Kruste am Ohr

Diskutiere Kruste am Ohr im Farbmäuse Gesundheit Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Huhu, Nachdem Maja sich ja anscheinend der Gruppe ausschließt (https://www.tierforum.de/t36854-maja-kapselt-sich-ab.html) ist mir aufgefallen das...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Naliea

Naliea

Registriert seit
08.03.2009
Beiträge
1.784
Reaktionen
0
Huhu,
Nachdem Maja sich ja anscheinend der Gruppe ausschließt (https://www.tierforum.de/t36854-maja-kapselt-sich-ab.html) ist mir aufgefallen das
sie auf einer Seite am Ohr Rote Kruste hat.
Ich denke das sie dort eine Wunde hatte.

Kann es sein, das die andern sie beißen und sie deswegen außerhalb schläft?
Oder könnte es vieleicht doch eine andere Ursache haben?



Liebe grüße

Xeptinora
 
22.04.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Huhu Xeptinora!
Ich denke nicht, dass das an der Stelle eine Bisswunde ist. Ich würde eher darauf tippen, dass sich am Öhrchen von Maja irgendwas entzündet hat und sie sich das selbst wundgekratzt hat.
Unsere Silva hatte das auch - sie wurde auf Milben untersucht und prophylaktisch behandelt, sie bekam Salben und irgendwelche Tropfen... bei ihr hat alles nichts genützt, sie hat so lange weitergekratzt, bis sie den Gesichtsnerv beschädigt hat und letztendlich eingeschläfert werden musste...
Unser Jamin hat das auch - bei ihm ist es allerdings so, dass wir auf jegliche Salben etc. verzichtet haben, weil wir bei Silva gesehen haben, dass es dadurch nur noch schlimmer wurde. Jamin lebt jetzt schon über ein halbes Jahr damit - es ist mal besser und mal schlimmer (wobei "schlimmer" sich jetzt schlimmer anhört, als es ist...). So groß wie bei Deiner Maja war seine Wunde aber noch nie, bei ihm ist es eher immer ein kleiner Kratzer. Ansteckend ist es wohl nicht, denn die anderen Mäuschen haben es nicht.
Wobei ich jetzt natürlich nur von unseren beiden Mäuschen sprechen kann - was es nun bei Deiner Maja ist, kann man aus der Ferne nicht beurteilen. Daher würde ich sicherheitshalber mit ihr zum Tierarzt gehen und das abklären lassen - evtl. einen Abstrich machen wegen Milben oder sonstiger Parasiten.

LG, seven
 
Naliea

Naliea

Registriert seit
08.03.2009
Beiträge
1.784
Reaktionen
0
Ja sie Kratzt sich ständig, das ist mir aufgefallen als ich vorhin ne weile vorm Käfig stand.
Nach jeden paar Schritten hatte sie sich Gekratzt.
Dann sollte ich vieleicht wirklich mit ihr zum Ta gehen, Danke.
 
Naliea

Naliea

Registriert seit
08.03.2009
Beiträge
1.784
Reaktionen
0
Ich hatte ganz vergessen zu berichten *schäm*
Ich war mit ihr beim TA, es wurde auch immer schlimmer es ging schon über die halbe Gesichtshälfte.
Sie hat ihr nun was gespritzt (gegen den Juckreiz), und eingeriben.
Sie meinte das könnten Milben oder so sein, wenns nicht besser wird nun, dann soll ich wieder kommen.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Weißt Du denn, was sie gespritzt hat?

Wenn es Milben wären, könnte man mit Stronghold oder Ivomec die Maus "punkten" - also ein Tröpfchen davon in den Nacken, dann nehmen die Viecher Reißaus bzw. sterben. Parallel dazu sollte man natürlich auch den Käfig gründlichst reinigen, am besten mit Bactazol. Und evtl. auch prophylaktisch die anderen Mäuschen mit Stronghold bzw. Ivomec behandeln, damit die Milben nicht einfach den Wirt wechseln... Und das Ganze nach 2-3 Wochen wiederholen...

Ich drücke jedenfalls die Daumen, dass es Deinem Mäuschen bald besser geht!
LG, seven
 
Naliea

Naliea

Registriert seit
08.03.2009
Beiträge
1.784
Reaktionen
0
Maja sah heute Morgen schon wesentlich besser aus, es sah nicht mehr so Schlimm aus wie die letzten Tage.
Sie meinte nur das es gegen den Juchreiz sei, und hat ihr halt was ins Fell gerieben auch in den Nacken
 
Naliea

Naliea

Registriert seit
08.03.2009
Beiträge
1.784
Reaktionen
0
Also die Kruste am Ohr ist weg, auf der Seite siehts auch wieder Klasse aus.
Aber nun auf der andern Seite, und sie Kratzt sich Pausenloß *Meine Mutter steht schon ständig vorm Käfig "nicht Kratzen Maja" "maja hör auf zu Kratzen zu lustig*
Ich werd wohl nochmal mit ihr hin, aber es hat nur sie und keiner der andern.
Könnten das dennoch Milben oder so sein?
 
