Mutter mag Kater nicht mehr=(

Diskutiere Mutter mag Kater nicht mehr=( im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Ich hab folgendes Problem.:009: Meine Mum hat mir gerad gesagt das sie keine lust mehr auf Seki(Kater-11Monate) hat.Sie würde lieber einen Hund...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
dedaanii

dedaanii

Registriert seit
30.01.2008
Beiträge
209
Reaktionen
0
Ich hab folgendes Problem.:009:
Meine Mum hat mir gerad gesagt das sie keine lust mehr auf Seki(Kater-11Monate) hat.Sie würde lieber einen Hund haben.Ich um ehrlich zu sein auch, aber hier hat keiner zeit für einen hund, deswegen haben wir uns eine katze geholt nur die Haare gehen ihr auf die nerven,fliegen ÜBERALL herum etc. Er kratz und beißt(Thema:
Wie abgewöhnen???) Sie würde ihn am liebsten wieder zurück geben nur ich möchte das nicht, einer seits schon weil SO wie es momentan is geht es wirklich nicht weiter.Er macht was er will.:( Ich habe auch im hinterkopf das WENN wir ihn wieder weggeben das er kein neues zu hause bekommen wird weil er ja schon älter ist und alle eig nach der suche nach babys sind. Unter anderem bekommen wir jetzt ein weißes katzenbaby und meine mum bereut es "ja" gesagt zu haben. Was kann ich nur tun??Ich möchte ihn nicht verlieren aber auch nicht mehr weiter so machen.:088:
Vielleicht ist das noch etwas aufschlussreicher:
wurde als babykatze von der Familie gequalt.
von den kindern zerdrückt musste im bett bleiben bis die kinder einschliefen, is vom 3.stock gefallen, ist abgemagert wog nur ca 1,5 kg(6Mon) als er zu uns kam. und nie beachtet. nicht auf die bürste angewöhnt( was sich jetzt beweist,weil mal ihn nicht bürsten kann) und türrahmen hoch springen.
Weiß irgendjemand einen rat? Es ist wirklich wichtig
Danke im Vorraus:frown:
 
19.05.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
momoflipp

momoflipp

Registriert seit
14.04.2007
Beiträge
236
Reaktionen
0
Als erstes mal, Hunde haaren auch. So und wenn deine Mam dann keine Lust mehr auf den Hund hat, was dann? Hunde sind noch anstrengender, wie kleine Kinder, eine Katze kann man da schon länger alleine lassen, weil sie viel selbstständiger sind. Aber wenn ich schon höre das jemand plötzlich keine Lust mehr auf ein Tier hat, bekomme ich echt nen Hals,:evil: dann ist es vielleicht wirklich besser ihr gebt ihn ab. Verstehe das aber auch nicht wiklich, ihr habt ihn doch gerettet. Mit dem Kratzen usw. müsst ihr halt Geduld haben, wenn er so ein Trauma erlitten hat, dann ändert sich das nun mal nicht von heute auf morgen. Deine Katze muss auch nicht unbedingt gebürstet werden, lass das doch einfach erst mal. Die Haare kann man übrigens sehr gut mit einen feuchten Gummihandschuh entfernen, es gibt auch gute Fusselbürsten.;)
 
dedaanii

dedaanii

Registriert seit
30.01.2008
Beiträge
209
Reaktionen
0
@momoflipp
Es ist MIR bewusst wegen einen hund, dass sie mehr haare machen und mehr aufmerksamkeit brauchen und nicht so lange allein gelassen werden können.weiß das von meinem freund er hat einen hund(eltern).Ich persönlich habe WIRKLICH lust auf ein tier ich wollte schon total lange wieder eins haben. und jetzt endlich:) und ich liebe meinen "sohn" der is alles auf mich. ich hab ihn auch schon etwas aufgereppelt. er lässt sich von mir hoch heben schläft bei mit freiwillig etc usw.also positiv entwickelt NUR das fängt alles wieder von vorne an.:!:!:!:!:!: Das ist das problem. ICH würde ihn nicht weggeben nur ihm zweifelsfall, weil ich weiß das wir ihn gerettet haben. ich war öfters im th.:angel::?. Das soll jetzt kein angriff sein auf dich, oder so.Aber ich glaube du schätzt das falsch ein... Es ist wirklich schlimm. ich persönlich kenn keinen kater/katze die noch so ist.Ja er hat ein Trauma er hat es sich eig abgewöhnt so wie vorher zu sein, aber dann braucht er doch damit nicht nochmal anfangen,odeR???
 
