Hilfe, ich kann die Tierarztkosten nicht mehr tragen ;(((

Diskutiere Hilfe, ich kann die Tierarztkosten nicht mehr tragen ;((( im Schweinestall Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallo liebe Leute, es ist zum heulen, zur Zeit läuft bei unseren Tieren alles schief was nur schief gehen kann... Angefangen hat alles mit...
Punkapfel

Punkapfel

Registriert seit
23.05.2008
Beiträge
0
Reaktionen
0
Hallo liebe Leute,

es ist zum heulen, zur Zeit läuft bei unseren Tieren alles schief was nur schief gehen kann...

Angefangen hat alles mit unserem Hasen, er hat sich als er von der Couch ungünstig runtergesprungen ist den Oberschenkel gebrochen. Wir haben in in der Tierarztklinik getappt, der Tierarzt riet uns davon ab eine Platine einzusetzen, da der Hase noch sehr jung war und es ein zu hohes Risiko bezüglich einer Narkose und einer abstoßung der Platine vom Körper des Hasen gab. Tierarztkosten beliefen sich auf 250 Euro für Behandlung und
5x 80 Kilometer Benzinkosten zur Anfahrt zur Klinik gab..
Unser andere Hase hat sich beim Freilaufenlassen in unserem Garten das Augenunterlied eingerissen, wahrscheinlich geschah das weil eins unserer Meerschweinchen in Gebissen hat (seit dem kommen Hasen und Meerschweinchen bei uns nur noch getrennt auf die Wiese). Die Wunde musste genäht werden, Tierarztkosten beliefen sich auf 200 Euro. Als die Wunde wieder gut am Abheilen war, entdeckten wir eines morgens eine Golfball große Schwellung auf den Rücken des Hasens, wieder zum Tierarzt hin, - es war eine Bakterielle Infektion... er musste wieder in Narkose gesetzt werden, der Eiter wurde rausoperiert und Ihm wurde eine Trinasche eingesetzt, kurz darauf, vermutlich durch den ganzen Stress und hin und herfahrten vom Tierarzt zur Behandlung verstarb leider unser Hase... Tierarztkosten beliefen sich nochmal auf 90 Euro...

So und nun - ich sah heute früh in den Käfig unserer Meerschweinchen hatt unser eines einen geschwollenen Fuß den er nicht mehr belasten kann!

Ich kann keine Kosten mehr tragen, ich bin eine Studentin und hab ein ganz geringes Einkommen und die ganzen oben beschriebenen Kosten waren innerhalb der letzten 3 Monate!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ich will das Meerschweinchen nicht leiden lassen, ich kann aber auch nicht wieder den Tierarzt zahlen... ich weiß nicht mehr ein und aus... und einschläfern will ichs auch nicht... es ist doch gerade mal ein Jahr alt... und wenn es doch noch eine gute Chance auf genesung hätte!????

Ich kenne diese fortlaufenden Probleme aber auch nicht, ich hatte schon immer Tiere aber sowas kenn ich nicht...

Bin total verweifelt...
und sitz gerade mit Tränen da und schriebe diesen Text...

Meine Eltern haben mich schon so viel unterstützt... ich trau mich nicht mehr zu fragen....
 
23.05.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Hilfe, ich kann die Tierarztkosten nicht mehr tragen ;((( . Dort wird jeder fündig!
JosySady

JosySady

Registriert seit
20.03.2008
Beiträge
611
Reaktionen
0
Frag doch mal nach Ratenzahlung beim TA? Manche machen das!
Du tust mir leid! Kenne das noch!
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.147
Reaktionen
3
Ohje, da hat es Dich aber ordentlich erwischt (bzw. Deine Tiere...)
Hast Du den Tierarzt mal gefragt, ob Du bei ihm auf Raten zahlen kannst? Viele Tierärzte sind da sehr kulant (und Dein Tierarzt weiß ja, was Du in der letzten Zeit schon alles aufbringen musstest...), und es ist ja auch keine Schande, in Raten zu zahlen. Ich würde einfach mal mit dem Tierarzt sprechen - da findet Ihr sicher eine Lösung!
Ich drücke jedenfalls die Daumen, dass Deine Pechsträhne jetzt mal ein Ende hat...


LG, seven

edit: Josy war schneller ;)
 
D

Dawn

Guest
Hm Tiere können Kosten verursachen; bei uns sind es seit März bis jetzt rund 320 Euro, und ich bin auch kein Millionär. Geh hin behandel dein Schwein, vielleicht kannst du am ersten bezahlen. Oder in Raten. meine TÄ kriegt den Rest auch in zweimalen. einfach in Tränen ausbrechen, das hilft oft
 
Punkapfel

Punkapfel

Registriert seit
23.05.2008
Beiträge
0
Reaktionen
0
Fahr nun zum TA .. sag bescheid was rauskam...
Vielen Danke für eure Antworten!
Das tut gut mal alles rausgelassen zu haben
 
D

Dawn

Guest
kein problem,wir doktorn ja auch seit März und irgendwann will man nur noch heulen. vieleicht ists beim Schweini gar ncihts schlimmes
 
Schäfchen78

Schäfchen78

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
322
Reaktionen
0
Ich drück dir die Daumen, dass der TA sich auf Raten einlässt. Unser stellt uns grad so sporadisch mal ne Rechnung aus ... allerdings haben wir seit Januar einen vierstelligen Betrag dagelassen für den Überlebenskampf von Rambo. Die sporadischen Rechnungen haben wir nicht beantragt, das macht er von sich aus, dass ich nicht jeden Besuch bezahlen muss. Und eben schon gar nicht bar. Find ich nett.
 