Okapi

Okapi

Registriert seit
29.01.2006
Beiträge
3.585
Reaktionen
0
Ja, es kann auch in einer Gruppe ein einzelnes Tier befallen sein. Milben sind ja überall, aber normalerweise schützt das Immunsystem vor einem richtigen Befall. Wenn das Immunsystem angeschlagen ist (zB auch durch Stress in der Gruppe, wobei es natürlich bei dir unklar ist, ob der Stress oder die Milben zuerst da waren), können sich die Milben wunderbar auf dem angeschlagenen Tier häuslich einrichten.
 
Naliea

Naliea

Registriert seit
08.03.2009
Beiträge
1.784
Reaktionen
0
Maja macht mich echt noch Arm^^
Also ich war grade nochmal bei einem andern Ta von wegen zweite Meinung einholen.
Der hat nun Proben vom Fell genommen, und kann ausschließen Milben sind es nicht.
Er geht von einem Pilz aus und musste dafür nun irgednwas Züchten und das dauert 16Tage in der Zeit soll ich Maja Flüßige VItamine geben, da sie wohl sehr Schwachesinmunsystem hat und auhc ihr HAarwuchs nicht stimmt.. (ich erzähl nun nur was der Arzt mir sagt alles hatte ich auch nicht verstanden)
So dann habe ich noch son Mittel bekommen das soll ich mit Wasser vermischen und ihr aufs Fell sprühen.
Danach 30min einwirken laßen und dann auswaschen.
Ich weiß nicht ob das alles so richtig ist? deswegen frage ich euch lieber?

Na ja und der Ta scheint auch sehr teuer so zu sein, es war Teurer als die Kastration von Elvis.
Aber was solls, für meine kleinen tu ich alles.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Huhu Xeptinora!
Das mit der Pilzkultur klingt plausibel - die muss man anlegen und schauen, wer oder was dann da so vor sich hinwächst...

Das mit dem Mittel, was Du mit Wasser mischen und auf die Maus sprühen sollt, habe ich allerdings noch nie gehört - und v. a. das mit dem "hinterher abwaschen" klingt reichlich suspekt, da man Mäuse ja eigentlich weder baden noch waschen soll. Hat der Tierarzt gesagt, wie Du das anstellen sollst, ohne die Maus komplett unter Wasser zu setzen? Ich stelle mir das extrem stressig für das Tier vor...

Fazit: Die Pilzkultur halte ich für in Ordnung (obwohl ich auch da 16 Tage für recht lang halte).
Aber die Maus mit Wassergemisch einsprühen und hinterher waschen - sorry, das klingt sehr suspekt...
Ich kann mir vorstellen, dass in Geldern die Auswahl an Tierärzten nicht gerade riesig ist - wenn Du magst, nenne ich Dir einen in Krefeld, der auf unserer Liste steht?

LG, seven
 
Naliea

Naliea

Registriert seit
08.03.2009
Beiträge
1.784
Reaktionen
0
Er meinte nur Abwaschen, das soll gegen den Juckreiz sein.
Meine Mutter meinte auch, man kann die Maus schlecht inne Wanne setzen oder unter fließend Wasser halten.
Sie meinte vieleicht mit nem Schwamm?
Na ja keine ahnung, was den mit den Vitaminen für Maja soll ich die ihr geben?
Er meinte bei der Probe vom Haar konnte man sehn das ihr Haarwuchs halt nicht ordentlich ist und sie halt nen Schwaches Imunsystem hat.
Maja ist so aber Quitschfide.
Sie hing vorhin am Deckel vonner Transportbox sie Frisst und Trinkt ordentlich es ist halt nur dieser Juckreiz...
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Die Vitamintropfen sind vorübergehend in Ordnung, denke ich... Wenn Du ohnehin vernünftig Gemüse/Obst fütterst, sollten die eigentlich auch überflüssig sein, aber schaden werden sie nicht ,da überflüssige Vitamine ohnehin ausgeschieden werden.
Kopfzerbrechen macht mir halt dieses "Waschen"..
Wenn, dann würde ich vorsichtig mit einem feuchten Tuch drübergehen, aber die Maus keinesfalls irgendwie unter Wasser setzen...
LG, seven
 