Karry

Karry

Registriert seit
18.05.2008
Beiträge
35
Reaktionen
0
Naja, es war ja schon total falsch sich eine Katze zu holen, nur weil man nicht genug Zeit für einen Hund hätte, den man viel lieber gehabt hätte.
So fühlt ihr euch nicht wohl und der Kater sicherlich auch nicht.
Der wird das schon gemerkt haben, dass er bei euch und gerade bei deiner Mutter nicht (mehr) so willkommen ist.

Klar, die Situation ist blöd. Aber gerade mit einem traumatisierten Kater muss man doch viel Geduld haben. Und entweder man will das schaffen oder nicht. Und wenn ihr's nicht wollt, solltet ihr vielleicht doch besser nach einem anderen zu Hause oder gar dem Tierheim gucken.

Und hab ich das richtig verstanden?! Ihr kriegt jetzt noch ne Babykatze obwohl ihr schon mit dem einem überfordert seid? Naja, das Verhalten könnte bei nem neuen Kumpel zwar besser werden ABER es macht doch null Sinn sich noch eine zweite Katze zu holen, die zumindest einer von euch beiden nicht wirklich ins Herz schließen kann/will.
 
Marry

Marry

Registriert seit
19.05.2008
Beiträge
137
Reaktionen
0
es gibt Katzen, die sich nie mehr von so einem trauma erholen und das hätte man sich von anfang an klar machen sollen. ich kenn auch einen traurigen fall einer katze, die geschlagen und gequält wurde, etliche quetschungen, wundern und gebrochene beine und rippen von sich getragen hat. sie musste wieder zurück zum züchter und ist jetzt extrem verstört. sie macht auch fortschritte, aber ich denke, dass sie nie mehr so sein wird wie vorher! der schock sitzt tief! und ich könnte auch nen hass bekommen, wenn ich höre, dass jemand plötzlich doch keinen bock mehr auf ne katze hat und lieber nen hund hätte! das kann man sich doch alles vorher überlegen und sich ausreichend informieren!
du musst echt geduld haben mit dem tier und zeig ihm bloß nicht deine wut, die du hier zeigst! damit verschreckst du das arme tier noch mehr! und wenn er weggegeben wird, dann ist jetzt schon klar, dass er nie wieder zu irgendjemanden vertrauen fassen kann! das wäre echt schade! also versuch ihm einfach etwas zeit zu geben und ihn weiterhin richtig zu erziehen (bei unseren hat geholfen, ihnen auf die pfoten zu hauen oder gar nicht mehr mit den händen spielen). :)
 
C

Caro48

Registriert seit
25.03.2008
Beiträge
214
Reaktionen
0
Allein schon deine Überschrift vom Thread sagt alles aus--> Mag nicht mehr....
Das sagt alles aus.
Alles was du an Problemen mit Seki schreibst, sind keine Probleme die von dem Kater ausgehen, sondern die sind von euch "produziert".
Vorallem die Ablehnung, die er erfährt, lässt ihn so agieren.
Er hat ja in seinem Leben noch nicht viel an Zuwendung und Verständnis bekommen, was also für Wunder erwartet ihr?
Ratschläge nach Seki`s Anschaffung hast du hier sehr gute bekommen aber nichts daraus gemacht, einen größeren Vorwurf mach ich aber deiner Mutter, sie ist die Erwachsene bei euch!!
Was ich nicht verstehe, dass ihr nun auch noch eine weitere Katze zu euch holen wollt, warum? Weil sie weiß ist?
Deine Mutter bereut, das sie zugesagt hat, warum?
Sie kann doch jederzeit wieder absagen, soviel Mut sollte man schon haben.
Sie wird bestimmt nicht gezwungen, noch eine Katze zu nehmen, die dann auch vielleicht haart, nervt und kratzt.
Von einem Hund rate ich euch ganz dringend ab, Gründe dazu haben hier schon einige ausführlich beschrieben.
Seki tut mir einfach nur leid!
 
