Pflanzen gehen ein

Diskutiere Pflanzen gehen ein im Pflanzen Forum Forum im Bereich Aquaristik Forum; Hallo Fischreunde, ich habe kürzlich mein Aquarium neu eingerichtet, also Dünger und teuren Kies gekauft, extra für Pflanzen und aus dem Becken...
Ricardo

Ricardo

Registriert seit
09.12.2007
Beiträge
50
Reaktionen
0
Hallo Fischreunde,

ich habe kürzlich mein Aquarium neu eingerichtet, also Dünger und teuren Kies gekauft, extra für Pflanzen und aus dem Becken habe ich die Hälfte des Wassers
aufgehoben und damit wieder befüllt.

Jetzt, ca. nach einer woche später, sehe ich wie meine Echinodorus Bleheri langsam gelb färbt und die Oberfläche rau wird.

Ein ähnliches Problem hatte ich zuvor mit anderen Pflanzen, jetzt frage ich mich ist es überhaupt möglich schöne Pflanzen im Aquarium zu haben ohne CO2? Ich verwende immer einen Diffusor und habe bedenken das es an ihm liegt, ist dieser überhaupt notwendig?

Die einigen Pfalnzen die gut bei mir wachsen sind Cambomba Caroliana.

Würde mich über Tipps freuen.

Viele Grüße
Ricardo
 
06.05.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber von Ulli geworfen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Mukkel07

Mukkel07

Registriert seit
19.05.2007
Beiträge
2.824
Reaktionen
0
Was hast du denn für einen Dünger?
Was hast du für Licht, wie lange sind die Röhren schon drin?
Was hast du für Bodengrund??
Von wan bis wann beläuchtets du?
Hast du mal deinen CO2-Gehalt gemessen?
 
fischfan

fischfan

Registriert seit
07.08.2005
Beiträge
2.043
Reaktionen
1
Hallo Ricardo!

Ja es ist möglich Pflanzen ohne CO2 zu pflegen - gerade die bleheri ist da sehr anspruchslos.

Echinodorus werden zu einem Großteil überwasser (emers) gezogen, weswegen sie nach dem Einsetzen ins heimische Aquarium oft erst einmal alle ihre Blätter verlieren und erst danach neue ausbilden.
Ein zweiter Grund für die Schäden an deiner Echi können Fische sein, Ancistrus zB. haben sie zum fressen gern.

Falls das beides nicht zutrifft, wär es gut, wenn Du mal postest,
- womit Du düngst
- wie oft
- was für Pflanzen wachsen und welche nicht
- du etwas über deinen Besatz schreibst
- wie Du beleuchtest
- Bilder von den Pflanzen wären natürlich auch interessant ;) .

Dann schauen wir mal, ob wir den Auslöser für das schlechte Pflanzenwachstum ausmachen können.

LG
Felis
 
Ricardo

Ricardo

Registriert seit
09.12.2007
Beiträge
50
Reaktionen
0
Also danke erstmal,

ich habe mir im Fachhandel einen Dünger gekauft indem all mögliche Stoffe drin waren, leider habe ich die Tüte nicht mehr.

Die Röhre habe ich dieses Jahr im Februar gekauft.
Beleuchtungszeiten:
SA und SO 11- 22 Uhr
MO - FR 8-10, 15- 24Uhr

Der Bodengrund hat eine Körnung von ca 3-5 mm nur an der Stelle wo die Cambomba Carolianas wachsen da ist diese Schicht nur ca. 1-2cm hoch und darüber ist dann größerer Kies. Düngen tu ich nicht.

Einen Co2 Test habe ich noch nie gemacht, mir stellt sich nur die Frage ob der Diffusor ärger macht, da ich schon öfter gehört habe das dabei der Co2 aus dem Wasser gezogen wird wenn die Bläschen nach oben wandern.

Besatzung:
60l

Antennenwels 10cm schon groß
Kampffisch
4 Hummelgarnelen + zahlreiche Babys
2 Wächergarnelen ( Bergwasser )
Turmdeckelschnecken

und rein sollen noch ca. 4-6 Trauermäntel oder andere friedliche Fische

so würde ich es gerne lassen.
Ein Kumpel hat zu mir auch gesagt um so mehr Fische drin sind desdo besser, diese düngen ebenfalls den Boden und atmen auch CO2 aus. Ist das mit dem CO2 insoweit richtig?

Viele Grüße
Ricardo
 
Mukkel07

Mukkel07

Registriert seit
19.05.2007
Beiträge
2.824
Reaktionen
0
Schon richtig, das Viele Fische CO2 ausstoßen, aber das ist nicht das Wahre.
Viele Fische bedeuten eine hohe Wasserbelastung und viel Stress.

