Taubenjunges

Diskutiere Taubenjunges im Wildvogel Forum Forum im Bereich Vogel Forum; ALs ich mit meinem Hund spazieren ging fand ich ein "kleines" naja ein schon etwas größeres Taubenküken fand, hab firstich es aufgesammelt den das...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Lokata

Lokata

Registriert seit
03.05.2008
Beiträge
107
Reaktionen
0
ALs ich mit meinem Hund spazieren ging fand ich ein "kleines" naja ein schon etwas größeres Taubenküken fand, hab
ich es aufgesammelt den das kleine sah halb verhungert aus und wahrscheinlich das Nest von ihm lag zerstört in der nähe. Jetzt hab ich "ihn" in einem Umzugskäfig meiner Kanaries. Er hat getrunken und wir haben ihm Aufzuchtfutter gegeben und er hat es gefressen aber was soll ich weiter tun er kann ja nicht fliegen......:?
 
20.05.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Wildvögel am Futterplatz geworfen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?!
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
4.107
Reaktionen
0
Hallo Lokata,

erst mal den obligatorischen Link zur Wildvogelhilfe ;)
http://www.wildvogelhilfe.org/aufzucht/taubenhandaufzucht.html
Die Seite ist sehr ausführlich und es ist alles super erklärt.

Hier gab es auch schon mal einen Beitrag dazu: https://www.tierforum.de/t19524-p2-taube-gefunden.html

Ist es denn eine Stadttaube, oder eine andere Art (Ringeltaube zb.)?

Tauben sind leicht aufzuziehen, ihre Eigenart ist das sie nicht sperren (also mit offenen Schnabel nach Futter betteln) sondern ihren Schnabel den Eltern in den Rachen stecken, diese würgen dann Futter hoch. Darum haben Taubenküken auch noch weiche Schnäbel.
Füttern kannst du sie ganz gut aus der hohlen Hand, wenns schnell gehen muss kannst du dir auch von jemanden der es kann (Auffangstation, vogelkundiger TA) die Fütterung mit Kropfsonde oder einer Spritze mit abgeschnittener Spitze zeigen lassen.

Ich habe schon mehrere Taubenküken mit in Wasser eingeweichtem Mehrkornmüsli aufgezogen, dazu Wellensittichfutter, Kanarienvogel-Eifutter und ein Vitaminpräparat (Korvimin).

Problematisch wird es bei der Auswilderung, da Tauben standorttreu sind, man kann sie nicht einfach freilassen, sie brauchen erst mal eine Stelle an die sie zurückkehren können. Steht auch auf der Seite der Wildvogelhilfe beschrieben.

Verletzt ist die Taube nicht, oder?
 
Lokata

Lokata

Registriert seit
03.05.2008
Beiträge
107
Reaktionen
0
Als erstes mal Danke für die Infos und ich denke es ist eine Ringeltaube.
Er ist unverletzt und er frisst das Aufzuchtfutter alleine aus einer Schüssel:D
Nur er fürchtet sich sehr vor Menschen ist ja auch logisch er ist ein wildtier.
Er lebt jetzt in einem Käfig in meinem Zimmer und ich möchte auch wissen z.B.: in welchen Käfig und wohin ich ihn dann bringen soll!??!!!!
 
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
4.107
Reaktionen
0
Was meinst du genau mit "Aufzuchtsfutter"?
Wenn die Taube schon so groß ist das sie selbstständig frisst, sollte sie bereits Körner bekommen. Du kannst Taubenfutter kaufen, die feinste Variante (bzw. die für Turtel- oder Lachtauben) ist die geeignete. Mit kleinen Mengen anfangen, am Anfang solltest du die Körner auch vor dem Verfüttern in Wasser einweichen.
Bitte besorge auch Grit und biete das der Taube an, sie braucht das zur Verdauung.
Wenn es eine Ringeltaube ist solltest du ihr zusätzlich Futterpflanzen anbieten, zb. Vogelmiere.

Wie sieht der Kot aus? Gut geformt oder Durchfall?
Du solltest auch kontrollieren ob die Taube genug Nahrung aufnimmt. Es kann sein das sie zwar schon etwas pickt aber noch nicht genug und noch zusätzlich gefüttert werden muss. Sie sollte regelmäßig gut geformten Kot absetzen. Welche Menge an Futter frisst sie denn ungefähr täglich?

Wenn die Taube schon selber frisst sollte sie zumindest schon Flugübungen machen. Du bist schon ganz sicher das es wirklich ein Jungtier ist und keine aus irgendeinem Grund flugunfähige ausgewachsene Taube?

