Trockenfutter "Abgewöhnen"

Diskutiere Trockenfutter "Abgewöhnen" im Meerschweinchen Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallo, Ich habe gehört, dass Trockenfutter nicht gesund für Meeris ist. Ich würde es meinen gerne abgewöhnen. Sie haben zurzeit zwei Schüsseln...
Lari

Lari

Registriert seit
14.03.2008
Beiträge
263
Reaktionen
0
Hallo,

Ich habe gehört, dass Trockenfutter nicht gesund für Meeris ist. Ich würde es meinen gerne abgewöhnen. Sie haben zurzeit zwei Schüsseln mit Trockenfutter stehen, bekommen täglich Frisches Obst
und Gemüse und natürlich Heu. Pätrick ist 2 Jahre alt und bekommt seiddem auch trockenfutter. Spongebob ist noch ziemlich Jung und bekommt seiddem er bei uns ist auch trockenfutter.
Meine Fragen:

- Wie Lange soll es dauern, bis sie kein TrockenFutter mehr bekommen (also wie schnell bzw. langsam ich das TroFu reduziern soll)?

- Würden sie dann als Alternative nur Heu und Obst&Gemüse bekommen, oder noch was spezielles?

Danke im Vorraus.
Lara

PS.: Ich weis nicht, ob es den Thread schon gab, hab auf der schnelle nicht so einen gefunden.
 
14.05.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick auf den Ratgeber von Christine geworfen? Sie hat vieles über Ernährung, aber auch Verhaltung, Haltung und Beschäftigung geschrieben und leitet dies von in freier Wildbahn lebenden Meerschweinen ab und zieht dadurch Rückschlüsse auf die Heimtierhaltung.
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
Heu muss immer vorhanden sein. Gemüse sollte 2-3 mal täglich gegeben werden. Obst 2-3mal die Woche zu dem Gemüse. Als Abwechslung bieten sich auch Äste zum knabbern an. Auch frische Kräuter können mehrmals die Woche gereicht werden. Mehr brauchen die Tiere nicht und werden dann gesund ernährt.

Ich würde jetzt jeden Tag etwas weniger als bisher, Trockenfutter geben und dann innerhalb von 2-4 Wochen auf null reduzieren.
 
Lari

Lari

Registriert seit
14.03.2008
Beiträge
263
Reaktionen
0
Ok. Dankeschön :)

Was für Äste würden da gehen?
 
rosi

rosi

Registriert seit
29.11.2007
Beiträge
300
Reaktionen
0
Z.B von ungespritztem Apfel, Zierapfel, Birke ( bei Birke bin ich nicht ganz sicher)
 
Lari

Lari

Registriert seit
14.03.2008
Beiträge
263
Reaktionen
0
auch Kiwi? weil wir haben ein Kiwibaum im Garten...
 
*Polly44*

*Polly44*

Registriert seit
26.12.2007
Beiträge
149
Reaktionen
0
geht eiggentlich auch kirsche ??? ich nehm immer apfel^^
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
Alle Obstbaumäste können gegeben werden, auch Kiwi, Kirsche usw. Es muss aber defintiv ungespritzt sein. ;)
 
Lari

Lari

Registriert seit
14.03.2008
Beiträge
263
Reaktionen
0
Ok, danke :) Dann werd ich heute anfangen, weniger TroFu zu geben.
 
saloiv

saloiv

Registriert seit
23.12.2006
Beiträge
2.873
Reaktionen
0
Also wenn deine immer einen volle Topf Trockenfutter haben, dann wirde ich damit anfangen, dass ich nur so viel Futter gebe wie sie fressen (etwas weniger) und dann jeden Tag reduzieren. Innerhalb von 2-3 Wochen sollte dann das TroFu vom Speißeplan gestrichen sein...
 
