mehlwürmer

Diskutiere mehlwürmer im Rennmäuse Ernährung Forum im Bereich Rennmäuse Forum; muss firstman sie verfüttern?
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Arnelinchen

Arnelinchen

Registriert seit
11.11.2007
Beiträge
1.099
Reaktionen
0
muss
man sie verfüttern?
 
26.03.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
mole7

mole7

Registriert seit
12.06.2007
Beiträge
11
Reaktionen
0
Solange deine Mäuse genug Eiweiß von anderer Nahrung bekommen nicht...wobei sich die Mäuse sehr darüber freuen = D
 
Saphi

Saphi

Registriert seit
26.03.2008
Beiträge
147
Reaktionen
0
Wenn du etwas nicht lebendes füttern willst, gibts auch getrocknete Mehlwürmer, die lebenden sind aber besser!
Du kannst es auch mit verpuppten Maden versuchen, die bewegen sich nicht...einfach Maden kaufen und einige Tage in Ruhe lassen, dann aber nicht kühl lagern. Sie verpuppen sich nach 2-3 Tagen oder sogar früher. Wenn sie verpuppt sind ist der innerer Kern der Puppe flüssig. Dieses Stadium hält etwa eine Woche an, du kannst die Schachtel aber in den Kühlschrank stellen, dann wird die Metamorphose verlangsamt.
Wenn du gar keine Insekten füttern möchtest, dann füttere bitte, bitte Naturjoghurt, Magerquark oder etwas gekochtes Ei, denn dein Mäuse brauchen unbedingt 2 mal die Woche (mindestens) Eweiß/Proteine!
LG
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.857
Reaktionen
6
Mehlwürmer sind sehr fetthaltig (ca. 40%), daher würde ich die gar nicht regelmäßig geben, sondern wenn, dann mal als Leckerchen... Sie sind auch kein Muss, sondern, wie mole schon sagt, eine Möglichkeit unter vielen...
Bei uns gibt´s übrigens nie Mehlwürmer (ich mag die armen Tiere nicht lebend verfüttern... im JR Farm Eiweißschmaus sind getrocknete Mehlwürmer drin, das haben wir uns letztens für die Ratten mal bestellt - da haben wir den Mäuschen mal welche angeboten, aber die wollten sie gar nicht haben ;) )

LG, seven
 
Saphi

Saphi

Registriert seit
26.03.2008
Beiträge
147
Reaktionen
0
Feinschmecker!

Also, meine mögen Mehlwürmer. Aber du hast Recht, wenn du sagst, dass da zu viel Fett drin ist! Ich wechsel jetzt mal ab und probier es mit etwas Magerquark, denn Sahne, Joghurt und Eweißfutter haben sie abgelehnt. Ich denke, dass kennen sie wohl aus der Kinderstube nicht. Mit den Mehlwürmern hat es gut geklappt und da sie sich noch im Wachstum befinden (habe die drei erst seit fast 2 Wochen und sie sind erst 9 Wochen alt!) wollte ich ihnen etwas gehaltvolleres geben. Aber, wenn du der Meinung bist etwas anderes ist genauso gut, dann vertrau ich dir da voll und ganz. Mal sehen, was sie machen...
Ich habe auch schon in einem anderen Forum gelesen, dass man den Mäusen Gammarus (Wasserflöhe für Schildkröten laut Wikipedia ;)) geben kann. Was für Erfahrungen habt ihr denn damit gemacht?! Oder haben die auch so einen hohen Fettanteil?!
LG :)
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.857
Reaktionen
6
Huhu Saphi!
Auf dre Suche nach dem Fettgehalt von Gammarus bin ich nochmal über die Mehlwürmer gestolpert - und diesmal habe ich was von nur 9% Fett gelesen...
Ja, was stimmt denn nun? *grübel*
Für die Gammarus hab´ ich nix gefunden, außer, dass sie viel Taurin enthalten sollen... was ja wiederum auch nicht gut ist...
*seufz*
Ich glaube, das ist wie bei der Nahrung für Menschen: Je mehr man da nach den Inhaltsstoffen forscht, desto weniger dürfte man eigentlich guten Gewissens essen...

Ich würde einfach verschiedene eiweißhaltige Sachen abwechseln, dann bist Du auf jeden Fall auf der sicheren Seite... Mal ein Stückchen Ei, mal einen Mehlwurm, mal ein paar Gammarus, mal ein Schluck Magerquark usw...