Jersey

Jersey

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
3.446
Reaktionen
0
ich wollte eigentlich meinen mund halten, weil es bei solchen menschen wie bei dir liebe dedaanii, eigentlich keinen sinn hat, sich hier dazu zu äußern. meine katzen sind nun gerade 2 jahre und 1 jahr alt geworden. die ältere ist auch so ein "problemfall". aber ich muss es hinnehmen! ich mag auch gern hunde, habe aber auch keine zeit dafür. der unterschied bei uns besteht nun darin, dass ich meine katzen über alles liebe, eigentlich wie meine kinder!verstehst du das? es ist kein kuscheltier, was man in die ecke legt, wenn man keinen bock mehr drauf hat. natürlich macht eine katze auch arbeit, aber meint ihr ein hund tut das nicht? ein hund macht sogar noch mehr arbeit:mit dem muss man sogar noch rausgehen. wer hat denn da noch lust zu, wenn der hund dann schon 1 jahr alt ist. und was macht ihr dann? holt euch wieder was neues? ich krieg echt ausschlag, wenn ich sowas lese. ich hab nun nicht geguckt, wie alt du bist, aber du kannst deiner mutter mal herzlichen glückwunsch von mir sagen! toll, wie sie ihre kinder erzieht im umgang mit tieren.GRGRGRRRR
an dieser stelle hör ich lieber auf zu schreiben, weil ich echt schon stinksauer bin, aber eins möchte ich dir und deiner familie noch ans herz legen: bitte gebt den kater in ein GUTES zu hause, in dem er geliebt wird und holt euch nie wieder ein haustier!

und an alle: nein, das konnte ich nicht freundlicher sagen.
 
C

Caro48

Registriert seit
25.03.2008
Beiträge
214
Reaktionen
0
(bei unseren hat geholfen, ihnen auf die pfoten zu hauen oder gar nicht mehr mit den händen spielen). :)
ich glaube nicht, liebe Marry, dass so ein Ratschlag hier gut ankommt
Handscheue Katzen muss man sich auch nicht noch erziehen, der Schuss kann auch nach hinten losgehen. Hände sind zum streicheln da und sollten nicht dazu führen, dass die Katze davor Angst haben soll.
Arbeitet bei der Erziehung eurer Katzen mit eurer Stimme, mit Körpersprache
aber nicht mit Gewalt, auch ein Klapps ist ein Schlag.
Klare Ansagen, wie ein Nein! ... oder ein Lass das! wirken wahre Wunder, natürlich muss man Ausdauer und Konsequenz besitzen.


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Caro48 schrieb nach 1 Minute und 25 Sekunden:

ich wollte eigentlich meinen mund halten, weil es bei solchen menschen wie bei dir liebe dedaanii, eigentlich keinen sinn hat, sich hier dazu zu äußern. meine katzen sind nun gerade 2 jahre und 1 jahr alt geworden. die ältere ist auch so ein "problemfall". aber ich muss es hinnehmen! ich mag auch gern hunde, habe aber auch keine zeit dafür. der unterschied bei uns besteht nun darin, dass ich meine katzen über alles liebe, eigentlich wie meine kinder!verstehst du das? es ist kein kuscheltier, was man in die ecke legt, wenn man keinen bock mehr drauf hat. natürlich macht eine katze auch arbeit, aber meint ihr ein hund tut das nicht? ein hund macht sogar noch mehr arbeit:mit dem muss man sogar noch rausgehen. wer hat denn da noch lust zu, wenn der hund dann schon 1 jahr alt ist. und was macht ihr dann? holt euch wieder was neues? ich krieg echt ausschlag, wenn ich sowas lese. ich hab nun nicht geguckt, wie alt du bist, aber du kannst deiner mutter mal herzlichen glückwunsch von mir sagen! toll, wie sie ihre kinder erzieht im umgang mit tieren.GRGRGRRRR
an dieser stelle hör ich lieber auf zu schreiben, weil ich echt schon stinksauer bin, aber eins möchte ich dir und deiner familie noch ans herz legen: bitte gebt den kater in ein GUTES zu hause, in dem er geliebt wird und holt euch nie wieder ein haustier!

und an alle: nein, das konnte ich nicht freundlicher sagen.
:clap:
Alles gesagt!
 
