Leseratten und Bücherwürmer unter uns???

Diskutiere Leseratten und Bücherwürmer unter uns??? im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; Huhu. Also ich habe gedacht, jeder könnte hier ja ein Buch (oder mehrere) vorstellen, welches er besonders gut fand. Ich fang einfach mal an...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
caro596

caro596

Beiträge
2.042
Punkte Reaktionen
0
Huhu.

Also ich habe gedacht, jeder könnte hier ja ein Buch (oder mehrere) vorstellen, welches er besonders gut fand.

Ich fang einfach mal an

Name des Buches: Blaue Wunder
Autor: Ildiko von Kürthy

Beschreibung: In dem Buch geht es um eine Frau namens elli (Elisabeth), die gerade in eine neue Stadt gezogen ist und jetzt in einer Wg mit einem Ornungs liebenden, schwulen Türken Namens Erdal wohnt. Elli hat sich unsterblich in den perfekten Mann, Martin, verliebt. Sie erfährt jedoch, dass er eine Verlobte hat und Martin serviert sie ab. Sie tut alles um ihn zurück zu gewinnen... schließlich ist er die Liebe ihres Lebens.

Persönliche Meinung: Das Buch ist einfach nur das beste was ich je gelesen hab. Ich habe noch bei keinem Buch so oft laut auflachen müssen, es ist wirklich zum schreien komisch :lol: Außerdem beschreibt sie Elli als eine Frau, wie jede zweite auf der Welt, mit Problemen die jeder kennt, Idilko von Kürthy ist eine tolle Schriftstellerin, schreibt sehr gut. Lese bald das nächste Buch von ihr. Allgemein einfach nur zu empfehlen, ein sehr gelungener Roman voll Humor :) und einem so herrlichen Ende...
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
S

sweetroke

Guest
Na Caroschnuckel, da hab ich dich wohl auf eine Idee gebracht was ;) Ich kenne so viele Bücher, wenn ich mir jetzt eins auspicken müsste... Oje.. Aber mal überlegen.

Jeffrey Deaver - Der Insektensammler
Habe ich vor kurzem gelesen, und werde mir jetzt auch die anderen aus dieser Reihe holen. Es geht um den querschnittsgelähmten forensischen Wissenschaftler Lincoln Rhyme, sowie um eine Assistentin / Geliebte Amelia Sachs, die zusammen den Spuren eines Jungens nachgehen, der eine Bewohnerin der Stadt Swansboro entführt hat. Es ist einfach der Wahnsinn dieses Buch. Es ist die Fortführung des verfilmten Buches "Der Knochenjäger" mit Denzel Washington und Angelina Jolie. Einfach nur empfehlenswert.

Weitere Bücher folgen ;) Aber erst mal dürft ihr, denn ich habe so viele gute Bücher, da weiß man gar nicht welches man zuerst vorstellen soll ;)
 
caro596

caro596

Beiträge
2.042
Punkte Reaktionen
0
Jao hast mich angesteckt *gg* ich könnt auch nochn paar Bücher aufzählen, hehe.
 
B

blubb

Guest
Um den Thread mal wieder ein bsschen wiederzubeleben, schreibe ich auch mal. Stelle allerdings kein Buch vor sondern meine Lieblingsbuchreihen, denke das ist auch oke. Also ich lese am Liebsten Bücher aus den Reihen Freche Mädchen- Freche Bücher und Chaos, Küsse, Katastrophen. Außerdem lese ich eigentlich alle möglichen Bücher.
 
Bambi

Bambi

Beiträge
862
Punkte Reaktionen
0
gut ich stelle auch eins vor:

Das Orakel von Oonagh.-Flavia Bujor

[FONT=Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif]Dieser Erstling ist ein erstaunliches Buch. Warum? Weil die Autorin erst vierzehn Jahre alt ist? Auch deshalb. Aber mehr noch: Weil er etwas vermittelt, was der Literatur schon immer gut getan hat: die pure, unbändige Lust am Erzählen, die - im besten Sinne - naive Hingabe an einen spannenden Stoff. Flavia Bujor, dem Teenager aus Frankreich, ist dieses literarische Kunststück gelungen. [/FONT]
[FONT=Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif]Worum geht es? An ihrem vierzehnten Geburtstag gerät die Welt von drei Mädchen völlig aus den Fugen. Urplötzlich müssen sie den behüteten Schutzraum ihrer Familien verlassen, um an einem geheimnisvollen Ort die Wahrheit über sich, ihre Bestimmung zu erfahren. Eine uralte Prophezeiung, heißt es, will es so. Alle drei erhalten jeweils einen Zauberstein, der ihnen den Weg zur Lösung des Rätsels weisen soll. Die Mädchen, die sich niemals zuvor gesehen haben, begegnen sich. Gegnerinnen seien sie, hat man ihnen erzählt, und so herrscht erst einmal Misstrauen zwischen den ungewöhnlich erwachsen wirkenden Halbwüchsigen. Aber Schicksalsgemeinschaften haben meist eines gemeinsam: sie schweißen zusammen[/FONT]


