Einschläfern

Diskutiere Einschläfern im Sonstige Haustier & Tiere Forum Forum im Bereich Tiere Allgemein; Hi, ich arbeite in ner tierklinik und musste leider schon oft erfahren das Leute einfach ihr Tier einschläfern lassen wollten nur weil sie kein...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
jenni

jenni

Registriert seit
18.05.2008
Beiträge
15
Reaktionen
0
Hi, ich arbeite in ner tierklinik und musste leider schon oft erfahren das Leute einfach ihr Tier einschläfern lassen wollten nur weil sie kein Geld haben oder
keine zeit.

Letztens kamen Leute erst mit einer Katze die sich durch einen Unfall das Bein gebrochen hatte. Das schlimmste war, das die Leute sie einschläfern lassen wollten, nur weil sie die OP nicht bezahlen konnten oder wollten. Die Katze ist gerade mal ein Jahr alt.

Ich könnte nie mein Tier einschläfern lassen nur weil ich kein Geld habe. Da gibt es doch immer mittel und wege das zu bezahlen.

Was sagt ihr dazu, wie würdet ihr handeln?
 
18.05.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Jackminchen

Jackminchen

Registriert seit
29.11.2007
Beiträge
915
Reaktionen
0
Hallo Jenni,

ich kann das auchnicht nachvollziehen.

Meine Frage ist:
Was passiert mit solchen Tieren?
Schläfert ihr die wirklich ein oder kommen die dann ins TH?

LG
 
Blacky

Blacky

Registriert seit
07.07.2007
Beiträge
249
Reaktionen
0
Ich denk da gibts garnix zu überlegen... Mein Tier ist mir das wichtigste auf der Welt... Ich würde auf alles verzichten um ihm zu helfen... Ausser es gibt wirklich keinen anderen Weg... Dann würde ich ihn auch einschläfern lassen...
Aber zu sagen "Ich kanns nicht bezahlen" ist, für mich, ne dumme Ausrede... ALLE TA's die ich kenne sind gerne bereit sich auf ne Ratenzahlung einzulassen... Von daher versteh ich manche Menschen einfach nicht...
 
s.lady1

s.lady1

Registriert seit
04.06.2007
Beiträge
1.453
Reaktionen
0
ich finde soetwas schrecklich, egal ob es ein kleines tier oder ein großes Tier ist..und grade das eigene.
Sowelchen leuten müsste es verboten werden erst überhaupt sich ein Tier anzuschaffen,nur leider geht das (noch) nicht.
Ganz ehrlich aber man sollte da vielleicht versuchen ob man da nicht mehr für machen kann, dass solche situationen verhindert werden..

Lg
 
whitetiger355

whitetiger355

Registriert seit
03.02.2007
Beiträge
470
Reaktionen
0
ich finde auch, dass wenn man sich ein Tier anschafft, man mit solchen kosten rechnen muss, und man nicht einfach so über das leben des petentiell gesunden tieres entscheiden kann, weil ein beinbruch, gerade bei einer jungen katze, ist ja nichts, was nicht abheilt.
Ich könnte so etwas nichts übers herz bringen, denn für mich ist jedes meiner tiere ein familienmitglied.

leider geschehen solche dinge aber auch umgekehrt.
in meinem praktikum in der tierklinik habe ich vor allem Hunde gesehen, wo die tierärztin den Menschen dazu geraten hat Tier einzuschläfern, die besitzer das tier aber zu was weiß ich wie vielten mal noch operieren ließen.

so war es bei einem husky, 14 jahre alt, inkontinent, immer wieder kehrerender bösartiger tumor am vorderlauf. als ich da war wurde der hund zum vierten mal an den selben stelle operiert und die chancen auf heilung waren gleich null . . .

bei solchen sachen denke ich mir: lass das arme geschöpf doch endlich gehen.
 
jenni

jenni

Registriert seit
18.05.2008
Beiträge
15
Reaktionen
0
Hallo Jenni,

ich kann das auchnicht nachvollziehen.

Meine Frage ist:
Was passiert mit solchen Tieren?
Schläfert ihr die wirklich ein oder kommen die dann ins TH?

LG
Ne die schläfern wir nicht ein. Wir haben auch noch einen westi der eingeschläfert werden sollte weil er HAutprobleme hatte. Mittlerweile hat sich das mit der Haut wider im Griff. Seitdem läuft er bei uns in der Klinik rum. Dem Hund geht es gut also warum solllen wir ihn dann einschläfern??
 
s.lady1

s.lady1

Registriert seit
04.06.2007
Beiträge
1.453
Reaktionen
0
ich finde dass schrecklich.. tiere sind für mich wie menschen, sie haben meiner meinung nach den selben Wert . ich schläfer doch auch keine Alten Menschen ein weil sie inkontinent werden oder a.h. bekommen...
schrecklich sowas...

es müsste nur einen Tag im Leben geben an dem Sich alle Tiere an den Menschen rechen können die Ihnen soetwas antun.
 
jenni

jenni

Registriert seit
18.05.2008
Beiträge
15
Reaktionen
0
Ich denk da gibts garnix zu überlegen... Mein Tier ist mir das wichtigste auf der Welt... Ich würde auf alles verzichten um ihm zu helfen... Ausser es gibt wirklich keinen anderen Weg... Dann würde ich ihn auch einschläfern lassen...
Aber zu sagen "Ich kanns nicht bezahlen" ist, für mich, ne dumme Ausrede... ALLE TA's die ich kenne sind gerne bereit sich auf ne Ratenzahlung einzulassen... Von daher versteh ich manche Menschen einfach nicht...


