VG meiner Böckchen

Diskutiere VG meiner Böckchen im Ratten Vergesellschaftung Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo, da Rudi leider von uns ging und Karli, er ist ein knappes Jahr alt, nur noch von meinem ehemaligem Trio übrig ist, hab ich mich schnell...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
zora87

zora87

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
624
Reaktionen
0
Hallo,
da Rudi leider von uns ging und Karli, er ist ein knappes Jahr alt, nur noch von meinem ehemaligem Trio übrig ist, hab ich mich schnell entschieden, ein Böckchen dazu zu holen, damit er nicht lange allein bleibt. Den kleinen, er heißt Heini, kann ich ja mal kurz vorstellen, für Fotos ist es noch zu früh. Hab ihn aus privater Hand, also die Mama war wohl schon tragend, hab auch kein Männlein bei
den Leuten gesehen. Heini ist so etwa 5 Wochen alt, er ist wirklich klein, hat sich aber schon gut eingelebt und mit mir Freundschaft geschlossen. Tut mir nun leid, dass er als junger Hüpfer allein ist, aber nachdem ich 3 Rattis hatte, halte ich lieber 2 Ratten, damit ich sicher bin, vorallem wenn Tierarztkosten anfallen, sie besser versorgen zu können. Wie man die Fellfärbung nennt, weiß ich nicht genau, irgendwas mit hooded, der Kopf und der Strich auf dem weißen Rücken sind grau, oder blau-grau...die Äuglein sind schwarz.
Für eine VG ist es noch zu früh, hab nur den Eindruck, dass mein Karli einsam ist, er sucht nun sehr meine Nähe, lässt sich kraulen und putzt mich und so frech rennt er nicht mehr rum. Dann hat er Heini schon bemerkt: Heinis Käfig steht in meinem Zimmer (Karlis im Nachbarraum) wo vorher der Farnseher stand und einmal ist er schon auf den Käfig geklettert. Hab ihn sofort runter genommen aber vielleicht hat er Heini doch bemerkt. Wann kann ich denn mit der VG anfangen, also mit Hängematten austauschen und so?? Das ist ja nun meine 3. Böckchenverges. und ich habe im Gefühl, dass sich beide vertragen werden, auf keinen Fall möchte ich aber leichtsinnig sein und was überstürzen...
Hoffentlich hat trotz des langen Textes jemand einen Rat für mich!?
lg
 
18.05.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
Hi,

wenn Heini nun 5 Wochen alt ist, sollte das erste Treffen von Karli und Heini nicht früher als in 3 Wochen stattfinden. Für Heini ist es jetzt natürlich schade, daß er alleine ist, denn gerade in diesem Alter lernen Ratten viel Sozialverhalten, und das geht eben nur in Gesellschaft anderer Ratten.
Ist Heini denn bereits handzahm?

Mit dem Tausch von Hängematten und Einrichtung kannst du schon in 1 Woche bis 10 Tagen beginnen, würde ich sagen, so daß Karli sich hoffentlich schon an Heinis Geruch gewöhnt hat, wenn Heini alt genug ist für das erste Treffen.
 
zora87

zora87

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
624
Reaktionen
0
Hallo Chipi,
du hast recht, warten muss ich schon noch bis zur 1. Begegnung der beiden.
Heini ist schon zahm, allerdings habe ich es in Erinnerung, dass sich Rudi und vorallem Karli schnell an das Erkunden ihrer Umgebung gemacht haben. Heini braucht da etwas länger und schlüpft lieber unter meinen Pulli und knuspert mit den Zähnchen. Wenn sie so klein bleiben würden, hätte ich gern 2 Fellnasen aufgenommen, aber so süß wie sie auch jetzt sind, denke ich schon vorraus...
Karli hat gestern auch wieder mit mir gespielt, was ich posisitv finde, auch wenn ich nicht weiß, was sonst in ihm vorgeht.
lg
 
