Welche Einstreu denn nun ?

Diskutiere Welche Einstreu denn nun ? im Ratten Käfige und Einrichtungen Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo ihr Lieben ! aaalso... ich bin eiin wenig verwirrt ^^ bei meinen früheren Ratten habe ich anfangs das normale spähnestreu benutzt und...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
LovingBaby

LovingBaby

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
208
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben !

aaalso... ich bin eiin wenig verwirrt ^^

bei meinen früheren Ratten habe ich anfangs das normale spähnestreu benutzt und wegen der geruchsbindung und dem staub auf
pelletsstreu umgestellt.

nun habe ich aber vor einiger zeit gehört, das würde zu hart sein und bumblefeet fördern !? stimmt das denn nun ? und welches streu wäre denn alternativ zu empfehlen sein ?

hab jetzt auch was von Baumwollstreu gehört, kennt sich einer damit aus ?

zeitung möchte ich i-wie ungern verwenden... hab angst, dass die pipi zu schnell ins holz zieht...

oder kann man das mit ecktoiletten weitestgehend verhindern ?

wie ihr merkt, verwirrung auf ganzer linie und viele fragen ^^

schonmal danke für etwaige Antworten !

Lg, LovingBaby
 
30.03.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.154
Reaktionen
6
Huhu Loving Baby!
Du brauchst eigentlich gar keine Streu ;)
Die Holzplatten kannst Du mit Sabberlack lackieren (am besten 3-4 Schichten) - den bekommst Du als Spielzeuglack im Baumarkt, er muss die DIN-EN 71-3 auf der Dose stehen haben, damit er für die Tiere ungiftig ist). Dann zieht der Urin nicht so schnell ins Holz. Die Ratten haben nämlich die Angewohnheit, gern überall hinzustrullen, meist benutzen sie ein Eckklo nur für die Köttel.
(Unsere sind da irgendwie eine Ausnahme, die pieseln auch ins Klo - und in ihr Häuschen *augenroll*, und sonst nirgendwo hin...)

Zeitung ist gut geeignet, die haben sehr viele Rattenhalter im Käfig.

Wir haben für die "Wohnebene" und in der unteren Etage dicke Hanfmatte liegen - die Hanfmatte in der Wohnebene unter dem Häuschen ist regelmäßig durchgesifft und muss mindestens 1x wöchentlich gewechselt werden, was natürlich nicht ganz preiswert ist. Die Hanfmatte in der unteren Etage ist blütenrein - die wird 1x pro Woche ausgeklopft und hält sich super, da unsere Ratten dort überhaupt nicht pieseln...

Eine Zeitlang hatten wir mal Eurolin-Leinstreu im Käfig, weil wir die auch für unsere Mäuse verwendet haben. Die ist sehr staubarm und unsere Ratten haben sie gut vertragen.

Pellets würde ich auch nicht nehmen, das klingt irgendwie total unbequem ;)

LG, seven
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
Meine Ratten leben auf den Ebenen auch auf Zeitung und Handtüchern, das reicht, da braucht man eigentlich wirklich kein Streu (die meist ohnehin durch die Gegend geschoben und gebuddelt wird). Zeitung saugt auch nicht schlechter als lose Streu.
Und ja, die meisten Ratten pischern wo es ihnen gerade gefällt, daher bitte unbedingt beschichtetes Holz nehmen oder eben mit speichelechtem Lack lackieren und Kanten und Ecken ggf. gründlich versiegeln.

Toiletten solltest du deinen Ratten auf jeden Fall anbieten; für die bieten sich auch Pellets oder Granulatstreu an, da die nicht so leicht aus dem Käfig fliegen und eben Feuchtigkeit gut binden. Viele Ratten verstehen das Prinzip "Klo" und kötteln in die Toiletten, manche pinkeln sogar in die Klos.
Wichtig ist, daß möglichst auf jeder Ebene eine Toilette vorhanden ist, denn Ratten können ganz schön faul sein und werden nicht durch den ganzen Käfig tigern, wenn sie mal müssen ;) Ich verwende als Kloschüsseln am liebsten diese Glas-Auflaufformen von IKEA, die sind nageresistent, abwaschbar und so schwer, daß die Ratten sie nicht durch die Gegen werfen können. Plastik-Ecktoiletten müsstest du höchstwahrscheinlich befestigen.

Es stimmt, daß ständiges laufen auf unebenem, hartem Untergrund - wie eine dicke Schicht Pellets oder Gitterböden - die Bildung von Bumbles begünstigen kann. Für Toiletten sind sie aber natürlich gut geeignet (ich verwende selber sowohl Pelltes als auch Maisgranulat für die Klos), man könnte aber z.B. auch nichtklumpende Katzenstreu benutzen.
 