Zur Beleuchtung:
Beleuchtung 10-12Std am Tag zwischendurch 2-4Std. Mittagspause, d.h. das Licht ist aus, damit sich wieder CO2 im AQ ansammeln kann, da die Pflanzen ja kein Sauerstoff produzieren können, der das CO2 denn verdrängt.
Zur Düngung:
Wöchentlich Düngen mit Flüssigdünger, oder Tabletten, die langsam die Nährstoffe abgeben. Hast du ein Nährboden?
Zu deinem Basatz:
Der Antennenwels ist zu groß für dein AQ, es wäre besser, du würdest ihn abgeben. Trauermäntel, wenn denn zu 10, es sind auch Schwarmfische. Die sich nur in einer größeren Gruppe wohl fühlen.
 
fischfan

fischfan

Registriert seit
07.08.2005
Beiträge
2.043
Reaktionen
1
Huhu!

Die Trauermäntel werden wohl auch alle Baby-Hummeln auffressen...:(

Bei der Düngung würde ich dir dazu raten dich für ein Düngesystem zu entscheiden (im empfehle immer JBL, Dennerle oder EasyLife).Ob der Dünger jetzt in Tablettenform oder flüssig ins AQ kommt spielt dabei weniger eine Rolle. Hauptsache die Pflanzen werden mit wichtigen Nährstoffen wie Eisen oder Kalium versorgt.

Die Antennenwelse werden höchstwahrscheinlich mitverantwortlich für den Schaden an deinen Echis sein. Wie Muckel schon schreibt brauchen sie größere Becken ab 112L. Die einfachste Lösung ist hier wohl die Welse abzugeben.

Ja, der Diffusor treibt CO2 aus dem Wasser. Grundsätzlich gilt: Je stärker die Oberflächen-/Wasserbewegung um so mehr CO2 wird aus und umso mehr O2 wird eingetrieben.

Sonst halte dich an Mukkels tipps vom Beitrag über diesem, dann klappts auch mit den Pflanzen ;).

LG
Felis
 
Ricardo

Ricardo

Registriert seit
09.12.2007
Beiträge
50
Reaktionen
0
Danke,

dann werde ich mir wohl so einen Dünger noch dazu kaufen, der Herr im Laden hat auch irgendwas von Nährboden gesagt der bis zu 3 Jahre hält.

Wegen dem Diffusor, kann ich in problemlos abschalten ohne angst haben zu müssen das Fische sowie Garnelen zu wenig Sauerstoff bekommen?

Habe auch schon überlegt das der Antennenwels langsam zu groß wird, ich hatte ihn damals ein Stück kleiner gekauft. Ihn bis zum Ende des Jahres behalten und dannach in ein größeres Becken wird wohl nichts oder?

Die Trauermäntel werden die Hummelies nicht fressen, diese haben eine schöne Wurzel mit vielen eingängen und Höhlen wo sie sich die meiste Zeit aufhalten, die kleinen kommen nur raus wenn sie groß genug geworden sind.

VG
Ricardo
 
fischfan

fischfan

Registriert seit
07.08.2005
Beiträge
2.043
Reaktionen
1
Wegen dem Diffusor, kann ich in problemlos abschalten ohne angst haben zu müssen das Fische sowie Garnelen zu wenig Sauerstoff bekommen?
Ja, vorausgesetzt dein filter läuft vernünftig.

Ihn bis zum Ende des Jahres behalten und dannach in ein größeres Becken wird wohl nichts oder?
Geht theoretisch, es ist aber nicht ganz einfach da den Richtigen Moment abzupassen. Solltest Du ihn so lange behalten füttere ihn unbedingt mit Gemüse zu. Das tut ihm gut und er hat weniger Appetit auf deine Pflanzen ;).


Unterschätze die Trauermnäntel mal nicht. Sie sehen zwar ziemlich ruhig aus, sind aber wahre Räuber. In einem AQ mit denen überlebt kein Babyfisch, kein Laich und keine Garnele die ins Maul passt.

LG
Felis
 
Mukkel07

Mukkel07

Registriert seit
19.05.2007
Beiträge
2.824
Reaktionen
0
Wenn du die Antennis in einem größeren Aq unterbringen kannst ist es besser, als in kleinem. Solange ist es ja nicht mehr bis zum ende des Jahres, aber deine Pflanzen leiden dadrunter.
Wie Fischfan schon sagt, auf einen Düngerfestlegen, nicht noch einen dazukaufen.
Wenn du Oberflächenbewegung hast und viele Pflanzen im Aq, denn reicht der Sauersdtoffgehalt aus und du kannst den Diffusor abschalten.

edit: war mal wieder zu langsam!
 
M

max-3

Registriert seit
30.10.2007
Beiträge
228
Reaktionen
0
Ich denke den diffusor kannst du ruhig ausschalten.
Ich hatte noch nie son teil. Im gegenteil, ich hab noch ne CO2 pumpe und meine fische/garnelen hatten noch nie sauerstoffmangel...
 
Ricardo

Ricardo

Registriert seit
09.12.2007
Beiträge
50
Reaktionen
0
ich hatte Ihn jetzt vorhin aus, was dabei passiert ist , kann aber auch am Licht liegen, eine Fächergarnele hat leicht ihre Farbe geändert, von einem hellen orange auf helles gelb. Sind schwer zu beschreiben die Farbunterschiede. Die andere Garnele ist meist eher dunkel und war auch sehr hell.