Zuletzt bearbeitet:
dedaanii

dedaanii

Registriert seit
30.01.2008
Beiträge
209
Reaktionen
0
Ich muss EUCH ALLE mal beschuldigen!!!!
Am meisten Jersey!
der unterschied bei uns besteht nun darin, dass ich meine katzen über alles liebe, eigentlich wie meine kinder!verstehst
Willst du damit ich sagen ich liebe meinen kater nicht?! im 2beitrag habe ich geschrieben:
:) und ich liebe meinen "sohn" der is alles auf mich.
und tut mir leid rein reden das ich ihn nicht liebe könnt ihr nicht! ich nehme mir ALLE zeit für ihn und versuche ihn auf die beine zu tun.!ICH bin die einzige die sich zeit für ihn nimmt sofort wenn ich von der schule komme und von der arbeit gebe ich IHM meine aufmerksamkeit! und ich finde es nicht fair von euch das ihr mich angreift obwohl ich alles versuche. ich sagte meine mutter nervt es mich überhaupt nicht. sonst würde ich hier nicht um eure hilfe bitten was ich dagegen alles tun könnte.ich hätte ihn sonst schon längst abgeben können, was ich nicht tue,weil ich IHN behalten will,obowhl er seine macken hat,und die hat jeder egal ob mensch oder tier!
@Karry : Mein Kater ist bei mir IMMER willkommen ich merke wenn er sauer is,dann lass ich ihn inruhe, oder wenn er spielen will dann spiele ich mit ihm bis er nicht mehr kann oder keine lust mehr hat. ich habe gesagt das ich gerne ein hund haben möchte, am anfang. JA das stimmt das möchte ich auch nicht abstreiten. Das war aber vorher befor ich wusste das eine katze auch ein tolles haustier is:p und es auch ein lebewesen is das einfach nur ein zu hause haben möchte. was ich ihm geben möchte, ein GUTES! Zu hause.:!:
Wir bekommen eine 2.Katze ja! bestreite ich auch nicht. wir bekommen einen weil wir manchmal nicht da sind bzw oft, vormittags schule-arbeiten- und dann? er langweilt sich nur bei uns.Das möchten wir nicht.deswegen holen wir eine zweite .wir erhoffen auch dadurch das sein verhalten besser wird.ich möchte eine 2. und am wichtigsten SEKI möchte auch ein partner das merke ich weil ich ihn gut genug kenne weil er mein SOHN ist und ich ihn über alles liebe und nie verlieren möchte.Meine Katze würde ich NIE NIE NIE NIE schlagen! egal wie sauer ich bin oder sonst was außer dem MArry:
du musst echt geduld haben mit dem tier und zeig ihm bloß nicht deine wut, die du hier zeigst! damit verschreckst du das arme tier noch mehr!
ich habe keine wut gegenüber ihn weil ich weiß er is so wie er is mit einem schaden und das akzeptiere ich voll und ganz. ich habe keine wut auf ihn nein im gegenteil auf meine mutter weil sie sowas sagen kann und so! und ich lasse mir von euch hier nicht unterstellen das ich eine falsche wahl gemacht habe mit dem kleinen.!!!!!!und das ich ihn nicht lieben würde!!!!DAS STIMMT EINFACH NICHT!!!! ich bitte euch das ihr das akzeptiert und mir einfach hilft das er hakt NICHT wegkommt.!!!
 
Marry

Marry

Registriert seit
19.05.2008
Beiträge
137
Reaktionen
0
ich hab auch nie gesagt, dass du eine falsche wahl getroffen hast. ich hatte einfach nur den eindruck, dass du/ihr etwas überfordert seid mit dem tier und nicht die nötige geduld habt, um dem kleinen wieder mut zu machen und vertrauen zu schöpfen. das braucht zeit, wenn es überhaupt jemals wieder richtig gut wird. katzen sind da sehr empfindlich und brauchen viel liebe. und ich hab nie behauptet, dass du ihm diese liebe nicht gibst! das kann ich nicht beurteilen. trotzdem fand ich deine art hier etwas anstößig, weswegen ich darauf geantwortet hab. und schlagen tu ich meine katzen auch nicht, aber leider mein papa, was ich echt sch**** finde, aber er meint eben, dass das die richtige lösung ist. und es hilft bei ihm... ich arbeite da auch lieber mit worten oder spiel eben gar nicht mit händen!
ich fänd es schön, wenn du weiterhin viel zeit mit ihm verbringst und ihn nicht weggibst! und deiner mutter sollte eh klar sein, dass so ein verhalten absolut unangemessen ist! gib ihm zeit und raum!!!
 
Jersey

Jersey

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
3.446
Reaktionen
0
ganz ehrlich? das was du da schreibst widerspriccht sich! du ist 17 und redest, als ob du 7 wärst (vom sinn her)
ich vertrete voll uns ganz meine meinung von vorhin und bleib auch weiterhin dabei.noch mal auf deutsch: euer tier fühlt sich nicht wohl bei euch, weil es von deiner ma oder wem auch immer noch geliebt wird, ein tier merkt es, wenn es nicht gewollt ist-da reicht schon 1 familienmitglied. eine 2. katze ist für ihn vielleicht eine ablenkung und vielleicht auch gut, aber dann habt ihr schon 2 mietzen, die haare verlieren. mensch, gebt das tier ab und holt euch nieeeee wieder eins!
 