Zum Glück haben wir uns jetzt mit den Bestizern von der Katze auf einen Festpreis geeinigt. Aber eingeschläfert hätten wir ihn nicht. Dann hätten wir ihn dann weiter vermittelt oder so.
 
Jackminchen

Jackminchen

Registriert seit
29.11.2007
Beiträge
915
Reaktionen
0
Aha, das wollte ich wissen, danke Jenni.

LG
 
Zwicki

Zwicki

Registriert seit
14.06.2007
Beiträge
361
Reaktionen
0
Huhu,
das ist wirklich schrecklich, aber einige Menschen sind so verzweifelt, sie können nicht mehr anders...was ich persönlich nicht nachvollziehen kann! Aber eigentlich lassen sich die Ärzte immer auf Ratenzahlung ein und wenn man sich ein Tier anschafft, müsste man sich eigentlich mit den Kosten im klaren sein, dass ein Tier schon fast so viel wie ein Kind kostet...
Aber werden die Tierchen wirklich eingeschläfert? Darf man das? Nur weil die Besitzer es wollen, trotz dass die Tiere gesundheitlich fit sind? Das kann man doch auch nicht bei Menschen machen, ich mein Tiere und Menschen sind für einige nicht auf eine Ebene zustellen, aber für mich schon...!
Was ich auch nicht verstehe, dass die Menschen gar nicht erst versuchen ihre Tiere irgendwo unterzubringen...Es gibt doch bestimmt immer jemanden!
Schrecklich...


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Zwicki schrieb nach 1 Minute und 15 Sekunden:

Gut, dann sind alle meine Fragen auch schon beantwortet...;)
 
Zuletzt bearbeitet:
jenni

jenni

Registriert seit
18.05.2008
Beiträge
15
Reaktionen
0
leider geschehen solche dinge aber auch umgekehrt.
in meinem praktikum in der tierklinik habe ich vor allem Hunde gesehen, wo die tierärztin den Menschen dazu geraten hat Tier einzuschläfern, die besitzer das tier aber zu was weiß ich wie vielten mal noch operieren ließen.

Ja diese Leute versteh ich nicht wenn der Hund sich quält dann sollte man ihn nicht weiter quälen.
 
AnnaG

AnnaG

Registriert seit
02.11.2007
Beiträge
118
Reaktionen
0
Klar kann man die Leute verstehen, die noch alles erdenkliche machen wollen, bevor sie ihr Tier für immer abgeben! Aber manchmal muss man soetwas tun! Auch wenn es für einen selbst echt schlimm is, is es für das Tier besser! Leider musste ich bei meinem Pferd auch so entscheiden :(
 
ShadowWolf

ShadowWolf

Registriert seit
06.09.2006
Beiträge
927
Reaktionen
0
Ich arbeite ehrenamtlich in einem Katzenhaus. Wir bekamen im März einen einjährigen Kater, den wir vor einem Jahr auch vermittelt haben.

Dem Kater ging es in seiner Familie immer sehr gut. Doch dann hatte er eine Krankheit. Welche weiß ich leider nicht mehr. Es war jedoch eine die man leicht heilen konnte. Schon da wollten sie den kater einschläfern lassen, wegen Geld, etc. . An einem Donnerstag Abend, mitte März dieses Jahres bekam der Chef des Katzenhauses einen Anruf. Der Kater liegt im sterben und er soll ihn gefälligst beim Frauchen abholen.

Er hatte eine unheilbare Nervenkrankheit, die er mitte seines Lebens bekommen hat und die immer weiter fortgeschritten ist. Die Tierärzte wo die Besitzer waren konnten irgendwie nicht richtig helfen. Jedenfalls haben die Besitzer ihr Tier im Stich gelassen. Es ist bei uns an der Krankheit gestorben und ich denke es wäre viel lieber bei den Besitzern eingeschlafen, als in einem Quarantänekäfig...

Echt traurig so etwas, wie schnell ihre Besitzer das Tier los werden wollen, so wie es richtig teuer wird. Es gibt immer einen Ausweg. Manche TA's machen Ratenzahlung und vor dem Kauf eines Tieres muss man immer daran denken:

- Was ist mit dem Tier, wenn ich im urlaub bin?
- Was ist mit dem Tier, wenn es schwer krank ist, kann ich mir das leisten?

