Algenpolizei?!

Diskutiere Algenpolizei?! im Wirbellose Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hallo! Mal wieder ne kleine Frage! Lese immer firstdas besonders die Amanogarnelen Algen fressen, gilt das nur für diese Art oder machen das...
S

Silverline

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
31
Reaktionen
0
Hallo!

Mal wieder ne kleine Frage!
Lese immer
das besonders die Amanogarnelen Algen fressen, gilt das nur für diese Art oder machen das RedFire, ChristelRed und Molukkengarnelen das auch?

Grüße!
 
25.05.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Ratgeber für Wirbellose von Wolfgang geworfen? Er hat einen umfassenden Ratgeber zur artgerechten Haltung verfasst, welcher dir vielleicht weiterhilft?
M

max-3

Registriert seit
30.10.2007
Beiträge
429
Reaktionen
0
Das machen die anderen arten auch(bis auf die Molukkengarnele, da die eine Fächergarnele ist)
Die Amanogarnele macht das nur besser. Aber wenn du genug Crystal Reds oder Red Fires drin hast wirst du auch keine Probleme mit Algen haben:).
 
Mukkel07

Mukkel07

Registriert seit
19.05.2007
Beiträge
3.548
Reaktionen
0
BAer wenn du Probleme mit algen hast, denn würd ich mir erst Gedanken darüber machen, warum ich sie habe.
Denn in ein Gesellschaftsaquarium gehören m.E. keine Garnelen. Sicher könnten sie rein, aber sie sind dann eher schreckhaft und erledigen ihre "Arbeit" auch nicht.
 
S

Silverline

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
31
Reaktionen
0
Ich habe kein Problem mit Algen aber man kann ja vorbeugen und ein paar Algen gibt es denk ich in jedem Aqua.
Was das Thema Garnelen im Gesellschaftsbecken angeht, gehen die Meinungen scheinbar weit auseinander. Ich hab ejetzt schon viele gehört/gelesen die die Tiere ohne Prob. im Gesellschaftsbecken haben und schätzen eben weil sie auch ein wenig mit Helfen sauber zu halten und somit ein wichtiger Teil des kleinen "Ökosystems" sind. Genügend Verstecke habe ich ja für die Garnelen und Räuberische Fische die die fressen würden habe ich auch extra nicht.
 
Mukkel07

Mukkel07

Registriert seit
19.05.2007
Beiträge
3.548
Reaktionen
0
Man kann Garnelen gut in Gesellschaftsaq halten. Denn aber wie gesagt viele verstecke, ausreichende Anzahl und keine Fische, die gefährlich werden können.
Wenn man denn aber mal seine Fische wegen i-was behandeln muss, kann es sein, das die Nelen das Medikament nicht vertragen, mann müsste sie vorher rausfangen, was wirklich schwer ist.
 
S

Silverline

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
31
Reaktionen
0
Das mit den Medis ist natürlich echt doof, da muss ich dir recht geben.
Aber könnte man für diesen Fall nicht auch die kranken Fische (sind ja selten alle auf einmal) in ein anderes quasi Quaratänebecken setzen?
Denke das wäre auch schonender für den ganzen rest des Aquas.
Bin eh am überlegen mir noch ein 60l Becken zusätzlich an zu legen, aber das ist eigentlich noch Zukunftsmusik.
 
Mukkel07

Mukkel07

Registriert seit
19.05.2007
Beiträge
3.548
Reaktionen
0
Ein Quarantänebecken wär eine Möglichkeit, aber es gibt beispielsweise Würmer, die muss man im AQ behandelt werden, wo sie gehalten werden. Aber es gibt ja auch schon viele Medikamente, die auch Wirbellose vertragen.
Ich würd ja sagen, dass du das 60er für die Garnelen nimmst, sie kommen auch so viel besser zur Geltung. Wenn man sie auf schwarzen Bodenrund hält sieht es noch besser aus.
 
S

Silverline

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
31
Reaktionen
0
Aber dann würden mir wieder die kleinen Helfer im "großen" Becken fehlen.
Und wie gesagt das zusätzliche Aqua ist eigentlich noch Zukunftsmusik und beim Finanzminister noch nicht durch:D
 
Thema:

Algenpolizei?!