Polly hat einen Abszess

Diskutiere Polly hat einen Abszess im Hamster Gesundheit Forum im Bereich Hamster Forum; Hallo, Ich habe einen 2jährigen Dsungarischen Zwerghamster. Letzten Montag war ich mit ihr beim Tierarzt weil ich dachte ihre Backentasche sei...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
A

Anja85

Registriert seit
18.05.2008
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,
Ich habe einen 2jährigen Dsungarischen Zwerghamster. Letzten Montag war ich mit ihr beim Tierarzt weil ich dachte ihre Backentasche sei verstopft doch leider hat der Tierarzt einen Abszess hinter der Backentasche festgestellt. Ich habe dann ein bisschen Antibiotika bekommen was ich ihr 2 mal täglich gebe. Eigendlich denke ich ihr
das es ihr nicht so schlecht geht. Sie schläft zwar mehr und ist nicht mehr so aktiv, aber wenn ich sie abends rausnehme saust sie ganz normal durch die Gegend. Leider frisst sie auch nicht wirklich viel. Seit gestern hat sie an der Stelle des Abszess auch ganz schlimmen Fellausfall. Also da ist jetz gar kein Fell mehr. Ist das normal? Da ich sie schon 2 Jahre habe hat mir der TA von einer OP abgeraten da sie die Narkose warscheinlich nicht überleben würde. Jetzt bin ich mir total unsicher ob sie leidet und was ich machen soll? Wäre das noch zu früh zum einschläfern? oder kennt jemand einen richtig guten "Hamster TA" in München??? Hab irgendwie das gefühl das mein TA da nicht so die Ahnung hat. Ist aber irgendwie nur ein Gefühl kann ich nicht weiter begründen.

wäre schön wenn mir jemand einen Rat gibt. :)
 
18.05.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Jackminchen

Jackminchen

Registriert seit
29.11.2007
Beiträge
3.705
Reaktionen
0
Wenn du bei deinem TA sowieso ein schlechtes Gefühl hast, würde ich dir sehr raten, noch eine zweite Meinung einzuholen.
Ob diese anders ausfällt, ist zwar ungewiss, doch ich finde es beruhigend eine zweite Meinung zu hören.
Das er wenig frisst, wird daran liegen, das so ein Abszess grade im Mund höllisch weh tut.

LG
 
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Hallo, ich würde auch raten, eine zweite Meinung einzuholen. So ein Abszess kann für den Hamster recht schmerzhaft sein, daher frißt dein Hamster wahrscheinlich auch nicht mehr so viel. Bevor sie zu dünn wird, kannst du sie ja ein wenig päppeln mit zerkleinertem Gemüse, Babybrei (Gemüsesorten ohne Milch- und Zuckerzusatz) oder in Wasser eingeweichten Haferflocken.

Hast du denn den Eindruck, dass der Abszess trotz Antibiotika-Behandlung größer wird? Dass Ausfallen der Haare weißt ja darauf hin. Eventuell geht der Abszess auch von selbst auf (worauf du aber nicht warten solltest), dann sollte er aber auch noch mal vom Tierarzt begutachtet werden. Sonst kann es passieren, dass der Abszess immer wieder kommt.
 
A

Anja85

Registriert seit
18.05.2008
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,
danke für die Antworten.

Der Abszess ist denke ich nicht größer geworden aber eben auch nicht kleiner. Die Antibiotika ration ist fast leer und was dann? Kann mir nicht vorstellen das ein Abzess dadurch weggeht...und wochenlang sowas einnehmen kann doch auch nich richtig sein. Werd am Montag nochmal zum TA gehen. Hab aber irgendwie Angst dass er mir so die letzte Hoffnung nimmt...
 
andik

andik

Registriert seit
25.05.2008
Beiträge
890
Reaktionen
0
Hallo!

Wie geht es deinem Hamster???

Mein kleiner hat momentan auch so was ähnliches, war gestern beim TA... muss ihm jetzt auch antibiotika geben :-( Aber meiner frisst wenigstens immer noch mit der gleichen freude wie vorher.

In München kenn ich keinen TA, aber in Germering gibt es eine Tierklinik, die spezialisten für kleintiere hat. Wenn du noch interesse hast, kann ich dir in einer PN die Handy nummer geben.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Polly hat einen Abszess