Dijula

Dijula

Registriert seit
23.12.2007
Beiträge
608
Reaktionen
0
Ich finde, man merkt schon, dass dedaanii das Tier wichtig ist. Ich bin ja selbst 17 und ich weiß, wie schwer es ist, sich gegen seine Eltern durchzusetzen, obwohl man fast erwachsen ist.
Ich hoffe, sie kann ihn behalten und bald ausziehen ;)
Dass deine Mutter ihn nicht will, ist ein echtes Problem. Sag ihr ruhig, dass das so nicht geht und er bleiben muss und sag ihr, dass du ihn mitnimmst, wenn du ausziehst.
Ich finds immer so schade, wenn die Eltern so wenig Verantwortungsbewusstsein in solchen Fragen haben und nicht hinter ihren Kindern und Tieren stehen... soviel zum Thema gutes Beispiel.
Aber bist du sicher, dass sie das so ernst gemeint hat? Vielleicht war es ja auch nur in einer Aufregung dahin gesagt.
Der Serafin hat so die Angewohnheit, meiner Mutter auf die Decke zu brechen, da kriegt sie auch immer kurzzeitig die Krise. Aber dann weiß ich, das ist eh nur Gerede, sie liebt die Kleinen genauso wie ich und würde sie nie weggeben. Vielleicht ist es bei euch ähnlich und du bewertest das über?
 
C

Caro48

Registriert seit
25.03.2008
Beiträge
214
Reaktionen
0
Wie sollen wir dir denn helfen??
Alles was man aus deinem ersten Beitrag erlesen kann, ist Ablehnung und totale Überforderung!
Was willst du, dass wir dir raten sollen?
Du hast gute Ratschläge kurz nach dem ihr Seki zu euch holtet hier im Tierforum bekommen, von sehr vielen hier, die wirklich etwas von Katzen verstehen.
Ich verstehe es nicht, dass du hier jetzt verbale Rundumschläge an die verteilst, die sich nicht deiner Meinung anschliessen. Du musst mit solchen Reaktionen rechnen, wenn du hier so einen Thread eröffnest.
Katzen sind sehr, sehr, sehr sensible Tiere und haben ein ausgeprägtes "Radarsystem" in Bezug auf solch ablehnendes Verhalten was deine Mutter zeigt, es hat keiner dich damit gemeint, weil man sieht, dass du echt verzweifelt bist und wirklich Hilfe suchst.
Es nutzt aber nichts, wenn wir die helfend zur Seite stehen, deine Mutter aber voll gegen das Tier ist. Sowas geht nicht lange gut!!
Ich weiß nicht inwieweit du deine Mutter beeinflussen kannst, dass was sie da abliefert, nicht gerade förderlich für Seki ist und ihr beide ihm damit gar nicht gut tut.
Der bekommt eure "Reibereien" mit und reagiert dementsprechend.
Verlange bitte nicht von allen hier Verständnis und Anteilnahme, wenn ihr , vorallem deine Mutter nicht in der Lage seid/ist, Verständnis und Fürsorge für einen Kater zu entwickeln.
Das kann dann zu solchen Reaktionen führen, wie du sie hier gerade lieferst.
Putsche dich hier nicht weiter hoch, sondern setze dich mit deiner Mutter auseinander
und gib ihr das weiter, was du hier an Rat und auch an Kritik bekommen hast.
Du bist 17 Jahre alt, da kann man ruhig mal seinen Eltern sagen, dass sie Fehler machen und ihr Kinder/Jugendliche darunter leidet.
Und nun beruhige dich bitte und versuch einen klaren Kopf zu bekommen, schon im Interesse von Seki!
LG, Caro
 