Und vieles mehr, worüber man nachdenken muss. Leider tut das nicht jeder und das Tier ist meistens der Verlierer.
 
ninchje

ninchje

Registriert seit
10.05.2007
Beiträge
359
Reaktionen
0
ich find das auch sehr herzlos ich weiß nicht wie man das übers herz bringen kann ein tier das noch viele jahre gesund und glücklich leben könnte einfach einschläfern zu lassen weil man kein geld für die behandlung beim tierarzt hat...
sowas muss man doch vorher wissen das ein tier geld kostet und evtl. auch mal zum arzt muss
deswegen finde ich es auch schade das wirklich jeder tiere halten darf!
 
dogsoul88

dogsoul88

Registriert seit
27.07.2005
Beiträge
1.632
Reaktionen
0
deswegen finde ich es auch schade das wirklich jeder tiere halten darf!
Dem kann ich nur beipflichten, aber solange Tiere nicht als Lebewesen anerkannt werden, sondern weiterhin ein Gegenstand/Sache vom Gesetz her sind, wird sich in meinen Augen nicht viel tun können...

Eigentlich müsste jeder eine "Eignungsprüfung" ablegen um Tiere halten zu dürfen, aber wer führt diese durch und vor allem, wer kontrolliert, ob sich an die Vorgaben gehalten wird?

All diese Probleme stehen dem Wohl vieler Tiere leider im Wege...:(
 
ninchje

ninchje

Registriert seit
10.05.2007
Beiträge
359
Reaktionen
0
Eigentlich müsste jeder eine "Eignungsprüfung" ablegen um Tiere halten zu dürfen, aber wer führt diese durch und vor allem, wer kontrolliert, ob sich an die Vorgaben gehalten wird?

All diese Probleme stehen dem Wohl vieler Tiere leider im Wege...:(

sehe ich genau so aber hast wohl recht und ich denke auch, dass sich da leider nichts ändern wird so traurig es ist.
 
Rico1

Rico1

Registriert seit
06.06.2005
Beiträge
1.705
Reaktionen
0
Ich find es auch immer wieder schrecklich, wenn Leute ihr Tier abgeben oder gar einschläfern wollen, nur weil sie irgendetwas nicht bezahlen wollen/können. Da ich wahrscheinlich ein 3tes Kaninchen bekomme, habe ich mit meinem Dad auch über die Kosten gesprochen. Auch er sagte "ich wäre der letzte, der dem Tier keine Behandlung ermöglichen würde. Das Tier würde selbstverständlich die best mögliche Behandlung bekommen!". Und das finde ich auch richtig so.
Schließlich liegt die Verantwortung des Tieres in der Hand des Besitzers, die Tiere können sich ja schlecht selbst helfen, wenn es ihnen nicht gut geht. Und man sollte sich vorher Gedanken machen, ob man bereit dazu ist, dem Tier bei Krankheit die Behandlung zu ermöglichen, oder gar ob man sich es leisten könnte.
Wir sind auch keine Millionäre, wenn mein Hund eine Behandlung bekommen müsste, die um die 1000€ kosten würde, würde man das auch ermöglichen, nur eben so aus der Hand schütteln ist da auch nich drin, nur wir sind dazu bereit, allen unseren Tieren die best mögliche Behandlung zu ermöglichen.
 
crocodylus

crocodylus

Registriert seit
25.01.2008
Beiträge
11
Reaktionen
0
Eigentlich finde ich sowas auch schlimm, aber es gibt nun einmal Menschen die haben einfach durch ihre derzeitigen Umstände so wenig Geld dass es nicht einmal für den geliebten Hund oder die Katze reicht.
Trotzdem bin ich der Meinung das eigentlich Tiere dieselben Rechte wie Menschen haben sollte. Also sollte man ein leidendes Tier gehen lassen genauso wie man auch einen leidenden Menschen gehen lassen sollte(was ja verboten ist) und genau so sollte es eine Art Förderung geben durch die ärmeren Menschen solche OPs ermöglicht werden. Deswegen sind meiner Meinung die schlimmsten Verbrechen gegen Haustiere solche bei denen sie entweder vor Gericht als "Sache" bezeichnet werden oder für Vergehen bei denen Menschen mit ein paar Euro bestraft werden eingeschläfert werden.
LG crocodylus
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Einschläfern

Einschläfern - Ähnliche Themen

  • Fehler beim Einschläfern

    Fehler beim Einschläfern: Hallo, ich wollte mich mal erkundigen, ob ihr schonmal schlechte Erfahrungen beim Einschläfern einer eurer Lieblinge gemacht habt? Viele Grüße Beate
  • Fehler beim Einschläfern - Ähnliche Themen

  • Fehler beim Einschläfern

    Fehler beim Einschläfern: Hallo, ich wollte mich mal erkundigen, ob ihr schonmal schlechte Erfahrungen beim Einschläfern einer eurer Lieblinge gemacht habt? Viele Grüße Beate