Spinne sitzt vor Loch im Keller

Diskutiere Spinne sitzt vor Loch im Keller im Spinnen Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Erstmal begrüße ich alle User im Forum:lol: Folgende Situation Ich habe gestern eine circa 3 bis 5 cm große Spinne im Keller entdeckt. Da ich...
F

Fluse110170

Registriert seit
31.05.2008
Beiträge
5
Reaktionen
0
Erstmal begrüße ich alle User im Forum:lol:
Folgende Situation
Ich habe gestern eine circa 3 bis 5 cm große Spinne im Keller entdeckt.
Da ich mich davor extrem ekle habe ich meinen Vater gesagt er solle das
Tier töten.
Das Tier war zu schnell und verschwand in einem Loch in der Wand.
Ich dachte damit sei das Thema erledigt und wollte aus dem Keller was holen und da saß die Spinne wieder an derselben Stelle auch tagsüber.
Fragen dazu:
1. Bewacht die den Eingang? (ich dachte die Zeit der Vermehrung sei immer im Herbst)
2. Was passiert wenn man diese entfernt kommen dann andere sprich macht man es dadurch nur noch schlimmer?
3. Wenn man eine solche Spinne mit dem Handstaubsauger einfängt ist diese dann Tot? (der Staubsauger hängt vor meinem Zimmer und auf dem Besuch kann ich echt verzichten)

Ich würde mich über Antworten sehr freuen
 
31.05.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Spinne sitzt vor Loch im Keller . Dort wird jeder fündig!
ShadowOfDeath

ShadowOfDeath

Registriert seit
27.01.2007
Beiträge
927
Reaktionen
0
1. Bewacht die den Eingang? (ich dachte die Zeit der Vermehrung sei immer im Herbst)
2. Was passiert wenn man diese entfernt kommen dann andere sprich macht man es dadurch nur noch schlimmer?
3. Wenn man eine solche Spinne mit dem Handstaubsauger einfängt ist diese dann Tot? (der Staubsauger hängt vor meinem Zimmer und auf dem Besuch kann ich echt verzichten)
Hallo!
Willkommen hier im Tierforum!

Bevor ich auf deine Fragen antworte gibt es da was was ich nicht so gut finde: Das töten der Spinne/ des Tieres!
Es gibt sicherlich andere Wege das Tier ohne es zu töten zu entfernen!
Oder man läßt es einfach an der Stelle, da die Spinnen nix machen und sie mit sicherheit mehr Angst vor dir hat als umgekehrt! ^^

1. Wenn sie sooft vor dem Eingang sitzt , gehe ich davon aus das sie ihn bewacht!
Es kann auch sein das das Tier ein Männchen ist und ein Weibchen in dem Loch entdeckt hat!

2. Du musst das Loch zuspachteln oder ähnliches!
Aber die Spinnen die danach von draußen oder aus den Schächten kommen werden sich einfach eine Neue, für sie passende Stelle aussuchen!

3. Wenn der Staubsauger leer ist bevor du die Spinne einsaugst, dann stirbt sie.
Ist er jedoch halbvoll oder fast voll, überlebt sie und kann dann wieder nach draussen klettern! ^^
 
F

Fluse110170

Registriert seit
31.05.2008
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo!
Willkommen hier im Tierforum!

1. Wenn sie sooft vor dem Eingang sitzt , gehe ich davon aus das sie ihn bewacht!
Es kann auch sein das das Tier ein Männchen ist und ein Weibchen in dem Loch entdeckt hat!

2. Du musst das Loch zuspachteln oder ähnliches!
Aber die Spinnen die danach von draußen oder aus den Schächten kommen werden sich einfach eine Neue, für sie passende Stelle aussuchen!
Erstmal besten dank für die schnelle Antwort

Ich habe zu Punkt 1 und 2 noch ein paar ergänzende Fragen und es wäre nett wenn ich auch darüber eine Antwort erhalten kann.

Zu Punkt 1: Heißt das dort wahrscheinlich zurzeit gerade Nachwuchs unterwegs ist (ich dachte das passierte immer nur im Herbst/Winter und nicht zu diesem Zeitpunkt) und das Problem x mal größer wird?

Das Problem ist auch das dass Netz dort ist wo die Kellertreppe ist und ich einfach Angst habe das die dort hoch kommt und ich Sie im Zimmer habe. Gibt es da eine Möglichkeit dies zu verhindern?
Entschuldige aber auch Männer haben Ängste und ich bin einer der ganz feigen Sorte!

