Welche krankheit haben unsere Hörnchen?

Diskutiere Welche krankheit haben unsere Hörnchen? im Streifenhörnchen Gesundheit Forum im Bereich Streifenhörnchen Forum; Hallo Ich habe eine zeimlich wichtige Frage: Wir haben seit Jahren Eichhörnchen in einer sehr großen Voliere.. die ersten Eichhörnchen die wir...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
lena105

lena105

Registriert seit
06.04.2008
Beiträge
83
Reaktionen
0
Hallo
Ich habe eine zeimlich wichtige Frage:
Wir haben seit Jahren Eichhörnchen in einer sehr großen Voliere..
die ersten Eichhörnchen die wir hatten sind ca 10 Jahre alt geworden und dann gestorben... Seitdem
haben wir schon einige neue bekommen, die aber immer schon nach 1 oder 2 Jahren gestorben sind. Auch unsere jetztigen Hörnchen zeigen wieder die gleichen Symptome: sie werden ganz steif und kommen den Draht garnicht mehr hoch, ausserdem kommen sie auch bei bestem wetter nicht aus Ihren Nestern.
Die Eichhörnchen die wir momentan haben, hatten keinen Kontakt mit den letzten Eichhörnchen, können sich also nich bei diesen angesteckt haben. Der Käfig wurde komplett gereinigt bevor die neuen kamen.

Nun die Frage: Weiß jemand was das sein kann und wie man es behandeln kann?
Danke
 
26.05.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Nager und Streifenhörnchen geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Jackminchen

Jackminchen

Registriert seit
29.11.2007
Beiträge
3.705
Reaktionen
0
Ich kenn mich zwar mit Eichhörnchen nicht aus, aber hat sich ein Tierarzt die kleinen schon mal angeschaut?

Wo habt ihr die Hörnchen her und wie groß ist die Voliere?
Braucht man nicht einen Nachweis das man die halten darf?
Wenn ja, habt ihr sowas?

Viele Fragen, ich weiß ;)

LG
 
lena105

lena105

Registriert seit
06.04.2008
Beiträge
83
Reaktionen
0
Hallo danke für die schnelle antwort...
Die Tiere haben 2 sehr große Volieren die durch gänge miteinander verbunden sind, aber eine m² kann ich dir leider nich geben.. aber platz haben sie genug, also es steh sogar bäume drin!

Die Tiere haben wir von privaten Leuten die auch schon seit jahren hörnchen halten, aber keiner kennt das problem...
die Tierärzte hier in der Nähe haben keine Erfahrung damit und raten zur Wurmkur, die bekommen Sie aber ohnehin regelmäßg
ach und ja die Tiere sind beim Amt angemeldet!
 
korni92

korni92

Registriert seit
01.03.2007
Beiträge
811
Reaktionen
0
hey

1. Als Halter von Tieren, egal welche, sollte man immer wissen, wie groß die Voliere ist.
2. Es müssen nicht nur die Eichhörnchen gemeldet werden, sondern auch du brauchst eine Amtlichegenehmigung für die Haltung von einheimischen Tieren.
3. Bevor man sich Tiere anschafft, sollte man immer erst nach einem Sachkundigentierarzt schauen, wenn der in näherer Umgebung nicht zu finden ist, muss man entweder so weit fahren, bis man bei einem angekommen ist, oder die Haltung sein lassen. Sich Tiere anzuschaffen ohne einen Tierarzt zu haben ist sehr fahrlässig und alles andere als gut für die Tiere.
4. Wenn am besten ist es, wenn du die Hörnchen einmal aus der Voliere nimmst, sie zum TA fährst, sie zwischen quatierst und dann alles aus der Voliere entfernst und gegen neues ersetzt. Das Gitter und alles andere was nicht ausgetauscht werden lann musst du mir Desinfektionsspray ansprühen und vorher gut säubern.

Bitte fühl dich jetzt nicht angegriffen, es sind nur gutgemeinte Ratschläge.

lg
Jonas
 
lena105

lena105

Registriert seit
06.04.2008
Beiträge
83
Reaktionen
0
Hallo
Ich danke dir für die ganzen Ratschläge...
Aber die Tiere gehören meinen Eltern und garnicht mir (Genhemigung etc is alles vorhanden), ich bin nur die Internetbeauftragte ;)

Der Tierarzt bei dem wir gestern waren kennt sich schon mit hörnchen aus, aber die beschreibung unserer Symptome konnte er nicht zuordnen... den stall haben wir schon mehrmals komplett desinfiziert und gesäubert!

Hast du keine Idee was es sein könnte?
liebe grüße
 
korni92

korni92

Registriert seit
01.03.2007
Beiträge
811
Reaktionen
0
hey

setzt euch am besten mal mit Bettina aus http://www.wurmelworld.de/ in verbindung, die Dame hat sehr viel Ahnung von Eichhörnchen. Wenn selbst sie nicht helfen kann, was mich sehr wundern würde, dann ist Rainer Ritzert auch immer noch ein guter Ansprechpartner.

lg
Jonas
 
lena105

lena105

Registriert seit
06.04.2008
Beiträge
83
Reaktionen
0
Vielen Vielen Dank für den Tip!!!
 
korni92

korni92

Registriert seit
01.03.2007
Beiträge
811
Reaktionen
0
Wenn du weiterest weißt, gibts hier bestimmt viele, die das interessiert;)
 
lena105

lena105

Registriert seit
06.04.2008
Beiträge
83
Reaktionen
0
:)
mal abwarten ich hab den beiden jetzt mal ne e-mail geschrieben, gucken ob die das kennen...
aber danke nochmal
 
lena105

lena105

Registriert seit
06.04.2008
Beiträge
83
Reaktionen
0
Hey hallo
AAlso Ich hab den beiden ja ne e-mail geschrieben ob die die symptomatik kennen.. aber beide haben verneint.. und nu???
kennt wirklich niemand das???
 
korni92

korni92

Registriert seit
01.03.2007
Beiträge
811
Reaktionen
0
hey

wenn selbst die beiden das nicht kennen, dann würde ich zu einem TA fahren, der sich mit Eichhörnchen gut auskennt, Adressen haben die beiden bestimmt auch.
In diesem Falle sollte kein Weg zu weit sein;)

lg
Jonas
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Welche krankheit haben unsere Hörnchen?