dieses Buch fand ich sehr spannend und auch rührend von der Geschichte her.


Ich mag auch die Chroniken von Narnia, der der Autor hat alles so geschrieben, als wäre er dort gewesen
und all die Wesen persönlich kannte:)
Das liess einen wirklich an Narnia glauben, und man hat das Gefühl,
man kommt tatsächlich dort hin.
Habe ich einmal Kinder, wird das eine Geschichte sein , die ich ihnen Vorlesen werde;)

Mfg Bambi
 
S

sweetroke

Guest
Um den Thread mal wieder ein bsschen wiederzubeleben, schreibe ich auch mal. Stelle allerdings kein Buch vor sondern meine Lieblingsbuchreihen, denke das ist auch oke. Also ich lese am Liebsten Bücher aus den Reihen Freche Mädchen- Freche Bücher und Chaos, Küsse, Katastrophen. Außerdem lese ich eigentlich alle möglichen Bücher.

Hey die Bücher hab ich auch immer gern gelesen als ich noch jünger war. Hab um die 15 Stück. Die sind total süß geschrieben, und wenn ich jetzt mal nen Sonntag Nachmittag Zeit hab und es draußen regnet oder so nehm ich mir immer mal eins und les es nochmal durch. Die sind richtig schön entspannend und versetzen mich auch immer in meine Teenagerzeit :mrgreen:
 
Bonny48

Bonny48

Beiträge
788
Punkte Reaktionen
0
Habe gerade "Kinder der Erde"von Jean Auel gelesen,das sind fünf Bände der sechste und letzte Band ist noch nicht erschienen.Die Bücher handeln von einem Mädchen aus der Urzeit.Das Mädchen wird von einen fremden Volk verletzt gefundenund wächst bei dem Volk auch auf.
Jetzt lese ich gerade "Kater Fritzi,eine Katze erzählt",es sind drei Bände.Ein Kater erzählt seine Abenteuer.Ich finde die Bücher sind total lustig geschrieben.
 
A

Apollo 13

Beiträge
2.715
Punkte Reaktionen
0
Hab grad Momo gelesen. Das Buch kann ich echt jedem empfehlen, egal wie alt man ist!
Von den Büchern, die ich dieses Jahr gelesen habe, kann ich auch "Die Trolle" von Christoph Hardebusch wärmstens empfehlen. Ein richtig geniales Buch.
Wer auf Sachen wie das Jesus Video steht, der sollte sich "Projekt Babylon" von Andreas Willhelm besorgen. Ist auch super. Und man kann das Genre nicht so genau festlegen, weil irgendwie von allem ein bisschen was drin ist.
Kürzlich gelesen und als genial bewertet, habe ich auch "Das Parfüm" von Süßkind.
Und natürlich kann ich nur alle Sachen von Kafka empfehlen. Einfach genial der Mann.

So, bevor ich hier jetzt mein ganzes Bücherregal aufzähle, höre ich besser auf.

Gruß Apollo
 
Miezekatze

Miezekatze

Beiträge
187
Punkte Reaktionen
0
Ich habe letzt erst "Illuminati" von Dan Brown gelesen. Ein absolutes Hammerbuch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich konnte gar nicht mehr aufhören. Ich finde, es gibt viele gute Bücher, aber nicht viele, die nicht mal Stellenweise etwas langweilig sind und die einen Tag und Nacht zum Lesen verleiten bis man durch ist. Das ist so ein Buch.