Zu Punkt 2 ist zu sagen das es sich bei dem Loch nicht um ein Loch im Mauerwerk handelt sondern dort ist einfach nur eine Holzwand.

Abschließend noch ein paar zusätzliche Fragen.

Können diese die Treppe hochkommen oder halten die sich dort auf wo sie sind und was kann ich tun damit sich das Problem nicht ausweitet (Nachwuchs) und warum sehe ich diese auch am Tage ich dachte die Spinnen sind nur Nachtaktiv?

Werde auf jeden Fall zum Doc gehen denn ich schlafe seit Tagen maximal 2 Stunden.

Zum Thema töten möchte ich nur sagen das ich einfach zu viel schiss habe wenn es nur so kleine wären wäre das ja in Ordnung aber die eine ich denke mal das Weibchen ist Circa 5 Markstück groß und soweit ich das aus den Entfernung sehen kann bräunlich und die andere ungefähr so groß wie ein 2 Eurostück und schwarz.

Ich traue mich kaum noch in den Keller und die Tiere sind zu schnell um diese mit einem Glas zu fangen und dann ab in die Wiese.

Ich weiß das sich das jetzt für einen Normalen Menschen verrückt anhört aber ich habe echt nur noch Panik!

Danke schon einal im Voraus und hoffe das ich die in den nächsten Tagen nicht sehe.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
ShadowOfDeath

ShadowOfDeath

Registriert seit
27.01.2007
Beiträge
927
Reaktionen
0
Zu Punkt 1: Heißt das dort wahrscheinlich zurzeit gerade Nachwuchs unterwegs ist (ich dachte das passierte immer nur im Herbst/Winter und nicht zu diesem Zeitpunkt) und das Problem x mal größer wird?
Das muss nicht sein!
Spinnen können auch mehrmals im Jahr Nachwuchs bekommen,
zumindest kenne ich das von den Vogelspinnen!
Und Jungspinnen von draussen lebenden Tieren hatte ich vor 2/3 Wochen!

Die Jungtiere sind so klein, dass du sie wahrscheinlich nicht entdecken wirst!
Sie werden sich auf kurz oder lang einen Platz suchen, wobei das nicht heißt das sie das in deinem Keller tun!
Das sucht eben die Spinne aus!^^
Das Problem ist auch das dass Netz dort ist wo die Kellertreppe ist und ich einfach Angst habe das die dort hoch kommt und ich Sie im Zimmer habe. Gibt es da eine Möglichkeit dies zu verhindern?
Mach ein Fliegennetz vor das Fenster und du musst halt dir was wegen dem Türspalt überlegen!
Entschuldige aber auch Männer haben Ängste und ich bin einer der ganz feigen Sorte!
Das macht rein gar nichts^^!
Da gibt es dieses moderne Spinnenfanggerät, dass mit dem langen Stiel und den weichen Gummiborsten am ende!
Damit kannst du das Tier aus der Entfernung schnappen und es wird dadurch nicht verletzt und du kannst es weit weg absetzen ohne es berühren zu müssen!

Zu Punkt 2 ist zu sagen das es sich bei dem Loch nicht um ein Loch im Mauerwerk handelt sondern dort ist einfach nur eine Holzwand.
Ach so!
Aber das macht den Spinnen nichts, die nehmen auch so was!^^
Bei uns im Keller war es ein Loch im Betonboden wo so eine große Schwarze drinsaß!

Abschließend noch ein paar zusätzliche Fragen.

Können diese die Treppe hochkommen oder halten die sich dort auf wo sie sind und was kann ich tun damit sich das Problem nicht ausweitet (Nachwuchs) und warum sehe ich diese auch am Tage ich dachte die Spinnen sind nur Nachtaktiv?
Sie können die Treppen hochkommen, das stellt für die keine Probs. dar!
Wenn sie auf Nahrungssuche sind, können sie auch mal am Tag rausgehen, wobei du sagtest ja sie ist im Keller!
Da ist es eben dunkler und Kühler, das mögen sie!