LG, seven, die jetzt nochmal wegen dieser Mehlwurmgeschichte forschen geht ;)

edit: Hier der diebrain-Link zum Thema Mehlwürmer: http://www.diebrain.de/nh-mehlies.html
Da steht ein Fettgehalt von 9-20%, je nach Art und Fütterung wohl auch bis 40%... also stimmt irgendwie alles zwischen 9 und 40%, wie es scheint ;)
 
Saphi

Saphi

Registriert seit
26.03.2008
Beiträge
147
Reaktionen
0
:lol: Oh, mann! Jetzt fang ich bald an, das Futter für die Mäuse selbst anzubauen - ist ja anscheinend in allem irgendwas drin, was nicht so gut ist :roll:!
Ich mach nen Internetshop mit Biomäusefutter und Diät-Mehlwürmern, oder so...
Hab nämlich auch mal nach "Tiernahrung" geschaut und man darf ja das nicht füttern und das nicht...
Jaja, ich denke das Mehlwürmer etc. für die Mäuse das selbe ist, wie für uns die Pizza...lecker aber muss nicht immer sein.
LG
 
Lynx

Lynx

Registriert seit
06.03.2008
Beiträge
16
Reaktionen
0
Die in Handel erhältlichen Mehrwürmer sind so richtige Dickmacher, sprich schön fettreich. Für meine Mäuse sind sie ein absoluter Leckerbissen. Die prügeln sich regelrecht darum, da ich die Mehlwürmer nur vereinzelt und aus der Hand füttere. Wenn eine Maus da einen Wurm vor der anderen hat, wird das "arme" kleine Ding regelrecht auseinander gezogen.^^
 
wombat86

wombat86

Registriert seit
02.07.2007
Beiträge
279
Reaktionen
0
Ich verfüttere keine lebenden Mehlwürmer mehr...es sind mal ein paar von den Biestern abgehauen und die Folge war eine Mottenplage:roll:

Daher gibts bei mir meist Gamerus, Magerquark oder eben gekochtes Ei.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.857
Reaktionen
6
Ähm - aus Mehlwürmern wird aber der Mehlkäfer, der noch nichtmal fliegen kann... Motten können da wohl nur schwer draus geworden sein ;) (siehe auch der von mir verlinkte diebrain-Text...)

LG, seven
 
Naliea

Naliea

Registriert seit
08.03.2009
Beiträge
3.727
Reaktionen
0
Was mach ich eigentlich, wenn sie weder Mehlwürmer, noch Quark, noch Joghurt oder sonst was anrühren?
Ich stells immer wieder rein, und es bleibt unberührt.
Bis auf Ei, aber das kann ich ihnen doch net ständig geben?
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.857
Reaktionen
6
Xeptinora, sie brauchen ja auch nicht ständig Eiweiß... 1-2mal pro Woche anbieten - die Mäuschen nehmen tatsächlich so viel, wie sie brauchen. (Unsere haben z. B. manchmal das Ei überhaupt nicht angerührt, mal haben sie es gierig verschlungen...)
Was unsere auch total gern mochten, war das Felix Crisp - das sind diese kleinen Buchstaben, die haben "maushandliche" Größe und wurden von unseren gern geknabbert...

Naja - ansonsten: wenn Deine halt nur Ei mögen, dann müssen sie halt nur Ei fressen ;)

LG, seven
 
wombat86

wombat86

Registriert seit
02.07.2007
Beiträge
279
Reaktionen
0
naja so käfer hatten wir auch^^

dann wars eben so...wir hatten auch einmal "verseuchtes" Futter. Dann kamen da eben die Motten raus....war halt beides mehr oder weniger zur gleichen Zeit :-/

Ich weiß nur, dass wir ne zeitlang echt ne Plage mit solchen kleinen Tierchen hatten *seufzt*
 
Naliea

Naliea

Registriert seit
08.03.2009
Beiträge
3.727
Reaktionen
0
Du meinst nun das Katzenfutter mit Felix Crips oder?
Und da is auch Eiweiß drin?
Dann werd ich mal schauen gehen.
 
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
2.360
Reaktionen
0
Ich glaube, das ist wie bei der Nahrung für Menschen: Je mehr man da nach den Inhaltsstoffen forscht, desto weniger dürfte man eigentlich guten Gewissens essen...
ich glaube wir dürften eigentlich gar nichts mehr essen :roll: es ist sowieso überall etwas drin das entweder krebs erregend ist, oder irgendwelche hormone drin hat, zu viel gespritzt ist u.s.w. (von den kalorien und vom fett mal abgesehen). an weihnachten ist es der zimt, an ostern ist sicher etwas mit den eier oder den schokohasen nicht in ordnung... naja. ich esse was mir passt, und wenn das wirklich so schlimm sein sollte wie das teilweise (bei uns) in der zeitung kommt wären wir eh schon lange alle gestorben :roll:



und diese ekelhaften mottenviecher hab ich auch im keller *rolleyes* ich glaube ich hab die auch übers futter oder irgendwelches zubehör (da klebte auch schon so verpupttes zeug dran *schauder*) eingeschleppt. seither finde ich immer wieder mal so ein viech, letztens am sandsack so in einem falt.
 