Naliea

Naliea

Registriert seit
08.03.2009
Beiträge
1.784
Reaktionen
0
Ne keine Sorge.
Deswegen hatte ich ja gefragt weils mir eben schon Komisch vorkam.
Hoffen wir mal das Maja das gut übersteht.
Aber ich denke Soweit sie gut Frisst und Trinkt sollte es doch nicht anzunehmsein das sie deswegen Stirbt?
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Nee, so schnell stirbt sie sicher nicht daran.
Aber sie könnte halt zur dauerhaften Kratzmaus mutieren und sich dann immer größere Flächen wundkratzen (so wie unsere Lynn...). Und irgendwann müsste man sie dann doch einschläfern lassen.
Ich hab´ Dir mal per PN den Tierarzt genannt - der wäre möglicherweise noch eine Option...

LG, seven
 
Naliea

Naliea

Registriert seit
08.03.2009
Beiträge
1.784
Reaktionen
0
Puh na ja gut,
Danke erst mal für die Adresse.
Ich werde mal weiter berichten wies weiter geht.
 
Naliea

Naliea

Registriert seit
08.03.2009
Beiträge
1.784
Reaktionen
0
Also irgendwie trat ne Spontanheilung ein...
Maja sieht von dem einen Tag auf den Andern besser aus...
Ohne das ich was gemacht habe?
Sie liegt ja nun auch wieder bei den andern, kann es sein das sie Streß hatte?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Kruste am Ohr

Kruste am Ohr - Ähnliche Themen

  • Maus hat einen Buckel und kratzt sich die Ohren blutig...

    Maus hat einen Buckel und kratzt sich die Ohren blutig...: Hallo ihr Lieben, meine Farbmaus Misuki war vor kurzem kahl am Kopf und hat sich die Ohren blutig gekratzt. Daher riet mir der TA den Käfig von...
  • Maus kratz sich blutig - vorallem an Ohren

    Maus kratz sich blutig - vorallem an Ohren: Tag an alle, mein vor ca. 2 Monaten vergesellschafteter Kastrat kratz sich ziemlich häufig, vorallem an den Ohren, auch schon 2 mal so stark...
  • Nele hat einen Knubbel hinterm Ohr

    Nele hat einen Knubbel hinterm Ohr: Hi, ich hab grade eben bei meiner Nele (wird im september 2 Jahre) gesehen, dass sie so etwa hinter dem Ohr eine eine Art Hautknubbel hat. Also...
  • Pergamentartige Ohren

    Pergamentartige Ohren: Ich hab momentan so ein bischen das Gefühl, dass meine Sombra an den Ohrenspitzen ne Struktur hat. Also die sehen da irgendwie ein bischen...
  • Maus kratzt sich Ohren, Auge, Rücken auf..:(

    Maus kratzt sich Ohren, Auge, Rücken auf..:(: Hallihallo..das ist mein erster Beitrag also habt etwas Geduld mit mir, ich versuche mich klar und deutlich auszudrücken..:) Ich habe 2 Farbmäuse...
  • Maus kratzt sich Ohren, Auge, Rücken auf..:( - Ähnliche Themen

  • Maus hat einen Buckel und kratzt sich die Ohren blutig...

    Maus hat einen Buckel und kratzt sich die Ohren blutig...: Hallo ihr Lieben, meine Farbmaus Misuki war vor kurzem kahl am Kopf und hat sich die Ohren blutig gekratzt. Daher riet mir der TA den Käfig von...
  • Maus kratz sich blutig - vorallem an Ohren

    Maus kratz sich blutig - vorallem an Ohren: Tag an alle, mein vor ca. 2 Monaten vergesellschafteter Kastrat kratz sich ziemlich häufig, vorallem an den Ohren, auch schon 2 mal so stark...
  • Nele hat einen Knubbel hinterm Ohr

    Nele hat einen Knubbel hinterm Ohr: Hi, ich hab grade eben bei meiner Nele (wird im september 2 Jahre) gesehen, dass sie so etwa hinter dem Ohr eine eine Art Hautknubbel hat. Also...
  • Pergamentartige Ohren

    Pergamentartige Ohren: Ich hab momentan so ein bischen das Gefühl, dass meine Sombra an den Ohrenspitzen ne Struktur hat. Also die sehen da irgendwie ein bischen...
  • Maus kratzt sich Ohren, Auge, Rücken auf..:(

    Maus kratzt sich Ohren, Auge, Rücken auf..:(: Hallihallo..das ist mein erster Beitrag also habt etwas Geduld mit mir, ich versuche mich klar und deutlich auszudrücken..:) Ich habe 2 Farbmäuse...