Werde auf jeden Fall zum Doc gehen denn ich schlafe seit Tagen maximal 2 Stunden.
Ja, laß dich mal informieren, weil wenn du echt so Angst hast dann gehts dir auf dauer immer schlechter!
Hoffe das klappt!
Zum Thema töten möchte ich nur sagen das ich einfach zu viel schiss habe wenn es nur so kleine wären wäre das ja in Ordnung aber die eine ich denke mal das Weibchen ist Circa 5 Markstück groß und soweit ich das aus den Entfernung sehen kann bräunlich und die andere ungefähr so groß wie ein 2 Eurostück und schwarz.
Ja, das ist so die "fast" normale Große!^^


Ich weiß das sich das jetzt für einen Normalen Menschen verrückt anhört aber ich habe echt nur noch Panik!

Danke schon einal im Voraus und hoffe das ich die in den nächsten Tagen nicht sehe.
Das ist doch in Ordnung das du Angst hast, das sollte dir weder peinlich noch sonstwas sein!
Ich zB habe ANgst vor Ziegen und Kühen...das ist peinlich...ich mag sie, aber wenn die mir zunahe kommen und kein Zaun oder so zwischen uns ist bekomme ich die Krise!^^
 
F

Fluse110170

Registriert seit
31.05.2008
Beiträge
5
Reaktionen
0
Na erstmal noch mal vielen Dank das war echt super!!!

Habe mich in der Zwischenzeit auch noch mal im Fachhandel schlau gemacht dort wurde mir empfohlen das es ein Gerät gibt (nennt sich Spinnenfrei) das diese durch Ultrahohe Töne Spinnen aus meinem Zimmer fernhält damit wäre mir ja schon geholfen denn ob die im Keller sind ist mir relativ egal Hauptsache sie sind nicht in meinem Zimmer .

Hast Du damit schon Erfahungen gemacht (funktioniert das wirklich)?

Mit freundlichen Grüßen
 
ShadowOfDeath

ShadowOfDeath

Registriert seit
27.01.2007
Beiträge
927
Reaktionen
0
Nein, ich benutze solche Geräte nicht!
Meine Geräte sind :
- meine Hände!^^
- ein Glas
- oder zur not mein Freund!^^
 
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Solche Ultraschallgeräte bringen nichts. Die gibt es auch gegen Mücken, diese habe ich vor langer Zeit einmal ausprobiert und für untauglich befunden. Zumal ich die Töne gehört habe und davon genervter war als von den Insekten. Von den Geräten kann ich also nur abraten.

Allerdings verstehe ich auch, dass du keine Spinne im Zimmer haben möchtest. Wahrscheinlich wirst du es nie ganz verhindern können, dass sich nicht doch einmal eine zu dir verirrt. Am besten versuchst du dein Zimmer so zu gestalten, dass die Spinnen möglichst keine Verstecke finden. Dann ist die Wahrscheinlichkeit größer die Spinne zu sehen, bevor sie sich irgendwo wohnlich niederlässt und eventuell sogar Nachwuchs produziert.
 
F

Fluse110170

Registriert seit
31.05.2008
Beiträge
5
Reaktionen
0
Noch weitere Fragen

@adraste

Erstmal besten Dank für die Infos dachte mir schon das das nichts bringt da Sie ja der Moderator dieses Forum sind würde ich wenn ich darf noch mal die gesamte Situation schildern in der Hoffnung das ich irgendwann wieder Nachts durchschlafen kann.

Zu mir ich bin 39 Jahre männlich und habe panische Angst vor Spinnen!

Zur Situation:

Ich habe am Donnerstag 2 verschiedene Spinnen im Keller (ich denke das beide wohl Laufspinnen sind da das Netz am Boden ist) gesehen und zwar im Keller vor einem Loch im Holz (wir haben da so Holzpanelen vor der Wand damit der Keller trockner wird).

Die beiden Spinnen um die es geht sind im Keller wo leider auch der Kühlschrank steht (hätten die sich nicht ne Stelle suchen können wo man die nicht so sieht) und ich sehr oft da hin muss.

Die Folge ist das ich Nachts lieber warme Getränke trinke als in den Keller zu gehen. Ich weis das klingt jetzt bestimmt kindisch aber ich kann nun mal nicht aus meiner Haut. Sobald ich eine Spinne sehe bekomme ich Schweißausbrüche und Herzrasen was bei meinen Herzproblemen bestimmt nicht gesund ist aber das nur am Rande.