Julianelchen

Julianelchen

Registriert seit
10.11.2006
Beiträge
2.373
Reaktionen
0
Als Äste kommt übrigens auch Haselnuss sehr gut an... Besonders wenn noch frische Blätter dran sind - meine lieben das.
 
saloiv

saloiv

Registriert seit
23.12.2006
Beiträge
2.873
Reaktionen
0
Als Äste kommt übrigens auch Haselnuss sehr gut an... Besonders wenn noch frische Blätter dran sind - meine lieben das.
meine auch da lassen sie jeden anderen Ast für liegen ;)
Bei Pflegetieren, die noch keine Äste gewöhnt sind nehme ich auch immer Hasel, da gewöhnen sie sich sehr schnell dran. Ein weiterer Vorteil ist: Er wächst sehr schnell nach. Ich holze über den Winter immer unsere 3 Hasel völlig ab (und die der Nachbarin) für die ganzen Pflegevögel (als Beschäftigung und zum sitzen) und Nager Kaninchen etc. .... meine Meerlies bekommen auch 2x die Woche frische... Im Sommer treiben sie sehr gut wieder aus und bis zum Winter sind sie wieder groß...
 
G

Gowenna

Registriert seit
29.05.2008
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo ;)
Jeden Tag 1 Esslöffel Trockenfutter pro Tier und nach 3 Wochen ganz weglassen.
Meine kriegen Apfel und Haselnussäste.
lg
 
E

EnteCharlie

Registriert seit
08.05.2008
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallöchen ihr,

hab Chinchillas und Meeris.
Geb keinen von beiden Äste vom Kirschbaum gibt darüber einige Diskusionen dass da was giftiges drin wär. Aber kenne viele die das auch geben und bei denen ist alles ok :)
Haselnuss ist super

grüßchen birgit
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
Hallöchen ihr,

hab Chinchillas und Meeris.
Geb keinen von beiden Äste vom Kirschbaum gibt darüber einige Diskusionen dass da was giftiges drin wär. Aber kenne viele die das auch geben und bei denen ist alles ok :)
Haselnuss ist super

grüßchen birgit
Diese Diskussion "keine Äste von Steinobst" ist wieder aus Gründen entstand, da hat einer was in die Welt gesetzt und alle rennen jetzt hinterher. In den Ästen sind keine cyanogenen Glycoside, es kann also gefüttert werden. :mrgreen:
 
rosi

rosi

Registriert seit
29.11.2007
Beiträge
300
Reaktionen
0
Also darf man Steinobst füttern ?
 
halloich

halloich

Registriert seit
09.10.2006
Beiträge
869
Reaktionen
0
Nur die Äste.
Wenn du dir allerdings so sicher bist, das der Stein nicht kapput ist (kleine nicht sichbare Ecke reicht schon), dann könntest du auch Das Obst selber verfüttern.
Das wäre mir aber zu riskant. Daher bekommen meine nur die Äste.
 
H

heyho14

Registriert seit
21.05.2008
Beiträge
49
Reaktionen
0
warum ist trockenfutter eig. so schlecht??? Weil in meinem merli buch z.B: steht das man pro tier einen esslöfel verfüttern soll.. desshalb hab ich das auch gemacht...(war da noch nich im i-net...) naja hab jez ein bissel schiss weil ich hier gelesen hab das sie davon sterben können??? aber wieso???
 
halloich

halloich

Registriert seit
09.10.2006
Beiträge
869
Reaktionen
0
Hallo Heyho14

In dem handelsüblichen Trockenfutter ist zu viel Getreide.
Getreide macht dick.
Vor allem aber quillt das Futter schnell im Magen auf und die Tiere sind zu schnell satt und fressen dann zu wenig Heu.
Sie müssen aber sehr viel Heu fressen für den Zahnabrieb und die Verdaung.

Es gibt auch "gesundes" Trockenfutter. Das enthält nur getrocknetes Gemüse, wie zum Beispiel Erbsenflocken. So was sollte aber auch immer nur als Leckerlie verfütter werden.