Arnelinchen

Arnelinchen

Registriert seit
11.11.2007
Beiträge
408
Reaktionen
0
Du Arme.
Man steckt Geld in das Tier und kurz danach verstirbt es =( ...
Ich hoffe dein TA lässt sich drauf ein
 
Sonea

Sonea

Registriert seit
11.04.2008
Beiträge
133
Reaktionen
0
Bei meinem Tierarzt ist es so, dass ich zahlen kann, wann ich will. Die tippt das in ihren PC ein und der merkt sich das. Beim nächsten mal fragt sie mich dann immer ob ich das zahlen will oder ob sie es notieren soll. Meine Schweine waren in letzter Zeit oft krank, mein Böckchen wurde kastriert, eines der Babys wurde operiert usw.
Natürlich ist das alles viel Geld.
Ich hoffe für dich und deine Tiere jedenfalls das Beste und drücke dir die Daumen. Ich bin sicher dein Tierarzt versteht deine Situation. :)
 
jenni

jenni

Registriert seit
18.05.2008
Beiträge
15
Reaktionen
0
Also ich arbeite selbst in einer tierklinik und wir lassen auch auf raten zahlen wenn es nicht anders geht. Die müssen meistens die hälfte anzahlen und dann können sie den rest in raten zahlen. Bestimmt hat dein TA dafür verständnis und lässt dich auch in raten zahlen!

Wünsche dir viel Glück.
lg jenni
 
Punkapfel

Punkapfel

Registriert seit
23.05.2008
Beiträge
0
Reaktionen
0
Huhu,
war nun beim TA, bei unserer Meersau ist zum Glück nichts gebrochen, die Schwellung am Fuß kommt laut TA durch naßes Einstreu (? Ich mach den Käfig einmal wöchentlich sauber!?) Naja, unsere Sau hat eine entzündungshemende und heilende salbe bekommen, einen Verband drüber und siehe da, die Schwellung sah heute früh schon besser aus.
Die Tierärztin war total kulant und wir konnten den eh schon günstigeren Preis via Ratenzahlung vereinbaren ;) ...
Trotzdem hoffe ich dass wir in Zukuntf mehr Glück mit unseren kleinen Lieblingen haben!
Danke für eure wirklich schnellen und vielzähligen Antworten ...
Ihr seit klasse ;)

Grüße und bis bald
 
albero

albero

Registriert seit
07.02.2006
Beiträge
2.106
Reaktionen
0
Ich wünsche dir auch viel Glück und Gesundheit mit deinen Plüschbällchen!
Super, daß der TA so entgegenkommend war!! :D
 
Punkapfel

Punkapfel

Registriert seit
23.05.2008
Beiträge
0
Reaktionen
0
Hallo nochmal,
naja, ich war zwar jetzt beim TA und behandle das Schweinchen wie gesagt, nur jetzt ist schon der dritte Tag, die Schwellung ist nur ein ganz kleines Bisschen weggegangen aber was mir noch mehr sorgen macht,... keine Kotböllchen sind im Käfig, und heute verweigert er auch das Essen! Er ist so ruhig und auch etwas kraftlos..
Mach mir ernste sorgen
;(((
 
D

Dawn

Guest
Das klingt nicht gut, meiner meinung nch lieber heute nochmal hinfahren
 
saloiv

saloiv

Registriert seit
23.12.2006
Beiträge
2.873
Reaktionen
0
Du musst ihn unbedingt päppeln, da Meerschweinchen einen Stopfmagen haben, muss man sie wenn sie Futter verweigern unbedingt päppeln!
 
rosi

rosi

Registriert seit
29.11.2007
Beiträge
300
Reaktionen
0
ojee, das nimmt ja kein Ende bei dir ...
am besten, du machst Futterbrei und flößt ihm das ganze ein. (Mit einer Spritze ?)

LG rosi
 
Punkapfel

Punkapfel

Registriert seit
23.05.2008
Beiträge
0
Reaktionen
0
Hallo, zum Glück lief jetzt alles doch zum guten.
Unser Schweinchen hat 1-2 Tage nichts mehr gefressen, - aber durch das Antibiotika ging es Ihm aber wieder besser, die Schwellung am Fuss ging allmählich zurück, er fraß wieder und der Grund für die Schwellung wurde sichtbar... wie bei unserem Hasen hatte er einen Abszess - aber auf dem Fuss.
Es entwickelte sich eine eiterblase- die schnell platzte, und durch unsere Fürsorge - mit vielen Kamilenbädern - Eincremen, einbinden, streicheln, liebhaben und gut zureden und füttern gehts Ihm mittlerweile wieder richtig gut!
Jetzt kann ich wieder luftholen ..
Wollt euch nur bescheid geben ;)..