LovingBaby

LovingBaby

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
208
Reaktionen
0
also eine Ebene ist eine Siebdruckplatte und die anderen sind nur mit dieser... wie nennt man das ?.... "Dekorfolie" beschichtet. Halt das was auf den Regalböden der Ikea-Möbel halt so zu finden ist ^^
Muss da auch der Sabberlack drüber ?
Hatte ja gehofft es ohne hinzubekommen, weil ich finde, dass der nicht grade günstig ist... ?
aber schonmal danke für eure Tips !
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
Siebdruckplatten mußt du nicht lackieren, und beschichtetes Holz auch nicht (da würde der Lack auch gar nicht halten ;)). Wenn die beschichteten Platten aber zugeschnitten sind, mußt du die Kanten versiegeln, sonst zieht da der Urin ein (geht mit Ponal, Silikon, Kantenumleimer oder - nagesicher - mit einem Alu-Rechteckprofil).

Falls du vorhast, auch Einrichtung aus Naturholz oder MDF zu verbauen, müsstest du das natürlich lackieren; Sabberlack ist im Baumarkt recht teuer, das stimmt. Regelmäßig zweimal im Jahr bieten aber Aldi und Lidl Sabberlack an (ca. 5 € pro Dose), das ist sehr günstig, es gibt nur leider nicht viele Farben zur Auswahl.
 
LovingBaby

LovingBaby

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
208
Reaktionen
0
die Einrichtung besteht bereits aus einer Siebdruckplatte und zwei solcher Ikea-Böden (siehe Käfige und Einrichtung: "Zeigt her eure Rattenkäfige" ^^).
Die Ecken zur Schrankwand hin wollte ich mit Aquaiumsillikon abdichten. Das mit den Alukanten ist allerdings ne sehr gute Idee, die werde ich wohl nochmal in Angriff nehmen.

Ich habe ganz unten nur halt ne Kotwanne drin und wollte da vllt Streu reintun... Dann werd ich mal sehn was ich mache ^^ vllt Hanfstreu ?
Ich guck mal.
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
Mit "Einrichtung" meinte ich auch noch Sachen wie Häuschen, Treppen, Tunnel etc. ;) die stinken alle irgendwann ordentlich, wenn man sie nicht lackiert, daher der Tip.

Schließt die Wanne unten bündig mit den Seitenwänden des Schranks ab? Wenn nicht, kannst du sie auch rauslassen, die Ratten werden sich auf die Kanten setzen und runterpieseln, da ist es effektiver, die Kanten mit Silikon zu verfugen und den Boden einfach regelmäßig mit einem feuchten Tuch auszuwischen.
 
LovingBaby

LovingBaby

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
208
Reaktionen
0
aaah ok *handandiestirnhau* stand ja gelinde gesagt echt aufm schlauch ;)
ja, da hast du natürlich recht mit.

ja, das tut sie, wollte die kanten der wanne trotzdem noch zusätzlich mit silikon abdichten, ich kenn das phänomen nämlich noch von meinen ehemaligen pappenheimern xD

viele dank für die guten tips !

achja eins noch... solche fleece-kuschelhäuser, machen die sinn ? oder sind die nur vollgepieselt und folglich in der waschmaschiene ?
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
Diese Hänge-Kuschelhäuser meinst du? Die sind klasse, solange du keine Nagemonster hast, dann sind die nämlich schnell im Eimer (bei Cookie kriegt so ein Ding an einem Tag klein :?). Teste am besten mal mit einer Hängematte aus einem alten Handtuch oder einer Röhre aus einem alten Jeansbein, das du mit Vorhang-Klammern in den Käfig hängst, dann siehst du, was passiert. Wenn sie diese Dinge in Ruhe lassen, kann man auch Geld für "richtige" Hängematten und Häuser ausgeben, ansonsten würde ich es lassen.