Das 2. was mich stört ist das sobald ich den Diffusor abklemme sich an der Wasseroberfläche ein Film bildet. Sieht sehr unschön aus. Kann man was dagegen tun?

Gruß Ricardo
 
M

max-3

Registriert seit
30.10.2007
Beiträge
228
Reaktionen
0
Diesen Film hatte ich eine Zeitlang auch, aber der ist nach ner weile wieder weggegangen.
Du kannst den Filter so stellen, das möglichst viel Oberflächenbewegung entsteht.
 
Mukkel07

Mukkel07

Registriert seit
19.05.2007
Beiträge
2.824
Reaktionen
0
Aber wenn die Oberflächenbewegung zu doll ist, denn hat sich an dem Problem, zu viel Sauerstoff, wenn es so ist/war, nichts geändert.
 
M

max-3

Registriert seit
30.10.2007
Beiträge
228
Reaktionen
0
Aber durch oberflächenbewegung kommt doch lange nicht so viel O2 ins becken wir durch einendiffusor oder?
Es muss ja nicht ganz so doll sein.
 
fischfan

fischfan

Registriert seit
07.08.2005
Beiträge
2.043
Reaktionen
1
der "Film" der sich dort bildet wird Kamhaut genannt und besteht aus vollkommen ungefährlichen Bakterien, nach einiger Zeit verschwindet sie in der regel wieder.
Ich denke aber auch eine leichet Oberflächenbewegung wird deine Pflanzen nicht stören ;) .

Zum Farbwechsel der Garnele: befindet sie sich vielleicht gerade in der Häutung?

LG
Felis
 
Ricardo

Ricardo

Registriert seit
09.12.2007
Beiträge
50
Reaktionen
0
Sorry habe länger nicht mehr in das Thread hinein geschaut. Ja, die eine Garnele hatte sich kurz dannach gehäutet. Habe nun eine leichte Oberflächenbewegung, Dünger und bin nun guter Dinge das es klappt.

Die Beleuchtungszeiten habe ich auch umgestellt.

Vielen Danke für alle Tipps.

EDIT: der Film ist übrigends von allein verschwunden
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Pflanzen gehen ein

Pflanzen gehen ein - Ähnliche Themen

  • Kugelfische und Pflanzen?!

    Kugelfische und Pflanzen?!: Hallo:D ich habe 5 wunder schönen Süsswasser Kugelfische! Aber sie brauchen ca. 4% saltz. Was kann ich für pflanzen rein tuhen??? ich würde mich...
  • Barsche und echte Pflanzen? Keine Chance

    Barsche und echte Pflanzen? Keine Chance: Hallo! Seid vielen Jahren haben wir ein Aquarium mit Barschen. Eine Zeit lang hatten wir überhaupt keine Pflanzen, da sie nie länger als eine...
  • Welche Pflanzen?!

    Welche Pflanzen?!: Hallo Ich bekomme schon bald ein Aquarium. Ich möchte Guppy,Garnelen und Apfelschnecken halten. Welche Wasserpflanzen passen zu diesen Arten? Lg...
  • Hilfe was stimmt mit den Pflanzen nicht?????

    Hilfe was stimmt mit den Pflanzen nicht?????: Hi habe ein Aquarium mit 150l Wasser drin Wasserwerte sind: 27 Grad ph7 KH 8 GH 12 nh4 ist 0 no2 ist 0 no3 ist 25 po4 ist 2,5 kommt auch so aus...
  • Pflanzen gehen ein

    Pflanzen gehen ein: Hallo. Ich bin Aquaristikneuling und habe für meine kleien Nichte ein Aquarium eingerichtet, was sich einstellen sollte. Bald wollte ich Fische...
  • Pflanzen gehen ein - Ähnliche Themen

  • Kugelfische und Pflanzen?!

    Kugelfische und Pflanzen?!: Hallo:D ich habe 5 wunder schönen Süsswasser Kugelfische! Aber sie brauchen ca. 4% saltz. Was kann ich für pflanzen rein tuhen??? ich würde mich...
  • Barsche und echte Pflanzen? Keine Chance

    Barsche und echte Pflanzen? Keine Chance: Hallo! Seid vielen Jahren haben wir ein Aquarium mit Barschen. Eine Zeit lang hatten wir überhaupt keine Pflanzen, da sie nie länger als eine...
  • Welche Pflanzen?!

    Welche Pflanzen?!: Hallo Ich bekomme schon bald ein Aquarium. Ich möchte Guppy,Garnelen und Apfelschnecken halten. Welche Wasserpflanzen passen zu diesen Arten? Lg...
  • Hilfe was stimmt mit den Pflanzen nicht?????

    Hilfe was stimmt mit den Pflanzen nicht?????: Hi habe ein Aquarium mit 150l Wasser drin Wasserwerte sind: 27 Grad ph7 KH 8 GH 12 nh4 ist 0 no2 ist 0 no3 ist 25 po4 ist 2,5 kommt auch so aus...
  • Pflanzen gehen ein

    Pflanzen gehen ein: Hallo. Ich bin Aquaristikneuling und habe für meine kleien Nichte ein Aquarium eingerichtet, was sich einstellen sollte. Bald wollte ich Fische...