Frage zu Fischvergesellschaftung

Diskutiere Frage zu Fischvergesellschaftung im Fische Forum Forum im Bereich Aquaristik Forum; Hallo alle zusammen! ;) Ich habe mich heute neu angemeldet, aber ich lese schon lange Beiträge zur Aquaristik auf dieser Webseite. Nun aber zu...
G

Gitti1986

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo alle zusammen! ;)

Ich habe mich heute neu angemeldet, aber ich lese schon lange Beiträge zur Aquaristik auf dieser Webseite.

Nun aber zu meinen Fragen zu meinem Aquarium. Ich beschäftige mich schon länger mit dem Thema, weil ich gerne alles richtig machen möchte.
Mein Becken steht als Raumtrenner im Wohnzimmer mit den Abmessungen 120x40x50 cm und fasst somit 240l. Werte: PH 6,8 GH 6 Temparatur 26 Nitrit und Nitrat ist auf 0

Es läuft jetzt seit 28.04.2008 und am 23.05.2008 habe ich 4 Antennenwelse und 2 Smaragdpanzerwelse eingesetzt. Ich weiß, dass man von den Smaragdpanzerwelsen mehr hinein tun soll, deshalb werde ich noch 4 dazugeben und auch von der Art Otocinclus will ich noch 8 Stück hinein geben.

Dann hätte ich mir noch gedacht dass ich 4 Blauer Gurami (vielleicht auch noch 6 rote Zwergfadenfische dazu geben) 2 Skalare, 10 Kaisertetra und eventuell 10 Zitronen oder Brillantsalmler dazugebe.

Meine Bedenken liegen bei der Temparatur, weil der Otocinclus eine Temparatur bis 25 haben will und die Skalare ab 25 bis 30!
Meine zweite Frage wäre ob es zu viele Fische sind! (ich werde auch nicht alle auf einmal hineingeben, aber so innerhalb von einem Jahr hätte ich es so eingerichtet)

Ich wäre dankbar über Antworten und Tipps von euch!
Danke im Voraus
:D LG Gitti
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Ulli zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Mukkel07

Mukkel07

Beiträge
3.548
Punkte Reaktionen
0
Huhu,
ersteinmal herzlich Willkommen...

Dann leg ich mal los. Für Skalare ist das AQ zu klein sie brauchen eine Mindesthöhe von 50cm, besser wären 60cm. Ligt die Höhe dadrunter verkrüppeln die Fische.
Panzerwelse würd ich auf 10 aufstocken. Außerdem benötigen sie Sandboden, falls du keinen hast.
Von den Guramis solltest du nur ein Pärchen halten.Sie haben es auch lieber wenn es nicht so hektisch im AQ zugeht, daher würd ich sie nicht mit Salmern oder Barben vergesellschaften.
Kaisertetras könntest du einsetzen, genauso wie die Zitronensalmer.
Ich persönlich fände es schöner nur einen Schwarm zu halten, aber denn nicht nur 10 sondern 30, das sieht echt toll aus.
Aber da gibt es ja geteilte Meinungen.
Du kannst dir ausrechnen, wie viele Fische du halten kannst. pro cm Fisch ein Liter Wasser.
 
fischfan

fischfan

Beiträge
3.027
Punkte Reaktionen
1
Huhu und Herzlich Willkommen Gitta :D .
Erstmal: Ich finde es super, dass Du dich vorher informierst - würden das alle machen, könnten viele Fische aufatmen :clap:.

Das Becken hat ja die geforderte Mindesthöhe von 50 cm - ein Pärchen Skalare würde sich dort gut pflegen lassen. Am besten setzt Du erstmal einen Trupp von 3-5 Jungtieren ein und gibst sobald sich ein Pärchen gefunden hat die übrigen ab.

Das Du die Panzerwelse aufstocken möchtest ist vorbildlich, sechs reichen vollkommen aus - mehr sind zwar immer schöner - aber sechs sind vollkommen ok ;).

Ich würde mich an deiner Stelle entweder für die Otos oder für die Antennis entscheiden - sonst wird das einfach zu viel.

Die blauen FaFis sind eine gute Gesellschaft für die Skalare, allerdings von ihnen ein Pärchen einsetzen, maximal ein Männchen auf zwei Weibchen und darauf achten, dass es viele Verstecke in Oberflächennähe gibt, sowie einige Stellen, an denen die Oberflächenbewegung gleich Null ist.

Das gleiche gilt für die ZwergFaFis, wenn Du noch neu in der Aquaristik bost würde ich dir allerdings dringend von ihnen abraten, da sie sehr empfindlich auf jeden noch so kleinen Fehler in der Haltung reagieren, davon abgesehen, würden die blauen FaFis sie ganz sicher einschüchtern.

Bei den Schwarmfischen würde ich mich an deiner Stelle auch für eine Art entscheiden: Entweder Kaiserterta oder Zitronensalmler - davon dann aber gerne mehr, ich denke 15-20 wären für die Beckengröße angemessen.

Du würdest dann auf einen Besatz kommen von:
- 4 (2) Skalaren
- 4 Ancistrus
- 2 oder 3 blauen Fadenfischen
- 6 Panzerwelsen
- ca. 15 Kaiserterta oder ähnlichem

damit ist dein Aquarium dann sehr gut ausgelastet ;).

*EDIT:
pro cm Fisch ein Liter Wasser.
von dieser Faustregel lieber die Finger lassen, das Platzbedürfnis der Tiere hängt nicht von ihrer größe, sondern von ihrem Verhalten ab!*
 
G

Gitti1986

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
:idea: Danke, Danke, Danke! :idea:

Ihr habt mir echt weiter geholfen, dann werde ich es so machen und dann berichten wie es mir so ergangen ist!

LG Gitti :D
 
Thema:

Frage zu Fischvergesellschaftung

Frage zu Fischvergesellschaftung - Ähnliche Themen

Besatzfrage 260l: Hallo bin ein Aquarium Neuling und hab jetzt mal eine besatzfrage.... Aquarium Maße: 260l L: 130 + T: 40 + H: 50 Wasserwerte: Nitrit: 0 Nitrat...
Probleme im Aquarium - reicht ein Wasserwechsel?: Hallo an alle :D Eine Info am Anfang: Es geht nicht um mein Aquarium, sondern um das, meines Vaters. Ich selber habe keine Ahnung von Aquarien und...
Frage zu optimaler Gruppengröße und Buntbarschen für 240L Becken: Servus euch, Nachdem ich mein 240 Liter Becken wegen Umzug komplett neu einrichten musste könnte ich nun noch so 1, 2 Tipps gebrauchen wie ich es...
Die wichtigsten Grundlagen- ein mal Zusammengefasst: Grundlagen der Aquaristik Das Aquarium Es gibt verschiedene Arten von Aquarien. Je nach Nutzung, Größe und Gewicht gibt es...
Oben