Jersey

Jersey

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
3.446
Reaktionen
0
Wie sollen wir dir denn helfen??
Alles was man aus deinem ersten Beitrag erlesen kann, ist Ablehnung und totale Überforderung!
Was willst du, dass wir dir raten sollen?
Du hast gute Ratschläge kurz nach dem ihr Seki zu euch holtet hier im Tierforum bekommen, von sehr vielen hier, die wirklich etwas von Katzen verstehen.
Ich verstehe es nicht, dass du hier jetzt verbale Rundumschläge an die verteilst, die sich nicht deiner Meinung anschliessen. Du musst mit solchen Reaktionen rechnen, wenn du hier so einen Thread eröffnest.
Katzen sind sehr, sehr, sehr sensible Tiere und haben ein ausgeprägtes "Radarsystem" in Bezug auf solch ablehnendes Verhalten was deine Mutter zeigt, es hat keiner dich damit gemeint, weil man sieht, dass du echt verzweifelt bist und wirklich Hilfe suchst.
Es nutzt aber nichts, wenn wir die helfend zur Seite stehen, deine Mutter aber voll gegen das Tier ist. Sowas geht nicht lange gut!!
Ich weiß nicht inwieweit du deine Mutter beeinflussen kannst, dass was sie da abliefert, nicht gerade förderlich für Seki ist und ihr beide ihm damit gar nicht gut tut.
Der bekommt eure "Reibereien" mit und reagiert dementsprechend.
Verlange bitte nicht von allen hier Verständnis und Anteilnahme, wenn ihr , vorallem deine Mutter nicht in der Lage seid/ist, Verständnis und Fürsorge für einen Kater zu entwickeln.
Das kann dann zu solchen Reaktionen führen, wie du sie hier gerade lieferst.
Putsche dich hier nicht weiter hoch, sondern setze dich mit deiner Mutter auseinander
und gib ihr das weiter, was du hier an Rat und auch an Kritik bekommen hast.
Du bist 17 Jahre alt, da kann man ruhig mal seinen Eltern sagen, dass sie Fehler machen und ihr Kinder/Jugendliche darunter leidet.
Und nun beruhige dich bitte und versuch einen klaren Kopf zu bekommen, schon im Interesse von Seki!
:clap::clap::clap::clap::clap:
danke caro. schön, dass du noch mal versuchst hast es im ruhigen zu sagen, mir fehlt einfach die gedult für sowas hier. aber du sprichst mir aus der seele
 
dedaanii

dedaanii

Registriert seit
30.01.2008
Beiträge
209
Reaktionen
0
@Marry, ich gebe ihm schon so viel zeit und raum wie viel zur verfügung steht :p und versuche es 1000000% weiter!!!:!:
@Jersey:
noch mal auf deutsch: euer tier fühlt sich nicht wohl bei euch,
das brauche ich mir nicht von dir bieten zu lassen ja ich bin 17 und, du kennst mich nicht und weißt nicht wie entwickelt ich bin. und das er sich nicht wohlfühlt kannst du nicht beurteilen.ich denke er fühlt sich bei uns wohler als im th oder sonst wo.
@Dijula:
Aber bist du sicher, dass sie das so ernst gemeint hat? Vielleicht war es ja auch nur in einer Aufregung dahin gesagt.
ist schwer zu sagen ich war in meinem zimmer. und dann hab ich nur mei namen gehört. Meine mum war am essen und Seki neben ihr am putzen und so. vllt hat ihr auch nur das genervt. und hat es uzr aufregung gesagt. ich habe ihr gesagt das ich den kleinen 100% mitnehmen werde wenn ich ausziehe.
@Caro48: nein ich bin nicht überfordert mit ihm das stimmt nicht. ich habe viel um die ohren aber bin nicht überfordert mit meinem sohn.
Ich verstehe es nicht, dass du hier jetzt verbale Rundumschläge an die verteilst, die sich nicht deiner Meinung anschliessen. Du musst mit solchen Reaktionen rechnen, wenn du hier so einen Thread eröffnest.
das war mir von anfang an bewusst das ich anschuldigungen etc kommen werde kla. nur das ihr mich mit unrecht behandert DAS verstehe ich einfach nicht. Meine mutter versucht es auch nur heute wa wohl der punkt erreicht der reichte weil er hat sein 1 woche seine ticks ohne unterbrechung. ich habe einen klaren kopf nur mich regt sowas auf wenn manche menschen behaupten das ich ihn nicht liebe etc.
->wieso versteht ihr das nicht????:eusa_think:
 
C

Caro48

Registriert seit
25.03.2008
Beiträge
214
Reaktionen
0
Ich glaube du willst keinen Rat!
Du baust hier gerade deinen Frust ab.
Da bist du hier falsch.
Setze dich mit deiner Mutter auseinander, denn die ist die Wurzel allen Übels und
dafür verantwortlich zu machen, was gerade bei euch Zuhause abgeht.
Wir nicht!
Ich habe alles gesagt/geschrieben was man dazu noch sagen/schreiben kann aber
zu mehr bin ich nun auch nicht mehr bereit.
Es artet aus, du nimmst nichts an und das wird mir zu stressig.
 
