Tierarztliste

Diskutiere Tierarztliste im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Vogel Forum; ich frage ersteinmal ob es erlaubt ist hier eine Liste zusamenzutragen von wirklcih vogelkundigen Tierärzten da die guten Tierärzte leider eher...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Sukkubus

Sukkubus

Registriert seit
19.12.2007
Beiträge
1.981
Reaktionen
0
ich frage ersteinmal ob es erlaubt ist hier eine Liste zusamenzutragen von wirklcih vogelkundigen Tierärzten da die guten Tierärzte leider eher ein geheimtipp sind
der nur sschwer von privatperson zu privatperson weitergegeben wird.

klar gibt es im internett eine auflistung von vogelkundigen tierärzten doch acuh die heben ihre schattenseiten und nciht jeder der dort aufgelistet ist kann acuh was er verspricht...

sollte es nciht erlaubt sien heir eine liste dier geheimtips zu erstellen schlage ich eine kleine disskusion zum thema "wie erkenn cih einen vogelkundigen tierarzt" vor denn acuh das sit ncith all zu leicht -.-
 
28.04.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal hier im Vogelführer geschaut? Vielleicht hilft dir das ja bei deinem Problem?!
dogman

dogman

Registriert seit
18.05.2008
Beiträge
1.764
Reaktionen
0
ch frage ersteinmal ob es erlaubt ist hier eine Liste zusamenzutragen von wirklcih vogelkundigen Tierärzten da die guten Tierärzte leider eher ein geheimtipp sind der nur sschwer von privatperson zu privatperson weitergegeben wird.
Eine TA liste ist doch schon in Arbeit, frag mal einen MOD per PN dazu ;)
 
Sukkubus

Sukkubus

Registriert seit
19.12.2007
Beiträge
1.981
Reaktionen
0
wirklich ist ja klasse
welcher mod arbeitet daran?
 
Sukkubus

Sukkubus

Registriert seit
19.12.2007
Beiträge
1.981
Reaktionen
0
gut hab gleich mal geschriben ^^

dann mal ne frage:
weiß einer wie vogelkundige tierärzte eigendlcih ebi einer untersuche vorgehen?
mir wurde gesagt normalerweise wird z.b. bei meinem "husten" problem IMMER ein Kropfabstrich gemacht.
 
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
"Immer" gibts nicht ;)

Auf deine Frage gibt es keine allgemeingültige Antwort. Es könnte dir ja auch keiner erklären wie ein guter (Menschen)Arzt immer bei der Untersuchung vorgeht. Das kommt ganz auf den Fall an. Jeder Patient ist anders, und um mögliche Krankheitsursachen abzuklären sind je nach Verdacht ganz andere Untersuchungen notwendig.

Allgemein gesagt, sollte ein vogelkundiger TA keine Scheu haben den Vogel in die Hand zu nehmen. Es ist nicht so das Vögel nicht angefasst werden dürfen weil sie sofort einen Kreislaufkollaps bekommen. Das kann bei bereits geschwächten Vögeln im Einzelfall zwar (selten) passieren, aber so groß das man auf eine Untersuchung in der Hand verzichten sollte ist das Risiko auf keinen Fall. Eine Vernünftige Untersuchung lässt sich durch nur Anschauen nicht durchführen.

Ein Vogelkundiger TA wird nicht einfach Antibiotika spritzen, wenn nicht gesichert ist (oder zumindestens sehr wahrscheinlich) das der Vogel wirklich unter einer Infektion leidet. Spätestens wenn es dem Vogel nicht auf eine Antibiotikabehandlung anspricht sollte ein Antibiogramm (Resistenztest) gemacht werden, um zu sehen ob das verwendete Antibiotikum wirklich gegen diese Bakterie hilft.

Sonst gibt es eine Reihe von Medikamenten die bei Vögeln nicht oder nur in Ausnahmefällen angewandt werden dürfen, wie etwa Cortison (zb. Panolog-Salbe). Leider verschreiben nicht vogelkundige TÄ´s diese immer wieder, was im schlimmsten Fall mit einem toten Vogel endet.

Röntgenuntersuchung ist auch bei Vögeln möglich und in vielen Fällen angebracht.

Kropf- und Kloakenabstriche und Kotproben sind in vielen Fällen nützlich, auch bei einer Allgemeinuntersuchung zb. beim Zukauf von neuen Vögeln.

Das bedeutet natürlich nicht das in jedem Fall eine Röntgenuntersuchung, einen Kropfabstrich, etc gemacht wird oder das ein TA der das nicht automatisch in jedem Fall macht nicht vogelkundig ist. Aber die TÄ´s die ohne groß zu untersuchen gleich bei egal was Antibiotika und Vitamine verschreiben und sagen das man bei einem Vogel sowieso nicht viel machen kann, sind nicht vogelkundig.

Bei Atemnot/Husten wäre ein Kropfabstrich schon alleine angebracht um Trichomonaden auszuschließen, es sei denn die Ursache ist eindeutig.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Tierarztliste