Die eine wahrscheinlich das Männchen ist schwarz ca. 2 cm und sitzt vor dem Loch im Holz diese ist auch tagsüber oft da leider ist die aber immer ganz schnell ins Loch wenn mein Vater sie Fangen will.

Die andere wohl das Weibchen ist braun die Größe kann ich nur schätzen da diese nie ganz rauskommt und ich mich dann doch lieber in einer gewissen Entfernung auf der Treppe aufhalte aber die Beine sind relativ Dünn und ich denke das der Körper mindestens 5 cm groß ist. Ich habe natürlich auch Angst dass die jetzt gerade Junge kriegt und massenhaft von der Sorte da sind.


Frage: Wie lange braucht so eine Jungspinne eigentlich bis sie so groß ist wie die Eltern?

Frage: Um sie besser Fangen zu können hat mein Vater jetzt doppelseitiges Klebepapier da hin gemacht in der Hoffnung dass diese dann langsamer ist macht das Sinn?

Habe ihm auch gesagt das wenn er sie nicht fangen kann diese dann nicht mit dem Handstaubsauger zu töten sondern mit etwas anderes z.B. Schuh. Der Handstaubsauger hängt nämlich direkt vor meinem Zimmer hängt und ich möchte es diesem Tier nicht noch helfen die 2 Etagen vom Keller in mein Zimmer im 2ten Stock zu kommen.


Seiner Meinung nach hätte aber der Handstaubsauger so was wie einen Schredder und eine Klappe davor so das diese dann tot seien außerdem hätte er damit schon etliche von den dünnen Nagelkopfgroßen Weberspinnen weggesaugt und wenn diese nicht mehr raus kämen dann sollten die größeren in jedem fall tot sein was sagst du dazu und was passiert wenn das Männchen getötet wird mit dem Weibchen (wie reagiert es)?

Frage: Werden Spinnen dieser Größe tatsächlich getötet oder überleben die so eine Saugaktion?

Noch mal die Tiere sind bestimmt nützlich aber ich habe so eine Angst davor dass diese den Weg über die beiden Treppen ins Zimmer kommen könnte das ich seit 4 Tagen kaum noch schlafe.

Frage: Man sagte mir das Spinnen die im Keller sind auch dort bleiben da dort Futter für diese da sind ist das so oder kriechen die den Keller hoch und kehren die wieder um weil sie auf ein Hindernis Treffen oder kriechen die darunter her wir haben unter der Tür die im übrigen immer zu ist sind von beiden Seiten so eine Leiste mit Haaren wie bei einem Pinsel?

Frage: Gibt es irgendein Mittel wie man die Tiere zu verlassen des Hauses veranlassen kann mein Vater hat jetzt von Lidl so was gekauft was die Spinnen wohl anlockt und darin soll so eine Art Giftstoff sein was diese dann wenn sie in ihr Versteck gehen töten was mit vor allem bei dem Gedanken daran das die gerade Nachwuchs produziert mehr als Recht wäre nützt das was?

Vielen Dank schon mal im Voraus an alle die sich das durchgelesen haben und ich würde mich über Antworten freuen.
 
Zuletzt bearbeitet:
*Parabuthus*

*Parabuthus*

Registriert seit
12.04.2007
Beiträge
310
Reaktionen
0
Hallo.

Ich verstehe nicht, warum alles wovon man Angst hat getötet werden muss.:roll:

Diese Spinne wird dir garantiert nichts tun.

Desweiteren finde ich deine Größenangabe mehr als übertrieben. Die meisten einheimischen Arten werden nicht größer als 1,5 cm (vom Vorderkörper bis zum Hinterkörper).

Frage: Wie lange braucht so eine Jungspinne eigentlich bis sie so groß ist wie die Eltern?
Unsere heimischen Spinnen werden in wenigen Monaten adult und somit Geschlechtsreif. Das dauert bis 6 Monate.
Frage: Um sie besser Fangen zu können hat mein Vater jetzt doppelseitiges Klebepapier da hin gemacht in der Hoffnung dass diese dann langsamer ist macht das Sinn?
Kann ich mir nicht vorstellen, das sie ja im Netz wohnt...
Mehr Sinn würde ein Termin beim Psychologen machen (es gibt extra Behandlungen für Arachnophobiker).
Frage: Werden Spinnen dieser Größe tatsächlich getötet oder überleben die so eine Saugaktion?
Wahrscheinlich überleben sie es nicht.
Frage: Man sagte mir das Spinnen die im Keller sind auch dort bleiben da dort Futter für diese da sind ist das so oder kriechen die den Keller hoch und kehren die wieder um weil sie auf ein Hindernis Treffen oder kriechen die darunter her wir haben unter der Tür die im übrigen immer zu ist sind von beiden Seiten so eine Leiste mit Haaren wie bei einem Pinsel?
Ok, das ist jetzt schwer zu verstehen... (achte doch bitte auf den Satzaufbau)