Reinpieseln werden die Nasen ziemlich sicher, also würde ich mal damit rechnen, daß du einmal die Woche waschen solltest ;)
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.154
Reaktionen
6
Naja - unsere Ratzen zerlegen Handtuch-Hängematten auch ganz gern... Sie haben aber schon ca. 1/2 Jahr eine gekaufte Hängematte und einen gekauften Kuscheltunnel im Käfig hängen - die haben sie bisher komplett ignoriert... die werden wir wohl demnächst mal durch irgendwas anderes ersetzen... vielleicht noch eine zusätzliche Ebene oder so... Unsere Viecher sind komisch *augenroll*
LG, seven
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
*gg* Seven, soll ich mal Cookie vorbeischicken, die gibt deinen beiden einen Crashkurs in "wie zerlege ich effektiv ne Hängematte" mit Extra-Anleitung "Zerlegen von Graskobeln in 2 Stunden"? :mrgreen:
 
nuesschen

nuesschen

Registriert seit
29.03.2008
Beiträge
17
Reaktionen
0
heey..!

wegen deinem einstreu...

ich würde einfach solchen nehmen, der den ratten nicht schadet..

aber ich (..^^) würde mir auch nicht zu viele gedanken darum machen,
denn die farbratten stammen ja von den laborratten und diese wiederum von den wilden ratten..,
und wie jeder weiss sind ratten überlebenskünstler..!

also.. was die ratzis nicht umbringt stärkt sie ;)


liebe grüesse
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
aber ich (..^^) würde mir auch nicht zu viele gedanken darum machen,
denn die farbratten stammen ja von den laborratten und diese wiederum von den wilden ratten..,
und wie jeder weiss sind ratten überlebenskünstler..!

also.. was die ratzis nicht umbringt stärkt sie ;)
Hm, also das kann ich nicht ganz so stehen lassen.

Zunächst mal stammen unsere Farbratten nicht von Laborratten ab; beide - Labor- und Liebhaberratten - haben dieselben Vorfahren, das ist richtig, sie stammen von der Wanderratte ab. Seit ca. dem 19 Jahrhundert werden Ratten sowohl für Labore gezüchtet als auch als Liebhabertiere gehalten, so daß es da kaum direkte oder nähere Verwandtschaften gibt.

Ja, Ratten sind Überlebenskünstler - aber das liegt in der Natur einfach in ihrer Menge. Also nicht jede Ratte für sich ist ein Überlebenskünstler, sondern die Spezies an sich ist so zahlreich, daß ihr einzelne Todesfälle nichts anhaben und sie sich anpassen können.

Die einzelnen Tiere sind durchaus anfällig für Krankheiten, gerade Atemwegsinfekte machen Ratten häufig zu schaffen. Insofern ist hier durchaus Vorsicht und Umsicht geboten - und man sollte sich durchaus Gedanken machen!

Den Spruch, was uns nicht umbringt, macht uns nur stärker, fand ich immer schon fragwürdig; wenn du von einem LKW überfahren wirst, bist du ja hinterher auch nicht immun gegen Verkehrsunfälle ;)

Also - zum Wohl der Ratten: bitte Gedanken machen! Immerhin gehen wir, indem wir uns Haustiere zulegen, auch die Verpflichtung ein, sie artgerecht zu halten und zu umsorgen.
 
LovingBaby

LovingBaby

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
208
Reaktionen
0
tja, schön wenns so wäre nuesschen ^^

leider sind unsere Farbratten zwar "Nachkommen" von WIldratten, haben aber in pucto unempfindlichkeit nicht mehr wirklich viel mit ihnen gemein !

und zu der aussage das ich welches nhemen soll das ihnen nicht schadet:
das ist ja die absicht dieses threads das herauszubekommen ^^
ich will keins das staubt, wegen allergiegefahr und atemwegsschäden und kein zu grobes, damit die nasen keine dicken füße bekommen.
Zusätzlich solls ja aber auch wenns geh nicht zu teuer sein und schön saugfähig und geruchsbindend.
.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.

oh, zu langsam ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
Ach ja, das noch nebenbei: unsere Farbratten werden mittlerweile als eigene biologische Unterart geführt, rattus norvegicus domesticus - im Unterschied zur Wanderratte rattus norvegicus. Das zeigt ganz gut, daß man hier mittlerweile wirklich die Tiere nicht mehr miteinander gleichsetzen kann.
 
nuesschen

nuesschen

Registriert seit
29.03.2008
Beiträge
17
Reaktionen
0
ich weiss nicht ob das der unterschied von deutschland und der schweiz ist, aber hier werden die ratzis nicht 'verhätschelt'
und sind sich sichtlich mehr gewöhnt, meine ratzls hätten schon viele verschiedene krankheiten bekommen können, durch das spatzieren usw..
daran sind sie sich aber seit sie klein sind gewöhnt und ich habe auch keine angst das sie was bekommen, und schliesslich will ich ihnen die möglichkeit geben annährnd zu leben wie in freier wildbahn..

das ist jedenfalls meine einstellung was ratten angeht..!!