zora87

zora87

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
624
Reaktionen
0
Hallo!:)
Weil wir nicht ins Internet konnten, kann ich erst jetzt wieder was zu der VG schreiben. Der kleine Heini ist nun so weit, mit Karli Freundschaft zu schließen. Der Frechdachs hatte leider am Schwanzansatz eine Pilzstelle, die glücklicherweise gut verheilt ist. Karli und Heini haben schon 2 kurze Treffen hinter sich, beim 1. hat Karli Heini ignoriert, beim 2. hat er ihn eifrig abgeschnuppert und Heini wollte mt Karli spielen, was dem großen nicht so recht war, glaube ich. Heini hat kurz gepiepst, wurde aber noch nicht auf den Rücken gelegt oder zwangsgeputzt.Bis jetzt verlief es ganz gut, so eine Inti ist immer wieder aufregend*puh*;)!
lg
 
zora87

zora87

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
624
Reaktionen
0
Hey,
also die VG verläuft weiterhin gut. Die Jungs sahen sich nun immer beim Auslauf, Karli hat dem kleinen schon gezeigt, dass er das Sagen hat. Beide freuen sich anscheinend, dass sie dann nicht allein sind, vorallem Heini, er möchte mit Karli spielen und klettert auch gern auf seinen Rücken:D. Aber Karli ist ja noch jung und so flitzen sie schön durchs Zimmer, Joghurt von einem Teller haben sie auch fein geschleckt. Nun mache ich mich langsam daran, einen gemeinsamen Käfig einzurichten. Bei so einer Zusammenführung ist es sehr praktisch, dass ich noch Käfige rumstehen hatte;).
Eine Frage hätte ich noch: soll ich sie anfangs nur unter Aufsicht in den "neuen" Käfig lassen und noch trennen, wenn ich kein Auge auf sie hab? Oder einfach sehen, wie es läuft und dann entscheiden ob nochmal trennen oder zusammenlassen?
lg
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
Schön daß es so vorangeht bei euch ;) wann gibt's Fotos? :mrgreen:

Wenn meine Ratten unter der Woche mal soweit waren, in einen Käfig zu ziehen, habe ich sie tagsüber, wenn ich in der Arbeit war, wieder getrennt, um sicherzugehen, daß nichts passiert. Meist versuche ich aber, sie an einem Samstag oder Sonntag (oder Feiertag) bzw. am Abend davor nach dem Auslauf zusammenziehen zu lassen, denn dann bin ich den ganzen Tag zuhause und kann sie beobachten. Bisher musste ich noch nie eingreifen, aber sicher ist sicher ;)
 
zora87

zora87

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
624
Reaktionen
0
Hey danke, ist ja schön, dass du meine Fellnasen gern sehen möchtest!!:)
Stelle 2 Bilder von Heini und 1 von Karli rein, hoffentlich ist das Format ok.
Bin schon fleißig am bauen für den neuen Käfig, sowas dauert immer lange, soll ja auch ganz schön werden. Später erweitere ich dann den Käfig noch durch einen weiteren, in dem früher mein Trio gewohnt hat*erstnochschrubbenmuss*.
lg
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
Ach, du hast immer so putzige Ratten! Heini ist ja auch wieder ein ganz süßer (Karli natürlich sowieso - hat der eigentlich auch schwarze Füße? meine Toffy ist auch ein Agouti self und hat ganz dunkle Fußsohlen, sehr süß!).
Die Farbe ist toll - was ist das, Englisch Blue? Auf dem ersten Foto sieht's dunkler aus, aber auf dem zweiten... für Pearl ist es fast zu dunkel...
(Heini kam von Privat, oder? Falls es der Halter, von dem du Heini hast, nicht weiß, solltest du ihn auf folgendes hinweisen:
Tragen beide Eltern das Pearl-Gen, ist das für Würfe leider oft das Todesurteil.
Blues leiden oft unter Blutgerinnungsstörungen, darauf muß man den TA hinweisen, falls eine OP ansteht, und auch die Rattenapotheke zuhause sollte darauf ausgerichtet sein, man sollte immer sterile Watte/Verbandsmaterial zur Hand haben, falls die Ratte sich verletzt und eine Blutung gestillt werden muß; auch die Nummer eines Not-TA sollte man immer zur Hand haben.
Eine weitere Vermehrung mit Trägern dieser Gene sollte natürlich nach Möglicheit unterbleiben.)
 