S

Skorpio

Guest
Tschuldigung ich wollt hier eigentlich auch nicht schreiben aber so langsam krieg ich Plaque...

@ dedaanii:
Wenn Du nicht angegriffen werden willst dann gib nen vernünftige und nachvollziehbare Fragestellung.

Wenn DU so nen Thread eröffnest, dazu noch mit der Überschrift mag Kater nicht mehr, ist doch eigentlich schon offenbart was dein Anliegen ist.

In dieser Überschrift spiegelt sich Deine Überforderung und Ratlosigkeit wieder. Auch erkenne ich keine Frage, in der Du Abhilfe schaffen willst. Im Gegenteil, zu eurem 1. Problemfall mit dem IHR nicht klarkommt gesellt ihr noch eine Katze dazu... Prima Lösung... Und denn nur der Gedanke noch nen Hund herbeizuholen... da fällt mir gar nix mehr ein...
Für alles brauch man nen Führerschein.. nur für die wichtigen Dinge im Leben, da wo`s drauf ankommt, brauch man keinen! Das ist wirklich eine Tragödie. .. Koppschüttel!!!!! Überlegt erst und handelt dann... bei allem was Ihr tut... DU und DEINE MUM!!!!!! Auch bei einem Thread...
 
ShadowWolf

ShadowWolf

Registriert seit
06.09.2006
Beiträge
2.134
Reaktionen
0
@dedaanii: Dein Kater versteht dich leider nicht. Du kannst ihm 1000 mal sagen das du ihn liebst, er würde dennoch weiter so reagieren, weil er weiterhin die Spannung in "seiner" Familie spürt.

Ich habe erst letztes Jahr im August viel mit Katzen zu tun. (Arbeite ehrenamtlich in einem Katzenhaus) Habe viele Charaktere beobachtet und lieb gewonnen. Bei jeder Katze die geht, bin ich traurig, weil wir viel Arbeit und Zeit gebraucht haben, um diese Katze zutraulich zu bekommen. Natürlich sind wir auch froh, wenn sie endlich ein liebevolles zu Hause finden. :)

Die meisten Katzen, haben so wie dein Kater schlechte Erfahrung mit Menschen erleben müssen. Diese Katzen brauchen viel Zeit um wieder Vertrauen zu gewinnen. Wenn ich in einen Raum gehe wo so eine Katze ist, verhalte ich mich immer ruhig, lass sie in Ruhe und ignoriere sie. Wenn eine verspielte Katze mit im Raum ist, spiele ich mit dieser und nach ca. 30 Minuten werden die scheuen Vertreter urplötzlich zutraulicher und neugieriger. Ich denke es ist die Ruhe die ich dabei ausstrahle und ich sie einfach in Ruhe lasse. Meine zukünftige Katze muss kein Schmusetiger sein. Eine Katze muss man nicht immer den ganzen Tag durchkuscheln. Katzen die nicht gerne hochgenommen werden, sich nicht gerne streicheln lassen, sind bei uns leider die "Stubenhocker" die keiner möchte, was ich nicht verstehe.

Ich denke du verlangst zu viel von deinem Kater. Wie die Anderen schon erwähnten kann er sein Verhalten nicht in so kurzer Zeit ändern und spürt wie gesagt eure Anspannung.

Tiere fühlen, wenn etwas nicht in Ordnung ist und reagieren dem entsprechen. Nicht jedes Tier reagiert genauso wie das Andere, es ist immer unterschiedlich. Dein Kater zeigt das es ihm "stinkt". Manche verkriechen sich.

Wie gesagt ich glaube das du ihn sehr gern hast, aber er versteht nur deine Körpersprache und die sagt etwas ganz anderes.
 
dedaanii

dedaanii

Registriert seit
30.01.2008
Beiträge
209
Reaktionen
0
@ShadowWolf : danke für deine antwort.Ja leider versteht er mich nicht :( ich gebe ihn auch alle zeit der welt und ich weiß das manche katzen das brauchen und ich kenne seine vergangenheit.Aber leider erst zu spät :(
@Caro48 ich baue hier 100% meine frust oder sonst was ab das brauche ich nicht.
@Skorpio,
In dieser Überschrift spiegelt sich Deine Überforderung und Ratlosigkeit wieder
ich bin nicht überforder ratlos ja sonst hätte ich diese thema nicht angefangen.und die überschrift war eigentlich nicht an mich gedacht.
 