;)

liebe grüsse
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
Nüsschen, du hast aber Farbratten und keine Wildratten! Das ist ein Unterschied. Domestizierte Tiere haben andere Ansprüche als ihre wilden Verwandten - das gilt für Pferd, Hund, Katzen... und auch für Ratten.

Du hattest bisher einfach nur Glück, daß nichts schlimmes passiert ist. Ich habe einfach schon genug Ratten gesehen, die durch falsche Haltung (z.B. nach draußen geschleift werden) chronische Lungeschäden bekommen haben. Farbratten sind einfach keine Wildratten, und es hat auch nichts mit verhätscheln zu tun, wenn man sie so hält, daß man sie keinen unnötigen Gefahren aussetzt.

Übrigens gibt es da keinen Unterschied zwischen Deutschland und der Schweiz; der Club der Rattenfreunde CH rät genauso davon ab, Ratten mit nach draußen zu nehmen, wie der VdRD.
 
Frettchenangie

Frettchenangie

Registriert seit
02.04.2006
Beiträge
156
Reaktionen
0
Moin,

@ Nuesschen:
Was hat denn das draußen rumschleppen einer Ratte mit einem Leben in freier Wildbahn gleich?
Das versteh ich nicht...

L.G.
Angie
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Welche Einstreu denn nun ?

Welche Einstreu denn nun ? - Ähnliche Themen

  • Verschiedenes Eintreu für meine Ratten, Hilfe welches ist besser?

    Verschiedenes Eintreu für meine Ratten, Hilfe welches ist besser?: Hallo, Ich habe 3 Ratten und einen Käfig der diese Größe hat: (B/T/H 100x50x150) Ich habe jetzt verschiedenes sehr gutes bewertetes...
  • Einstreu - überall widersprüchliches

    Einstreu - überall widersprüchliches: Hallo alle zusammen! Ich plane, mir nach langer Zeit endlich wieder Ratten zuzulegen. Nach langer und intensiver Internet-Recherche bin ich in...
  • Meine Idee: Kostenloses Einstreu so viel ich will!!!

    Meine Idee: Kostenloses Einstreu so viel ich will!!!: Hay, ich bin grad dabei eine "Maschiene" zu entwickeln, die aus alten Zeitschriften oder Zeitungen Einsreu für meine Ratten macht! Theoretisch...
  • Hallo Ratz =) Frage zum Einstreu / Einlage

    Hallo Ratz =) Frage zum Einstreu / Einlage: Hallo zusammen ! ich bin noch nicht lange dabei...und habe auch noch keine Ratten, da meine Lieblinge erst 2,5 Wochen alt sind und ich kann sie...
  • Welches Einstreu bindet den Geruch von Farbratten am besten ?

    Welches Einstreu bindet den Geruch von Farbratten am besten ?: Hallo liebe Rattenforumler, Da meine Ratten etwas stinken hat meine Mum gefragt ob es nicht ein anderes,besseres Einstreu für meine Ratten gäbe...
  • Welches Einstreu bindet den Geruch von Farbratten am besten ? - Ähnliche Themen

  • Verschiedenes Eintreu für meine Ratten, Hilfe welches ist besser?

    Verschiedenes Eintreu für meine Ratten, Hilfe welches ist besser?: Hallo, Ich habe 3 Ratten und einen Käfig der diese Größe hat: (B/T/H 100x50x150) Ich habe jetzt verschiedenes sehr gutes bewertetes...
  • Einstreu - überall widersprüchliches

    Einstreu - überall widersprüchliches: Hallo alle zusammen! Ich plane, mir nach langer Zeit endlich wieder Ratten zuzulegen. Nach langer und intensiver Internet-Recherche bin ich in...
  • Meine Idee: Kostenloses Einstreu so viel ich will!!!

    Meine Idee: Kostenloses Einstreu so viel ich will!!!: Hay, ich bin grad dabei eine "Maschiene" zu entwickeln, die aus alten Zeitschriften oder Zeitungen Einsreu für meine Ratten macht! Theoretisch...
  • Hallo Ratz =) Frage zum Einstreu / Einlage

    Hallo Ratz =) Frage zum Einstreu / Einlage: Hallo zusammen ! ich bin noch nicht lange dabei...und habe auch noch keine Ratten, da meine Lieblinge erst 2,5 Wochen alt sind und ich kann sie...
  • Welches Einstreu bindet den Geruch von Farbratten am besten ?

    Welches Einstreu bindet den Geruch von Farbratten am besten ?: Hallo liebe Rattenforumler, Da meine Ratten etwas stinken hat meine Mum gefragt ob es nicht ein anderes,besseres Einstreu für meine Ratten gäbe...