zora87

zora87

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
624
Reaktionen
0
Danke, danke:mrgreen:, sie sind wirklich süß, besonders Heini ist zur Zeit so was von kitzlig, dass er teilweise vor Lachen in einer Ecke liegt. Karli ist auch kitzlig, aber er hüpft meistens weg. Er hat helle Füße, also rosa und ein Millimeter vom Schwanzende ist auch hell, am Bauch hat er etwas hellgraues Fell.
Tja und nun zu Heini: hab nur die Mutter gesehen, die sah weiß-grau oder hellgrau:eusa_think: aus!? Hmm und bei Heini rätsel ich auch, wie man seine Fellzeichnung nennt, allerdings wurde er zunehmend dunkler, hat aber noch etwas Babyfell. Wenn er sein "neues" Fell hat, kann ich ja nochmal ein Foto reinstellen.
Das mit der Blutgerinnungsstörung wusste ich nicht und macht mir etwas Sorgen, weil ich den Paps nicht kenne. Das Pearl-Gen ist dann also für die bestimmt Fellfarbe verantwortlich und hängt mit der Blutgerinnungsstörung zusammen? Pearl ist heller meinst du? Heini sieht zur Zeit grau mit einem leichten Blauschimmer aus, würde ich sagen.
Grübelnde Grüße
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
Pearl hat mit der Blutgerinnungsstörung erst mal nichts zu tun - wenn beide Eltern Pearl-Träger sind, führt das aber anscheinend oft zu Totgeburten oder Todesfällen bei den Welpen.

Blues sind die mit den Gerinnungsstörungen, zumindest liegt der Verdacht wohl nahe, daß das Blue-Gen damit zu tun hat.
Englisch Blue bedeutet eigentlich nur, daß es helleres blau ist, dunkleres wäre Russian (einige Züchter schaffen da wohl noch einige Unterkategorien, aber 1. bin ich ohnehin kein Fan davon, mit Blues verstärkt zu züchten, solange der Verdacht mit der Blutgerinnungsstörung besteht, und 2. sieht man die Unterschiede ohnehin nur, wenn die Ratten direkt nebeneinander sitzen). Du kannst hier mal schauen, da sind gute Fotos von den verschiedenen Farben abgebildet: http://www.rattenwelt.de/farbe.html

Zeichnung ist die andere Frage - das sieht man auf den Fotos grad nicht, hat er eingefärbte Vorderbeine oder weiße? Ist das Gesicht eher farbig mit weißen Markierungen oder eher weiß mit dunkler Stirn?
 
Filthy

Filthy

Registriert seit
30.10.2007
Beiträge
734
Reaktionen
0
oh, der helle ist ja wirklich hübsch!!! *nur mal schnell anmerk*
 
zora87

zora87

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
624
Reaktionen
0
Danke Filthy:D.
So hab gerade nochmal Fotos gemacht, auch nicht wirklich scharf.
So die Füßchen sind weiß, die Vorderbeine teils eingefärbt, beim Köpfchen muss man wohl noch etwas abwarten, die Stirn wird langsam dunkler, an den Öhrchen könnte sich minimal ein weißer Rand abzeichnen.:eusa_think:
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
Also wenn ich ihn so sehe würde ich auf jeden Fall sagen, die Zeichnung ist hooded. Die Farbe könnte schon in Richtung English Blue/Pearl gehen... mal sehen, ob sich da noch was verwächst ;)
 