Jersey

Jersey

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
3.446
Reaktionen
0
Für alles brauch man nen Führerschein.. nur für die wichtigen Dinge im Leben, da wo`s drauf ankommt, brauch man keinen! Das ist wirklich eine Tragödie. .. Koppschüttel!!!!! Überlegt erst und handelt dann... bei allem was Ihr tut... DU und DEINE MUM!!!!!! Auch bei einem Thread...
wie recht du hast.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Mutter mag Kater nicht mehr=(

Mutter mag Kater nicht mehr=( - Ähnliche Themen

  • Ich ziehe um! Nehme ich meine Katze mit oder lasse ich sie bei meiner Mutter?

    Ich ziehe um! Nehme ich meine Katze mit oder lasse ich sie bei meiner Mutter?: Hallo, ich bin 19 Jahre alt und möchte demnächst zu meinem Freund ziehen, der ca. 300 km entfernt von meiner Heimat lebt. Die Frage die mich...
  • Wohungskatze nach dem Tod ihrer Schwester alleine - Mutter will keine zweite mehr holen

    Wohungskatze nach dem Tod ihrer Schwester alleine - Mutter will keine zweite mehr holen: Hallo. Ich hab schon ziemlich genau im Titel beschrieben, worum es sich bei meinem Problem handelt. Wir haben uns vor ca. 5 1/2 Monaten zwei 50...
  • Kittens ohne Mutter, was kann ich für die Kätzchen tun?

    Kittens ohne Mutter, was kann ich für die Kätzchen tun?: Hallo zusammen, ich habe seit 2 Tagen drei kleine 6 Wochen alte Kittens zu Hause. Bevor jetzt ein großer Aufruhr dazu kommt, dass man Kittens...
  • Katze in der Wohnung halten, Mutter teilweise dagegen?

    Katze in der Wohnung halten, Mutter teilweise dagegen?: Hallo liebe User ! :-) Ich habe mich für diesen Beitrag im Forum extra hier angemeldet und ich hoffe, dass ich Rat bekomme. Mir ist dieses Thema...
  • SavannahKatze - Tod der Mutter bei Geburt?

    SavannahKatze - Tod der Mutter bei Geburt?: Hey Leute, ich hab mal wieder eine Frage aus Neugierde.... Heute geht es um die Savannah-Katzen, die ja doch noch recht wild sind. Nun habe ich...
  • SavannahKatze - Tod der Mutter bei Geburt? - Ähnliche Themen

  • Ich ziehe um! Nehme ich meine Katze mit oder lasse ich sie bei meiner Mutter?

    Ich ziehe um! Nehme ich meine Katze mit oder lasse ich sie bei meiner Mutter?: Hallo, ich bin 19 Jahre alt und möchte demnächst zu meinem Freund ziehen, der ca. 300 km entfernt von meiner Heimat lebt. Die Frage die mich...
  • Wohungskatze nach dem Tod ihrer Schwester alleine - Mutter will keine zweite mehr holen

    Wohungskatze nach dem Tod ihrer Schwester alleine - Mutter will keine zweite mehr holen: Hallo. Ich hab schon ziemlich genau im Titel beschrieben, worum es sich bei meinem Problem handelt. Wir haben uns vor ca. 5 1/2 Monaten zwei 50...
  • Kittens ohne Mutter, was kann ich für die Kätzchen tun?

    Kittens ohne Mutter, was kann ich für die Kätzchen tun?: Hallo zusammen, ich habe seit 2 Tagen drei kleine 6 Wochen alte Kittens zu Hause. Bevor jetzt ein großer Aufruhr dazu kommt, dass man Kittens...
  • Katze in der Wohnung halten, Mutter teilweise dagegen?

    Katze in der Wohnung halten, Mutter teilweise dagegen?: Hallo liebe User ! :-) Ich habe mich für diesen Beitrag im Forum extra hier angemeldet und ich hoffe, dass ich Rat bekomme. Mir ist dieses Thema...
  • SavannahKatze - Tod der Mutter bei Geburt?

    SavannahKatze - Tod der Mutter bei Geburt?: Hey Leute, ich hab mal wieder eine Frage aus Neugierde.... Heute geht es um die Savannah-Katzen, die ja doch noch recht wild sind. Nun habe ich...