In dem Buch geht es um die Illuminati, eine geheime Brüderschaft, die schon lange besteht, und für die Wissenschaft ist und gegen die Kirche. Es wird Antimaterie hergestellt von einem Wissenschaftler und gleichzeitig Geistlichem. Er reproduziert den Urknall und will eben Wissenschaft und Gottesglauben vereinen. Die Illuminati klauen diese Antimaterie und wollen die Vatikanstadt zerstören. Dort findet gerade das Konklave statt. Die vier Kardinäle, die am wahrscheinlichsten gewählt werden, werden entführt........ Wer mehr wissen will, soll es selbst lesen.
Gerade für die ab 20 Jährigen hier denke ich ist das ein super super Buch. Jeden, den ich kenne, der es gelesen hat, hat es richtig verschlungen!

Gerade lese ich Da Vinci Code, das sozusagen eine Fortsetzung von Illuminati ist. Aber lediglich die Hauptperson ist dieselbe. Den Film dazu habe ich nicht gesehen, aber der soll nicht so toll sein, wenn man das Buch kenn.

@Bambi: Hast du alle 7 Narnia Bücher gelesen oder nur das eine, das verfilmt wurde?
 
coconut

coconut

Beiträge
324
Punkte Reaktionen
0
ich steh auch total auf dan brown...hab mittlerweile all seine bücher gelesen.
sakrileg schaffte ich in 2 1/2 tagen weils so spannend war und ich nicht mehr aufhören konnte :D

sakrileg
illuminati
diabolus
meteor
das waren alle von ihm :)

und wer auch noch gaaanz tolle bücher schreibt ist "karin slaughter".
ist eher so die "krimi-thriller-seite" aber wirklich toll geschrieben.
das erste war "belladonna" dann gibts noch "vergiss mein nicht", "dreh dich nicht um", und das neueste ist jetzt "schattenblume".

das tolle an den büchern ist, dass (fast) immer die gleichen personen spielen.
zumindest die zwei hauptfiguren bleiben immer die selben.

wirklich toll geschrieben :)

liebe grüße
 
Wölfi

Wölfi

Beiträge
1.407
Punkte Reaktionen
0
Hi!
Ich stecke gerade im dritten Band einer Serie von Markus Heitz:
Die Zwerge
Der Krieg der Zwerge
Die Rache der Zwerge.

Eine Freundin empfahl es mir und erst dachte ich, es wäre eine Tolkien-Nachmache, gerade wo Tolkiens`Herr Der Ringe so gross rausgekommen war. Darauf hatte ich eigentlich keinen Bock, aber es ist eine ganz eigene Geschichte, fesselnd und unterhaltsam!

Das ist der Infotext zum ersten Band:
Das Tote Land ist auf dem Vormarsch - immer mehr Völker fallen ihm zum Opfer. Viel ist passiert, seit die Zwerge einst die Zugänge zum Geborgenen Land schützten.
Tungdil, ein junger Zwerg, ist fernab von seinem eigenen Volk als Findelkind bei dem Magier Lot-Ionan aufgewachsen. Nur über Bücher und alte Schriften erfährt er Einzelheiten über die Zwerge. Eines Tages wird er von seinem Ziehvater auf einen Botengang geschickt - der Anfang eines großen Abenteuers. Durch viele Irrungen und Wirrungen findet sich Tungdil als Thronanwärter des Zwergenvolkes und Retter des Geborgenen Landes wieder, gerät in allerlei Bedrängnis und erlebt viele Abenteuer, deren Ausmaß er sich vorher nie vorzustellen vermochte.
Quelle: http://www.bibliotheka-phantastika.de/diezwerge.htm

Wem die Geschichten um Zwerge, Orks, Menschen, Kriege und große Taten gefallen, dem kann ich das empfehlen ! :023:

Ansonsten lese ich quer Beet, Tiergeschichten, Horror, Sci-Fi, aber keine Schmusi-Busi-Storys oder Familiensagas. .. halt, doch: eine Familien-Saga hab ich buchstäblich gefressen, aber darüber schreib ich ein andermal :mrgreen:

LG
Wölfi
 
Mischi

Mischi

Beiträge
322
Punkte Reaktionen
0
Ich hab vor kurzem die Fortsetztung zu Tintenherz von Cornelia Funke gelesen, kennt das jemand? Also ich bin von Tintenbluzt endlos begeistert!!!!!! Aber ich mag eigentlich sowieso alle Bücher von Cornelia Funke! Drachenreiter war super, Tintenherz und auch herr der Diebe, alles zum empfehlen!

