Ernährung bei rattenbabys

Diskutiere Ernährung bei rattenbabys im Ratten Ernährung Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo ich hab ne Frage zur ernährung meiner Rattenbabys hab jez heute das first1 mal junge und wollte fragen auf was ich achten muss wegen der...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

meli19

Registriert seit
28.04.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo ich hab ne Frage zur ernährung meiner Rattenbabys
hab jez heute das
1 mal junge und wollte fragen auf was ich achten muss wegen der ernährung
bei der mutter hab gelesen viel Eiweiss obst und gemüse..

Was muss ich bechten bei den kleinen wenn sie alleine fressen was sollte ich geben?
 
28.04.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Ernährung bei rattenbabys . Dort wird jeder fündig!
LovingBaby

LovingBaby

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
414
Reaktionen
0
hallo meli19 und willkommen im forum !

also zunächst würde mich mal interessieren wieso deine ratte babys bekommen hat (bitte nicht falsch verstehen ist echt nur aus interesse ;)) ? hattest du auch das pech eine schwangere ZooLa-Ratte zu kaufen ? wie alt sind die kleinen denn ??
wieviele Babys sind es denn ?

und ich möchte dich loben, dass du dich dazu beliest und dich informierst, macht nicht jeder !!

also nun zu deiner frage: die ernährung der kleinen ist zu anfang noch nicht direkt wichtig, da sie ja von der mutter trinken.
umso wichtiger ist natürlich die ernährung der mutter und mit dem viele eiweiss liegst du schon richtig, gut geeignet dafür ist z.B. Magerquark. viel frisches obst und gemüse sollten sie ja eh bekommen, aber davon wie auch vom TroFu mehr während der Mama-Zeit.

als link würde ich dir gerne diesen empfehlen, da steht alles wichtige drin.

hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen ^^

LG, LovingBaby
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Eine Anmerkung zum diebrain-Link: Den Kontakt durchs Gitter zu Mutter und Schwestern halte ich für wenig hilfreich. Sozialverhalten lernen die Böcke dadurch nicht. Schlimmstenfalls zwängt sich doch einer durchs Gitter und schwängert Mutter und Schwestern, daher ist dieser Tip bestenfalls nutzlos, schlimmstenfalls hat man hinterher weitere schwangere Ratten.

Wichtig ist, daß die Mutter genug Eiweißfutter zu fressen bekommt (Quark, Ei, Joghurt etc.). Außerdem sollte man das Nest regelmäßig kontrollieren, ob die Kleinen auch Milchbäuche haben. Ab dem 5. Tag kann man beginnen, die Babies an die Hand zu gewöhnen - das sollte aber passieren, während die Mama Auslauf hat, und die Kleinen sollten auch immer nur kurz auf die Hand genommen werden, damit sie nicht auskühlen. Sinn dieser Übung ist es, die Babies von Geburt an an den Kontakt zum Menschen zu gewöhnen.

Der Käfig muß absturzsicher eingerichtet sein, damit die Babies, wenn sie ab ca. 10 Tagen beginnen, herumzurobben, nicht abstürzen und sich verletzen können.

Ab ca. 2 Wochen beginnen die Kleinen, auch selbständig zu fressen. Dann bietet man am besten weiche Kost an (z.B. Babybreie, gekochte Nudeln etc.); auch Kolbenhirse - für erwachsene Ratten oft zu klein und "pfriemelig", daher uninteressant - wird von Rattenkindern meist gern genommen und ist auch gesund, da sie viel Calcium enthält.
Ansonsten orientieren sich die Kleinen dann an der Mama und fressen das, was auch die Mama aus dem Futternapf angelt.
 
M

meli19

Registriert seit
28.04.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
hallo meli19 und willkommen im forum !

also zunächst würde mich mal interessieren wieso deine ratte babys bekommen hat (bitte nicht falsch verstehen ist echt nur aus interesse ;)) ? hattest du auch das pech eine schwangere ZooLa-Ratte zu kaufen ? wie alt sind die kleinen denn ??
wieviele Babys sind es denn ?

und ich möchte dich loben, dass du dich dazu beliest und dich informierst, macht nicht jeder !!

also nun zu deiner frage: die ernährung der kleinen ist zu anfang noch nicht direkt wichtig, da sie ja von der mutter trinken.
umso wichtiger ist natürlich die ernährung der mutter und mit dem viele eiweiss liegst du schon richtig, gut geeignet dafür ist z.B. Magerquark. viel frisches obst und gemüse sollten sie ja eh bekommen, aber davon wie auch vom TroFu mehr während der Mama-Zeit.

als link würde ich dir gerne diesen empfehlen, da steht alles wichtige drin.

hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen ^^

LG, LovingBaby



Ne ich will ja züchten doch in dem buch das ich gekauft habe wo sie mir in der zoo handlung verkauft haben sie haben gesagt es seie das beste im moment doch dort steht so gut wie nichts drinn.und dem interten also wen ich Zb. im google etwas eingebe disen sachen traue ich auch nicht immer.Dahr hab ich mich da im forum gemeldet.
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Hallo Meli,

ich muß dir leider sagen, daß das, was du vorhast, bestenfalls fahrlässig ist. Du hast offensichtlich keine Ahnung von den Bedürfnissen von Ratten, sonst müsstest du Fragen wie deine nicht stellen. Dann auch noch zu Vermehren ist einfach unverantwortlich - denn Zucht wäre das keine. Ein Züchter kennt die Eltern-, Großeltern- und Urgroßelterngenerationen seiner Tiere, kann ausschließen, daß sie rezessiv vererbbare Qualzuchtgene tragen, und ist vor allen Dingen vertraut mit den Bedürfnissen von Ratten.

Du solltest dich dringend mit dem Thema Qualzuchten bei Ratten beschäftigen, dann wirst du hoffentlich, wenn du Herz und Verstand hast, von deinem Zuchtvorhaben abkommen.

Ich bin ehrlich erschüttert, wie jemand Tiere vermehren will mit Informationen aus Google... das ist einfach unglaublich und macht mich als Notfallvermittler und Tierschützer schlicht fassungslos, wütend und traurig.

Gemäß Forenregeln wird Vermehrung nicht unterstützt, daher schließe ich hier.
Ich hoffe für deine Tiere, daß du von deinem Vermehrer-Vorhaben abkommst, dann bist du uns auch weiterhin hier willkommen.

LG
Chipi
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ernährung bei rattenbabys

Ernährung bei rattenbabys - Ähnliche Themen

  • Meine ersten Ratten-Ernährung?

    Meine ersten Ratten-Ernährung?: Hallo ihr Lieben, ich bekomme bald zwei neue Mitbewohner und wollte daher ein paar Sachen zur Ernährung fragen. Im Internet habe ich mich schon...
  • An artgerechte Ernährung gewöhnen

    An artgerechte Ernährung gewöhnen: Meine Notfallrattis dazu anderer Thread müssen an gesundes, artgerechtes Futter gewöhnt werden. Sie kannten bis jetzt nur Nagerfutter, auf der...
  • Tipps für die Ernährung von dicken Ratten

    Tipps für die Ernährung von dicken Ratten: Hallo zusammen, meine Ratten sind alle zu dick ich hab sie neu und sie sind alle schon erwachsen. was tut ihr wenn eure Ratten abnehmen sollen...
  • Ernährung von Ratten.

    Ernährung von Ratten.: ich habe folgende Frage,ich hab gelesen,das Ratten Katzenbrekkis fressen dürfen,Stimmt das & wie viele draf man Pro Ratte zum fressen geben...
  • Rattenopi, besondere Ernährung??

    Rattenopi, besondere Ernährung??: Hallo ihr Lieben, mein kleiner Lenni ist jetzt schon fast 3 Jahre alt. Er ist gesund und munter, aber er nimmt stetig ab. Das sei OK meinte die...
  • Ähnliche Themen
  • Meine ersten Ratten-Ernährung?

    Meine ersten Ratten-Ernährung?: Hallo ihr Lieben, ich bekomme bald zwei neue Mitbewohner und wollte daher ein paar Sachen zur Ernährung fragen. Im Internet habe ich mich schon...
  • An artgerechte Ernährung gewöhnen

    An artgerechte Ernährung gewöhnen: Meine Notfallrattis dazu anderer Thread müssen an gesundes, artgerechtes Futter gewöhnt werden. Sie kannten bis jetzt nur Nagerfutter, auf der...
  • Tipps für die Ernährung von dicken Ratten

    Tipps für die Ernährung von dicken Ratten: Hallo zusammen, meine Ratten sind alle zu dick ich hab sie neu und sie sind alle schon erwachsen. was tut ihr wenn eure Ratten abnehmen sollen...
  • Ernährung von Ratten.

    Ernährung von Ratten.: ich habe folgende Frage,ich hab gelesen,das Ratten Katzenbrekkis fressen dürfen,Stimmt das & wie viele draf man Pro Ratte zum fressen geben...
  • Rattenopi, besondere Ernährung??

    Rattenopi, besondere Ernährung??: Hallo ihr Lieben, mein kleiner Lenni ist jetzt schon fast 3 Jahre alt. Er ist gesund und munter, aber er nimmt stetig ab. Das sei OK meinte die...