Trotzdem wundere ich mich dass mittlerweile schon 2 unserer Tiere innerhalb kürzester Zeit einen Abszess hatten...
 
Merlina

Merlina

Registriert seit
30.05.2008
Beiträge
18
Reaktionen
0
Hast schon mal nach einer Nagerhilfe gesucht? Die helfen oft aus... zumindest mit Futter, Einstreu und so. Das währe ja schon mal etwas. Meerschweinchen in not oder so was gibts doch bestimmt....

Lg, Merlina
 
Punkapfel

Punkapfel

Registriert seit
23.05.2008
Beiträge
0
Reaktionen
0
Hi Merlina,
einstreu und Futter zu finanzieren sind nicht das Problem bei uns... ansonsten hätten wir uns die Tiere nicht angeschafft, nur bei uns häuften sich die TAKosten dass es bei uns finanziell nicht mehr aufging... neuer Monat neues Gehalt.. einen Teil der Kosten sind bezahlt und wir müssen uns halt jetzt mit sonstigen ausgaben kurz fassen.
Aber trotzdem danke für deinen Tipp ... ich hoffe soweit wirds aber dann bei uns nicht kommen ;-)
 
rosi

rosi

Registriert seit
29.11.2007
Beiträge
300
Reaktionen
0
Freut mich, dass es deinem Schwein besser geht.
Dann drück ich mal die Daumen, dass das jetzt erstmal die letzte TArechnung war .

LG rosi
 
Thema:

Hilfe, ich kann die Tierarztkosten nicht mehr tragen ;(((

Hilfe, ich kann die Tierarztkosten nicht mehr tragen ;((( - Ähnliche Themen

  • Ich brauche dringend Hilfe...

    Ich brauche dringend Hilfe...: ... Ich habe auch schon eine Anzeige in der Vermittlung geschaltet, aber da leider ein Zeitdruck besteht, dachte ich mir, vielelicht habt ihr...
  • Könnt´s besser! Hilfe für einen User..

    Könnt´s besser! Hilfe für einen User..: https://www.tierforum.de/t117423-meerschweinchen-hamster-kein-plan.html#post1755908 Ihr könnt es besser erklären als ich bin heute nicht so gut...
  • Hilfe + Tipps beim Eigenbau !

    Hilfe + Tipps beim Eigenbau !: Huhu, haben uns nun endlich entschlossen auch an nen Eigenbau ran zu wagen. Zur Zeit haben wir eine 3er Gruppe in einem 1,50 m x 63 cm Doppelstock...
  • brauche hilfe!

    brauche hilfe!: und zwar in diesem thread hier - ich war zu heftig, geb ich ja zu, aber jetzt bin ich die böse und sie glaubt mir nichts mehr. Bitte alle...
  • Hilfe ZooLaden, Krankes Schwein!!

    Hilfe ZooLaden, Krankes Schwein!!: Hallo, ich komme grade ziemlich entsetzt und verunsichert aus der Stadt und weiss nicht was ich jetzt tun soll! Folgendes: Ich wollte schnell zu...
  • Hilfe ZooLaden, Krankes Schwein!! - Ähnliche Themen

  • Ich brauche dringend Hilfe...

    Ich brauche dringend Hilfe...: ... Ich habe auch schon eine Anzeige in der Vermittlung geschaltet, aber da leider ein Zeitdruck besteht, dachte ich mir, vielelicht habt ihr...
  • Könnt´s besser! Hilfe für einen User..

    Könnt´s besser! Hilfe für einen User..: https://www.tierforum.de/t117423-meerschweinchen-hamster-kein-plan.html#post1755908 Ihr könnt es besser erklären als ich bin heute nicht so gut...
  • Hilfe + Tipps beim Eigenbau !

    Hilfe + Tipps beim Eigenbau !: Huhu, haben uns nun endlich entschlossen auch an nen Eigenbau ran zu wagen. Zur Zeit haben wir eine 3er Gruppe in einem 1,50 m x 63 cm Doppelstock...
  • brauche hilfe!

    brauche hilfe!: und zwar in diesem thread hier - ich war zu heftig, geb ich ja zu, aber jetzt bin ich die böse und sie glaubt mir nichts mehr. Bitte alle...
  • Hilfe ZooLaden, Krankes Schwein!!

    Hilfe ZooLaden, Krankes Schwein!!: Hallo, ich komme grade ziemlich entsetzt und verunsichert aus der Stadt und weiss nicht was ich jetzt tun soll! Folgendes: Ich wollte schnell zu...