Ich versuche dir eine Antwort darauf zu geben:
Normalerweise bleiben Spinnen (wenn sie nicht gestört/vertrieben werden) im Netz, und zwar bis zu ihrem Lebensende (außer sie finden kein Futter mehr, dann gehen sie schon mal ein paar Meter).
Das trifft auf Weibchen und auf nicht geschlechtsreife Männchen zu.
Geschlechtsreife Männchen wandern umher um Weibchen zu finden.
Frage: Gibt es irgendein Mittel wie man die Tiere zu verlassen des Hauses veranlassen kann mein Vater hat jetzt von Lidl so was gekauft was die Spinnen wohl anlockt und darin soll so eine Art Giftstoff sein was diese dann wenn sie in ihr Versteck gehen töten was mit vor allem bei dem Gedanken daran das die gerade Nachwuchs produziert mehr als Recht wäre nützt das was?
Auch eine SUPER METHODE!:roll:

Nein, ich glaube kaum das das was bringt.
Was ist denn schwer daran, jemanden der keine Angst vor Spinnen hat zu fragen ob er das Tier einfangen und draußen entlassen kann?
Ich wäre dazu bereit (wenn du in meiner Nähe wohnen würdest)...
 
Tigerpython

Tigerpython

Registriert seit
23.02.2006
Beiträge
1.420
Reaktionen
0
Hey zusammen,

@Fluse110170:

Auf dem Gipfel der Entfremdung zwischen dem Menschen und der Rest unserer Fauna und der dazu passenden heutigen Erziehung kann man dir deine Reaktion kaum übel nehmen.
Dieser Zustand ist allerdings nicht einfach so hinzunehmen. Wir als Tierforum sind ein sehr kleiner Baustein, ein Teil einer Bewegung gegen diese Entfremdung und übernehmen damit Verantwortung.
Das Problem in deiner Situation ist nicht der Keller oder gar die Tiere die darin leben, sondern deine eigene gestörte Beziehung zu einem gewissen Stamm des Tierreichs (in diesem Fall besonders Arthropoden), ausgelöst durch die o.g. Ursachen.
Dies ist allerdings nicht als Beleidigung zu verstehen, sondern dies stellt heute eine tragische Tatsache dar.
Ein Teil unserer Aufgabe ist es, dir Hilfestellung in der Problemlösung dieser Tatsache zu geben. Diese besteht allerdings nicht in dem Töten dieser Tiere, sondern in der gezielten psychologischen Behandlung.

Wenn du ein Teil dieses Erfolgs gegen diese Entfremdung werden möchtest, dann ist dir nicht damit geholfen, dass du diese Tiere tötest sondern das du an dir selber arbeitest und dafür auch Hilfe in Anspruch nimmst.

Wir unterstützen allerdings die Verbreitung von Tötungsmethoden und der damit falschen "Lösung" des Problems nicht :!:
Sollte dieser Thread folglich darauf hinauslaufen wird er kommentarlos geschlossen und die betreffenden Inhalte gelöscht.

lg
Martin
 
G

Grand Ass

Registriert seit
13.01.2008
Beiträge
2.254
Reaktionen
0
Ich habe nur eine Sache zum Thema zu sagen:
Das töten von Lebewesen ist unter aller Sau! :evil:
 
F

Fluse110170

Registriert seit
31.05.2008
Beiträge
5
Reaktionen
0
@ Tigerpython

Erstmal noch mal Danke dafür das Du mich zu mindestens ein wenig verstehen kannst!

Ich denke jeder hat vor irgendwas Angst ich habe eben Angst vor allem was herumkrabbelt oder stechen kann wie z.B. Wespen andere vielleicht Höhen- oder Platzangst!