Besser als ein Käfig wäre eine Transportbox (wie für Hunde oder Katzen). In engen Käfigen stößt sich die Taube das Gefieder ab und wird deswegen später Probleme beim fliegen haben.
Wenn es sicher ist das sie selbstständig genug Nahrung aufnimmt muss sie in eine Voliere in der sie auch Platz zum fliegen hat, wenn das nicht geht, frei in einem Zimmer (da sch*** sie allerdings alles voll, müsstest du mit Laken und Zeitungspapier abdecken). Das fliegen muss sie trainieren.
Ausserdem sollten sie eine Bademöglichkeit bekommen (zb. ein großer Blumentopfuntersetzer mit Wasser)
Idealerweise wird sie dann später von einer Aussenvoliere aus ausgewildert, die nach ein paar Wochen geöffnet wird.
Sie einfach aussetzen solltest du nicht. Die Taube muss sich vorher an die Umgebung gewöhnen und weiter das fliegen trainieren.
Wenn du nicht die Möglichkeiten dazu hast kannst du dich an eine Wildvogelstation wenden, Adressen hier: http://www.wildvogelhilfe.org/aufzucht/auffangstationen.html
Vielleicht können sie das Auswildern übernehmen, und haben eventuell sogar noch andere Taubenküken. Gemeinsame Aufzucht und Auswilderung wäre am besten.
 
Lokata

Lokata

Registriert seit
03.05.2008
Beiträge
107
Reaktionen
0
Ich weiß das er ein Junges ist den er hat noch etwas gelben Flaum. Wir füttern ihn mit Aufzuchtfutter von unseren Wellensittichen.
Durchfall hat er nicht und er frisst schon mehr denn wir geben auch Körner dazu und ich muss ihn 2* pro Tag füttern es liegt zwar auch etwas vom Futter am Boden. Er hat einen größeren Käfig mit Ästen wo er versucht hin und her zu fliegen. Wo bekomm ich Taubenfutter her ? Wie sollte (ich den ich habe mir eine Voliere für sie bestellt) ich das mit dem Auswildern machen?
 
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
4.107
Reaktionen
0
Turteltaubenfutter gibts in manchen Zoofachgeschäften oder auch bei Onlineshops.
Wenn das Täubchen schon fliegt solltest du sie langsam ganz auf Körner (und wenn es eine Ringeltaube ist, zusätzlich etwas Grünfutter) umstellen, und nur noch ganz wenig Aufzuchtfutter geben. Und Grit nicht vergessen!

Auswilderung steht bei der Wildvogelhilfe genau beschrieben, die ich dir oben verlinkt habe. Hier noch mal die genaue Seite zur Auswilderung: http://www.wildvogelhilfe.org/aufzucht/taubenauswilderung.html

Wenn du sicher gehen willst ob die Taube genug frisst kannst du sie täglich wiegen. Dafür kannst du sie in einen Karton setzen mitsamt Karton auf einer Küchenwaage wiegen, wenn sie nicht von selber sitzen bleibt. Das Gewicht des Kartons musst du danach halt abziehen.
Das Futter liegenbleibt bedeutet nicht automatisch das sie schon allein genug Futter aufnimmt. Sie pickt halt so viel wie sie kann, aber es kann sein das das nicht ausreicht. Wenn es genug ist, sollte sie zunehmen oder ihr Gewicht halten können, und nicht stark abnehmen. Das sie ein paar Gramm abnimmt ist ok, sie übt fliegen und dabei kann sie ein bisschen abnehmen, aber insgesamt sollte die Tendenz zunehmend sein.
 
Lokata

Lokata

Registriert seit
03.05.2008
Beiträge
107
Reaktionen
0
Hi hab mich lange nich melden können (böser Computer) Naja jetzt gehts wieder Ok mein Taubenjunges ist schon ausgeflogen und jeden Abend hat er uns besucht. HAPPY END
 
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
4.107
Reaktionen
0
Das freut mich! :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Taubenjunges

Taubenjunges - Ähnliche Themen

  • Taubenjunge am balkon, wann fliegen sie weg?

    Taubenjunge am balkon, wann fliegen sie weg?: in einem Blumentopf auf meinem Balkon haben tauben ein nest gebaut, 2 eier gut ausgebrütet und die beiden jungen aufgezogen. jetzt sind die jungen...
  • Taubenjunge am balkon, wann fliegen sie weg? - Ähnliche Themen

  • Taubenjunge am balkon, wann fliegen sie weg?

    Taubenjunge am balkon, wann fliegen sie weg?: in einem Blumentopf auf meinem Balkon haben tauben ein nest gebaut, 2 eier gut ausgebrütet und die beiden jungen aufgezogen. jetzt sind die jungen...