Eine Welt voll Zauber und Gefahren: Cornelia Funkes "Tintenblut"Eigentlich könnte alles so friedlich sein. Doch der Zauber von "Tintenherz" lässt Meggie nicht los. Und eines Tages ist es so weit: Gemeinsam mit Farid geht Meggie in die Tintenwelt, denn sie will den Weglosen Wald sehen, den Speckfürsten, den Schönen Cosimo, den Schwarzen Prinzen und seine Bären. Sie möchte die Feen treffen und natürlich Fenoglio, der sie später zurückschreiben soll. Vor allem aber will sie Staubfinger warnen, denn auch der grausame Basta ist nicht weit …
Die Fortsetzung des internationalen Bestsellers "Tintenherz".
 
steffif

steffif

Beiträge
171
Punkte Reaktionen
0
Hallo :) Also ich war vor kurzem in den Flitterwochen und da hatte ich ausreichend Zeit mal zu lesen (was ich sonst eher selten mache)

hatte "sie nannten mich es" und "ein junge namens Dave" von Dave Pelzer... Sind wirklich sehr zu empfehlen...

Ausserdem les ich Henning Mankell sehr gerne...Finde die Romane packend, spannend und das ist gut, denn dann les ich die Bücher auch mal zu Ende :mrgreen:
 
caro596

caro596

Beiträge
2.042
Punkte Reaktionen
0
Na geht doch, gehts hier mal voran :D

Freche Mädchen- Freche Bücher hab ich auch immer gern gelesen wurde mir aber auf dauer zu eintönig (wobei liebe macht blond super war)...
 
B

blubb

Guest
Mmmh, ihr habt recht, dass feche Mädchen-freche Bücher oft ein bisschen eintönig sind. Oft weiß ich schon nach 10 Seiten was am Ende rauskommt, aber ich lese sie tritzdem immer wieder gerne.
 
Kurai

Kurai

Beiträge
39
Punkte Reaktionen
0
Hoi ertsma...
Bücher les' ich unheiiimlich gerne ^-^
Von Autoren her find ich Stephen King total geil... als ich "Friedhof der Kuscheltiere" gelesen hatte, hatte ich zwei Tage später immer noch angst im dunkeln *grins*
Dann find ich Fantasy und sowas toll, einfach nur... whoa, ich liebe bücher ^^°
 
Bambi

Bambi

Beiträge
862
Punkte Reaktionen
0
@Miezekatze:
Ich kenne alle 7 bänder:)
und alle sind super!
----------------------------------------------
(Neuer Post des gleichen Users unten angefügt)
----------------------------------------------
jaa Tintenblut ist super!
ich wette das 3. Buch wird Tintentot heissen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Wölfi

Wölfi

Beiträge
1.407
Punkte Reaktionen
0
HI!
Hier nun meine Buchvorstellung betreffend eine Familiensaga (von mir ollem Familien-Saga-Hasser:D)

Das Erbe von Foxworth-Hall, bestehend aus fünf Bänden, Autorin: V.C. Andrews

1. Band: Blumen der Nacht
Cathy, Chris und die Zwillinge Carrie und Cory hätten nie gedacht, dass sie ihre Kindheit im Halbdunkel eines verlassenen Dachbodens verbringen würden… Es ging nicht darum, dass ihre Mutter sei nach dem Tode des Vaters weniger liebte - aber es stand ein Vermögen auf dem Spiel: Das Erbe des sterbenden Großvaters von Foxworth-Hall, der aber nichts von der Existenz seiner Enkel erfahren durfte, da er die Ehe seiner Tochter nie akzeptiert hatte. Nur für eine kleine Weile sollten sie, versteckt in einem Seitentrakt des riesigen Hauses und versorgt von einer abergläubischen Großmutter, auf den Tod des Großvaters warten. Doch die wenigen Tage werden zu furchtbaren Jahren. Von der Außenwelt abgeschlossen, geplagt von Träumen und Begierden, vergessen von der Mutter, schmieden sie den Plan der Rache, den sanften Mord.

Band 2 - 5 heißen: Wie Blüten im Wind, Dornen des Glücks, Schatten der Vergangenheit, Gärten der Nacht.

Ich hatte die Bücher in kürzester Zeit durch und fand die Saga so interessant, weil sie gespickt war mit Lügen, Intrigen und Neid. Kurzum alle negativen Dinge, die so schön interessant sein können :twisted:

Ein weiterer Autor, den ich sehr gern lese, ist Douglas Adams (leider schon tot).

LG
Wölfi
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Beiträge
31.642
Punkte Reaktionen
23
huhu ich les momentan terry pratchett darwin und die götter der scheibenwelt :)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Leseratten und Bücherwürmer unter uns???

Oben