warte ich so lange oder reite ihn so lange weiter bis er aufhört das wird ihn dann zu langweilig und er merkt okay so länger ich das mache so länger macht sie das mit mir...LG SABRINA
 
TonicWater

TonicWater

Registriert seit
06.06.2007
Beiträge
339
Reaktionen
0
Kontrollieren aber als aller erstes Zaumzeug und Sattel das ist das wichtiges vorarb..
Soweit ich das verstanden habe, hat sie den Sattel schon überprüfen lassen, genauso wie die Zähne. Nur Zaumzeug hab ich jetzt nirgendwo gelesen...
Aber wenn etwas mit dem Gebiss oder so nicht stimmen würde, würde sich das doch etwas anders auswirken, oder? Also, ich kenn mich mit dem Thema jetzt nicht so aus, aber dann würde sie sich doch evtl. erstmal weigern das Gebiss überhaupt zu nehmen und dann von Anfang an zicken, oder nicht? (Nicht böse sein ;) Würde mich nur mal interessieren, ob ich damit richtig liege)

Was ich noch fragen wollte, Jennih:
Wie lange und wie oft reitet ihr eure Stute denn? Beziehst du allgemein schon ein bisschen Dressurübungen etc mit ein, oder noch nicht?
Und wie gibt sie sich im Stall, ist sie da eher ruhig oder auch etwas aufgedreht?

LG TonicWater
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Pferd "tänzelt"

Pferd "tänzelt" - Ähnliche Themen

  • Pferd lässt sich im gelände nicht bremsen!

    Pferd lässt sich im gelände nicht bremsen!: Hallo. Ich hab ein vier und halb jährigen Haflinger Wallach. Er ist eigendlich das totale vorzeigen Pferd. Am Platz ist er super brav genauso wie...
  • Pferd geht nicht in den Hänger

    Pferd geht nicht in den Hänger: Ich brauche ganz dringend Tipps wie ich ein Pferd in den Hänger bekomme. Er steht noch bei seinem alten Besitzern und muss von dort dringend Weg...
  • Kaltblüter nach vielen Jahren wieder ans Reiten gewöhnen

    Kaltblüter nach vielen Jahren wieder ans Reiten gewöhnen: Hallo ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen🙆 ich heiße Angelina bin 16 Jahre alt und wohne in Baden-Württemberg. Und nun zu meiner...
  • Western gerittenes Pferd englisch reiten? (Freizeit!)

    Western gerittenes Pferd englisch reiten? (Freizeit!): Hallo nach lange Zeit :D Kleine Frage: Ich habe eine neue Reitbeteiligung. Liebes Pony, 25 Jahre alt. Sie wird nur Freizeitmässig geritten und ist...
  • Verträgen Pferde den Schulbetrieb nicht?

    Verträgen Pferde den Schulbetrieb nicht?: Hallo, seit ein paar Wochen gibt es bei uns in der Nähe einen neuen Schulbetrieb mit aktuell 3 Pferden und einem Pony. Bei 2 Pferden ist mir...
  • Verträgen Pferde den Schulbetrieb nicht? - Ähnliche Themen

  • Pferd lässt sich im gelände nicht bremsen!

    Pferd lässt sich im gelände nicht bremsen!: Hallo. Ich hab ein vier und halb jährigen Haflinger Wallach. Er ist eigendlich das totale vorzeigen Pferd. Am Platz ist er super brav genauso wie...
  • Pferd geht nicht in den Hänger

    Pferd geht nicht in den Hänger: Ich brauche ganz dringend Tipps wie ich ein Pferd in den Hänger bekomme. Er steht noch bei seinem alten Besitzern und muss von dort dringend Weg...
  • Kaltblüter nach vielen Jahren wieder ans Reiten gewöhnen

    Kaltblüter nach vielen Jahren wieder ans Reiten gewöhnen: Hallo ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen🙆 ich heiße Angelina bin 16 Jahre alt und wohne in Baden-Württemberg. Und nun zu meiner...
  • Western gerittenes Pferd englisch reiten? (Freizeit!)

    Western gerittenes Pferd englisch reiten? (Freizeit!): Hallo nach lange Zeit :D Kleine Frage: Ich habe eine neue Reitbeteiligung. Liebes Pony, 25 Jahre alt. Sie wird nur Freizeitmässig geritten und ist...
  • Verträgen Pferde den Schulbetrieb nicht?

    Verträgen Pferde den Schulbetrieb nicht?: Hallo, seit ein paar Wochen gibt es bei uns in der Nähe einen neuen Schulbetrieb mit aktuell 3 Pferden und einem Pony. Bei 2 Pferden ist mir...