Eine Therapie habe ich auch schon versucht aber als der Doc mir dann eine Spinne ich weiß nicht was für eine war ziemlich groß zeigte und sie mir sogar auf die Hand setzten wollte konnte er sofort einen Krankenwagen rufen da mein Herz streikte!

Das töten ist immer die letzte Möglichkeit ist habe ich ja versucht hier klar zu stellen ist vielleicht nicht richtig rüber gekommen aber die eine ich denke mal das Männchen ist einfach zu schnell und das Weibchen schaut immer nur zu einem kleinen Teil aus der Bodenriste raus.

Es geht mir schlicht und einfach darum das wenn diese Tiere schon im Keller sind das diese dann auch dort bleiben und nicht die Kellertreppe hochkommt und von dort in die 1. Etage in mein Zimmer kommen. Deshalb dach ich ja an diese Geräte (wie sie es gegen Mücken gibt) die durch Ultra hohe Töne die Tier Sinngemäß mitteilen bis hier hin und nicht weiter aber was ich so gehört habe ist das wohl nur Geldmacherei auf Kosten derer die davor Angst haben.

Deshalb noch mal die Frage was kann ich tun damit die dort bleiben wo sie sind töten ist der absolute letzte Ausweg!

@ Grand ASS

Erstens weiß ich ja nicht ob Du außer Molkereiprodukte und was Landwirtschaftlich angebaut wird auch mal ne Currywurst oder ne Scheibe Wurst auf Dein Brot packst (Was meinst Du wie das hergestellt wird wir sind ja nicht beim Raumschiff Enterprise wo die Lebensmittel auf dem Replikator kommt. Zweitens Du hast bestimmt auch vor irgendwas Angst vorm Zahnarzt oder gar vor Prüfungen also werde erstmal Erwachsen dann verstehst Du sicherlich Menschen besser die Arachnophobiker!
 
JosySady

JosySady

Registriert seit
20.03.2008
Beiträge
1.188
Reaktionen
0
Hab das eben mal Alles gelesen. Vom Toeten halt ich auch nix!
Hast du Bilder von den Spinnen? so das man mal sehen kann ob es nun eine in der Groesse verschaetzen Hausspinne ist, oder etwas anderes??
 
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Deine Fragen wurden ja größtenteils schon beantwortet. Es gibt ja auch Spinneneinfanggeräte zu kaufen, bei denen die Spinne am Leben bleibt. Es gibt da verschiedene Sorten. Diese Teile haben den Vorteil, dass man mit der Hand nicht so nah an die Spinne heran muss, wie mit einem Glas. Ihr könnt ja mal versuchen, die Spinne im Keller zu fangen und rauszusetzen. Irgendwann verlässt sie ihr Loch bestimmt. Das ist die sicherste Methode, dass sie nicht in dein Zimmer kommt, wobei sie wahrscheinlich sowieso in der Nähe ihres Nestes bleiben wird. Mir fällt gerade auch nichts besseres ein:?

Übrigens kann ich deine Spinnenphobie nachvollziehen; ich finde die Tiere zwar wahnsinnig interessant, aber Winkel- und Zitterspinnen nur außerhalb meiner Wohnung;)

Ansonsten sind Paneele ein ideales Versteck für Spinnen, da hinter den Brettern ja normalerweise recht große Zwischenräume sind. Das wird dich sicher nicht freuen, aber ich wollte mal darauf hinweisen.

Und beim Staubsauger kommt es auf die Saugkraft an, wie sehr der Spinne geschadet wird. Einem Handstaubsauger traue ich nicht zu, größere Spinnen zu töten. Ich kenne auch nur solche, die man dann auskippt und saubermachen muss. Ich fände es sehr unschön, wenn ich in meinem Staubsauger eine halblebendige Spinne vorfinden würde.

Ansonsten habe ich mal irgendwo gelesen, dass Teebaumöl Spinnen abhalten würde; ob es wirklich etwas bringt (vor allem dauerhaft) kann ich leider nicht sagen. Aber es wäre wenigstens eine spinnenfreundliche Methode.
 