Hier auch nochmal zu Nachlesen falls du die Seite noch nicht kennst, solltest du auch mal dort in allen Bereichen stöbern, ist sehr interesant und informativ.

http://www.diebrain.de/I-futter.html#trocken
 
H

heyho14

Registriert seit
21.05.2008
Beiträge
49
Reaktionen
0
die seite ken ich schon... aber vieoen dank für den tip... jez muss ich nurnoch meine mutter überreden das wir den schweinchen das trofu abgewöhnen oder auf getrocknete kräuter umstellen... sie is da nähmnlich ein bissel komisch muss schon immer irgendwelche knabberstagen mit ganz viel honig undso aus dem käfig nehmen ... hab ihr das auch schon gesagt das die richtig schlecht sind aber sie meint ach abunzu kann man die ruhig geben.
Gibt es so ne kräutermischung auch beim futterhaus?? (bei uns verkaufen die keine tiere) wenn ich nähmlich einfach so ne kräutermischung mitbringen würde, wäre ihr das auch egal...
 
E

EnteCharlie

Registriert seit
08.05.2008
Beiträge
7
Reaktionen
0
Diese Diskussion "keine Äste von Steinobst" ist wieder aus Gründen entstand, da hat einer was in die Welt gesetzt und alle rennen jetzt hinterher. In den Ästen sind keine cyanogenen Glycoside, es kann also gefüttert werden. :mrgreen:

Ich glaube auch nicht das es so dramatisch ist wie oft gesagt wird ;D hab aber auch keinen Kirschbaum in der Nähe sonst würds evtl auch Kirschbaumäste geben.
 
Thema:

Trockenfutter "Abgewöhnen"

Trockenfutter "Abgewöhnen" - Ähnliche Themen

  • überlegungen zu Trockenfutter

    überlegungen zu Trockenfutter: Hallo ich wolte wissen welches trofu gut ist. Ein freund von mir füttert die immer mit so schön bunt eingefärbten sachen und...
  • Diät, Trockenfutter, grünzewug und kanninchen O_O

    Diät, Trockenfutter, grünzewug und kanninchen O_O: Hallöchen, ich mache hier auch mal ein neuen Thread auf, habe bereits woanders schon über die zähne meiner schweinchen etwas nachgefragt, nun...
  • Wohin mit dem trockenfutter?

    Wohin mit dem trockenfutter?: hallo erstmal ich wills kurz fassen also meine mum hat ne woche oder so befor ich angefangen hab meinem bock das TF abzugewöhnen nen 5kg sack...
  • Trockenfutter entwöhnen

    Trockenfutter entwöhnen: Hi :) Also ich hab ja vor ca. 2 Monaten 2 Merlis gekauft. In der Zoohandlung haben sie Trockenfutter gekriegt weswegen ich es ja auch noch geben...
  • Trockenfutter und Vitamin Tropfen

    Trockenfutter und Vitamin Tropfen: Hallöchen, und zwar hab ich gerade einige Foren überflogen und in manchen Antworten habe ich dann gelesen, dass viele ihren Meeris kein...
  • Trockenfutter und Vitamin Tropfen - Ähnliche Themen

  • überlegungen zu Trockenfutter

    überlegungen zu Trockenfutter: Hallo ich wolte wissen welches trofu gut ist. Ein freund von mir füttert die immer mit so schön bunt eingefärbten sachen und...
  • Diät, Trockenfutter, grünzewug und kanninchen O_O

    Diät, Trockenfutter, grünzewug und kanninchen O_O: Hallöchen, ich mache hier auch mal ein neuen Thread auf, habe bereits woanders schon über die zähne meiner schweinchen etwas nachgefragt, nun...
  • Wohin mit dem trockenfutter?

    Wohin mit dem trockenfutter?: hallo erstmal ich wills kurz fassen also meine mum hat ne woche oder so befor ich angefangen hab meinem bock das TF abzugewöhnen nen 5kg sack...
  • Trockenfutter entwöhnen

    Trockenfutter entwöhnen: Hi :) Also ich hab ja vor ca. 2 Monaten 2 Merlis gekauft. In der Zoohandlung haben sie Trockenfutter gekriegt weswegen ich es ja auch noch geben...
  • Trockenfutter und Vitamin Tropfen

    Trockenfutter und Vitamin Tropfen: Hallöchen, und zwar hab ich gerade einige Foren überflogen und in manchen Antworten habe ich dann gelesen, dass viele ihren Meeris kein...