einzelnen Mausbock

Diskutiere einzelnen Mausbock im Farbmäuse Vergesellschaftung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo! ich habe vor kurzem einen kleinen Mäuserich bei mir aufgenommen. Er ist etwas "behindert"..ihm fehlt nämlich ein Auge, das er firstbei...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
N

none01

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo!

ich habe vor kurzem einen kleinen Mäuserich bei mir aufgenommen. Er ist etwas "behindert"..ihm fehlt nämlich ein Auge, das er
bei einem Streit verloren hat. Mein Billy müßte mittlerweile schon 1,5 Jahre alt sein und ich habe auch keine ahnung ob er kastriert ist..aber ich glaube eher nicht.
Soll ich noch eine andere Maus dazusetzen, allein tut er mir so leid.
Da das geld momentan etwas knapp ist, hab ich kein Geld um ihn kastrieren zu lassen.
Was würdet ihr mir vorschlagen?

Danke!
 
22.05.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: einzelnen Mausbock . Dort wird jeder fündig!
coconut

coconut

Registriert seit
06.06.2006
Beiträge
297
Reaktionen
0
also weibchen auf keinen fall.
und wenn du dir nicht sicher bist ob er kastriert ist dann is das immer ein risiko.
vielleicht kannst du dir noch einen kastraten dazuholen?!
oder eben ihn kastrieren lassen.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Uiuiui...
Wenn Dein Billy schon 1,5 Jahre alt ist, dann dürfte das auch mit einer Kastration schwierig werden. Da müsste man einen mäusekundigen und kastra-erfahrenen Tierarzt fragen, wie hoch er die Chancen für Billy einschätzt, dass er die Kastra gut übersteht.

Alternativ wäre ein Kastrat als Gesellschaft einen Versuch wert - der sollte dann aber möglichst schon länger kastriert sein (je länger, desto besser), damit er sein Böckchen-Dominanz-Gehabe schon abgelegt hat und eine Vergesellschaftung Aussicht auf Erfolg hat.

Ansonsten: Vielzitzenmaus-Weibchen. Leider weiß ich nicht, wo man die herbekommt - da könnte evtl. piretj hier aus dem Forum was dazu sagen, der hatte mal welche. Die vertragen sich gut mit Farbmausböcken und können sich auch nicht verpaaren. Allerdings wäre das Kerlchen dann immer noch "gemeinsam einsam" und würde eher neben den Vielzitzen herleben - aber besser, als ganz allein...

LG, seven
 
N

none01

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
2
Reaktionen
0
Danke für die Tipps! Werde mich mal kundig machen! Ich habe halt bei einem zweiten Männchen angst, auch wenn es kastriert ist, dass Billy wegen seiner Behinderung dominiert wird. Meint ihr, das könnte ein Problem sein?
 
A

Agouti

Registriert seit
17.02.2008
Beiträge
49
Reaktionen
0
Hallo none, (handelt es sich überhaupt um eine Farbmaus?)

das kann man pauschal nicht sagen. Unter Männchen, wie Weibchen finden sich die unterschiedlichsten Charaktere.

Ich habe z.B. 2 Kastraten hier, die sind furchtbar ruhig und lieb, als wären sie nie Böcke gewesen. Die sind fast schon "langweilig" in ihrer 3er Gruppe :angel:
Wenn Du jemanden mit Farbmauserfahrung in Deiner Umgebung findest, kann der Dir sicher helfen einen passenden Partner zu finden.

Wenn Du denn Charakter der neuen Maus kennst, muss er nicht zwingend lange kastriert sein - aber zur Orientation ist das schon sinnvoll.
Wo kommst Du denn her?

(Vielzitzenmäuse findet man häufig bei Schlangenhaltern, von denen man dann ein paar gesunde Tiere nehmen kann.)
 
Liz

Liz

Registriert seit
08.04.2008
Beiträge
27
Reaktionen
0
Hallo,
also von einem 2. männchen würde ich abraten,da ich immer Angst hab, dass die sich nachts so kloppen dass einer am nächsten Tag nicht mehr da ist. Bei meinen ersten Männchen ging alles gut bei meinen 2. nicht. Da eines meiner 1. männchen verstorben war und ich den anderen nicht allein lassen wollte, hatte ich ein vielzitzenweibchen zur Probe da (von einer bekannten) aber auch nach sachgemäßer vergesellschaftung wollte mein männli das weibchen nicht als gesellschaft haben. Er fühlte sich alleine einfach am wohlsten. er ist richtig aufgeblüht könnte man sagen. er ist ja auch schon 3 jahre alt und somit jetzt alleine im stall natürlich beschäftige ich mich mit ihm und damit geht es ihm richtig gut....
Aslo eigentlich wollte ich mit dem Roman hier sagen, dass es immer darauf ankommt welchen charakter diejenige Maus hat, aber versuchen würde ich es trotzdem ihn mit jemanden zu vergesellschaften. liebe Grüße
Lisa
 
A

Agouti

Registriert seit
17.02.2008
Beiträge
49
Reaktionen
0
Hallo,
also von einem 2. männchen würde ich abraten,da ich immer Angst hab, dass die sich nachts so kloppen dass einer am nächsten Tag nicht mehr da ist.
Das ist selten der Fall, wenn Männchen kastriert sind. Unkastrierte - klar, die beißen sich irgendwann zu Tode.

Auch wenn es nicht sofort klappt, immer weiter versuchen. Manche Mäuse verändern ihr Verhalten auch mit der Zeit.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

einzelnen Mausbock

einzelnen Mausbock - Ähnliche Themen

  • Einzelne Maus plus Gruppe?

    Einzelne Maus plus Gruppe?: Ich hatte bis gestern noch 2 Mäuse! Ich hatte die um Weihnachten mit mehreren anderen Mäusen aus dem Tierheim geholt... Leider waren sie krank und...
  • [Rennmäuse] VG - zwei einzelne TH Mäuse

    [Rennmäuse] VG - zwei einzelne TH Mäuse: Hallo! Im TH sitzen zwei einzelne Männliche Mongolen, beide 1 1/2 jahr alt. IM TH wird gemeint das keine Vergesselschaftung möglich ist,da zu...
  • [Rennmäuse] VG - zwei einzelne TH Mäuse - Ähnliche Themen

  • Einzelne Maus plus Gruppe?

    Einzelne Maus plus Gruppe?: Ich hatte bis gestern noch 2 Mäuse! Ich hatte die um Weihnachten mit mehreren anderen Mäusen aus dem Tierheim geholt... Leider waren sie krank und...
  • [Rennmäuse] VG - zwei einzelne TH Mäuse

    [Rennmäuse] VG - zwei einzelne TH Mäuse: Hallo! Im TH sitzen zwei einzelne Männliche Mongolen, beide 1 1/2 jahr alt. IM TH wird gemeint das keine Vergesselschaftung möglich ist,da zu...