L

Ludwig

Registriert seit
02.05.2008
Beiträge
269
Reaktionen
0
Hm,

ich hatte auch mal panische Angst vor Spinnen, wenn man versucht sie zu verstehen, dann kann man das auch in den Griff bekommen - vorausgesetzt man will es..
Auch heute noch würde ich Schreikrämpfe bekommen sollte eine im meinem Gesicht landen, sowas passiert aber doch sehr, sehr selten ;)

Lasst einfach die Spinnen Spinnen sein und versucht euch mit ihnen anzufreunden, es hilft wenn man ihnen Namen gibt, meine Badezimmerspinne heißt Anneliese *gg*

LG, Ludwig
 
G

Grand Ass

Registriert seit
13.01.2008
Beiträge
2.254
Reaktionen
0
@ Grand ASS

Erstens weiß ich ja nicht ob Du außer Molkereiprodukte und was Landwirtschaftlich angebaut wird auch mal ne Currywurst oder ne Scheibe Wurst auf Dein Brot packst (Was meinst Du wie das hergestellt wird wir sind ja nicht beim Raumschiff Enterprise wo die Lebensmittel auf dem Replikator kommt. Zweitens Du hast bestimmt auch vor irgendwas Angst vorm Zahnarzt oder gar vor Prüfungen also werde erstmal Erwachsen dann verstehst Du sicherlich Menschen besser die Arachnophobiker!
Beton das "Ass" ruhig, denn es kommt nicht aus dem englischen mein Lieber, es kommt aus dem französischen und bedeutet "Großartiges Ass". Also danke dafür! :)
Ich bin Vegetarierin und kaufe nur Bio-Produkte,
wenn es um Milch, Eier oder sonstiges geht!
Außerdem muss man nicht Vegetarier oder gar Veganer sein,
um so vernümftig und erwachsen zu sein,
dass man weiß, dass Spinnen Lebewesen sind und sie nicht getötet werden müssen! ;)

Ps: Ich habe auch Angst vor Spinnen, aber trotzdem haue ich nicht drauf!
 
Thema:

Spinne sitzt vor Loch im Keller

Spinne sitzt vor Loch im Keller - Ähnliche Themen

  • Spinnen Art?

    Spinnen Art?: Hallo, Kann mir bitte jemand helfen? Ich habe eine außergewöhnliche Spinne gefunden und möchte wissen, was für eine es ist, ob sie gefährlich ist...
  • Was habe ich hier gefunden ??

    Was habe ich hier gefunden ??: Hallo, dieses Exemplar habe ich gerade bei mir im Haus gefunden (ca 1,5-2cm) und diese Art noch nie zuvor gesehen. Unter den Spinnenprofis...
  • Um welche spinne handelt es sich

    Um welche spinne handelt es sich: Hallo kann mir jemand sagen was das für eine spinne ist und ob diese giftig ist??? Liebe Grüße
  • Spinnen Art

    Spinnen Art: Hallo, Ich bin neu hier im Forum für Tiere und so und weiß nicht ob ich hier richtig bin. Ich habe gestern eine sehr kleine Spinne gefunden das...
  • Hilfe kleine weiße Spinnen in der Wohnung

    Hilfe kleine weiße Spinnen in der Wohnung: Hallo Leute, in meiner Wohnung hab ich in den letzten 2 Tagen 3-4 kleine weiße Spinnen gefunden, die ausschauen wie Staub und meistens an den...
  • Hilfe kleine weiße Spinnen in der Wohnung - Ähnliche Themen

  • Spinnen Art?

    Spinnen Art?: Hallo, Kann mir bitte jemand helfen? Ich habe eine außergewöhnliche Spinne gefunden und möchte wissen, was für eine es ist, ob sie gefährlich ist...
  • Was habe ich hier gefunden ??

    Was habe ich hier gefunden ??: Hallo, dieses Exemplar habe ich gerade bei mir im Haus gefunden (ca 1,5-2cm) und diese Art noch nie zuvor gesehen. Unter den Spinnenprofis...
  • Um welche spinne handelt es sich

    Um welche spinne handelt es sich: Hallo kann mir jemand sagen was das für eine spinne ist und ob diese giftig ist??? Liebe Grüße
  • Spinnen Art

    Spinnen Art: Hallo, Ich bin neu hier im Forum für Tiere und so und weiß nicht ob ich hier richtig bin. Ich habe gestern eine sehr kleine Spinne gefunden das...
  • Hilfe kleine weiße Spinnen in der Wohnung

    Hilfe kleine weiße Spinnen in der Wohnung: Hallo Leute, in meiner Wohnung hab ich in den letzten 2 Tagen 3-4 kleine weiße Spinnen gefunden, die ausschauen wie Staub und meistens an den...