zora87

zora87

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
624
Reaktionen
0
Vorhin hatte ich den Käfig fertig, komplett gesäubert und bis auf Heinis Exotennest und seine Hängematte nur neue Sachen drin.
Hab beide rein gesetzt, sie waren dort für ungefähr eine halbe Std. drin, und ein komisches Verhalten beobachtet, was vielleicht normal ist und ich kannte es nur nicht:?:
Jedenfalls haben sich beide wieder beschnuppert, haben dann den Käfig weiter erkundet, sind sich wieder über den Weg gelaufen, haben auch was gefuttert...Heini hat mit dem Essen im Mund (Maul;)) gepiepst, als er Karli begegnete, umgekehrt Karli aber auch mal leise. Auf der obersten Etage, wo die Hängematte ist, ist Karli hinter Heini her, beide waren in der Hängematte, und Karli hat Heini mit seiner Seite erst weggeschoben, sich dann aber auf den Rücken unter Heini gelegt, Heini hatte den Mund leicht auf und Die Ohren leicht nach unten. Er war ängstlich, oder? Gepiepst hat er auch immer mal. Karli ist auch mal unter Heini gekrabbelt(so dass der kleine fast auf ihm stand), hat ihn aber einmal von der obersten Etage geworfen, als er ihn weggedrängelt hat. Heini nahm sich wieder was zu knabbern und Karli wollte aus dem Käfig.
Nun habe ich Heini in dem Käfig gelassen und Karli ist in seinem alten und schläft. Karli mag seinen Käfig sehr, kann ich den großen(wo sie zu dritt drin waren) nicht einfach säubern und dort beide einziehen lassen? Hab nur Angst, dass Karli ihn verteidigt, aber dort ist er so gern und Heini gefällt es bestimmt auch!?
Nachher lasse ich sie beim Auslauf etwas Joghurt naschen.
Hoffentlich werden sie Freunde...
lg
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
... was du beschreibst klingt fast so, also wollte sich Karli Heini unterwerfen... wenn Ratten bewusst versuchen, sich unter ihre Artgenossen zu schieben, läuft das oft darauf hinaus, daß sie sich bewußt markieren lassen wollen - also genau andersrum als wenn eine dominante Ratte eine andere besteigt.

Natürlich kannst du auch den alten Käfig weiterbenutzen, ob und wie Karli das toleriert, muß man eben sehen. Gründlich saubermachen und umräumen hilft meist. Ich kann z.B. meine Schränke ja auch nicht austauschen, wenn neue Ratten hinzukommen, dann wird gründlich geputzt und die Häuschen werden verstellt etc.
 
zora87

zora87

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
624
Reaktionen
0
Da bin ich wieder:), so die Buben hatten nun zusammen Auslauf, Karli war größtenteils damit beschäftigt, ein Stück Stoff durch die Gegend zu ziehen, während Heini sich von mir kitzeln lies und oft auf karli rum gehüpft ist, den das nicht zu stören schien. Hab dann in Heinis Käfig den Joghurtteller gestellt, gegenüber sitzend haben sie geschleckt, aber als Heini neben Karli war, hat er sich nicht gerührt:eusa_think:. Wieder in der Hängematte hat heini n bisschen gepiepst, dann sah ich, wie Heini Karli!!! geputzt hat. Es sieht wirklich so aus, als ob Karli sich Heini unterordnet und Heini dies noch nicht glauben möchte:eusa_eh:. Expertenrat!??Bidde!
Sieht doch aber positiv aus, oder?
LG
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
Klingt wirklich danach, als würde Karli sich unterordnen... ich würde das mal ein paar Tage beobachten, ob das tatsächlich so bleibt...
 
zora87

zora87

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
624
Reaktionen
0
Ja ich beobachte das. Morgen sehen sie sich wieder, mal sehen...
Aber Karli wird sich ja nicht von dem Frechdachs auf der Nase rum tanzen lassen. Nur Ratten sind doch schlau, vielleicht bestimmt Karli ja auch, weil er in dem Moment von Heini verlangt, ihn zu putzen. Ist wahrscheinlich zu weit gedacht. Heini schien das auch nicht geheuer zu sein und auf den Rücken wurde der kleine auch schon gelegt.
 
zora87

zora87

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
624
Reaktionen
0
Hab die heute zusammenziehen lassen. Karli war heute bei Heini im Käfig, dort hat er sich sonst nicht wohl gefühlt, ist aber heute dort rein gegangen und hat sich hingelegt und Heini nicht mehr hinterher geschnuppert, also er ist einfach zur Ruhe gekommen. So eine Inti ist wirklich kräfteraubend, vorallem für die Ratzis;).
Hab dann den anderen Käfig, also das Unterteil vom Turm geschrubbt und neu eingerichtet, Heinis Käfig raufgestellt und beide reingesetzt. Haben alles erkundet und gefressen, einmal hat Heini gepiepst. Nun hoffe ich, dass sie sich verstehen, ein kleiner Ausweichkäfig steht vorsichtshalber bereit. Heini möchte viel mit Karli spielen, dann ist es aber normal, wenn Karli ihn irgendwann mal zurechtweist, oder?
LG
 