Naliea

Naliea

Registriert seit
08.03.2009
Beiträge
3.727
Reaktionen
0
Ich hab grade nen Getrockneten Mehlwurm im Futter entdeckt, dann brauch ich mir ja doch nicht solche Sorgen machen :)
 
Saphi

Saphi

Registriert seit
26.03.2008
Beiträge
147
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

@Xeptinora
War der jetzt extra im Futter drin?! (oder nicht :D)

Also, ich dachte man soll kein Futter verfüttern, wo schon Eweiß drin ist, oder ist das dann was anderes?
Wo hast du deins denn her? Ich hab meins aus der Zoohandlung, das heißt
"Living World - classic - Mäusefutter". Ist leider das Einzige das sie haben und ich weiß nicht ob das gut ist.
Habe aber jetzt einen Thread übers Selbermischen gelesen und werde das mal versuchen.
Oder lieber im Internet bestellen?
Was ist denn das BESTE Mäusefutter im Handel?

LG und danke schonmal für die Antwort ;)
 
Naliea

Naliea

Registriert seit
08.03.2009
Beiträge
3.727
Reaktionen
0
Also ich habe nun nochmal ein paar Tage geschaut, aber seit dem keinen mehr gefunden *bisschendoofausderwäscheschau*

Nun mache ich mir natürlich Sorgen, das es was anderes war was dort nicht reingehört.
Gegessen wurde er, und es sah auch wirklich aus wie ein Mehlwurm ich kenn sie ja, mein Ex hatte ja immer welche für den Hamster da gehabt.

Ich kauf mein Mäusefutter bei Fres**** ich hab das von Multifit das wird auch gerne gegessen.
 
froeni

froeni

Registriert seit
26.04.2008
Beiträge
16
Reaktionen
0
hallo,

ich habe mir zwar (fast) alles durchgelesen aber so richtig schlau bin ich nicht geworden...

kann man den mäusen jetzt Hunde- oder katzenfutter als ergänzungsfutter zugeben oder nicht? mir wurde dieser tip gegeben.

leider zerfleischen sich meine mäuse seit ein paar wochen, nun war ca. 1 monat ruhe und nun habe ich das gefühl es geht wieder los. es kann doch nicht an mangeldem eiweiß liegen??? wir haben die mäuse seit ca. 3 jahren und 3 jahre war alles gut und plötzlich treten mangelscheinungen auf? ich habe am futter nix geändert. vielleicht kann mir ja einer helfen.

lieben gruss susan
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

mehlwürmer

mehlwürmer - Ähnliche Themen

  • Was tun wenn Rennmaus keinen Mehlwurm frisst??

    Was tun wenn Rennmaus keinen Mehlwurm frisst??: Hallo:) Ich hab hier eine Rennmaus (14Wochen ) alt, Sie lehnt schon immer Mehlwürmer ab. Nun hab ich aber gelesen dass die Rennmäuse tierisches...
  • Mehlwurm-Problem...

    Mehlwurm-Problem...: Hallöchen, gestern kam meine Rodipet-Bestellung an und ist hab getrocknete Mehlwürmer mitbestellt (lebende finde ich :silence: und zu den...
  • Mäuse füttern mit Mehlwürmer??

    Mäuse füttern mit Mehlwürmer??: Hallo Mäusebesitzer!;) Ich besitze vier Rennmäuse (1 Mutter und 3 Kinder). Mir hat man gesagt ich sollte ab uns zu Mehlwürmer füttern. Also habe...
  • Mehlwürmer

    Mehlwürmer: hallo zusammen ^^ bin gerade eben aus der zoohandlung zurück, im gepäck 10 mehlis (ich konnte mich überwinden, habs selber fast nicht geglaubt...
  • Mehlwürmer - Ähnliche Themen

  • Was tun wenn Rennmaus keinen Mehlwurm frisst??

    Was tun wenn Rennmaus keinen Mehlwurm frisst??: Hallo:) Ich hab hier eine Rennmaus (14Wochen ) alt, Sie lehnt schon immer Mehlwürmer ab. Nun hab ich aber gelesen dass die Rennmäuse tierisches...
  • Mehlwurm-Problem...

    Mehlwurm-Problem...: Hallöchen, gestern kam meine Rodipet-Bestellung an und ist hab getrocknete Mehlwürmer mitbestellt (lebende finde ich :silence: und zu den...
  • Mäuse füttern mit Mehlwürmer??

    Mäuse füttern mit Mehlwürmer??: Hallo Mäusebesitzer!;) Ich besitze vier Rennmäuse (1 Mutter und 3 Kinder). Mir hat man gesagt ich sollte ab uns zu Mehlwürmer füttern. Also habe...
  • Mehlwürmer

    Mehlwürmer: hallo zusammen ^^ bin gerade eben aus der zoohandlung zurück, im gepäck 10 mehlis (ich konnte mich überwinden, habs selber fast nicht geglaubt...