zora87

zora87

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
624
Reaktionen
0
Heute sind Karli und Heini 1 Tag in ihrem gemwinsamen Käfig. Sie verstehen sich gut, es gab kein Gerangel aber beim Kuscheln hab ich sie auch noch nicht entdeckt, vielleicht kommt das noch!?
@Chipi: muss ich jetzt auf etwas achten, wenn Heini das Pearl-Gen haben könnte?
Muss morgen leider zur TÄ, da Karli niest. Habe den Eindruck, dass er zuviel Drüsensekret (wie heißt die Drüse noch gleich:eusa_think:) hat und abniest. Oder es ist Schnupfen, werde ihn auf jeden Fall dem Profi vorstellen!
lg
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

VG meiner Böckchen

VG meiner Böckchen - Ähnliche Themen

  • Integration: Junges Böckchen zu altem Bock :)

    Integration: Junges Böckchen zu altem Bock :): Hallo Allerseits! Vor einiger Zeit 2 Dumborattenbrüder angeschafft, allerdings ist einer der beiden vor 3 Monaten gestorben... Ich habe lange...
  • Babies mit erwachsenem Böckchen zusammensetzen

    Babies mit erwachsenem Böckchen zusammensetzen: Hallo ihr! Innerhalb von ein paar Wochen sind zwei meiner drei Jungs gestorben und jetzt ist mein Kenny allein. Die anderen beiden waren immer...
  • zweite Inte, 2 zu 4 Böckchen

    zweite Inte, 2 zu 4 Böckchen: Hallo Ihr, wir sind jetzt so gut wie umgezogen und wollten nun den zweiten versuch unserer inte starten! ich habe insgesamt 6 Rattenböcke...
  • Die altbekannten Fragen :/ 1 Bock zu 3 Böckchen! Hilfe

    Die altbekannten Fragen :/ 1 Bock zu 3 Böckchen! Hilfe: Hallo! Also ich hab mich mit dem Thema Vergesellschaftung noch nie wirklich auseinandergesetzt. Ich hatte ja mal 4 Ratten, von der eine leider...
  • Integrationsfrage: Kastrat später zu 6 Böckchen?

    Integrationsfrage: Kastrat später zu 6 Böckchen?: Hallo zusammen, unsere Pauline (2,6 Jahe alt) ist nun allein. Wir überlegen nun hin und her... was tun? Pauline ist schon ziemlich alt und nicht...
  • Integrationsfrage: Kastrat später zu 6 Böckchen? - Ähnliche Themen

  • Integration: Junges Böckchen zu altem Bock :)

    Integration: Junges Böckchen zu altem Bock :): Hallo Allerseits! Vor einiger Zeit 2 Dumborattenbrüder angeschafft, allerdings ist einer der beiden vor 3 Monaten gestorben... Ich habe lange...
  • Babies mit erwachsenem Böckchen zusammensetzen

    Babies mit erwachsenem Böckchen zusammensetzen: Hallo ihr! Innerhalb von ein paar Wochen sind zwei meiner drei Jungs gestorben und jetzt ist mein Kenny allein. Die anderen beiden waren immer...
  • zweite Inte, 2 zu 4 Böckchen

    zweite Inte, 2 zu 4 Böckchen: Hallo Ihr, wir sind jetzt so gut wie umgezogen und wollten nun den zweiten versuch unserer inte starten! ich habe insgesamt 6 Rattenböcke...
  • Die altbekannten Fragen :/ 1 Bock zu 3 Böckchen! Hilfe

    Die altbekannten Fragen :/ 1 Bock zu 3 Böckchen! Hilfe: Hallo! Also ich hab mich mit dem Thema Vergesellschaftung noch nie wirklich auseinandergesetzt. Ich hatte ja mal 4 Ratten, von der eine leider...
  • Integrationsfrage: Kastrat später zu 6 Böckchen?

    Integrationsfrage: Kastrat später zu 6 Böckchen?: Hallo zusammen, unsere Pauline (2,6 Jahe alt) ist nun allein. Wir überlegen nun hin und her... was tun? Pauline ist schon ziemlich alt und nicht...